Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.322
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Ohne die Größe und Ausstattung deiner Küche und deines Kochfeldes zu kennen, können wir zu dem, was bei deinem Preisrahmen möglich war, natürlich nichts sagen.

Für dich zur Orientierung mal hier ein Link, in dem du verschiedene Neff Induktionskochfelder mit Twistpad Bedienung findest: http://shop.moebelplus.de/Filter/He...3619&n_pg=1&n_dis=0&n_srt=4&n_ipp=16&reload=0
Die Preise kannst du nicht 1:1 für deinen Händler übernehmen, da der eine andere Kostenstruktur hat und die Lieferung und der Einbau bei ihm inklusive sind, aber als Anhaltspunkt kann es herhalten.
 

Costinero

Spezialist
Beiträge
105
Wohnort
Bischofferode - Eichsfeld
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

nungut ich erlaube mir doch eine Anmerkung:

in den letzten Jahren wurden bei vielen Herstellern die Farbpalette um das kalte "weiss" erweitert, sprich "Arktis weiss", "Premiumweiss", "Ultraweiss" - wie auch immer.

Es könnte daher durchaus auch ein Fehler beim KFB vorliegen, wenn er dies nicht ausreichend geprüft, bzw. den Kunden nicht darauf hingewiesen hat.
Und einem Laien fällt es mit Sicherheit nicht gleich auf, dass es ich hier um 2 verschiedene Weiss-Töne handelt

Die Frage ist, gäbe es zu dieser kaltweissen Front auch einen passenden Korpus (matt o. glänzend) oder wäre dies nur mittels Wangen möglich, um solche Farbunterschiede zu vermeiden?

Wir haben kein "Wellmann" im Programm, weiss aber zumindest von nobilia , dass diese einen premiumweissen Korpus in matt oder eben hochglänzende Wangen in Premiumweiss anbieten könn(t)en.

mfg
Costinero

PS: die Seiten sind "weiss glänzend" - wirken aber im Vergleich zu den kaltweissen Fronten eher cremig.
 

Parkstadt1

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Hallo Tara, den Versuch mit dem weißen Blatt habe ich gemacht.
2014-05-11 12.14.53.jpg


der heutige Termin bei meinem Berater ist auch nicht gut gelaufen. er behauptet nun, das mit den Farben hätte er mir gesagt und das mit dem Herd hätte er auf meinem Wunsch geändert. Ich war so schockiert von seinen Behauptungen, daß mir im Auto richtig schlecht war. Nur die reklamierten lichter tauschen sie mir in LED aus. das war´s. Wort wörtlich "alle anderen Beanstandungen werden grundsätzlich nicht anerkannt". Suche jetzt einen Anwalt. ´Könnt ihr mir einen Empfehlen. in München`?
 

Anhänge

  • 2014-05-12 08.20.18.jpg
    2014-05-12 08.20.18.jpg
    30,4 KB · Aufrufe: 181

Micha70

Mitglied

Beiträge
35
Wohnort
Berlin
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Das ist wirklich keine gute Sache...hast du mal darauf bestanden mit dem Abteilungsleiter o.ä. zu reden? Solche Sachen darf man sich wirklich nicht gefallen lassen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrome17

Mitglied

Beiträge
325
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Ich kann mir nicht vorstellen, in wie weit da ein Anwalt hilft, aber ich finde es schon mega ärgerlich für dich! Letzendlich steht Aussage gegen Aussage. Kosten werden dann auch noch auf dich draufzukommen mit Anwalt. Versuch es doch wirklich noch einmal mit dem Vorgesetzten von deinem Küchenplaner. Arrangier dich mit dem Kochfeld und versuch, ob sie dir im Gegenzug noch Wangen montieren können. Allerdings weiß ich nicht, ob dies technisch möglich wäre. Ich würde auf alle Fälle drauf beharren, das er dich bezüglich der Korpusfarbe nicht belehrt hat. Ich habe auch alles hinterfragt, wie sieht dies aus und passt das zu dem, aber schriftlich hat man das ja leider nicht....
Viel Erfolg!
 

Dinnerlady

Mitglied

Beiträge
524
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

aber schriftlich hat man das ja leider nicht....

Natürlich hat man das schriftlich: Wenn keine Wangen im Kaufvertrag stehen, bekommt man sie auch nicht geliefert. Und ich überprüfte auch jede Position des Vertrags, was sonst?
Ich verstehe es nicht: Bei Aldi stehen die Leute da und gehen jede Cent-Position ihres ellenlangen Kassenzettels durch, um zu schauen, ob die Kassiererin sich vertippt hat und bei einer Küche für mehreren Tausend Euro kann vom Kunden nicht erwartet werden, dass er den Vertrag vor Unterschrift genau recherchiert und mit dem Berater durchgeht? Das hat bei uns vor Ort noch mal eine Stunde oder mehr gedauert und zu Hause am Rechner dann auch noch mal einen ganzen Abend.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.232
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Ich habe auch alles hinterfragt, wie sieht dies aus und passt das zu dem

Ja Chrome, du hast es hinterfragt, aber Parkstadt nicht. Und man kann jetzt auch nicht immer sagen "Ich hab ja noch nie vorher ne Küche gekauft". Egal was man kauft, es werden immer vorher Testberichte gelesen, Sachen verglichen und auch nachgefragt. Sei es die PS vom Auto, ob Klimaanlage oder Klimaautomatik, die Megapixel der Kamera und ihre Bildqualität, die Leistungen der einzelnen Mobilfunkanbieter......

Aber wehe es handelt sich um eine Küche. Dann wird blind unterschrieben. Niemand käme auf die Idee einen Kaufvertrag für ein Auto zu unterschreiben wo nur drinn steht: Opel, 4 Räder und Autoradio. Da wird nach dem Modell gefragt, wieviel PS, was für Extras, Wagenfarbe und welche Marke das Autoradio hat.
Bei der Küche wissen die Leute manchmal nur das der Herd von Siemens ist und die Dunstabzugshaube von Best, aber sie fragen nicht einmal nach und lassen es sich ganz genau schriftlich geben.
Und man bekommt halt genau das für das man unterschrieben hat.

Und wenn man jetzt zum Anwalt rennt sollte man sich vorher bei seiner Versicherung erkundigen. Rechtschutzversicherungen zahlen nämlich nur bei Aussicht auf Erfolg. Und wenn man Pech hat bleibt man hinterher auch noch auf den Anwaltskosten sitzen.

Und da muß ich Dinnerlady auch zustimmen, im Aldi wird mehr kontrolliert. ;-)

LG
Sabine
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.065
Wohnort
Berlin
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

ich bin auch grad etwas schockiert. Die Leute studieren den Kaufvertrag stundenlang. auch nach der Unterzeichnung. Aber die Sache ist leider wirklich eindeutig. Aussage gegen Aussage. Wird ein Anwalt wenig Chancen haben. Eher hilft ein Gespräch mit dem Abteilungs- oder Filialleiter. Ich denke ihr werden euch da einige. Also grad die Unterschiede in der Weissbezeichnung hätte mich stutzig gemacht. Klar gibt es zig Weisstöne, die alle unter weiss laufen können, aber der Unterschied ist schon massiv, aber Magnoilie ist es definitiv nicht. Das ist ein ganz gängiges Küchenweiss. Wie es jeder als nur "weiss" bezeichnet. Das weiss kann man nie mit Papierweiss vergleichen, da wirkt es immer gelblich.

Beim Kochfeld wirst du dich damit abfinden müssen, oder draufzahlen, wenn sie sich auf einen Tausch einlassen sollten. Die Gerätebezeichnung ist ohne Komplikation nachprüfbar im Internet.

Ich rate dir auch, wie schon einige Vorredner, sprich mit dem Abteilungsleiter und oder Filialleiter, erläutere ihm deine Unzufriedenheit, am besten im Dreiergespräch mit dem Verkäufer. Denke, wenn sie zufriedene Kunden haben wollen, dann werden Sie schon gemeinsam ne Lösung mit dir finden.

Viel Glück Tino
 

Parkstadt1

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Vielen dank für die zahlreichen Tipps und Vorwürfe aber das hilft mir jetzt au nimmer weiter. ich habe tatsächlich mich nur auf die Geräte und die Farbe konzentriert. ich bin davon ausgegangen das die komplette Küche in dem weiß ist wie wir es besprochen haben. ich bin immer noch der Meinung das er mich einfach miserabel beraten hat und nur schnell einen billig Vertrag abschließen wollte. ganz ehrlich...ich hätte mir auch ne Küche für 10tsd leisten können. er hätte mir nur sagen müssen "Frau XY, die Seiten kosten so und soviel, die Herdplatte so und soviel".
ich bin selber Verkäuferin und erwähne alle Details bevor ich die 3-4 seitige Bestätigung ausdrucke. und glaubt mir, kaum ein Kunde liest sich ne stunde lang das kleingedruckte durch. braucht er auch nicht weil er bei einem profi bucht. und wenn mal was sein sollte, weil vor ort was nicht gepasst hast, bin ich bei der Rekla-aufnahme genauso kompetent. ihr hättet das gestern sehen müssen. bevor ich mich überhaupt gesetzt habe, sagte er ich solle mich kurz fassen weil er nur kurz zeit hat? hallo??? er hat sich nicht einmal die bilder von den beschädigtem Schrank angeschaut. was soll ich da noch mit dem Chef sprechen. die stecken doch alle unter einer Decke. ne, ne....das Geld investiere ich nun liebend gern dem Anwalt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dinnerlady

Mitglied

Beiträge
524
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Dann lass uns wissen, was dabei heraus kommt. Das interessiert sicher andere auch. ;-)
 

Parkstadt1

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

ja mach ich. Donnerstag Nachmittag habe ich Anwaltstermin
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.224
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Das ist wirklich alles sehr unschön gelaufen... Ich würde trotzdem noch einen Versuch wagen und mit dem Chef sprechen oder ihn wenigsten schriftlich über den Sachverhalt informieren und deinen Unmut kund tun, freundlich und diplomatisch. Denn wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch hinaus.
Ich bin mit dieser Vorgehensweise bislang immer gut gefahren und wenn der Chef sich auch quer stellen sollte, kannst du immer noch den Anwalt aktiv werden lassen.
 

Parkstadt1

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Hallo Conny, schriftlich haben sie mein Anliegen schon vorletzten Montag (2 Tage nach Küchenlieferung) bekommen. das habe ich direkt an die Rekla Abteilung gesendet. darauf hin hat sich mein Berater gemeldet und mir den Termin für den Montag die Woche darauf gegeben. das war jetzt gestern wo ich dort war. ich bin sicher das der Chef das schon vorgelegt bekommen gehabt. sonst hätte er mir ja nicht zugesagt das sie die lichter und die beschädigte Ofenrückwand austauschen. ich mag au nimmer dahin. der is so was von unhöflich gewesen.mir wird ganz übel wenn ich da jetzt wieder hin müsste.
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.224
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Trotzdem, ich würde mich noch einmal direkt an den Chef wenden. Wenn du nicht hingehen magst, dann schriftlich. Manchmal bewirkt man doch etwas, wenn man die Leute direkt anspricht.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.900
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Vielleicht sind ein paar Zahlen für Dich interessant(ohne Gewähr,da ich den Küchenhersteller nicht kenne)

Falls es die Wangen in Kunststoff glänzend im passenden Weisston gibt:

Oberschrankwange ca 60-80.-
Hochschrankwange ca 160- 180.-

Lack weissglänzend mit Formkante

Oberschrank ca 90-120,.
Hochschrank ca 400-450.-

Also rein spekulativ geht es hier um einen Streitwert bei den zwei Wangen
um 250-600 EUR.

Natürlich ist dies keine Rechtsberatung,sondern ein Hinweis drüber nachzudenken
ob man sofort die Anwaltkeule schwingen sollte.

LG Bibbi
 

Parkstadt1

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
München
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Hallo Bibbi, danke für den Tipp. es geht mir ja auch um die zugesagte twistpad Kochplatte und gestern wollte ich ihm die Bilder von der beschädigten Schrankunterseite zeigen. hat ihn nicht interessiert. Ok. ich mach jetzt folgendes. rufe morgen dort an und versuche den Chef an den Apparat zu bekommen. mal schaun was dabei heraus kommt.
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.224
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Ja genau, mach das! :top: ...und bleibe höflich und sachlich, nach dem Motto "Fehler passieren, wichtig ist, wie damit umgegangen wird.
 

nisiki72

Mitglied

Beiträge
5
AW: Fehlberatung erhalten und leider schon unterschrieben. Wer haftet ?

Guten morgen,
das was Du beschreibst ist uns auch passiert.....fast 1:1....Fronten sind polarweiß, Korpus normal weiß, d.h. viel dunkler und ins gelbliche gehen, so auch die Abschlußblende....es passt überhaupt nicht, außerdem wurde uns ein Hängeschrank verkauft, der vom Stil und von der Farbe auch überhaupt nicht passt....ich bin als Laie auch davon ausgegangen, daß wir eine weiße Küche bekommen und zwar überall, fühle mich auch falsch beraten und das auch noch von einem Studio der eher gehobeneren Preisklasse.....
mich würde nun interessieren, was bei Dir rauskam....ich werde wohl versuchen, mit dem Berater zu sprechen und falls kein Einsehen da ist über die Geschäftsführung zu gehen...ich hoffe, daß man die Probleme´im Guten aus dem Weg schaffen kann....
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben