flächenbündiges Ceranfeld

druide

Hallo, habe günstig eine flächenbündiges Ceranfeld bekommen und möchte es in einer 40er Arbeitsplate verbauen. Hat das schon mal jemand gemacht ? Gibts daür irgendwelche Tips ? In der Anleitung steht das man entweder Massivholz Arbeitsplatten nehmen soll oder Granit. Wir haben jedoch eine normale, aber das müsste ja auch gehen wenn man die Schnittkanten gut versiegelt !? Oder was meint ihr ?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.349
Wohnort
Barsinghausen
Hallo Druide,

vergiß es. Nach spätestens 3 Jahren quillt Deine Arbeitsplatte auf. Der Schichtstoff ist im günstigsten Falle 0,9mm stark. Beim Kochfeld hast Du erhebliche Temperaturschwankungen am Rand. Da bewegt sich das Silicon schon mal mehr als diese <1mm und schon reißt es von Schichtstoff ab.
 

druide

mhhh... geht da wirklich gar nichts ? Mein Küchenhändler meinte , das wäre machbar !?
 

Flyboy

Spezialist
Beiträge
435
Wohnort
Sassenberg
Hallo,
also zu dem Küchenhändler hätte ich nicht viel vertrauen,wie Martin schon sagte ,es geht nicht.
Was Du machen kannst,kauf Dir ein Stück Granitplatte ,breiter als das Kochfeld und setze es als Modul in die Schichtstoffplatte ein.Da kannst Du dann Dein Kochfeld flächenbündig einbauen.
Viel Spass
 

druide

ich versteh aber noch nicht ganz, warum es nicht gehen soll. Wenn man den Ausschnitt mit irgendeinen Harz versiegelt, dann das Kochfeld einsetzt und schön mit Silikon versiegelt !?
Soviel Feuchtigket sollte da dann doch nicht hingelangen 1? Hat das hier überhaupt schon mal jemand versucht oder sagt ihr das einfach nur so ! ?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.576
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
Druide, es geht nicht, weil es keine Möglichkeit gibt, eine Spanplatte mit Schichtstofbelegung dauerhaft gänzlich an jeglicher Wasseraufnahme zu hindern. Quillt die Platte an 1 Stelle um 0,1mm, ist sie für Wasser offen. Und Spanplatten saugen hervorragend. Der Schaden durch Quellen ist daa nicht mhr reparabel.
Laß es bleiben, oder mach es und schau die Platte nur an. ;-)
Gruß,
Jens
 

druide

und was wäre wenn ich die Schnittstellen mit einer unsichtbaren Folie bekleben würde , die man kaum sieht ?
 
Beiträge
1.276
Hi Druide,

sorry, aber wir geben hier nur fachlich fundierte Tipps.

Machen kannst du alles, aber das Ergebnis steht fest.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.349
Wohnort
Barsinghausen
Hallo druide,

ich habe vor über 30 Jahren mit Küchenmontage angefangen. Vor etwa 25 Jahren kamen die ersten flächenbündigen Kochfelder auf den Markt und wir Idioten haben Sie reihenweise in Schichtstoffplatten (mit größter Sorgfneu) eingebaut. Keine Arbeitsplatte hat das länger als 4 Jahre überlebt. Trotz Fortschritts bei den Dichtmaterialien: die Physik der unterschiedlichen Ausdehnung lässt sich nun mal nicht ändern.

Glaub es endlich !!!!
 

druide

alles klar, ich glub es jetzt ! Dann muss ich versuchen ob ich es zurück geben kann !?
 

Ähnliche Beiträge

Oben