Küchenplanung Feedback zur IKEA-Metod-Küche mit Anpassungen erbeten

ButterPeanut

Mitglied

Beiträge
36
Feedback zur IKEA -Metod-Küche mit Anpassungen erbeten

Hallo zusammen,

endlich komme ich dazu das Projekt Küche in Angriff zu nehmen.

Die Küche in der Mietwohnung soll auf absehbare Zeit an unsere Bedürfnisse angepasst werden, d.h. es wird eine "lebendige" Küche. Meine Partnerin und ich sind handwerklich begabt und wir haben auch keine Probleme, Sachen passend zu machen. Deswegen fiel die Entscheidung auf eine Metod-Küche, an der wir einiges selber anpassen werden wenn es uns nicht gefällt.

Normalerweise sind wir Outdoorküchen (Afrika) und extrem kleine Küchen gewohnt weil wir doch öfters im Ausland gewesen sind.

Ins Auge gefasst hatten wir auch eine L-Küche mit Arbeitsplatte über die Fensterseite, fällt jedoch wegen dem tiefen Fenster mit maximaler 93,5 cm Arbeitshöhe raus.

- Wir möchten die Füße von SO-Tech, welche kompatibel zu Metod sind nutzen um eine höhere Höhe zu bekommen.

- Arbeitsplatte soll von Getalit werden, nichts besonderes.

- Wir haben in den letzten vier Jahren den Backofen gerade mal drei Mal gebraucht. Ansonsten nutzen wir unsere Reiskocher fast täglich auch zum Dämpfen etc. Deswegen haben wir uns für einen DGC entschieden, der schon vorhanden ist. Diesen möchten wir in den 60er Hochschrank einbauen. In diesem Hochschrank werden im unteren Bereich 40er Schubladen eingebaut werden, da der Heizkörper im Weg ist. Im Oberen Bereich wird der komapt DGC eingebaut.

- Sanitär- und Abwasseranschluss ist fix. Da habe ich versucht zu schieben, aber an den räumlichen Gegebenheiten mit den Anschlüssen ist nichts zu machen.

- Plan links gibt es einen alten Kaminschacht. Da möchten wir als zusätzlichen Stauraum einen 80er Hochschrank mit 37er Tiefe davorsetzen, einen 80er Hochschrank mit 60er Tiefe daneben stellen, so dass beide eine bündige Ansicht gibt. Daneben soll ein Kühl-Gefrierkombi freistehend geben mit 201 Höhe und 60er Breite. Dieses Konstrukt soll unser Vorratsturm werden.

- Meine Partnerin bereitet gerne am Tisch zu, ich an der Arbeitsplatte.

- MUPL ist geplant unter der Spüle. Dazu soll eine 80er Schublade angepasst werden (Ausschnitt für Spülbecken, etc.)

- geplant ist eine gute DAH, ggf. von Berbel . Diese kann jedoch nur als Umluftvariante eingebaut werden da Altbau und Durchbruch nicht möglich.

- Geschirrspüler von Miele G6200 SCU ist vorhanden
- älterer DGC Siemens HB36D572 ist vorhanden

- Kühl-Gefrierkombi muss noch gekauft werden. Hierbei evtl. mit low/no-frost

- Wir haben noch eine Abstellkammer, die jedoch am Ende der Wohnung liegt. Dort bewahren wir unter anderem die Getränkekästen und nicht verderblich Vorräte auf.

- Inverter Mikrowelle Panasonic NN-GD 361 MEPG möchten wir nicht mehr missen. Entweder soll sie in den Hochrank am Fenster oder dann auf den kleinen Unterschrank auf der Fensterseite plan unten gestellt werden.
- Wir haben zwei baugleiche Reiskoche. Damit dünsten wir sehr viel und kochen auch Reis damit. 20 min Kartoffeln im Dampfgarmodus ist super. Jedoch ist uns der Inhalt zum dämpfen zu klein.

- Die Spüle ist eine Franke BXX 210/100-50 die 20 cm tief ist. Hat sich meine Partnerin gewünscht, weil sie es in den USA hatte. Amatur soll eine hansgrohe m71 Metris sein. Hier wäre ich für Alternativen offen. Eigentlich wollen wir eine Armatur ohne seitliche Hebel aber mit Schlauchbrause. Gibt es aber nicht(?)

- Kochfeld: 60 cm Induktion AEG IKE64441XB
obwohl wir mit Gas liebäugeln, aber ein zusätzliches Gas-Dominofeld wäre zu viel in der Küche. Was meint ihr?

- Wir haben noch "Guthaben" bei Ikea, 2500 Belöna, was 2500 Euro entspricht, die wir nicht übertragen können und im April verfallen Die Geräte wollten wir nicht bei IKEA kaufen, nur die Küchenelemente. Unser Budget liegt damit bei 5000 + 2500 Euro.

- Die Therme hängt im Weg, damit ist auch das Kochfeld fast fix von dem Einbauort.

- Evtl. könnte noch ein MUPL in ein 20 cm Element zwischen 80er Spüle und GSP reingequetscht werden. Dann wird es aber an der Tür etwas gedrückt.

In der neuen Küche soll auch Chantall ihr zuhause finden. Der Saugroboter soll hier sein, damit wenn er voll ist, direkt neben dem Abfalleimer steht (Geht automatisiert, ist super praktisch) siehe Video.

Es wäre schön, hier Feedback zu meinen Überlegungen zu erhalten. Vielen herzlichen Dank für das Durchlesen.


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 183,164
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 84,5
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 275
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 75 x75 cm,
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Alter Wirtshaustisch an dem gegessen, gesessen, geklönt und vorbereitet wird.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Reiskocher, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Frühstück, Alltagsküche mit schnellen Gerichten, eher schnell und frisch bzw. auch Vorkochen für 2-3 Tage aufgrund des Jobs.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wir haben auch viele Personen, für die wir kochen. Allerdings eher große Töpfe und einfache frische Küche. Wir haben auch separate Kochplatten genau für diesen Zweck. Die Gäste bringen dann einfach Töpfe mit und die werden dann warm gehalten.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: IKEA Metod
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: egal
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir haben festgestellt dass Schubladen besser sind als Schränke weil der Platz besser ausgenutzt wird. Wir konnten immer auf kleinerem Raum mehr unterbringen. Optimal war unsere 3,75 qm2 "große" SieMatic Küche im Stile der Frankfurter Küche. Für die Kommunikation jedoch schlecht. Auch mussten wir immer ins Esszimmer zum Frühstücken, Essen und einfach mal hinsetzen.

Die neue Küche soll viel Stauraum haben ohne dass es die Großzügigkeit des Raumes und der Ausrichtung des Fensters nach Süden einschränkt.

Wir möchten endlich wieder einen großen Kühlschrank mit entsprechendem Gefrierfach, der auch Vorkochen und Einfrieren zulässt damit man schnell was auf dem Tisch hat.

Preisvorstellung (Budget): 5000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 211218 Plan Küche.jpg
    211218 Plan Küche.jpg
    48,3 KB · Aufrufe: 175
  • ansicht 1.jpg
    ansicht 1.jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 181
  • Ansicht 2.jpg
    Ansicht 2.jpg
    49,3 KB · Aufrufe: 184
  • Gesamtplan.jpg
    Gesamtplan.jpg
    145,9 KB · Aufrufe: 184
  • MVIMG_20211122_130221.jpg
    MVIMG_20211122_130221.jpg
    126,7 KB · Aufrufe: 179
  • PANO_20211122_130103.vr.jpg
    PANO_20211122_130103.vr.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 160
  • Plan unten.jpg
    Plan unten.jpg
    34,3 KB · Aufrufe: 150
  • Plan rechts.jpg
    Plan rechts.jpg
    40,5 KB · Aufrufe: 131
  • Plan links.jpg
    Plan links.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 135
  • Plan links Maße.jpg
    Plan links Maße.jpg
    192,7 KB · Aufrufe: 160

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.364
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Da habt ihr ja schon ziemlich viel geliefert, vielen Dank. Es gibt bei IKEA auch höhere Füße (SEKTION), habt ihr das gesehen? Bei SO-Tech bekommst du den Sockel von IKEA nicht dran.

Ich würde ein paar Kleinigkeiten ändern: den Backofen würde ich in den Hochschrank gegenüber setzen (da passen ja trotzdem noch viele Vorräte rein, und ihr habt eine Vorratskammer, und den Geschirrspüler dorthin, wo aktuell noch der Backofen in deiner Planung ist - so wäre der viel besser aus dem Weg und ihr gewinnt auch mehr Abstellfläche.

Einen MUPL sehe ich bei dir nicht, bitte klick malauf den Link. Müll unter der Spüle ist weniger praktisch, erst rechts, wenn der Geschirrspüler den Spülenschrank aufheizt. Ich würde einen 60er Spülenschrank nehmen und rechts daneben einen 40er MUPL, ggf. in einem SAMY-Schrank .
 

ButterPeanut

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
@Nörgli

Vielen Dank für Dein Feedback.

Meinst Du auf den Hochschrank verzichten und statt dessen eine Arbeitsplatte über die gesamte Breite laufen lassen?

Zum MUPL : Angedacht ist dieser in den 80er Schrank, aber nur mit 20 cm breite. Das würde für unseren Biomüll komplett reichen.

Ah, ich sehe gerade dass ich das Bild mit den wichtigsten Details im ersten Post nicht angefügt habe. Da sind die Besonderheiten eingezeichnet, wie 20 cm "Verlust" durch den Heizkörper sowie die Lage des MUPL im 80er Spülenschrank unter der Spüle.

Der Backofen wird ein Kompaktdampfgarer, der würde eben genau in den Hochschrank passen, auch von der Klappe zum öffnen.

Ich habe zwei Dateien ergänzt.

@Apfelmus
Ich hatte in meiner früheren Wohnung den Siemens KG39EAI40 gehabt. Der dürfte ungefähr in der selben Liga sein wie Dein vorgeschlagener. Vielen Dank.
 

Anhänge

  • Plan links Ideen.jpg
    Plan links Ideen.jpg
    47,7 KB · Aufrufe: 72
  • Plan Küche.jpg
    Plan Küche.jpg
    40,3 KB · Aufrufe: 70

ButterPeanut

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36

Es ist jetzt ein Bosch KGN49XIDP in 70er Breite mit NoFrost geworden. Der Preis war unglaublich günstig im Vergleich zu anderen Geräten (nagelneu für 720 Euro inkl. Lieferung, steht schon hier) .

Nächste Woche hole ich ne Berbel Smartline BKH-90 ab. Die ist zwar vier Jahre alt, aber nur in einer Ferienwohnung sporadisch genutzt.
 

ButterPeanut

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
36
Natürlich hat sich jetzt alles ein wenig verzögert... zwischenzeitlich habe ich aber mangels guter Alternativen aus vorhanden Materialien eine provisorische MUPL in 40 cm IKEA Maximera selbst gebaut.

Die Materialien hatte ich noch über, wir verwenden die Euroboxen (mit Scharnierdeckeln) u.a. für die Vorratshaltungshaltung und die Sortimentsboxen beruflich mit unterschiedlicher Bestückung:

[An die Mods: Sollten die Links zum Hersteller nicht erwünscht sein, bitte löschen

1 x Eurobehälter 40 x 30 x 32 Eurobehälter geschlossen EG 43/32 HG | AUER Packaging
1 x Einsatzkasten für Sortimentsbox 31 x 10 x 6,3 quer
Einsatzkästen für Sortimentsboxen SB E 26 | AUER Packaging

1x Zwischenplatte für Eurobehälter Zwischenplatte für Eurobehälter | AUER Packaging

Die Eurobox passt längs in die Maximera-Schublade, so dass im vorderen Bereich für unsere Bio-Abfalltüte noch Platz (ca 11 cm) war. Die Eurobox wurde in zwei Hälften mit hilfe der Zwischenplatte getrennt. Diese Platte wurde verklebt, so dass es zwei Abschnitte gibt: Restmüll und Plastik. Die Eurobox hat ein Volumen von 30l, je Abschnitt 15 l. Reicht für uns vollkommen.

Die Bio-Abfall-Tüten werden von der Stadt gestellt und sind in der Breite 25 cm und in der Tiefe 10 cm Als provisorischer Tropfschutz habe ich einen Einsatzkasten verwendet. Dieser liegt leider nicht plan in der Maximera-Schublade. Da wird es noch eine Lösung geben.

Um die Tüte vor dem Kollabieren zu bewahren werde ich noch mit Duschvorhang-Clipsen experimentieren die die Bio-Tüte offen hält.

Die Einsatzkästen nutzen wir übrigens in verschiednen Formen in den Schubladen als Ordnungssysteme...
 

Anhänge

  • IMG_20220311_132840.jpg
    IMG_20220311_132840.jpg
    87,2 KB · Aufrufe: 39
  • IMG_20220311_132831.jpg
    IMG_20220311_132831.jpg
    76 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_20220311_132806.jpg
    IMG_20220311_132806.jpg
    46,8 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_20220311_132800.jpg
    IMG_20220311_132800.jpg
    47,7 KB · Aufrufe: 37

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben