Folienfront Nobilia Primo

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von kruemelchen, 15. Dez. 2010.

  1. kruemelchen

    kruemelchen Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    30

    Hallo ihr Lieben,

    hat jemand von euch eine Nobilia Primo Küche.
    Ich weiß Folienfronten sind hier oft verschrieen von wegen, dass sich die Folie löst.
    Aber gibt es auch postitive Erfahrungen damit.

    Eine Lackfront würde mich bei meiner Küche 800€ kosten und da ich den optischen Unterschied ( Dickkante stört mich nicht ) nichts sehen kann finde ich das ziemlich viel Kohle.

    Danke für eure Antworten.
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nobilia Primo

    Bei Folie kann es nach 5 und mehr Jahren zu Ablösungen kommen. Dann ist jegliche Gewährleistung vorbei und Du bezahlst neue Fronten selber. Da sind 800 Euronen schnell zusammen. Wenn das Modell ausgelaufen ist, musst Du u.U. sogar alle Fronten neu kaufen. Lass Dir doch alternativ mal Schichtstoff anbieten.
     
  3. kruemelchen

    kruemelchen Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    30
    AW: Nobilia Primo

    Hat hier sich denn jemand eine Nobilia Primo Küche zugelegt?
    Und hat diese vielleicht schon ein paar Jahre?

    Hab von mehren Seiten gehört, dass die Folien heutzutage wesentlich ausgereifter sind und sich nicht mehr lösen. Es sei denn man lässt ständig den Dampf der Spülmaschine z.B. drauf einwirken.
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nobilia Primo

    Dieses Märchen wird schon seit vielen Jahren erzählt.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nobilia Primo

    .. :rolleyes: ja Krümelchen, das ist der Standardspruch, wenn bekannt ist das etwas Probleme macht... "aber auf diese Version trifft das nicht mehr zu.. alles viel besser geworden" jaja, und wenn doch was passiert, bringt Dir das Christkind eine neue Küche, gratis natürlich *tounge*
     
  6. kruemelchen

    kruemelchen Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    30
    AW: Nobilia Primo

    Ich habe der Küchenfee gesagt, dass ich gerne auch den Mehrpreis für Lack zahlen würde. Sie hat mir trotzdem die Folie empfohlen. Warum sollte sie das tun wenn sie mehr Geld verdienen kann?!?
     
  7. kruemelchen

    kruemelchen Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    30
    AW: Nobilia Primo

    Ach und ein Kollege von mir... er hat mal für einen Küchenhersteller Küchen aufgebaut, sagte mir auch, dass man ohne Bedenken eine Folienküche nehmen könnte.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nobilia Primo

    ;-) warum Fragst Du dann? Nimm halt Deine Folienküche und mache Deine eigenen Erfahrungen *foehn*
     
  9. kruemelchen

    kruemelchen Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    30
    AW: Nobilia Primo

    Diese Antwort hilft mir jetzt nicht wirklich weiter. ;o)
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nobilia Primo

    :oops: .. tja, woran das wohl liegen kann :trost:

    Wir verdienen alle goldene Kloschüsseln an Dir, wenn Du Lackfront wählst *w00t*
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nobilia Primo

    Ob das Küchenstudio wirklich mehr an einer Lackküche verdient, ist alles andere als sicher. Niemand kennt deren Kalkulation, Sondervereinbarungen, Platzierungsrabatte und was es sonst noch so alles gibt. Mehr Umsatz muss nicht gleichbedeutend mit mehr Gewinn sein.

    Ein Monteur kann die Langlebigkeit einer Front nur sehr bedingt beurteilen. Der hat es meist nur mit Neuware zu tun.

    Und ich bleibe dabei: Folie ist nicht empfehlenswert. Sie ist bei höheren Temperaturen nicht formstabil.
     
  12. Holz Homer

    Holz Homer Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: Nobilia Primo

    Hallo,

    Den Meinungen der Vorschreiber kann ich nur teilweise zustimmen.

    Ich hör und lese auch immer das die (neuen) Folienfronten nichts taugen sich ablösen und und und...

    Von neuen Fronten (Herstellern) weis ich das es auch so ist und ich schon genügend repariert bzw. teil/ganze Küchen Fronten ausgetauscht habe.
    Aus Erzählungen sämtlicher Vertreter konnte ich erfahren das es damals am schlechten Kleber bzw. Auftragsmenge des Klebers (Einsparung) gelegen hat.

    Zuviel Hitze wird/kann wohl kein Problem sein warum auch,wo soll die sein?

    Bei Wasserdampf siehts da schon wieder anders aus (Geschirrspüler) liegt aber zu 95% an der falschen Benutzung.

    Probleme sehe ich jedoch in der Formstabilität vor allem bei großen Fronten zb. Kühlschrank.

    Mit Lackfronten (Hochglanz)hat man auch Probleme,muss man auch mal sagen...
    Lackschäden, nachdunkeln, glanzgrade ....

    PS: Ich hab keines von beiden und bin sehr zufrieden mit meiner Nobilia.


    MfG Homer
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Nobilia Primo

    Die Front Primo ist in Preisgruppe 4. Die Lackfront Feel wäre auch PG 4, aber, okay, die Feel ist matt, Primo ist glänzend.
    Wäre denn glänzendes Melaminharz eine Alternative, wenn euch die Dickkanten eh nicht stören? Da gäbe es die Front Gloss in Preisgruppe 3 in weiß oder magnolie.
    Wenn euch die seitlich gerundeten Kanten gefallen, mit oben und unten Kanten, dann wäre evtl die Front Campo in PG 6 eine Alternative, auch glänzend, aber Schichtstoff.

    Und komisch, wie die Blockabrechnungen nun mal sind, war meine Nobilia Campo für die Vermietküche nur unwesentlich teurer als die Primo.

    Lasst euch nochmal alles zeigen, und auch rechnen.

    Ich würde das Risiko einer Folienfront nicht eingehen. Selbst wenn hier ein oder zwei User sagen, dass ihre Folienfront schon 5 Jahre hält, dann nützt dir das doch auch nix. Es gehen nicht bei allen die Fronten kaputt, aber wenn unsere Profis hier, die die Reklamationsraten kennen, sagen, da ist ein Risiko, lass es, dann würde ich drauf hören.
     
  14. Betty

    Betty Mitglied

    Seit:
    25. Feb. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Folienfront Nobilia Primo

    Hallo,

    ich habe mir vor ein paar Wochen eine neue Nobilia Küche gekauft.
    Nobilia 2013 Arte Magnolia Hochglanz

    Ich wusste nicht, dass man sich auch um die Haltbarkeit von Fronten Gedanken machen sollte, ich wollte Fronten, welche gut aussehen und leicht zu reinigen sind.

    Neulich bin ich im Internet zufällig auf die Problematik dieser Folienfronten gestoßen*skeptisch*

    Jetzt trage ich nur einen Gedanken mit mir herum, nämlich wie lange die Fronten halten werden, bevor sie sich verflüchtigen:rolleyes:

    LG, Betty
     

    Anhänge:

  15. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Mach dir keinen Kopf. Die Front ist schön und haltbar. Genieße einfach deine neue Küche.
     
  16. Betty

    Betty Mitglied

    Seit:
    25. Feb. 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Folienfront Nobilia Primo

    Danke Timo ;-) ich freue mich sehr über meine neue Küche, mit der Zeit wird sich der Foliengedanke hoffentlich legen.

    Gruß Betty
     
  17. ZombieKoch

    ZombieKoch Mitglied

    Seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Nobilia Primo

    Dazu habe ich eine einfache Erklärung, auch wenn sie eine Unterstellung beinhaltet. Küche teurer != Küchenstudio verdient mehr. In der Herstellung sind Folienfronten mit Dickkante sicher ganz erheblich günstiger als mehrfach lackierte Fronten mit abgerundeten Kanten. Entsprechend kann es gut sein, dass das Küchenstudio mit den Folienfronten einfach eine viel höhere Gewinnspanne erzielen kann. Wir haben bei unserer Küche z.B. einen Aufpreis von ca. 1.000 EUR für eine Lackfront in Kauf genommen (für eine Schüller Küche).

    Grund war jetzt weniger Erfahrung als viel mehr die Beobachtung von drei Punkten im Küchenstudio:
    - Mit möglichst nicht sauberen Fingern auf eine Folienfront und eine Lackfront tapsen (wir haben bei glänzenden Fronten geschaut). Mit dem Baumwollpulli / -hemd über beide Fronten wischen. Auf der Folienfront ist wahrscheinlich trotzdem noch was zu sehen nach einem Wisch.
    - Der "Fingernageltest" *dance*. Empfand hier Lackfronten als deutlich widerstandsfähiger.
    - In einigen Musterküchen ist uns aufgefallen das sich bei einzelnen Frontteilen Bläschen auf der Folie gebildet haben, sprich sie hat sich abgelöst. Im Küchenstudio liegt das vielleicht an einem Licht in der Nähe das zu viel Hitze erzeugt, ein gutes Licht wirft es trotzdem nicht auf die Qualität. Bei Lackfronten konnte man sowas nirgendwo sehen.

    Zuguter letzt ... es gibt noch wesentlich mehr als nur Lack und Folie, aber das sind die einzigen beiden Varianten zwischen denen wir selbst überlegt haben.

    Übrigens: Bei einem Nobilia Händler war zwischen Primo und Lux bei einer Küche um ca. 10.000 EUR nur 500 EUR Unterschied. Der Händler hat gesagt, das manche Nobilia Händler die Lux Front (PG9 Lack) zu besonders günstigen Konditionen bekommen im Vergleich zur z.B. Primo oder Gloss. Ein anderer Händler wiederum hat da nur seinen Kopf geschüttelt und gesagt da kann er preislich nicht mithalten. Ist also auch eine Frage wo man hin geht *top*
     
  18. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Ist abhängig von der jeweiligen Blockverrechnung und dazu gehörigen Verband. Bei mir ist eine Gloss teurer als eine Focus ( Lack mit Dickkante). Der Preis von einer Lux ist fast identisch mit einer Gloss. Dies kann aber, je nach Planung, auch wieder kippen.
    Hoch lebe die Blockverrechnung und besonders bei Nobilia....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Folienfronten: Sind sie nun besser geworden? Küchenmöbel 28. Mai 2016
Nolte Folienfront oder Häcker Classic Küchenmöbel 12. Sep. 2015
Folienfront löst sich (Furniere blättern ab) Do it yourself 5. Juni 2013
Folienfront als non-plus-ultra angeboten Küchenmöbel 24. Feb. 2013
Folienfronten im Bad, und Badplanung Sanitär 3. Feb. 2013
HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun? Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Okt. 2012
geklebte statt geschrumpfte Folienfront gleichwertig mit einer Schichtstofffront? Küchenmöbel 31. Aug. 2012
Folienfronten teurer als Schichtstoff ? Küchenmöbel 16. Juni 2012

Diese Seite empfehlen