flacher Abfluss ?

Beiträge
26
Hallo zusammen,

ich bekomme eine neue Doppelspüle, mit altmodischen Gummistöpseln. Nun liegt der Abfluss recht hoch, das flexible Teil geht etwas aufwärts, setzt sich natürlich zu, und ROHRFREI wirkt auch nicht so richtig.

Der Klempner meint, damit muss man leben.

Meine Frage: gibt es wirklich kein Abflußsystem, das etwas flacher ist?

Grüßli
wallter
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Zunächst mal: mit Rohrfrei zerstörst Du die beste Installation auf Dauer.

Mit einem Röhrentraps und etwas Bastelei habe ich solche Probleme fast immer lösen können.

Ohne Bild der Ist-Situation ist Dir allerding aus der Ferne nicht wirklich zu helfen.
 
Beiträge
26
Der flexible Anschluss ist vom Klempner. Ich hab bisher nicht an diesen Sachen herumgemacht. Nun sieht es so aus, als müsste ich doch.

Hmh. Röhrentraps. Noch nie gehört. Ich mach mich gleich auf die Suche.

Das Rohrfrei heisst "drano Power Gel". Ist das auch ein Zerstörer ?

PS: "efftop" geht nicht.

*tounge*
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Egal wie die chemischen Rohrreiniger heißen, sie verätzen den Kunststoff, greifen Guss- und Steingutrohre an bis zum Lochfraß. Außerdem führen sie zur Verhärtung von Rückständen im Rohr. Die können hart wie Beton werden. Dann ist teilweise auch ein Ausfräsen der Rohre nicht mehr möglich und die Rohre müssen ausgetauscht werden.

Abgesehen davon sind diese Reiniger sehr umweltschädlich.

Und jetzt warten wir auf ein Bild.
 
Beiträge
26
Und so sieht es aus. Das Abflussrohr hat eine Steigung von ca. 2 cm.

Der Klempner meinte, anders als nach Vorschrift könnte er es nicht machen. Ich könnte natürlich selbst daran herumbasteln. .....
 

Anhänge

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Von vorschriftsmäßig sehe ich da nichts. Entschuldigung, aber der Klempner ist nur doof. Wenn der das mit Rechnung gemacht hat, dann soll er das gefälligst. kostenlos ordentlich installieren. Dazu benötigt er einen Standard-Röhrengeruchverschluss, ein gerades Tauchrohr (ohne zusätzliche Anschlußmöglichkeit) und ein paar HT-Bögen.

Vermutlich würde sogar ein Geberit Raumspargeruchverschluss passen. Das ist aus der Entfernung aber nicht sicher zu beurteilen.
 
Beiträge
26
Nun ja, martin, das mag so sein. Aber es ist der Klempner unseres Vermieters. Wenn ich den zur Schnecke mache, schaffe ich mir jahrelange Probleme.

Ich werd mal grübeln, ob ich jemand kenne, der von diesen Dingen etwas mehr weiß als ich.

Was hältst Du denn davon, den eingebauten Röhrentraps einfach umzudrehen, also das kurze Ende nach hinten und das lange Ende nach vorn. Das würde ich mir zutrauen.

*tounge*
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.696
Wohnort
78655 Dunningen
Kürze das im Bild gekennzeichnete Teil soviel, dass der flexible Schlauch zum Wandanschluss ein wenig Gefälle hat, dann sollte dass behoben sein. Da war wohl der Installateur etwas bequem.

flacher Abfluss ? - 308665 - 30. Okt 2014 - 09:02
 
Beiträge
26
Da werd ich wohl ein neues Teil holen müssen, Sigi. Denn das vorhandene hat einen Einlauf (schwierig zu sehen). Martin hat das auch schon im Visier, und wenn ich alles richtig verstehe, ist das das Fallrohr.

Ja, offensichtlich gibt es Möglichkeiten, die Steigung zu vernichten.
DANKE !

Nur hab ich Bedenken, dass ich die Küche flute, denn selbst das Werk des Klempners leckt an 3 Stellen. Also werd ich professionelle Hilfe herbeirufen. Und ihm sagen, was er machen soll ?

1. Fallrohr kürzen.
2. Standard-Rohrtraps einbauen.
3. Das flexible Stück durch HT-Teile ersetzen.

Und dann hab ich noch die Idee, gleich oben an jedem Becken (aber unter dem Überlauf) einen Rohrtraps anzusetzen, also zwei Rohrtrapse, und erst danach zusammenführen. Das würde, wenn es geht, ein (sehr) kräftiges Gefälle bringen.
Aber geht es? Und macht es Sinn?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Die Idee mit 2 Röhrentrapsen gehört in die Abteilung Schnapsidee. Zuviel Gefälle führt zu hoher Ablaufgeschwindigkeit und damit zu Geräuschen und dem Leersaugen des GV.
 
Beiträge
26
Aha. Damit ist die Aufgabe klar umrissen.
Nur noch (für mein Verständnis) die Frage nach dem Unterschied zwischen dem eingebauten und einem Standard-Traps?
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Der flexible Abgang ist grundsätzlich schon in Ordnung. Aber man sollte ihn natürlich kürzen und nicht unnötigerweise in voller Länge montieren.
Flexible Abgänge setzen sich schneller zu. Das stimmt. Mir ist es aber lieber das Problem befindet sich zugänglich im Spülschrank als unzugänglich in der Wand.
 
Beiträge
26
Und nun hab ich noch eine Idee. Ich glaub nicht, dass was dran ist, aber man kann ja nie wissen.

Was haltet Ihr davon, das kleinere Ende des Trapses ein wenig zu verlängern, vielleicht 2 oder 3 cm?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Bastellösungen gibt es viele ;-). Aber der Abfluss sollte einmal vernünftig gemacht werden. Dann hast Du (evtl. nach einmaligem Nachziehen der Verschraubungen) dauerhaft Ruhe.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben