frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von neko, 9. Juli 2009.

  1. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München

    Subject sagt es schon...

    Hi Ihr Alle, die Ihr viele Küchen geplant habt...

    ich habe gerade mal meine Hochschränke nachgemessen (faule Version von 'wie viel Platz braucht welche Abteilung') und frestgestellt, dass meine Hochschränke ein Innenmass von knapp 35cm haben :-[???
    (ich dachte immer, das seien 30-er) - ist das normal?? (das ist eine ca 10-15 Jahre alte Ikea Basis)

    Ansich wollte ich ja gerade auf meiner 70 tiefen Seite etwas tiefere Schränke nehmen und dachte da so an 10 cm tiefer als bisher.
    Nachdem die aktuellen eher 35 als 30cm tief sind und das keinerlei Probleme verursacht stellt sich mir die Frage wie weit man das Spiel sinnvoll treiben kann. Auch im Hinblick auf Gewicht - ich habe meine ganzen Teller noch nicht auf die Waage gestellt, aber teilweise heute mal raus und wieder reingewuchtet (zum Mass nehmen) - so im Stapel *UFF*:idee:

    40 tief geht bestimmt, aber 45 oder gar 50? Ab wann wird es wirklich zu viel? Was hält so ein ordentlicher Dübel an Gewicht? Ja, ich weiss, hängt von der Wand ab. Ich biete sicherheitshalber mal Regips an der einen Wand und an der Aussenwand soliden Beton - da brauchts den Bohrhammer.

    Ich entspanne mich jetzt mal ein paar Tage und lese Eure Empfehlungen dann später nach... >:(*kiss**sleep*
    neko
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Hallo neko,

    also erstmal: Ein Hochschrank steht auf dem Boden und benötigt keine Dübel. ( Hochstens zur Kippsicherheit ) ;-)

    Wenn du Hängeschränke meinst, sind die Tiefsten in der Regel um die 35 cm Korpustiefe.

    Was die Wandbeschaffenheit angeht gibt es auch Rigipsdübel, die 120KG pro Dübel halten und sich in die Wand und Platte sprengen. Über den Preis ist alles zu bekommen. :p
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Hallo Neko,

    man stellt keine Tellerstapel in die Oberschränke. Dafür wurden Unterschränke mit Auszügen erfunden.

    Die Wand wird das alles halten, was aber wurscht ist. Irgendwann bricht die Aufhängung des Schrankes oder bestenfalls verformt sich nur der Spanplattenkorpus zum Parallelogramm während die Fronten ihre rechteckige Form behalten. Schön ist das nicht.

    Faustregel: Leichtes nach oben und Schweres nach unten.

    Quasi wie im richtigen Leben... ;D
     
  4. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Namd,

    ähmmm ja sagt a meint b schreibt c. Ich meine Hängeschrank und schreibe das jetzt auch. (sagen erspar ich mir).

    Ok. Dann denk ich mal über freche Alternativen Nach. Die Arbeitsplatte ist 70 statt 60, dann darf da noch bisserl was hergehn...

    Okay... wie fast immer halt: wenn man mit genug Geld danach schmeisst... 120Kg/Dübel macht mindest 240 - ne, das bekommt mein Porzellan/Steingut nicht auf die Waage - beim besten Willen.

    Aber wiegen werde ich nächste Woche mal. Nur so aus Neugierde.

    Danke und gute N8.*sleep**sleep**sleep*
    neko
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    In Gipskarton (13mm) erreichst Du mit entsprechenden Dübeln im besten Fall einen Auszugwert von 30 Kilo/Dübel, in Beton weit über 100. Wie groß der Oberschrank nun maximal sein darf errechnet sich über die Lastannahme unter Berücksichtigung des Hebelgesetztes.

    BTW: Geschirr ist so furchtbar schwer nicht, große Gewichte erreichst Du mit Vorräten wie Mehl, Zucker, Nüsse, Reis und Backpulver & Co. Das waren bei einer Kundin in einem 100er Oberschrank, 50cm hoch, 30cm Innentiefe mal locker 113,8kg. Die Aufhängungen diese Billigschrankes waren damit natürlich restlos überfordert.
     
  6. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Aber davon gibt es immer nicht genug und bei mir sind die alle einheitlich 40-er macht irgendwas um die 35cm Nutzbreite... da gehen 1.5 Teller hintereinander rein :unfair: Aber genau das ist der Plan: die Dinger in Auszüge nach unten zu verfrachten - aber dazu braucht es neue Auszüge...

    IEX!!!! okok, ich prüfe das, sobald ich wieder an meine Küche komme (wird ein paar Tage dauern)


    Das wollte in der neuen Küche Partout immer nicht aufgehen, aber ich probier mal, was sich mit Status Quo noch machen lässt. Die Teller gefallen mir da, wo sie sind eh nicht. Mein Mann findet das toll, aber der ist auch grösser. Die sind nämlich genau über der SpüMa... (die breiteste zusammenhängende Fläche in dieser Küche...)

    Aber das wird eine spannende Zwischenübung...

    neko
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2009
  7. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Nur noch schnell...

    Danke! Damit habe ich einen Anhaltswert und auch mal noch was zum Nachdenken. An die Dübel habe ich gedacht, an den Schrank nicht - aber dafür gibts ja immer noch das Modell Stahlstrebe.

    >:(:-[:p:knuppel::knuppel:*2daumenhoch*

    So, ab ins Bett! Bis die Tage! Ihr seid SPITZE! *2daumenhoch* (echte plauener, handgeklöppelt *duck*) >:(

    neko
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    ... und ich habe mir verkniffen zu schreiben: "... auch wenn dein Mann das toll finden sollte". ;D
    Mittlerweile kenne ich ihn ganz gut. ;-)
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: frage nach: wie tief darf ein Hochschrank sein

    Also...mit ner g´scheiten Aufhänung am Hängeschrank selbst (in die Seiten 3-fach eingebohrt und verschraubt, dazu die durchgehende Aufhänge-Stahlschiene an vielen Dübeln....
    da gehts mit 45-50-ern gut.
    Zur Not ne Stütze druntergekeilt ;D und gut is.
    Da Du eh bis an die Decke willst...verblendet,
    geht auch nach oben noch was.
    schönen Urlaub

    *winke*
    Samy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unterdruckwächter-Installation - Detailfragen Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 16. Nov. 2016
Bora Basic - Fragen zur AB- und Umluftvariante Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Okt. 2016
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Frage zu Kühlschrank/Kochplatten Situation Montage-Details 2. Okt. 2016
Antwort von ALNO zu meinen Fragen bez V16d Feedback zum Forum 17. Sep. 2016
Siemens & Co. - Modellnummern (v.a. GSP); und allgemeine Frage... Einbaugeräte 23. Aug. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
DAH Frage für große Wohnküche Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen