Frage zur Sockelhöhe

MonaLis

Mitglied
Beiträge
100
Hallo,

die Küchenhersteller bieten 3-4 Sockelhöhen an. Meistens ab 10cm aufwärts.
Mich würde interessieren, ob es möglich wäre, den Sockel, z.B. auf 7cm zu kürzen? Falls ja, macht das direkt der Hersteller (als Sonderanfertigung?) oder erst der Monteur?

Gruß
Mona
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Frage zur Sockelhöhe

Niedrigere Sockelhöhe erfordert kürzere Stellfüße. Die meisten sind vom Monteur nicht kürzbar. Die müssen also mitgeliefert werden.

Die Blende ist auch bauseits problemlos kürzbar.
 

MonaLis

Mitglied
Beiträge
100
AW: Frage zur Sockelhöhe

d.h. die Küchenhersteller hätten also auch niedriegere Stellfüße im Angebot?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Frage zur Sockelhöhe

Das hängt zunächst mal vom verbauten Stellfußsystem ab. Bei manchen geht weniger als 8cm nicht.

Nicht alle Küchenhersteller sind bereit, Sockelhöhen niedriger als Standard zu liefern, noch nicht mal für viel Geld.

In jedem Falle kann ein guter Küchen-"Dealer" entsprechende Stellfüße aus dem Beschlaghandel beschaffen und dann auch montieren.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Frage zur Sockelhöhe

Bei 7 cm wirds allerdings problematisch. Ich kenne keine vernünftigen Sockelfüsse unter 7,5 cm. Ausserdem kommt ein normaler Monteuersarm da nicht mehr ran zum einstellen, und die Verstellerei von innen funktioniert nicht vernünftig.
Meine Küchen mache ich im Allgemeinen mit 8,5 cm... das geht grade noch. Darunter mache ich einen Festsockel, runter bis ca. 4 cm. Das könnte Dir jeder Schreiner vor Ort auch machen.
 

R.KlärBär

Mitglied
Beiträge
126
AW: Frage zur Sockelhöhe

... und ein Fuß einschl. Schuh sollte auch noch unter den Schrank passen.

Genau dafür ist der Sockrücksprung gedacht. Wer weiß schon, welche Schuhmode / Schuhsohlendicke uns in Zukunft von bevorstehen ;D

Jörg
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Frage zur Sockelhöhe

Wenn Plateauschuhe wieder Mode werden wirds schwer. ;-)

Bei 7 cm brauchst du Monteure mit dünnen Ärmchen. Und Kinderarbeit ist ja verboten.

LG
Sabine
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.527
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Frage zur Sockelhöhe

Ich gehe eher davon aus, dass man in Zukunft gar keinen Sockel mehr braucht, und wenn doch, er nur gegen Aufpreis zu haben ist, da Fast Food immer mehr im Vormarsch ist. Und da stehen dann die Füsse sowieso etwas weiter hinten als üblich.;-);-);-)*rofl*
 
Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Frage zur Sockelhöhe

Falls in der Küche ein bodenstehender Geschirrspüler eingeplant ist, muß dies bei der Auswahl der Sockelhöhe entsprechend berücksichtigt werden.
 

MonaLis

Mitglied
Beiträge
100
AW: Frage zur Sockelhöhe

Danke für die Antworten. Wenn 8cm möglich wären, wäre toll. Der Geschirrspüler ist höher geplant.
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Frage zur Sockelhöhe

Die mitgeliefertenSockelfüße haben einen Verstellbereich von ca. minus 15mm bis plus 25mm so in etwa zumindest.

Heisst bei minus 15mm könnte eine Sockelhöhe von 8,5 cm erreicht werden
ohne den Fuß zu kürzen.
Die Sockelblende muss aber wohl vom Monteur vor Ort gekürzt werden.

Wie schon gesagt muss der GSP beachtet werden.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.524
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Frage zur Sockelhöhe

@ MonaLis was sagt denn dein KFB dazu,der müsste es doch wissen.


LG Bibbi
 

MonaLis

Mitglied
Beiträge
100
AW: Frage zur Sockelhöhe

@Bibbi: Ich habe mich zwar in zwei Küchenstudios bereits beraten lassen, aber erst durch intensivere Recherche im Internet (vor allem hier im Forum!:-) ), habe ich festgestellt, dass das was mir angeboten wurde, doch nicht ganz optimal ist.
Zum Teil bin ich auch selbst daran schuld, weil ich zu sehr auf die Optik und zu wenig auf die Alltagstauglichkeit geachtet habe. Jetzt bin ich dank Euch aber etwas schlauer.:-) Danke schön:-)

U.a. wäre der Stauraum mir wichtig, daher war die Überlegung niedriegeren Sockel und niedriegere Arbeitsplatte, dafür aber einen höheren Unterschrankkorpus zu nehmen. Daher recherchiere ich erstmal und versuche rauszufinden, welcher Hersteller, welche Höhen und Breiten (und Preise;-)) anbietet und erst dann wollte ich wieder zu einem KFB.

Jetzt bin ich z.B. auf Müller-Küchen im Internet gestossen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und finde das Stauraumkonzept wirklich Klasse. Nur leider finde ich im Netz kaum Erfahrungsberichten zu diesem Küchenhersteller. Außerdem befürchte ich, dass er doch recht teuer ist...

Gruß
Mona
 

epkf

Mitglied
Beiträge
116
Sorry, wenn ich diesen alten Thread jetzt nochmals aufwärme.
Mit der 6-Raster-Küche hat man mir einen Floh ins Ohr gesetzt. Die mit 78cm Korpus verbundende AP-Plattenhöhe von 92cm ist bei mir aber nicht machbar, da ist das Fensterbrett im Weg.

Da dieser letzte Thread, bei dem es um eine allgemeine Kürzung der Sockelhöhe ging, nunmehr schon wieder 3 Jahre alt ist, folgende Frage:
Hat sich zwischenzeitlich etwas Neues ergeben, also bezahlbare Hersteller, bei denen man quasi problemlos ohne Klimmzüge beim Einbau eine Sockelhöhe von 7 bis 8cm wählen kann? Zu 100% eben ist mein Boden nicht, sich also alleine auf den normalen Verstellbereich zu verlassen, der sich angeblich bei vielen Anbietern von 10 auf 8cm stellen lässt, wäre etwas riskant.

Das allerhöchste der Gefühle, was bei mir als AP-Höhe geht, sind 90cm.
Das GSP-Problem ist mir bekannt, aber es macht mir gar nichts aus, einen Unterstell-GSP einfach in das Loch zu schieben und für diesen Bereich etwas Abweichendes zu basteln. Unter die Arbeitsplatte passt er ja immer, also ab 81.5cm lichter Höhe.

Man könnte sich noch 1cm über die Arbeitsplattenhöhe rausquetschen (soll auf alle Fälle bei Holz bleiben, keine Naturplatte), aber so richtig begeistert mich das nicht.

epkf
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
Sollte eigentlich mit einem guten Monteur immer möglich sein.
 

epkf

Mitglied
Beiträge
116
Danke für eure schnellen Anworten!

Sollte eigentlich mit einem guten Monteur immer möglich sein.
Es gab nur hier öfters die Aussage, dass der Verstellbereich beim 10cm Sockel bis ca. 8cm geht. Wenn dann durch eine Unebenheit des Bodens stellenweise 7.5 oder gar nur 7cm erfordlich sind, wird es möglicher Weise problematisch.

Das schlussendliche Kürzen der Sockelblende ist natürlich kein Problem, das mache ich zur Not auch nachträglich selber.

epkf
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
Das Sockelrohr kann nicht von jedem Hersteller gekürzt werden.
Bei den von mir genannten aber schon.

Klar, die Sockelblende wird natürlich der Sockelhöhe angepaßt.
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Die Sockelfüße einer Häcker systemat mit 78cm Korpushöhe sind von 5-20cm frei einstellbar, bei einem unebenen Boden und ca. 92cm Arbeitshöhe empfehle ich eine Sockel BLENDEN Höhe von 12 oder 15cm zur bauseitigen Anpassung.

5cm Sockelhöhe ist nicht gerade angenehm zu montieren aber möglich.
 

Mitglieder online

  • Shania
  • Snow

Neff Spezial

Blum Zonenplaner