Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Gwen

Mitglied
Beiträge
20
Wir planen für unsere neue Küche eine Silestone -Arbeitsplatte. Als Spüle hatten wir uns eine flächenbündige Keramikspüle von Systemceram (mera 70) ausgesucht. Kann diese Spüle in eine 2 cm dicke Silestone-Arbeitsplatte verbaut werden? Falls das mit der Keramikspüle nicht funktionieren sollte - was gibt es noch für Möglichkeiten, wenn es keine Edelstahlspüle werden soll? Die Spüle muss wegen eines angrenzenden Schranks auf jeden Fall flächenbündig sein. Danke für Tipps!
 
Beiträge
2.169
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Hi bibbi,

möglich vielleicht....vorgegeben ist eine minimale Plattenstärke von 30 mm.

Die mera70 F hat eine Randstärke von 20mm;-)
 
Beiträge
753
Wohnort
unterfranken
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Du kannst die Spuele auch in silestone haben.
 
Beiträge
258
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Wie wär's mit einerschönen Unterbauspüle aus Keramik z.B. so einer
 

Anhänge

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Die 2cm Arbeitsplatte wird mit einem Rahmenwerk von
unten verstärkt.
Bei Küchen mit Greifraumprofil ist genug Platz vorhanden.
Bei normalen Küchen muss die Spüle komplett im Spülenschrak
liegen(in diesem Fall 80cm Breite)
Wir schicken die Spüle zum Konfektionär,dann gibt es mit
den Keramiktoleranzen keine Probleme.
Also es ist möglich.
LG Bibbi
 

Gwen

Mitglied
Beiträge
20
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Danke für Eure Rückmeldungen!

@ bibbi - Es handelt sich bei der Küche um eine nextline von Schüller . Du schreibst, dass es bei Küchen mit Greifraumprofil funktionieren könnte. Ich weiß zwar ehrlich gesagt nicht, was das Greifraumprofil genau ist, könnte mir aber vorstellen, dass die nextleine das hat (5 cm Griffmulde unter der Arbeitsplatte). Der Spülenschrank hat 90 cm, müsste dann also funktionieren, oder? Meinst du, dass diese Alternative wegen der scheinbar etwas aufwändigen Montage teurer kommt als eine Unterbauspüle?

@ kouzina - Die Lösung auf dem Foto gefällt mir auch sehr gut!
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Flächenbündige Keramikspüle in Silestoneplatte

Greifraumprofil bedeutet ,das zwischen Arbeitsplattenunterkante und Oberkante
GSP Hohlraum ist(falls die Abtropfe überm Gerät liegt und dicker als das
Arbeitsplattenmaterial ist)
Bei einem 90er Spülenschrank würde die 70er Spüle ja komplett drinliegen.
Wichtig ist auch die Arbeitsplattentiefe.Ich plane die immer 63,5 und die Unterschränke mit 5 cm Wandabstand nach hinten.
Grifflose Küchen werden ja ohne Plattenüberstand-also frontbündig geplant.
Die Spüle sitzt deswegen weiter hinten ,weil vorne 1.5cm fehlen.

Dein KFB muss sich explicit mit diesen Details auseinandersetzen und zusammen mit
dem Arbeitsplattenlieferant die Möglichkeiten klären.

Ansonsten wäre eine Unterbauvariante ohne Abtropfe vielleicht die unkompliziertere
Lösung.
Aber auch hier muss Platz hinter der Spüle für die Armatur sein.

LG Bibbi
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben