Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von Kitty101, 28. März 2012.

  1. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42

    Hi und guten Morgen,

    wir haben im Moment zwei fast gleiche Angebote für eine Küche. Die eine Küche würde bis ca. 12 cm unter die Decke gehen, bei der anderen wären noch gut 22 cm Platz.

    Im Moment haben wir eine 100er Maueröffnung für die Dunstabzugshaube. Diese würde dicht gemacht, und weiter oben eine neue gebohrt werden.

    Im Moment tendiere ich eher zu der höheren Küche, diese würde einen Flachkanal über den Hängeschrank erhalten, dazu auch eine flache Bohrung nach draußen.

    Mit einem betonbearbeitenden Unternehmen stehe ich bereits in Kontakt. Dort wusste man allerdings nicht, welche Breite der Durchbruch haben müsste. Sie würden uns aber jedes Loch in unsere Stahlbetonmauer bohren, wir müssten nur sagen, welche Größe.

    Ich würde euch gerne fragen, was ihr meint. Passt der Flachkanal überhaupt über die höhere Küche? Die Esse ist eine frei hängende Box-Esse, ohne Hängeschränke drum herum. Darüber ist nur dieses Abdeckbrett.

    Wie breit bzw. welche Maße müsste der Wanddruchbruch haben, um eine 150er Rundbohrung zu ersetzen?

    Passt das mit der hohen Küche, oder geht doch nur die niedrige?

    Eine Lösung durch den Hängeschrank rechts neben der Esse möchte ich vermeiden.

    Viele Grüße und vielen Dank,
    Kitty

    P.S.: Ich hatte das Gefühl, dass der Küchenplaner (kleines Küchenstudio) nicht so wirklich Ahnung von dem Thema Flachkanal-Bohrung hatte. Ich habe einfach ein bisschen Angst, dass sich nach Abschluss des Kaufvertrages rausstellt, dass die Planung so nicht funktionieren kann und wir deshalb doch durch den Schrank müssen. Ansonsten hat er aber sehr gut beraten. Nur hier bin ich selbst unsicher.
     
  2. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Das hängt zum einen davon ab, über welchen Lieferanten das Küchestudio seinen Flachkanal bezieht. Z.B Vogt, Naber oder R-Küchentechnik. Jeder hat andere Kanäle im Programm und die weichen, in den Massen, leicht voneinander ab.
    z.B ist bei Naber der entsprechende Flachkanal ca. 225 x 90 mm groß.
    Zu dem Flachkanal muss aber auch der entsprechende Mauerkasten besorgt werden.
    Die Kanäle von Naber sind sehr gut - die werden auch von Gutmann empfohlen und vertrieben.
     
  3. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort. Dann muss das doch eigentlich das Küchenstudio genau wissen, oder? Ich glaube langsam, die sind doch nicht so kompetent, wie ich dachte.

    Kann das über die hohe Küche überhaupt passen?

    Ich glaube, Sie hatten bereits bei meinem letzten Thread geantwortet. Es ging um die Frage Schüller C2 gegen Häcker Systemat. So ganz haben wir uns immer noch nicht entschieden, aber ich tendiere im Moment eher zur Schüller. Eben weil sie höher ist und weil ich doch dort meine Wunschgeräte bekomme.

    Viele Grüße,
    Kitty
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Wenn 12cm Platz oberhalb der Oberschränke ist, dann passt der Flachkanal drunter. Er ist ja nur 9 cm hoch. Man musshalt nur beachten ob an der Aussenseite nichts den Mauerkasten, in dieser Höhe, behindert.
    Qualitativ tut sich Häcker und Schüller nichts. Ich kann nur von Häcker berichten, weil wir diesen selber vertreiben. Aber hohe Oberschränke bekommt man bei beiden Herstellern.
     
  5. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Hi,

    gleich noch mal danke für die Antwort. Ich habe jetzt noch mal nachgemessen, es sind doch nur 10 cm Platz. Doch ganz schön eng, oder? Mein Mann hat sich in der Raumhöhe verschätzt.

    Kann man denn einen Schrank so ändern, dass 2 cm mehr entstehen, ohne dass man den Kanal im Schrank hat?

    Bei Häcker sind wir nicht über 2,31 m Höhe rausgekommen, die Beraterin meinte, das wäre das Ende nach oben hin. Ist das nicht korrekt? Wäre wie gesagt eine c2.

    Darf ich Sie noch etwas fragen? Es soll auf jeden Fall nun eine Lackküche werden (so schick!), bei welchem der beiden Hersteller ist die Lackqualität besser?

    Die Schüller-Küche ist nach einigen Änderungen nun komplett fertig geplant und kostet 15.000 EUR glatt, da wir uns eine Fino in echt angeschaut haben, und dort auf jeden Fall nur noch Lack in Frage kommt (die Fino hat mir überhaupt nicht gefallen)

    Die Häcker-Küche kommt auf 14.200 EUR (jetzt ohne Rollo-Schrank), ist aber eben niedriger und hat die Bosch-Geräte.

    Vielel Grüße und noch mal vielen Dank,
    Kitty
     
  6. Donald

    Donald Premium

    Seit:
    19. Dez. 2008
    Beiträge:
    58
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Der Abluftkanal wird nicht das Problem sein, dass Problem ist eher das man bei so hohen Küchen in die Installationszone der elektrischen Leitungen kommt.
     
  7. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Oh ha, das hört sich nicht gut an! Kann die Küche denn dann so überhaupt geplant werden? Warum hat der Planer nichts gesagt?
     
  8. Donald

    Donald Premium

    Seit:
    19. Dez. 2008
    Beiträge:
    58
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Aus Erfahrung weiß ich das Küchenplaner das vorhanden sein von elektrischen Leitungen gerne ignorieren ;D.
    Aber keine Panik, die Monteure müssen nur darauf achten das kein elektrisches Kabel in Weg ist.
     
  9. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Hi,

    ok, danke! Wir haben so ein Messgerät, das Leitungen erkennt. Aber ich denke, da wir Stahlbeton haben, macht das wohl keinen Unterschied zwischen Leitung und Stahl (da kennen sich Männer bestimmt besser aus :-))

    Ich glaube, da steht noch mal ein Gespräch mit unserem Planer an....Der wird sich bestimmt freuen, denn er kriegt im Moment jeden Tag einen Anruf ;-)

    Viele Grüße und dankeschön,
    Kitty
     
  10. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Das mit den Stromleitungsverlegung kurz unter Decke kann natürlich bei hohen Oberschränken mitunter zu Problemen führen. Wie gesagt - Kann. Hatte auch schon die Variante, dass auf der ganzen Horizontalen wo gebohrt werden musste, eine 5 adrige Stegleitung verlegt worden ist. Normalerweise sollte in Küchen die Leitungen nur senkrecht und ausschließlich im unteren und Arbeitsteckdosenbereich waagerecht verlegt werden.
    Aber ihr als Kunde möchtet gerne die hohen Oberschränke, also hat der KFB diese auch zu verplanen. Wenn es Probleme gibt, muss man sie halt dann lösen. Dafür gibt es genügend Möglichkeiten.
    10 cm ist schon etwas knapp, da ihr von einer theoretischen Höhe, an einer Stelle, ausgeht. Im schlimmsten Falle steigt der Boden an und die Decke fällt. Dann habt ihr natürlich an dieser Stelle keine 10cm Platz mehr.
    Ein guter KFB sollte dies aber ausmessen können. Und wenn er euch die Küche komplett mit der Flachkanalverlegung anbietet, kann es nicht eure Aufgabe sein die Küche nachzumessen, ob diese Installation problemlos funktioniert.
     
  11. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Hallo Tim,

    danke dir für die Antwort.

    Ich habe einfach Angst, dass der KFB uns einfach die Küche verkaufen möchte, dann zum Ausmessen kommt und dann mekrt, dass das gar nicht passen kann. Wie gesagt hängt zwischen Wand und Esse nur ein Hängeschrank. Und ich möchte n icht, dass da genau ein Kanal durchgelegt werden muss.

    Was ist die nächst-niedrige Stufe an Schränken bei Schüller? Sollen wir einfach die Schränke eine Stufe niedriger Planen? Wird dann aber wahrscheinlich wieder zu niedrig. Wie hoch wäre dann die nächst niedrige Höhe?

    Mir wird das langsam komisch, vielleicht nehmen wir doch lieber die Häcker? Die wäre 2,31 cm hoch, da hätten wir noch 20 cm Platz und könnten den effektiveren Rundkanal bohren lassen.

    Echt schwierig....

    LG,
    KItty

    P.S.: Der Schüller-KFB ist von einem kleinen, familiengeführten Küchenstudio und machte eigentlich einen guten EIndruck. Bis darauf, dass ich das Gefühl habe, dass er langsam von meinen kleinen Änderungen und Nachfragen genervt ist.

    Man gibt eben nicht jeden Tag 15.000 EUR für eine Küche aus, da will ich, dass alles passt und so ist, wie ich möchte.
     
  12. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Das ist halt so....sein Job.
    Ich kenne nicht die Masse von Schüller.
    Es hängt aber auch davon ab wie hoch die Korpus-, Sockelhöhe und somit die Arbeitsplattenhöhe ist. Desweiteren arbeiten beide HErsteller mit unterschiedlichen Programmen. Häcker mit Classic und Systemat. Schüller mit C2 und Next125 (glaube ich).
    Man sollte somit auch die entsprechenden Programme miteinander vergleichen.
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Ich hab mir grade den anderen Thread durchgelesen und versuche, mir das vorzustellen. Muss denn dieser megahohe Hängeschrank neben der Esse überhaupt sein? Stelle mir das optisch auch nicht grade toll vor.
    Was willst denn bei 2,40m Höhe da noch unterbringen? Da brauchst ja jedesmal eine Leiter... Und was ist das für ein Hänger? Horizontal oder mit Drehtüre? Würde bei so hohen Schränken generell eher auf horizontale Linien achten.

    Rolloschrank würde ich jedenfalls sein lassen. Hab so einen in 35cm Tiefe mit Glas. Da bekommst unten vll. einen Wasserkocher rein. Mit Küchenmaschine oder großen Tellern usw. wird es sehr eng, weil die Innentiefe dann meistens 10cm weniger beträgt.
     
  14. Kitty101

    Kitty101 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    42
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Hallo,

    der Hängeschrank ist ganz normal zum öffnen (Drehtür?). Den Rollladenschrank haben wir bei beiden Angeboten aus dem Plan rausgenommen.

    Ich wollte gerne so hohe Schränke, weil ich sehr viel Stauraum brauche. Meine Schwiegereltern haben eine Schüller-Küche in eben dieser Höhe, und ich finde, sie sieht sehr gut aus.

    Wir haben gestern noch mal mit dem KFB gesprochen. Im MOment sieht es so aus, als ob der Flachkanal mit der Bohrung (25x9,5 cm) gerade so passen könnte. Die Küche ist doch "nur" 2,375 m hoch. ES bleiben also 12,5 cm.

    Er hat einen Mauerkasten von Osdi gefunden, der würde passen. Von Naber gab es nur flach auf rund, da würden wir die 15 cm rund bohren müssen.

    Ist Osdi ok?

    DIe Häcker-Küche ist auch noch nicht ganz raus, aber da müssen wir spätestens nächste Woche bestellen, damit wir noch im Juni unsere Küche bekommen. Das heißt, ich komme langsam in Zeitnot.

    Diese Küche wäre eben nur 2,31 m hoch. Gäbe ein bisschen mehr Platz.

    Grüße,
    Kitty
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Osdi ist ein Großhändler wie Naber, Sedia, r-Küchentechnik oder wie sie alle heißen. Ich habe da mal eben den Katalog online durchgeschaut. Da ist kein Produkt im Abluftbereich, das ich nicht auch bei irgendeinem anderen Großhändeler bekommen könnte.

    Für Naber CompairFlow gibt es auch eine eckige Außenjalousie, die direkt in den Kanal eingesetzt wird. Da brauchst Du nix Rundes.
     
  16. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Kann ich nur bestätigen was Martin sagt.
    Der Naber Mauerkasten in rechteckig ist aus Edelstahl. Schickes Teil....
    Also ich habe gestern noch eine Häcker Küche bestellt, und die wird in der 17kw geliefert. Also bis Juni könnt ich ja glatt nochmal in Urlaub fahren....:-)

    Die Höhendifferenz liegt wohl daran, dass Häcker bei Systemat eine Nischenhöhe von 48cm hat. Bei Schüller liegt die wohl bei 54 -56 cm. Dadurch ist der untere Oberschrankboden, bei Häcker, etwas leichter erreichbar
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Flachkanal - wie breit muss er sein? Kann das überhaupt passen?

    Tim, sogar wenn wir zusammenfahren, würde es noch reichen. :cool: ;D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Flachkanal montieren - Vorbereitung für Haube Montage-Details 22. Aug. 2016
Naber Rundrohr oder Flachkanal Lüftung 10. Juni 2015
Flachkanal Abluftset für Gutmann Campo? Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Sep. 2014
Flachkanalsystem 300 x 53 mm empfehlenswert? Lüftung 19. März 2014
Guter Mauerkasten für Flachkanal gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 6. März 2014
Dunstabzug-Flachkanal/abgehängte Decke/Mauerkasten Montage-Details 10. Feb. 2013
Flachkanal Dunstabzugshaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 9. Jan. 2013
Naber Compair flow 150 - Wie den Flachkanal verlegen? Lüftung 3. Dez. 2012

Diese Seite empfehlen