Fenster geht nicht mehr auf

Dieses Thema im Forum "Planungsfehler" wurde erstellt von Beachfun, 7. Nov. 2012.

  1. Beachfun

    Beachfun Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    5

    Hallo Zusammen,

    habe ein Problem mit unserer neuen Küche. Vielleicht gibt es ja Jemanden, der sich damit auskennt.

    Wir haben eine neue Küche bestellt und waren auch sehr zufrieden. Bis wir zum ersten Mal Fenster putzen wollten. Dabei haben wir festgestellt, dass das Fenster nicht mehr auf geht. Wie auf dem Foto zu sehen, ist es extra so geplant, dass es aufgehen sollte. Es passt aber um 2-3 cm nicht mehr.

    Thema: Fenster geht nicht mehr auf - 220442 -  von Beachfun - Foto.JPG

    Wir sind nun auf der Suche nach einer Lösung. Wir haben uns informiert. Für ca. 250 EUR könnte man das Fenster umbauen, dass es zur anderen Seite aufgeht. Dies möchte das Küchenstudio aber nur zur Hälfte bezahlen.

    Viel mehr bietet man uns an, die Küche ca. 4-5 cm tiefer zu setzen, dann würde das Fenster über die Platte gehen. Wir haben die Küche aber EXTRA so hoch planen lassen, dass man nicht beim Arbeiten Rückenschmerzen bekommt.

    Was tun? Wer ist im Recht, was können wir machen?
     
  2. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Zum besseren Verständnis: Die Höhe der Arbeitsplatte war EUER Wunsch, eine niedrigere wollt ihr nicht -- aber das Küchenstudio ist schuld, dass euer Fenster nicht hoch genug ist, um auf eurer Wunschhöhe aufzugehen? ???
     
  3. Beachfun

    Beachfun Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Ah, ich hätte noch dazu schreiben sollen, dass jemand vom Küchenstudio bei uns war und die Küche ausgemessen hat.
    Die Höhe hatten wir so besprochen. In der Planung war das kein Problem - dafür war der Schrank ganz rechts ja nicht so tief, sprich die Ecke dort (s. Bild oben).
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Ist natürlich blöd das es euch bei der Endabnahme nicht aufgefallen ist.
    Aber die zurückspringende Arbeitsplatte sollte wohl das Öffnen des Fensters ermöglichen. Da dies nicht funktioniert, kann ein Planungs oder Montagefehler sein.
    Man kann hier nicht erkennen , ob man die Zeile weiter nach rechts schieben konnte.
     
  5. Beachfun

    Beachfun Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Das nach "rechts schieben" ist wohl ausgeschlossen. In den Schränken befinden sich Durchlauferhitzer etc. die dann nicht mehr passen würden. Diese haben wir allerdings nach den Plänen der Küche angebracht. Die Küche ist auch wie auf dem Plan aufgestellt.
     
  6. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    abgesehen davon meinte ich links. aber wenn sie nicht zu verschieben ist, dann ist das halt so
    ohne Pläne können wir hier eh nichts aussagen.
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    mal anders rum gefragt. Wieviel cm fehlen denn noch?

    Denn es sieht so aus, als ob die Arbeitsplatte da noch ein bisschen übersteht?

    Könnte ein Schreiner, die Schublade auch ein wenig einkürzen? Keine Ahnung....nur mal so geplappert....;-)
     
  8. Beachfun

    Beachfun Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Ach mist, ich meine doch nach links. Der Überhang der Platte reicht leider nicht aus....

    Es geht tatsächlich nur:

    - Fenster ändern (unser Wunsch!)
    - Tiefer legen (würde das Küchenstudio machen wollen...)

    Deswegen "streiten" wir da gerade....
     
  9. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    es geht mit Sicherheit auch. Neue Arbeitsplatte und den vorstehenden äusseren Schrank schmäler bestellen.
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Tiefer würde ich die Arbeitsplatte nicht machen, denn es ist euer Rücken für mindestens zehn Jahren.
    Den Betrag von 250 Euro, beim Küchenkauf, finde ich jetzt auch nicht so weltbewegend.

    Rechtsanwneu lohnt nicht, da zahlt ihr drauf.

    Wieviel kosten die Monteure theoretisch um alles tieferzusetzen? Zeit, Anfahrt...etc...
    Den Betrag erstattet euch das Möbelhaus und einen kleinen Betrag zahlt ihr?

    Käme wahrscheinlich auf eine zweidrittel Lösung hin......aber ihr könntet das Fenster, wenigstens von der anderen Seite her öffnen, und euer Rücken dankt es.

    Könntet es immerhin probieren;-)
     
  11. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Hallo Beach,

    ich glaube, dies ist mal eine relativ eindeutige Angelegenheit.
    - Wenn das Fenster beim Aufmaß schon so vorhanden war und
    - wenn der Unterschrank extra mit der Massgabe so geplant war, das sich das Fenster noch öffnen lassen muß,
    dann würde ich Dir empfehlen.

    Teile dem Küchenstudio schriftlich den aktuellen Sachverhalt mit. Weise in dem Schreiben darauf hin, daß es während des gesamten Planungsvorgangs ausdrücklich Bedingung war, das das Fenster auch nach der Küchenmontage noch zu öffnen ginge.
    Stelle ausdrücklich fest, das sich das Fenster jetzt nicht ausreichend öffnen läßt und das Du das Küchenstudio aufforderst, diesen Mangel abzustellen.
    Stelle es dabei dem Küchenstudio frei, ob es entweder
    - einen neuen Unterschrank nebst Arbeitsplatte etc. liefert und schadfrei einbaut oder
    - die Kosten für den Umbau des Fensters auf einen Linksanschlag trägt.
    Setze dafür eine angemessene Frist (4 Wochen)

    So solltest Du auf der sicheren Seite sein, zumal ein Austausch des Unterschrankes nebst Arbeitsplatte mit Sicherheit deutlich teuerer werden dürfte, als die für den Umbau des Fensters veranschlagten 250,-€
    Wenn keine Reaktion erfolgt, dann laß mal Deinen Anwalt ein Schreiben aufsetzen und lass dem Studio diese Kosten ebenfalls in Rechnung stellen.
     
  12. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Ist das nicht sogar noch eindeutiger, da das
    doch Standard ist und nicht extra erwähnt werden muss? Die Abweichung vom Standard ist doch, wenn das Fenster nicht mehr zu öffnen ist, wie nun geschehen. Denn landläufig sind Fenster zum Öffnen da - und dies ohne Einschränkungen.

    Ich habe mir - muss so ein Jahrhundert her sein - mein Studium mit einem Aushilfsjob im Küchenstudio verdient. Bei Abweichungen von der Norm fanden sich diese als ausdrücklich mit dem Kunden vereinbart auf dem Kaufvertrag. Wenn ich das als Aushilfe hinbekommen habe, sollte ein KFB das erst recht berücksichtigen. Wenn dies nirgendwo schriftlich fixiert ist, dass der Kunde darauf hingewiesen wurde und dies akzeptiert hat, ist meiner Meinung nach von einer Fehlplanung auszugehen. Oder ein KFB muss nun eben Lehrgeld bezahlen. Was den Rest anbelangt, würde ich so vorgehen wie Du beschrieben hast ;- )
     
  13. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Ich würde in keinem Fall die APL niedriger machen. Das wäre ein fauler Kompromiß, an den Du täglich erinnert würdest, solange Du die Küche hast. *stocksauer*

    Also ich bin kein Fachmann, aber mir erscheinen die 250,- Euro für den Umbau des Fensters auch eher gering. Selbst der Austausch des Fenster wäre m. E. vertretbar.
    Weshalb das Küchenstudio so einen Aufriss macht, ist mir unverständlich. Eine neue APL und ein neuer Schrank samt Blende rechts daneben zzgl. Montagekosten wird doch ganz sicher teurer...

    Meine Meinung
    Grüße
    Michel
     
  14. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    ich denke auch, dass die änderung des fensters die günstigere und sinnvollere lösung ist.

    arbeitsplatte auf keinen fall niedriger machen.

    das müsste ja dann in der ganzen küche geschehen, dass muss unsummen kosten.
    weil ja dann die ganzen schränke, bzw. schubladen auch nicht mehr passen.

    vielleicht wäre ein fenster mit unten stehendem festen teil was
    wie sie sonst vor spülen wg. der küchenarmaturen eingebaut werden.
    [​IMG]
     
  15. Beachfun

    Beachfun Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Fenster geht nicht mehr auf

    Vielen Dank! Ratschläge befolgt, Anwalt befragt, mal schauen was kommt...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Induktionskochfeld vor den Fenster Einbaugeräte 9. Sep. 2016
Vorfensterarmatur in schwarz Spülen und Zubehör 8. Juni 2016
Unbeendet L-Küche mit Arbeitsplatte vor dem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Küche nicht nach Plan eingebaut; Armatur blockiert Fenster/zu nah an Steckdosen. Weitere Mängel. Mängel und Lösungen 7. Mai 2016
Küchenkauf im bestehenden Haus - viele Fenster und Türen Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen