Küchenplanung Fensterlose kleine U-Küche - Lack oder Glaslaminat?

Thomas 013

Mitglied

Beiträge
6
Fensterlose kleine U-Küche - Lack oder Glaslaminat?

Ein freundliches Hallo an alle hier im Forum,

ich bin neu hier und mache generell gerade meine ersten Gehversuche in einem Internetforum überhaupt. Ich hoffe, hier richtig zu sein und nehme diesbezüglich Ratschläge gerne an.

Wir, also meine Frau und ich, planen eine Neuausstattung unserer kleinen Küche, nachdem die jetzige als "gutes Provisorium" lange genug gehalten hat und ersetzt werden will.

Dazu haben wir uns in den Kopf gesetzt, dass die neue Küche modernen Stils, qualitativ hochwertig und mit Lack- (kein Lacklaminat!!!) oder Glaslaminat (aus Rauvisio Crystal, Fa. Rehau) - Fronten versehen sein soll. Angesehen haben wir uns solche Küchen schon, sind aber aufgrund der oftmals undurchsichtigen Kalkulationen im Möbelhandel verunsichert, was uns diese Küche wert sein darf. Eine Beispielküche habe ich hier im Unterforum "Küchenpreise" schon gefunden (Ballerina 4016 Smartglas Hochglanz Creme" und wäre schon zufrieden, etwas ähnliches im Handel zu finden.

Unsere bisherigen Planungen / Zeichnungen mit Grundriss (Anschlüsse grün Elektrik, blau und rot Wasser) stellen wir gerne ein und hoffen, dass es nicht zwingend der Alnoplaner sein muss, weil ich meine schon mit dem von Nobilia gefertigt habe, so gut es mir möglich war. Zum vermitteln eines Eindruckes reicht es hoffentlich. Eine Stückliste mit zusätzlichen Informationen und Nummerierung der wesentlichen Elemente füge ich auch bei. Noch nicht in den Zeichnungen enthalten ist ein angedachtes 20 cm - Regal im Oberschrankbereich, linke Seite, gegenüber des Kühlschranks. Dieses würde zwei 11 cm - Passstücke überflüssig machen.

Wenn mir jemand sagen kann, ob und welche Preisunterschiede es zwischen Lackfronten und den genannten Glaslaminat - Fronten gibt, bitte her mit den Informationen!

Wir freuen uns auf Eure Ideen und Tipps und Tricks bei der Küchenplanung und sind dankbar für jede Hilfe!

Schöne Grüße, Thomas

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): keine Fenster
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 235 cm , abgehängte Decke
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen gern aufwendig, mit vielen (frischen) Zutaten und nutzen dazu auch den Backofen.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zumeist kocht "sie" (auch weil sie die bessere Köchin ist!), "er" arbeitet gern zu. Für Gäste gibt´s gern auch mal ein kleines Menü, der Platz in der Küche reicht aber nur für 2 Akteure!

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ballerina, Sachsenküchen, Schüller, Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein, gern auch Herstellermix
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Das Kochfeld (Ceran, 60 cm, 4 KS) ist nicht wirklich groß genug. Derzeit wird viel Platz verschenkt, da die jetzige Küche aus der alten Wohnung mitgenommen und "passend gemacht" wurde.
Preisvorstellung (Budget): 8.000 - 13.000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_Küche.jpg
    Grundriss_Küche.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 61
  • Küche_Anschlüsse.jpg
    Küche_Anschlüsse.jpg
    41,8 KB · Aufrufe: 74
  • Küchenplanung_Nobilia_2D_Grundriss_numeriert.jpg
    Küchenplanung_Nobilia_2D_Grundriss_numeriert.jpg
    78 KB · Aufrufe: 83
  • Küchenplanung_Nobilia_3D.jpg
    Küchenplanung_Nobilia_3D.jpg
    100 KB · Aufrufe: 82
  • Konfiguration Küche.pdf
    426,8 KB · Aufrufe: 10

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.010
Ballerina, Sachsenküchen, Schüller,


Wir haben ausnahmslos sehr gute Erfahrung gemacht mit der Glaslaminatfront von Sachsenküchen. (Modell "Alina")
Bei Sachsenküchen z.zt. ...unsere meistverkaufte Front.
Zu den anderen beiden Herstellern kann ich nichts beitragen,.. weiß nicht ob die sowas im Programm haben.

Die Glaslaminatfronten sehen täuschend echt aus , wie "echte" Glasfronten .
Es gab bisher keine Probleme.
Sie haben alle Vorteile, welche echtes Glas nicht hat. Zuschneidbar auf Maß , gebohrte Griffe möglich, aufgesetzte Griffleisten oder auch grifflos möglich. Kein Frontenverzug, keine Wölckchen .. spiegelglatte Oberfläche

Wenn Du gerätemäßig flexibel bist, dürfte das auch preislich passen.

Bei Lack muss man halt schauen , da gibt es große Qualitätsunterschiede.
Den einen oder anderen Stubser kann es da im Gebrauch auch schon mal geben.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.430
Wohnort
Schweiz
Spendiere uns bitte einen Gesamtgrundriss der WHG - die Küche dürfte ja offen sein zu einem grösseren Raum? Der Küchenraum ist sehr klein; um etwas brauchbares reinzuzaubern benötigen wir ganz genaue Angaben über jeden Vorsprung, die präzisen Koordinaten der Sanitäranschlüsse (von bis) jede Steckdose, Vorsprung, Ecke, Offnung etc.
 

Thomas 013

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Spendiere uns bitte einen Gesamtgrundriss der WHG - die Küche dürfte ja offen sein zu einem grösseren Raum? Der Küchenraum ist sehr klein; um etwas brauchbares reinzuzaubern benötigen wir ganz genaue Angaben über jeden Vorsprung, die präzisen Koordinaten der Sanitäranschlüsse (von bis) jede Steckdose, Vorsprung, Ecke, Offnung etc.
 

Thomas 013

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Vanessa,

die jetzige Küche ist sicher nicht "repräsentativ", aber hat sich in der Praxis eigentlich bewährt im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten; ich glaube nicht, dass man in einem so kleinen Raum diesbezüglich Wunder vollbringen kann. Aber ich ließe mich gern vom Gegenteil überzeugen!

Was die Anschlüsse angeht, habe ich ja in einer Grafik schon Markierungen gesetzt. Da die alte Küche abgeräumt wird und auch die Decke und die Wände erneuert / renoviert werden, besteht immer die Möglichkeit, Anschlüsse zu verlegen! Der Aufwand dafür erscheint mir überschaubar.
Hat denn der von mir vorgeschlagene Plan offensichtliche Probleme?

Für Deine Vorschläge danke ich Dir herzlich! Und was würdest Du mir an Fronten vorschlagen? Lack oder Glaslaminat? Auch unter finanziellen Aspekten?

Danke, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas 013

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Wir haben ausnahmslos sehr gute Erfahrung gemacht mit der Glaslaminatfront von Sachsenküchen. (Modell "Alina")
Bei Sachsenküchen z.zt. ...unsere meistverkaufte Front.
Zu den anderen beiden Herstellern kann ich nichts beitragen,.. weiß nicht ob die sowas im Programm haben.

Die Glaslaminatfronten sehen täuschend echt aus , wie "echte" Glasfronten .
Es gab bisher keine Probleme.
Sie haben alle Vorteile, welche echtes Glas nicht hat. Zuschneidbar auf Maß , gebohrte Griffe möglich, aufgesetzte Griffleisten oder auch grifflos möglich. Kein Frontenverzug, keine Wölckchen .. spiegelglatte Oberfläche

Wenn Du gerätemäßig flexibel bist, dürfte das auch preislich passen.

Bei Lack muss man halt schauen , da gibt es große Qualitätsunterschiede.
Den einen oder anderen Stubser kann es da im Gebrauch auch schon mal geben.
 

Thomas 013

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Küchentante,
vielen Dank für Deine Mühe, meine Fragen zu beantworten!
Verstehe ich Dich richtig, dass Du eher Glaslaminat empfehlen würdest?
Ohne das es Deine Empfehlung beeinflussen soll: ich würde es vorziehen. Aber letztendlich spielt auch das Geld eine Rolle. Wenn ich also einen 60er Unterschrank mit 3 Auszügen in 39/26/13, Korpus 16 mm Spanplatte, mit MDF - Front in 6-facher Lackierung und Dickkante in uni weiß hochglänzend nehme und ein gleiches Modell mit Glaslaminat: wie hoch wird der Preisunterschied sein (ggf. auch prozentual)? Kann man das ungefähr angeben?
Noch mal Danke für Deine Hilfe!
Schöne Grüße nach Eisenhüttenstadt!
Thomas
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.430
Wohnort
Schweiz
Gut, wenn die Anschlüsse verlegt werden können, spielen die präzisen Koordinaten keine grosse Rolle. Passleisten benötigt man immer; Wände sind nie komplett im Lot sondern auch gerne mal buckelig, Ecken nicht 90° etc.

Planlinks 222cm der Spülenseite würde ich wie folgt aufteilen:
GSP, Spüle, Unterschrank , tote Ecke; (2, 60,60, 60, 40cm)

Kopfseite 234cm:
tote Ecke, mindertiefe Unterschränke mit Türen (35cm tief), tote Ecke. (64, 100, 70)

Planrechts 247cm: tote Ecke, Unterschrank, Kochfeld/BO untergebaut, Unterschrank, Kühlschrank. (40, 80, 60, 60, Kühlschrank)

Entweder kannst Du die Kochfeldseite oder der Spülenseite eine 5cm tiefere APL spendieren; Wenn Du die Spülenseite ein paar cm vorziehst, dann kann man Sanitär wahrscheinlich aufputz verlegen; gleichzeitig bleibt hinter der Spüle etwas Platz um mal ein Brettchen zum Abtropfen hinzustellen; ein paar cm mehr auf der Kochfeldseite generiert aber insg. etwas mehr Stellfläche.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.010
Wenn ich also einen 60er Unterschrank mit 3 Auszügen in 39/26/13, Korpus 16 mm Spanplatte, mit MDF - Front in 6-facher Lackierung und Dickkante in uni weiß hochglänzend nehme und ein gleiches Modell mit Glaslaminat: wie hoch wird der Preisunterschied sein (ggf. auch prozentual)? Kann man das ungefähr angeben?

Nein kann man bei sachsen nicht unbedingt angeben.

Die meisten Fronten , auch die lackierten, sind in der PG 4, wie die Alina .
Nur die Sonderlackfarben sind dann höher eingruppiert oder die lackierten Echtholzfronten.


Preise hängen auch davon ab, ob nur Korpusmaterial rundum oder ob die Sichtseiten in Kunststoff glänzend, lackiert oder mit Wangen belegt werden sollen.

Bei Wangenbelegung stellt sich weiterhin die Frage : Frontmaterial (hier dann Glaslaminat) oder lackiert, oder Kunststoff.


Hier hilft dann nur rechnen lassen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben