fernsehwerbung der "giganten"

kochprofi

Spezialist
Beiträge
40
hallo liebes forum,

wollte mal eure meinung hoeren... Habe eben bissl fernseh geschaut und da sah ich werbung der xxxl kollegen :-) was denkt ihr darueber? Ist das relevant fuer die "kleinen"? Ich frage da sich viele ueber diese rabatt-muell werbung in den printmedien beklagen und schimpfen (zurecht !). Jetzt auch noch der weg ins fernsehen. Gut ikea macht das ja auch aber ist das nun der neue weg?!

Naja wollte mit euch mal darueber reden :-)

Liebe gruesse
 
Beiträge
14.049
Wohnort
Lindhorst
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Hallo Kochprofi,

solange es noch genug Naivität in der kaufenden Bevölkerung gibt, werden die XXLs auch einen gewissen Erfolg mit ihren %-Veralberungen haben.

Vorausgestzt, man wird durch Schaden wirklich irgendwann schlau, dürfte sich diese Bevölkerungsschicht aber rapide dezimieren.

Persönlich habe ich ein eigenes Ritual entwickelt, dass folgendermassen aussieht:

  • Bei Fernsehwerbung schalte ich um

  • Printwerbung mit dickem % wandert ungelesen im Papiermüll.

  • Briefpost mit abgedrucktem Geldschein und sonstigen Glückshormonspendern wird ordnungsgemäß im Rundordner abgeheftet.;D
  • Bei Radiowerbung (Wo die Küchenwerbung nochmals an Niveau verliert) drücke ich das Knöpfchen oder lass die Silberscheibe laufen.
Für mich hat es sich jedenfalls bewährt...
 

kochprofi

Spezialist
Beiträge
40
AW: fernsehwerbung der "giganten"

michael du hast recht und finde deine techniken sehr gut und zu empfehlen*2daumenhoch* die sache ist nur das man durch sowas dem fachhandel die luft weg nimmt oder ist das paranoid*crazy*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.456
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Hallo zusammen,
ich denke, das Hauptproblem ist, das manche, nein viele Verbraucher schon mal per se unzufrieden sind, wenn sie keine xxl % auf das Erstangebot bekommen. Ist doch so toll, wenn man im Gespräch erzählen kann, das man xxl % als Rabatt erhalten hat *crazy**crazy*:knuppel::knuppel: (ach ja, zuschlagen ist ja hier nicht erwünscht ;D;D;D )

Leider schalten viele ihren Kopf nicht ein.

VG
Kerstin
 

peerless

Spezialistin
Spezialist
Beiträge
516
Wohnort
im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
AW: fernsehwerbung der "giganten"

huiii, hab ich noch gar nicht gesehen.

Ich denke, wenn die Werbung gut gemacht ist wird sie auch Kunden locken. Funktioniert in allen anderen Sparten ja auch.

Bleibt sie im Gedächtnis haften dann geht Mann/Frau bestimmt gucken, aber ob sie auch immer kaufen, das ist eine ganz andere Frage.

Ob sie den *Kleinen* schadet?

We'll see.

LG
peerless
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.456
AW: fernsehwerbung der "giganten"

peerless,
ich nehme mal an, es ist die Werbung mit dem riesigem roten Stuhl und Ottfried Fischer gemeint. Ich finde die Werbung total albern, aber d. h. leider nichts.

VG
Kerstin

P.S.: Werbung, die mir aktuell gefällt: Telekom mit Paul Potts und VW
 

peerless

Spezialistin
Spezialist
Beiträge
516
Wohnort
im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Mit Ottfried Fischer? ;D

Der ist bestimmt nicht grad verkaufsfördernd. Wenn ich den seh, vergeht mir jegliches Appetit auf alles.

Die Magenta Werbung mit Paul ist wirklich großartig. Die hätte ich auch gekauft. :-)

Aber Ottfried Fischer............ :rolleyes: ......... och nöööööööööö ....
 
Beiträge
14.049
Wohnort
Lindhorst
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Ich glaube nicht, dass diese Werbung den Kleinen schaden wird. Grundsätzlich würde ich von zwei völlig unterschiedlichen Käuferschichten ausgehen.

1. Der Schnellkäufer, den es im eigenen Interesse auch nicht stört, massenabgefertigt zu werden. Der die Anonymität schätzt und sich darin einfach wohler fühlt. Er würde den Fachhandel wohl auch nicht betreten, wenn es dort 90% Nachlass geben würde.*sleep*

2. Der Individualist, der dieses aufgrund seiner Eigenschaft auch von anderen erwartet. Der Wert auf persönliche Kontakte legt und ein übersichtlicheres Umfeld bevorzugt. Für diese Menschen wirkt die Hochglanzwerbung wohl eher abschreckend.*w00t*

Das muss auch nicht vom Geldbeutel abhängen, sondern u.U. nur von der eigenen Herangehensweise an sämtliche Dinge des Lebens.

Und dann währen da noch die berühmten Ausnahmen, die die Regel bestätigen....

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich mag auch clevere Werbung. Aber in Zeiten, in denen die Rundfunk- und Fernsehwerbung fast günstiger ist als in den Printmedien, möchten da natürlich viele mitmischen. Allerdings reicht das Budget nicht, diese Werbung auch von Profis erstellen zu lassen.
Das Ergebnis ist das gleiche wie bei einer von Dilletanten erstellten Küchenplanung: Gruselig.*w00t*
 
Beiträge
619
AW: fernsehwerbung der "giganten"

solange es noch genug Naivität in der kaufenden Bevölkerung gibt, werden die XXLs auch einen gewissen Erfolg mit ihren %-Veralberungen haben.
Hallo Michael,

Deine Worte in "Gottes Gehörgang !!" ;-)

Aber, "Rabatt frist Hirn" ist nicht nur ein 'loser Spruch', sondern 'hochwissentschaftlich' bestätigt. (wenn ich den Link wiederfinde, kommt er hier rein).

Auch Leute, die's eigentlich wissen sollten, sind davor nicht geschützt.

Da muss ich doch glatt diese Geschichte erzählen:

Wir alle kennen den Wirtschaftsjornalisten Frank Lehmann. Hat er doch über Jahre/Jahrzehnte abends in den 'tagesthemen' von der Börse in Frankfurt berichtet. Dazu hatte er die Wirtschaftssendungen des 'hessenfernsehen' moderiert und noch heute (er ist im Ruhestand) wird er regelmäßig in den aktuellen Wirtschaftssendungen zu allen möglichen Witschaftsfragen als Experte gehört.

Als vor einigen Jahren die Diskussion über das Thema "Wegfall des Rabattgesetzes" auf dem Höhepunkt war, wurde natürlich auch er über das Thema interviewt. Als ich das damals hörte,ist mir dermaßen der 'Kamm geschwollen', dass mir der Wortlaut noch heute in den Ohrern klingt.

Die Frage lautete. Was halten Sie vom Rabattgesetz?

Die Antwort (Gedächtnisprotokoll):

"Also, so ein Gesetz ist Unsinn. Das gehört abgeschafft. Das bremst nur die Wirtschaft, behindert den Handel, verweigert den Verbrauchern günstige Preise und passt überhaupt nicht in eine freie Marktwirtschaft.
Aber es geht auch schon anders.
Unsere Tochter brauchte kürzlich eine neue Küche. Wir gehen also ins Küchengeschäft und sie hat auch gleich was schönes gefunden.

Da machte uns der Verkäufer das Angebot, wir würden 50% Rabatt bekommen, wenn wir sofort kaufen.

Diese Chance haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen und das auch sofort gemacht.

Wir sind ja nicht dumm!

Und auch gleich noch eine 2. Küche für unseren Sohn mitgekauft.

Ja, so macht 'kaufen' Spass. Und so muss es gehen.
Wenn das alle machen würden, dann würde die Wirtschaft brummen. Aber die meisten schlafen ja immer noch.
Aber das Gesetz wird fallen und die Wirtschaft wird dann aufblühen und auch dem Handel wird's dann auch wieder besser gehen."

Zitat Ende.

Kuhea sagt jetzt nix mehr.:-X:-X:-X
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Betreff no komment ;D

@ all
wer hat denn Werbung gemacht?
Gern auch per PN wer sich daran stört noch extra Werbung hier zu schalten :-)

Grundsätzlich habe ich noch zwei positive Argumente zur Diskussion einzubringen:

1.) Wenn Werbung geschaltet wird & diese beim Endverbraucher Lust zum Küchenkauf anregt, dann hat der gesamte Handel was davon, weil nicht alle beim Werbenden kaufen.

2.) Von mir aus können die auch in der Primitime werben ... denn mit hohen Werbekosten werden die Preise der Großen auch nicht billiger *2daumenhoch*
 
Beiträge
471
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Lustige Geschichte mit dem Börsentoni.
Wegen dieser krassen Fehleinschätzung des Marktes haben die den bestimmt in Rente geschickt!

Bezüglich dieser %-Farce: Da gibts ja schon den ellenlangen "Preisintransparenz-Fred" von Michael.
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: fernsehwerbung der "giganten"

hallochen,

ich bin der Meinung, das Werbung sein muss, egal auf welchem weg, ob der ganz kleine halt nur sein Logo und die Anschrift in die Örtlichen printmedien drucken lässt oder der grosse (sei es mit otti fischer) in der grossen Medienwelt des Fernsehens. Werben tut schliesslich jeder, und sei es hier im kleinen Forum. Selbst die Küchenproduzenten tuns. man schaue nur mal VOX diese Kochduell, wo immer ein kleines NOLTE logo blitzt, oder mittlerweile auch Nobilia bei RTL2 mit diesem Hausumbau. Wer also sagt Werbung würde nichts nützen und wer sagt, er würde nicht auf Werbung reinfallen (egal ob preisbetreffend oder informativ, was es neues gibt) belügt sich selbst.
Ich als mitarbeiter eines Grossen, der sich TV-Werbung leisten kann (Wir werben allerdings nur regional und auch nicht mit Preisaussagen, sondern mit Information, was man bei uns findet, würde ja den Spot verlinken aber will keine Werbung machen *zwinker*), muss allerdings sagen, ich halte auch nichts von Schnäppchen-Werbeprospekte von Möblern, wir ärgern uns als Verkäufer immer über Prospekte mit zig WERBEBLÖCKEN etc., aber das ist eher ein anderer Schuh, da die Sicht eine andere ist. Und nicht jeder Rabatt ist gefaked, das ist einfach mal bissel "scheuklappendenken". Einige stellen ja die grossen nahezu als betrüger dar, nur weils ein paar schwarze schafe gibt.

warum sollen die Grossen denn nicht werben? machen doch andere Branchen auch, und da störts nicht? ich finde es teilweise informativ, wenn zum beispiel Supermärkte werben, da ich alles um mich herum finde, kann ich abklappern, und zusammenkaufen was gerade in der Werbung ist.
 

Costinero

Spezialist
Beiträge
108
Wohnort
Bischofferode - Eichsfeld
AW: fernsehwerbung der "giganten"

4 Grundregeln der Werbung
Bei aller Vielfneu der durch sie ermöglichten Käuferreaktionen hat die Werbung feste Grundregeln. Die bedeutendsten sind:

-Wirksamkeit: Die Werbeaussage und die eingesetzten Werbemittel müssen so gewählt werden, dass sie die Verbraucher beeinflussen, und zwar in Übereinstimmung mit dem angestrebten Ziel. In der Handelswerbung besteht dieses Ziel darin, die Nachfrage der Konsumenten auf die eigene Betriebsstätte zu lenken.-Wahrheit: Die Werbung muss sachlich richtig informieren, sie darf nicht täuschen oder irre führen.-Klarheit: Die Werbeaussage muss klar und leicht verständlich sein.-Wirtschaftlichkeit: Die Kosten der Werbung müssen in einem vernünftigen Verhältnis zum Werbeerfolg stehen.
-------------
hab mir das grad doch nochmal gegoogelt ;D

Denn genau da liegt m.E. das Problem, es geht nicht darum, dass geworben wird, sondern deren Inhalt!

und gerade, wenn mit riesigen Rabattvorteilen geworben wird, der zeitgleich in anderen Studios wortlos , wie gesagt auch anhand der Blockverrechnung gegeben wird, so empfinde ich das für den Endverbraucher mehr als irreführend!

Ganz krasses Beispiel:
Ein ortsansässiges Küchenstudio wirbt mit 50 % Verbands-Jubiläums-Rabatt, zusätzlich nochmal mit 25 % "wasweissich"-Rabatt und obendrein nochmal zusätzlich 7,5 % Rabatt - der Kunde kommt mit einem Angebotspreis von dort zu mir, ich rechne nach seinen Angaben und gelange nach meiner Blockverrechnung und dem ein oder anderen nachgelasseneme Prozentpunkt zum gleichen Preis wie der RABATTverschenkende.
Auch bewirbt das gleiche Studio Auslaufmodelle aus 2007 als modernste Technik zu sagenhaft günstigen Preisen *crazy*
was ist dann daran noch wahrheit bzw. nicht irreführend oder täuschend?
--------------
viele Grüße aus Göttingen
Costinero
 
Beiträge
471
AW: fernsehwerbung der "giganten"

So siehts aus!

Aber ein gutes hat diese Art der Werbung auch für alle: Es werden Begehrlichkeiten geweckt.

Wie bei uns - und wir sind dann ganz woanders gelandet.


BTW: Hoffentlich ist die Passage oben nicht urheberrechtlich geschützt.
 
Beiträge
14.049
Wohnort
Lindhorst
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Hoffentlich ist die Passage oben nicht urheberrechtlich geschützt.
Das ist eine gute Frage. Ich stelle mir manchmal die Frage, ob nicht das Urheberrecht selbst urheberrechtlich geschützt ist, und ob es nicht eine Urheberrechtsverletzung ist, wenn man es anwendet.*crazy*
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: fernsehwerbung der "giganten"

wie gesagt, man sollte unterscheiden zwischen INFORMATIONSWERBUNG und PREISTREIBERWERBUNG
 
Beiträge
619
AW: fernsehwerbung der "giganten"

.. da fällt mir doch glatt noch 'ne Geschicht zu ein.;D


"Hätt' ich nicht so viel Geld für Werbung ausgegeben, wäre ich jetzt Millionär"

Paul Getty
Milliardär
 

outsider

Spezialist
Beiträge
50
AW: fernsehwerbung der "giganten"

Tinos Chef (Kurti) wäre wahrscheinlich ohne Werbung kein Millionär geworden und "Umsatzmilliardär" ist er mittlerweile auch!:-)
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben