Form der Dunstabzugshaube unwichtig?

HansMart

Mitglied

Beiträge
24
Im Bereich Küchenplanung -> Einbaugeräte -> Dunstabzugshauben steht "Hierbei spielt die Form der Haube, ob Esse oder Flachlüfter, nur eine untergeordnete Rolle.". Aber ist dies wirklich so? Nehmen wir an, ich habe eine Vertikalhaube und eine klassische Dunstabzugshaube und bei beiden wird die selbe Abluftleistung in m3/h angegeben. Nehmen beide Haube gleich effizient den Wrasen auf oder gibt es dort Unterschiede?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Ja natürlich gibt es Unterschiede.
Nimm einen Akkuschrauber von Noname "Kostnix" mit 18 Volt und einen Akkuschrauber mit 14,4 Volt von z.B. "Makita". Beide sehen bis auf die Farbe fast gleich aus.

Der eine kostet 19,90 EUR am Grabbeltisch, der andere 139 EUR. Wo liegt der Unterschied und welcher ist besser? Ob der Mehrpreis gerechtfertigt ist, kannst nur du selbst entscheiden.

Zurück zum Thema:
Es gibt Vertikalhauben (was ist eigentlich genau damit gemeint?), die besser sind als klassische Hauben und umgekehrt. Mit "Abluftleistung" hat das auch nur untergeordnet was zu tun. Nenne ein konkretes Beispiel oder ein Produkt, am besten mit Link zum Hersteller, und dann gibt es hier einige Experten, die das beurteilen können, ob das was taugt und was besser ist.

Am Besten sagst du uns auch gleich dazu, wie viel dir die frische Luft wert ist und ob Abluft oder Umluftbetrieb. Sonst kommt praktisch immer nur Makita als Antwort.
 

HansMart

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
24
Ja natürlich gibt es Unterschiede.
Nimm einen Akkuschrauber von Noname "Kostnix" mit 18 Volt und einen Akkuschrauber mit 14,4 Volt von z.B. "Makita". Beide sehen bis auf die Farbe fast gleich aus.

Der eine kostet 19,90 EUR am Grabbeltisch, der andere 139 EUR. Wo liegt der Unterschied und welcher ist besser? Ob der Mehrpreis gerechtfertigt ist, kannst nur du selbst entscheiden.

Zurück zum Thema:
Es gibt Vertikalhauben (was ist eigentlich genau damit gemeint?), die besser sind als klassische Hauben und umgekehrt. Mit "Abluftleistung" hat das auch nur untergeordnet was zu tun. Nenne ein konkretes Beispiel oder ein Produkt, am besten mit Link zum Hersteller, und dann gibt es hier einige Experten, die das beurteilen können, ob das was taugt und was besser ist.

Am Besten sagst du uns auch gleich dazu, wie viel dir die frische Luft wert ist und ob Abluft oder Umluftbetrieb. Sonst kommt praktisch immer nur Makita als Antwort.
Siemens Kopffreihaube
Siemens normale Wandesse

Es geht um den Vergleich dieser beiden Hauben. Der Preis und die angegebene Abluftleistung sind fast identisch. Aber generell könnte man doch sagen, dass normale Wandessen im Gegensatz zu Kopffreihauben den Wrasen besser aufnehmen oder etwa nicht?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Jaein, es hängt von mehr Faktoren ab, als nur von der Haube. Es ist wichtig wo die Haube hängt und wie hoch, wie die Kochgewohnheiten sind, ob es Querströmungen gibt, was links und rechts der Haube hängt. Bei Umluft muss auch genug Platz zur nächsten senkrechten Fläche sein.

Bei mir zu Hause habe ich nur 1 m bis zur nächsten Wand und die Haube bläst die Luft dagegen, wird umgelenkt und es entsteht bei höheren Gebläsestufen eine starke Querströmung (Wirbel), die mir den Wrasen unter der Haube wegweht. Da kann die Haube noch so gut sein und viel Leistung haben, oder sonstwie geformt sein. Dafür braucht es eine Haube in Klopömpelform direkt überm Kochfeld.

Wenn du Lust auf 158 Seiten geballte Wissenschaft hast, dann lege ich dir folgende Studie ans Herz.

https://www.irbnet.de/daten/rswb/19049008737.pdf
"Studie zur technischen, energetischen und wirtschaftlichen Bewertung von Abluft- und Umluftdunstabzugshauben in Wohnküchen in energieeffizienten Gebäuden."

Es reicht auch, die Planungshinweise (Seite 127) und die Zusammenfassung (ab Seite 133) zu lesen

Fazit: Kopffreihauben sind bauartbedingt eventuell etwas weniger effizient, aber...es kommt drauf an.... Und damit bestätigt sich nach langer Rede obiges Zitat:
"Hierbei spielt die Form der Haube, ob Esse oder Flachlüfter, nur eine untergeordnete Rolle."
Nur eins noch: Finger weg von Muldenlüftern mit ungeführter Umluft, aber das stand ja hier nicht zur Debatte. Nimm also was dir gefällt und bezahlbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
425
Dass die örtliche Situation eine Rolle spielt ist klar.

Bei gleicher "Einbau"-Situation und gleichen Daten würde ich aber auch meinen, dass die Kopffreihaube weniger auffängt. Einfach schon, weil sie in Teilen höher ist und sich die Wrasen trichterförmig ausbreiten.

Aber ist es das wert, dass man sich leicht den Kopf an der normalen DAH stößt?
Wenn man die so hoch hängt dass das nicht passieren kann, ist sie garantiert schlechter.
Oder man muss eine stärkere, breitere Haube aufhängen.
 

HansMart

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
24
Jaein, es hängt von mehr Faktoren ab, als nur von der Haube. Es ist wichtig wo die Haube hängt und wie hoch, wie die Kochgewohnheiten sind, ob es Querströmungen gibt, was links und rechts der Haube hängt. Bei Umluft muss auch genug Platz zur nächsten senkrechten Fläche sein.

Bei mir zu Hause habe ich nur 1 m bis zur nächsten Wand und die Haube bläst die Luft dagegen, wird umgelenkt und es entsteht bei höheren Gebläsestufen eine starke Querströmung (Wirbel), die mir den Wrasen unter der Haube wegweht. Da kann die Haube noch so gut sein und viel Leistung haben, oder sonstwie geformt sein. Dafür braucht es eine Haube in Klopömpelform direkt überm Kochfeld.

Wenn du Lust auf 158 Seiten geballte Wissenschaft hast, dann lege ich dir folgende Studie ans Herz.

https://www.irbnet.de/daten/rswb/19049008737.pdf
"Studie zur technischen, energetischen und wirtschaftlichen Bewertung von Abluft- und Umluftdunstabzugshauben in Wohnküchen in energieeffizienten Gebäuden."

Es reicht auch, die Planungshinweise (Seite 127) und die Zusammenfassung (ab Seite 133) zu lesen

Fazit: Kopffreihauben sind bauartbedingt eventuell etwas weniger effizient, aber...es kommt drauf an.... Und damit bestätigt sich nach langer Rede obiges Zitat:
"Hierbei spielt die Form der Haube, ob Esse oder Flachlüfter, nur eine untergeordnete Rolle."
Nur eins noch: Finger weg von Muldenlüftern mit ungeführter Umluft, aber das stand ja hier nicht zur Debatte. Nimm also was dir gefällt und bezahlbar ist.
Bezüglich Querströmungen:
Wenn ich eine Umlufthaube verwende, dann habe ich sowieso die Türen in der Küche sowie alle Fenster beim Kochen geschlossen, sodass keine Querströmung entsteht durch ein offenes Fenster oder sehe ich dies falsch? Also muss der Küchenplaner beim Verkauf einer Ablufthaube kontrollieren, ob eine Querströmung im Raum auftreten kann?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Der Küchenplaner kann höchstens schätzen, wie soll der das prüfen können? Am besten das Kochfeld nicht in Fensternähe planen und die Umluftschlitze oberhalb der Hängeschränke und weit weg von Wänden. Das ist natürlich alles leicht gesagt.

Bei meiner eigenen Küche ist die Haube selbst für die leichte Strömung verantwortlich.

Die Haube läuft im Umluftbetrieb und bläst die gefilterte Luft oben aus dem Schacht links und rechts durch die Schlitze wieder raus. Links kommt nach 1 m die Wand und die Luft wird umgelenkt. Das bläst mir den Wrasen von links nach rechts vom Kochfeld. Nicht viel, aber spürbar.

v1.jpg

Ich habe allerdings auch nicht den Anspruch einer 100% Luftreinigung. Es ist kein Allraum, nur Küche und Esstisch. Wenn's nach Essen riecht, ist das doch lecker und nach dem Kochen werden die Fenster geöffnet.
 

HansMart

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
24
Der Küchenplaner kann höchstens schätzen, wie soll der das prüfen können? Am besten das Kochfeld nicht in Fensternähe planen und die Umluftschlitze oberhalb der Hängeschränke und weit weg von Wänden. Das ist natürlich alles leicht gesagt.
Danke für die schnelle Antwort. Bei Umluft kann ich aber doch in Fensternähe planen, da ich das Fenster erst nach dem Kochen aufmache oder? Wenn ich eine Dunstabzugshaube nur paar cm von einer Wand entfernt platziere, dann tritt zwangsläufig eine Querströmung auf weil die Luft zur einen Seite ja nicht richtig entweichen kann oder?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Welche Haube? Wo sind die Schlitze? Kann die Luft denn runter bis zum Kochfeld?

Häng halt ein Regalbord dazwischen oder irgendwas, was die Luft umleitet. Hast du ein Bild von der Küche?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben