Finetuning offene Küche vom Schreiner

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Beiträge
23
Wir planen einen Küche mit einer Insel, einer Hochschrankzeile und einer normalen Zeile unter dem Fenster ohne Hängeschränke.
Das Ganze soll vom Schreiner gefertigt werden, so dass wir die Schrankbreiten und -höhen nach Wunsch wählen können.

Ich erhoffe mir von Euch Tipps und Vorschläge für die Schrankbreiten sowie die Platzierung von Kühlschrank, Backofen, Spübecken und Geschirrspüler unter optischen und praktischen Gesichtspunkten.

Unsere grundsätzliche Planung sieht wie folgt aus:
1. eine Kochinsel Richtung Wohnen/Essen mit min. 107cm Tiefe.
2. Eine Hochschrankzeile mit 60cm Tiefe an der Wand Richtung Flur mit Kühl-Kombi, BO (und ggfs. GSM darunter) und min. einem Schrank für Geschirr.
Denkbar wären 60/60/60 oder 45/60/60/45 oder 60/60/90 (letzterer als Hängeschrank)
3. Eine Küchenzeile mit 70cm Tiefe unter dem Fenster mit Spülbecken, ggfs. mit GSM

Bin für jede Meinung und jeden Tipp dankbar und werde alle Fragen schnellstmöglich beantworten.

Finetuning offene Küche vom Schreiner - 351447 - 24. Sep 2015 - 11:25 Finetuning offene Küche vom Schreiner - 351447 - 24. Sep 2015 - 11:25
Finetuning offene Küche vom Schreiner - 351447 - 24. Sep 2015 - 11:25
Finetuning offene Küche vom Schreiner - 351447 - 24. Sep 2015 - 11:25
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Herzlich willkommen im Forum!

Ein paar Dinge fallen mir spontan ein:
- Ihr solltet einen Mupl einplanen, das ist ein Mülleimer für Bio und Restmüll wobei die Behälter im oberen Auszug direkt unter der Arbeitsplatte stehen, typische Breite 40cm, er ist dafür da das man Schnibbelreste direkt von der Arbeitsplatte aus reinwischen kann.
- Hochgebauter Geschirrspüler
- Wenn die Wasseranschlüsse noch variabel sind solltet ihr über eine Spülinsel und Arbeitsinsel Nachdenken und das Kochfeld dann vors Fenster setzen mit einer Deckenhaube .
-Zu vielen Dingen kann aber nur gut Tips geben wenn man den ausgefüllten Fragenkatalog hat z.B. wieviele Leute in der Küche arbeiten möchten oder wie es mit den Anschlüssen aussieht.
 
Beiträge
23
Danke Sandra fürs erste Feedback.

Müll soll unter der Spüle Platz finden. Hochgebaute GSM wär kein Problem - nur wohin am besten? Anschlüsse sind noch völlig variabel.

Checkliste zur Küchenplanung hier (sofern Du diese meintest?)

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neubau
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185+165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 139
Fensterhöhe (in cm): 76
Raumhöhe in cm: 275
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel
Ausführung Kühlgerät: variabel
Kühlgerät Größe: variabel
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: inkl. TK
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: variabel
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: Edelstahl, ggfs. ohne Abtropffläche, flach aufliegend
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 2x1m
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 100cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Kaffeekanne, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebrachtwerden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ggfs. Staubsauger, Putzzeug
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Stauraum unter der Trppe, Spitzboden, Garage
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche einmal am Tag eine Mahlzeit warm
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Eigentlich allein ab und zu für Gäste
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll, Papier, grüner Punkt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schreiner bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis ca. 12.500,- ohne Geräte und Arbeitsplatte
 
Beiträge
23
Was mich konkret interessiert:
- Wie schätzt Ihr eine Gangbreite von 110cm ein, wenn dort regelmäßig jemand durch will, während die Tür vom GSM / Kühlschrank geöffnet ist?
- Wie schätzt Ihr die Inseltiefe von 107cm ein? Wir hätten noch die Option, die Insel Richtung Wohnen-/Essen zu verlängern um ca. 20cm...Sieht aber vermutlich vom Esszimmer aus weniger schön aus und raubt uns zudem die Option, eine Wand zu ziehen und die Küche in eine geschlossene Küche zu verwandeln.
- Ich komme für die gesamte Küche meist auf 4 unterschiedliche Maße: (Hochschränke mit 45 + 60, Insel mit 65, Zeile mit 75 oder 100cm). Mir fällt es schwer einzuschätzen, ob das am Ende trotzdem stimmig oder arg zusammengewürfelt aussieht?
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Kühlschränke stehen im Normalfall nicht länger offen, bei Geschirrspülern ist es eher so das es sich lohnt sie am Rand zu positionieren, aber der Müll sollte in der Nähe sein und die Spüle auch nicht all zu weit weg.
Beim Müll unter der Spüle muss man sich immer bücken oder es fällt daneben, seid ihr dem Mupl Link mal gefolgt und habt euch das mal angeschaut?
 
Beiträge
23
"müll unter der spüle" sollte heissen "MUPL unter der Spüle" - haben wir also bereits so vorgesehen. :-)
hab gerade mal in deinen planungsthread geschaut - bin noch auf der suche nach dem finalen stand und der info, ob ihr am ende den schreiner gewählt habt?
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Ja wir sind beim "Forumsschreiner" gelandet. Eine Ansicht von der konkreten Planung hab ich noch nicht, aber es wird mit sicherheit so wie ichs mit vorstelle. Bei der Stauraumplanung kannst du die Aufteilung erkennen.

Ein Mupl funktioniert unter einer Spüle nicht, weil er erstens nicht direkt unter der Arbeitsplatte ist (da ist ja noch die Spülehöhe dazwischen) und man auf der Spüle auch selten schneidet, das macht man auf der Hauptarbeitsfläche direkt daneben, deshalb auch die Frage ob ihr euch eine Spülen/Arbeitsinsel vorstellen könnt, diejenigen die eine haben sind davon begeistert.
Bei mir ist das Kochfeld nur auf der Insel gelandet weil ich gern von links nach rechts Arbeite und von der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld hab ich auch den ganzen Raum im Blick (würde beim Arbeiten nicht gerne mit dem Rücken zum Raum stehen). Wenn ich Spüle und Kochfeld auf zwei Zeilen verteilt hätte wäre die Hauptarbeitsfläche + Spüle definitiv auf die Insel gewandert.
 
Beiträge
23
der gedanke, die spüle direkt am wohnraum zu haben, missfällt mir irgendwie. den herd mach ich meist nach dem kochen direkt sauber - aber die spüle lass ich gerne mal ne weile unaufgeräumt (bis es sich lohnt ;-)
und ich bevorzuge eine breite arbeitsfläche, die bei einer mittig platzierten spüle auf einer 2m insel nicht gegeben wäre.
aber vielleicht wäre es eine überlegung wert, eine reine arbeitsinsel zu haben und spüle + herd nebeneinander unter dem fenster... wär nur hinsichtl. DA ein problem bzw. es wäre eine teurere variante nötog...
ich werd mal drüber nachdenken.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Spüle muss ja nicht Mittig auf die Insel, die kann ja auch an die Planrechte Seite.
Wenn man ein Kochfeld Mittig auf der Insel hat ist die Arbeitsfläche viel kleiner, weil Kochfeld am Rand ist sehr ungeschickt, da ragen entweder die Pfannestile in den Gang oder die Wand ist im Weg.
Auf dem Kochfeld sollte man nicht arbeiten und es auch nicht als Abstellfläche benutzen, tut ihm nicht so gut. Besser nur drauf Kochen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Bitte sei so net, und eröffne einen Planungsthread und fülle dort die Checkliste sorgfältig aus, dann kannst Du deinen Text von hier und die Bilder rüberkopieren - das erleichtert uns die Arbeit am Meisten. Hier ist echt viel los, und wir sind auf einen Standartablauf angewiesen.

  • Gangbreiten von 110cm sind völlig i.o.
  • reine Arbeitsinsel ist immer eine gute Idee, vorallem in offenen Räumen
Rechne wie folgt: 4 Seitenschränke (240cm) plus Blenden (links & rechts: 10cm), plus gewünschte APL-Tiefe (60-80cm). Ich habe bei meiner Küche 80cm APL-tiefe - das ist sehr praktisch.
Kochen & Spüle an der Wand planunten ist ebenfalls eine gute Idee.

Fragen / Anregungen:
  • wo wird der Gartensitzplatz sein?
  • direkter Aussgang von der Küche in den Garten ist immer gut, am praktischsten wäre eine Schiebetüre (welche in der Insel-Wand verschwinden kann).
  • Küche abtrennen ... mhh - dann darf die Insel aber nicht tiefer als ca 90cm werden - sonst muss man jedesmal auf sie drauf krabbeln zum putzen.
schau Dir mal meine Küche an; wir haben uns für eine halboffene Küche entschieden, da es uns auch wichtig war, die Küche mal zu machen zu können - und entgegen so mancher Unkenrufe aus dem Forum - ja wir schliessen die Küche regelmässig. Wenn die Küche eh vom Schreiner gebaut wird, dann kann man das auch prima von Anfang an miteinplanen.
 
Beiträge
23
vanessa - ich hätte längst sehr gerne einen "richtigen" planungsthread eröffnet - allein: ich hab nur´n mac (kein virtual pc, kein bootcamp, kein parallels...) und da klappt das mit dem alno küchenplaner nicht.

ich mach also ein neues thema im planungsthread auf und verwende die zeichnungen und die checkliste aus diesem thread hier? (mich schlägt dann auch niemand?)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
Schau mal in Vanessas Signatur ;-)

Und bitte beim Neueröffnen des Threads im Planungsboard nicht einfach die Checkliste kopieren, sondern dort neu ausfüllen. Die wird einem da nämlich ordnungsgemäß zum Ausfüllen angezeigt.

Ich schließe dann hier.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben