Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Tribune, 1. März 2013.

  1. Tribune

    Tribune Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    151

    Hallo,

    wir haben in unserer Zukuenftigen Kueche ein 2m breites Fenster mit vorstehender Fensterbank. Doch damit nicht genug, die Fensterbank liegt noch auf einem vorstehenden Sims auf. Das zukuenftige Haus ist BJ 1980. Was hat es mit einem solchen Sims auf sich? Hat der irgendeine Bewandnis, warum man sowas einbaut? Fuehrt man da Leitungen durch (Ich hoffe nicht?)

    Da die Unterkante Fensterbank ca. 90,5 cm ist, und der Sims auch noch mal mind. 5 cm, muessen wir da was machen.

    Alternative 1:
    Fensterbank mitsamt Sims entfernen. (Erste Frage, wenn der Sims, wie ich annehme, gemauert ist, wie kann man den wegbekommen? Absaegen? geht das? Fensterbank an sich soll ja lt. Google recht einfach "auszuloesen" sein)

    Alternative 2:
    Kueche "drumrumbauen". Dort soll die Arbeitsplatte mit Unterschraenken langlaufen. Liege ich richtig, dass die Kueche daran anpassen erheblich mehr Aufwand/Kosten sind? Oder kann man einfach die Kueche etwas in den Raum ziehen (Platz waere da) und die Arbeitsplatte tiefer machen und entsprechend ausschneiden?

    Was wuerdet ihr vorschlagen?

    Gruss,
    Tribune
     
  2. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Hilti bei und weg.
    Und dann die Arbeitsplatte ins Fenster laufen lassen.

    Hanna
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Wenn wirklich genug Platz vorhanden ist, dann würde ich nur das Fensterbrett entfernen, die Schränke entsprechend vorziehen und die APL übertief machen. Eine tiefere APL ist nie verkehrt! ;-)
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Das Gesims (vermutlich Beton mit Stahlbewehrung) ist ohne maschinelle Unterstützung in 3 Stunden weg, mit einer Hilti ist's eine Stunde.

    Ich kenne solche Konstruktionen eigentlich nur über Heizkörpernischen. Wenn das so ist, stört die Heizung dann auch? Kann sie entfallen, verlegt oder durch eine Sockelheizung ersetzt werden?

    Wenn die Wohnung kein Eigentum ist, muss der Vermieter (am besten schriftlich) zustimmen.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Wenn es möglich ist, und ihr dort langfristig bleiben wollt: 'Hilti und hau wech' :cool:
     
  6. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Die Hilti würde ich erst einmal nicht einsetzen.
    Zuerst die Fensterbank entfernen, dass sollte relativ einfach gehen.
    Danach würde ich mir das Gesims mal angucken. Unter Umständen ist es "nur" ein verputzter Sturz. Wenn dieser dann links und rechts über das Fenster hinaus geht, sollte man ihn einfach aus dem Mörtel lösen.

    Sicherlich wir es so sein, wie Martin es schon bemerkt hat. Darunter befindet sich eine Nische. Wenn da eine Heizung ist und diese jetzt weg kommt, sollte die Nische möglichst auf die gleiche Stärke wie das Restmauerwerk gebracht werden um eine Kneuebrücke zu verhindern.
     
  7. Tribune

    Tribune Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    151
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Danke, ihr habt mir sehr geholfen.

    Die Fensterbank und der Sims kommen weg. Die Arbeitsplatte wird uebertief und in die Fensternische reingezogen.

    Ja, unter dem Sims ist eine Nische mit Heizung. Da wir aber eine Fussbodenheizung verlegen werden, kommt der Heizkoeper weg. Mit meinem Handweklichen Laienverstand haette ich jetz folgendes vorgehabt: Heizkoerper weg, Nische mit Styroporplatten (zum Daemmen) auskleiden, beiputzen und gut ist. Geht das so?
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Kannst Du machen, aber vergiss die Dampfsperre nicht.

    Ich würde mit Gasbetonsteinen ausmauern und anschließend beiputzen. Die thermischen Differenzen an der Außenwand sind dann nicht ganz so groß.
     
  9. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Als Innendämmung für die Heizkörpernische kannste auch Kalziumsilikatplatten nehmen. Die sind offenporig und daher diffusionsdurchlässig. Dann brauchst Du keine Dampfsperre, da das Material "atmen" kann. So habe ich es zumindest verstanden.

    Bei uns konnte der Heizkörper leider nicht entfallen. Daher haben wir auch nur eine 5 cm starke KSK-Platte eingesetzt, um die Wärmebrücke wenigstens etwas zu reduzieren.

    Thema: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten? - 239691 -  von Karl_Napp - 08_Laibung_rechts.jpg (Das fleischwurstfarbene ist die Dämmplatte)
     
  10. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Hallo,
    wenn eine Nische komplett ausgefüllt wird, eignet sich die Bauplatte nicht unbedingt da sie ganz andere bauphysikalische Eigenschaften hat.
    Ich würde die Nische ausmauern und dann verputzen.

    Ist auch günstiger als die Bauplatte.
     
  11. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Aber nur wenn man es selber macht ..... :-)
     
  12. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    ??
    Da hat Wolfgang recht.
    Eine Mineraldämmplatte macht nur Sinn für die Dämmung von ganzen Außenwänden. Selbst da muss auch teilweise die angrenzenden Seitenwänden, Decke mit gedämmt werden. Dies kann z.B. Mit Dämmkeilen durchgeführt werden, um so Wärmebrücken zu vermeiden.
     
  13. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Ich verweise mal hierhin:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    und hierhin:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    und hierhin:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  14. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Richtig
    Dort steht alles.
    Diese Platten haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit und damit eine schlechter Wärmedämmfähigkeit. Um die gleiche Wärmedämmung mit anderen Produkten erreichen zu können, müsse diese Platten dicker sein. Was nützt es eine Heizkörpernische mit atmungsaktiven Platten auszustatten, wenn der Rest der Wand diese Eigenschaften nicht erfüllt. Daher ist ein vollständige Aufmauern, ohne Hinterlüftung, der sinnvollere und preisgünstigere Weg. Es sei denn man beabsichtigt die ganze Wand zu isolieren, dann machen diese Platten wieder sehr viel Sinn.
     
  15. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Es gibt sicher Materialien mit geringerer Wärmeleitfähigkeit.
    Aber ein schwacher Dämmeffekt ist besser als gar keiner.
    Und ne Heizkörpernische hat so oder so nicht die gleichen bauphysikalischen Eigenschaften wie die restliche Wand.
    Wenn ich nur 5 cm habe, dann ist die KSK-Platte mit 0,065 W/mK bestimmt besser als einfaches Ausmauern.
    Aber ich fürchte, unser Disput hilft dem TE nicht weiter. Ich bin raus.
     
  16. Tribune

    Tribune Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    151
    AW: Fensterbank: entfernen oder drumrumarbeiten?

    Mal ganz doof gefragt: was waere denn, wenn wir die Heizung entfernen und die Nische einfach Nische sein lassen? Ausser, das das Mauerwrrk dort schmaler ist, haette das irgendwelche Auswirkungen?

    Wir haben diese Heizungsnischen naemlich in fast jedem Raum, nicht nur in der Kueche, und dachten, die muesse man nicht unbedingt zumauern, sondern koennte sie der Ainfachheit halber einfach belassen (Kosten/Aufwand somit am geringsten).
     
  17. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Heizkörpernischen haben zwangsläufig eine Verjüngung des Mauerwerkes zur Folge. Dies bewirkt eine schlechtere Wärmedämmung. Heizkörpernischen ist ein Relikt der früheren Jahre, damit Heizkörper nicht in den Raum hineinragten. Damals hat sich aber auch kaum einer über Wärmedämmung einen Kopf gemacht, den Energiekosten waren sehr gering
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeitsplatte als Fensterbank Montage-Details 28. Okt. 2013
Wer hat Fensterbänke aus Porphyr? Küchen-Ambiente 22. Feb. 2013
Maßanfertigung Arbeitsplatte vs. neue Fensterbank vs. ganz was anderes Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Nov. 2012
Arbeitsplatte vs Fensterbank: Tips! Montage-Details 24. Juli 2012
Fensterbank kollidiert mit Arbeitsplatte Montage-Details 29. Mai 2012
Ecklösung bei Fensterbank Teilaspekte zur Küchenplanung 22. März 2009
Varioscharnier - wie Front entfernen? Montage-Details 3. Juli 2016
Sockelleiste Quelle Küche entfernen Tipps und Tricks 20. März 2016

Diese Seite empfehlen