Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von marianapaul, 6. Dez. 2010.

  1. marianapaul

    marianapaul Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    6

    Hallo,

    kennt jemand dieses Problem (und eine Lösung): Eine Arbeitsplatte aus Stein (z.B. die die wir uns ausgedacht haben, stoneitaliana, Thyme), ist zu teurer wenn man die Seitenränder dicker haben will (z.B. 5-8cm). Wenn man die Platte aber pur ohne extra dicke Ränder nimmt, z.B. 2cm, verliert man die erste Schublade unter einem Induktionskochfeld. Gibt es da irgendeinen Trick, Stein, bezahlbar und erste Schublade unter Induktionsplatte nutzbar zu vereinen?

    Vielen Dank,
    mp
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.895
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

    Hallo Paul,

    das kommt auf das Induktionskochfeld und den darunterliegenden Schubkasten an. Manche Hersteller bieten im Kochstellenschrank Schubkästen mit geringerer Bauhöhe an.
    Die Bastellösung ist das Tiefersetzen der Führungsschienen und das Höhersetzen der Frontblende. Funktioniert aber nicht immer ...
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.963
    Ort:
    Schweiz
    AW: Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

    kann man nicht auch, eine Platte unter die Steinplatte montieren? dann gibts eine Art Schattenfuge (so wie bei Ulla) dann müsste doch auch genügend Platz sein ;-)
     
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.504
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

    Es kommt wirklich auf deine individuelle Situation an.
    Oft passt es ja, wenn bspw. Platte 3cm und Korpus 2 cm die notwendigen 5 fürs Kochfeld ergeben.
    Die Schubladen haben nach oben auch meist Luft genug, um bspw. noch den Schutzboden oder ein Schutzgitter einzubauen.

    Also... erst Mal genau alle Details raussuchen (Platzbedarf Kochfeld, Platzangebot Möbel und Platte.

    *winke*
    Samy
     
  5. marianapaul

    marianapaul Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

    Hallo,

    besten Dank fuer die Antworten. Das mit der Schattenfuge finde ich ausserordentlich interessant. Andererseits geht ja eigentlich auch nix durch eine duenne Arbeitsplatte verloren, im Gegenteil, hat mat bei einer dicken Arbeitsplatte deren Innenraum ja auch nicht zur Verfuegung (da wo das Kochfeld nicht ist).

    Gruesse,
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.963
    Ort:
    Schweiz
    AW: Frage zu Induktionsplatte und Dicke der Arbeitsplatte

    Bei einer dicken Platte ist bei gleicher Arbeitshöhe der Sockel entsprechend niedriger .. bei einer dünnen Platte halt etwas höher.. auf die Korpushöhe hat die Platte keinen Einfluss, u.U. aber ob Du die Schublade unter dem Indufeld nutzen kannst ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
älteres Haus, neue Küche, viele Fragen, wenig Zeit Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juni 2017
spezielle Niederdruck Armatur gesucht und Spülen Frage Spülen und Zubehör 12. Juni 2017
Novy Zen - praktische Fragen Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 26. Mai 2017
Gaggenau oder Miele - eine Philosophiefrage? Einbaugeräte 25. Mai 2017
Empfehlung Vorfenster Armatur mit 4cm + Designfrage Spüle Spülen und Zubehör 12. Mai 2017
Neue Küche für Wohnung wirft elementare Fragen auf (fast komplette Planungsfreiheit) Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2017
Detailfragen Geschirrspüler Hocheinbau (Newbie) Einbaugeräte 6. März 2017
Meinungen zur Geräteauswahl und Frage zum Anschluß Einbaugeräte 5. März 2017