Küchenplanung Feedback zu Küchenplanung erwünscht (offene Küche im Altbau)

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.204
Es wäre ja nicht der einzige Laufweg, da man zur Terrasse über die andere Seite kommt. Hier würde ich auch aufgrund der Säule und der Laufwege 1,20m frei lassen; dann bleiben aber für die Insel nur ca. 3 m.
Schau dir die finale Planung von Ypsi an (sehr gelungen!) und überlege dir das mit der Vorratskammer.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
Ist die Frage, wie Kinder das handhaben. Deshalb komme ich wieder auf meine erste Idee zurück. Hier ist deutlich weniger Kollision der Laufwege und die Idee der Frühstücksecke entzerrt zusätzlich die Lage. Ein XXL Standalone KS wäre bei 6 Personen an dieser Stelle gut möglich. Statt der planlinken HS oben für Putzschrank u.ä. kann auch die Kammer bleiben.
 

Anhänge

  • 20220528_080529.jpg
    20220528_080529.jpg
    302,9 KB · Aufrufe: 41
Beiträge
292
Wohnort
Baden-Württemberg
Es können ja nun nach eurer erneuten Evaluierung jetzt ggf. Türen raus, Heizkörper weg, Speisekammer da bleiben oder verschwinden, "klassische" Insellösung wird gewünscht, ist doch richtig klasse! :2daumenhoch:

Bleibt nur diese Säule.
Natürlich wäre es schöner, wenn man die irgendwie geschickt und formschön integrieren könnte. Hoffe da noch auf tolle Vorschläge von den Cracks hier.

Ich persönlich würde mir aber deswegen im Zweifelsfall kein Bein ausreissen.
Notfalls steht die da halt doch alleine rum.
Manche Räume haben eben Balken oder Säulen, so what!?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
Hallo @hetfield00001, kannst du bitte die Säule im Raum mit Massen angeben, sowie die Abstände zu der planlinken und planoben Wand? Kästchen abzählen im Alnogrundriss ist ungenau.
Ich verstehe das mit dem Schacht und dem Wasser von oben noch nicht ganz. Der Schacht führt was? Die Wasserleitungen von oben kommen separat, also nicht im Schacht?
 

hetfield00001

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Nochmals vielen Dank für die zwischenzeitlichen weiteren Beiträge. Im Detail werde ich mich damit heute abend und morgen auseinander setzen.

Vorab: die Säule wird eine Breite (planlinks nach rechts) von 60 cm und eine Tiefe (planoben nach unten) von 38 cm haben. Der Abstand zur planoberen Wand ist 112 cm. Der Abstand zur planlinken Wand ist 372 cm (oder vielleicht auch nur 352 cm, da vermutlich eine Vorwandinstallation an die planlinke Wand angebracht wird).

Bzgl. Schacht: der Schacht wird das Abgasrohr der Heizung nach oben leiten. Der Balkon wird umgebaut, hierfür wird es nötig sein, daß an der planlinken Wand ein vertikaler Stahlträger stehen kommt (orange eingezeichnet in Architektenplan von Beitrag #1). Um diesen zu kaschieren, wird an der planlinken Wand eine Vorsatzschale montiert. Diese kaschiert dann ebenfalls die aus dem darüber liegenden Badezimmer nach unten laufenden Wasserleitungen.

Alles beschriebene ist der Sollzustand nach Umbau. Um es klarer zu machen, hier deshalb auch die Pläne des aktuellen Ist-Zustandes. Im Vergleich zu dem mit Beitrag #1 hochgeladenen Architektenplan, welcher den Zustand nach Umbau zeigen soll.
Ebenfalls 2 Fotos vom aktuellen Zustand, mit noch nicht umgebauten Balkon.
 

Anhänge

  • Plan Erdgeschoss (aktuelle Situation).jpg
    Plan Erdgeschoss (aktuelle Situation).jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_20220316_205421.jpg
    IMG_20220316_205421.jpg
    107,7 KB · Aufrufe: 59
  • IMG_20220316_205434.jpg
    IMG_20220316_205434.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 61

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
hetfield.jpg
du hast nicht geschrieben, an welcher Stelle die Wasserleitungen und co installiert werden. Gibt es die Option, dass sie entweder seitlich von der Trägerstütze oder planunten neben dem 35x35er Schacht eingeplant werden?

Man könnte die Küche besser planen. Die Insel im Beispiel ist 320cm lang, muss nicht sein, ist aber die max Länge.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.204
Sehr schön Evelin; ich würde die Insel ein bisschen kürzer machen und die Idee von Kochfeld und Spüle auf der Insel finde ich schon gut.
Ich denke, die Säule behindert euch ein bisschen beim Denken- ich sehe darin jetzt nicht das große Problem.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
es soll Abluft werden, ich weiß nicht, wie das in der Insel realisiert werden soll. Im Estrich?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.204
Wenn man den Stützbalken gut in die Insel integrieren kann wie bei dir, umso besser. Die ganze Küchenplanung aber darauf auszurichten, die Arbeitsinsel weit entfernt einzuplanen und die Hauptarbeitsfläche mit Spüle und Kochfeld mit dem Gesicht zur Wand finde ich nicht gut. Da würde ich lieber den Balken attraktiv gestalten und die Küche praktisch planen.

Eine sehr gelungene Insel mit 3m ist diese hier

Weisse Halbinsel mit deckenhohen Schränken| Küchenplanung einer Küche von Schüller

Was ich in einem großen Haushalt wichtig finde, ist eine Sekundärarbeitsfläche/Abstellfläche an der Wand (wie geplant- nicht nur Hochschränke); dann kann die Insel ruhig 3m sein m.M. nach.

Aber zuallererst sollte Evelins Frage bezüglich Abluftmöglichkeit und Wasser geklärt werden, sonst zerbrechen wir uns hier unnötig den Kopf.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
Hetfield, nur als kleine Aufmunterung im tiefsten Baustress....ich seh da schon was...
 

Anhänge

  • 20220528_172356.jpg
    20220528_172356.jpg
    407,6 KB · Aufrufe: 54
  • 20220528_173214.jpg
    20220528_173214.jpg
    348,2 KB · Aufrufe: 54

hetfield00001

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Vielen Dank für die weiteren Beiträge.

Baustress ist bei uns definitiv vorhanden. Die Küche ist ja leider nicht das einzige, um das man sich Gedanken machen muss (wenn auch eins der wichtigsten, da sich hier viel vom Familienleben abspielen wird). Für die Anregungen aus dem Forum hier bin ich sehr dankbar.

Wenn das Kochfeld in der Insel liegen sollte, werden wir auf Abluft verzichten.

An der Säule könnte ohne weiteres eine Wasserleitung nach unten geführt werden. Auch planunten neben dem 35cm-Schacht könnte bei Bedarf eine Wasserleitung geführt werden.
Zur Darstellung der Situation habe ich mal die Pläne von Souterrain und 1. OG hochgeladen.
 

Anhänge

  • Plan 1. OG.jpg
    Plan 1. OG.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 37
  • Plan souterrain.jpg
    Plan souterrain.jpg
    85,6 KB · Aufrufe: 38

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
dann würde ich das Kochfeld auf jeden Fall planlinks in der Wandzeile vorsehen, Abluft ist schon besser als Umluft.

In meiner Planung die Insel dann 3m lang machen, passt mit den Arbeitsplattenlängen und an der Wand eben eine "Stelle" ausdeuten, wo man die Leitungen am besten verlegen kann, also seitlich an der Wandstütze oder Schacht.

Der Zeilenabstand mit 120cm ist gut, es gibt dann noch genug Platz planrechts von der Insel, um in den Garten zu laufen.

Die Tür planunten stört nicht.

Das layout im Plan passt gut mit dem normalen Küchenablauf, KS könnte oben oder planunten stehen. Wegen shopping ist planunten vielleicht besser.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.204
Dann würde ich auch das Kochfeld an die Wand setzen; für eine Spüleninsel reicht 3m locker - lieber dafür großzügigere Durchgänge.
Kühlschrank würde ich auch planunten machen. Einkäufe auf die Insel und gleich in den Kühlschrank einräumen.

Und wenn man switcht? Die zwei Hochschränke an der Zeile zu Beginn, US, Kochfeld (also das Kochfeld etwas weiter planoben); dafür die Spüle bei der Insel etwas weiter planunten. Idee dahinter ist einerseits der Ablauf Kühlen - spülen- kochen und andrerseits der direkte Verkehrsweg vom Geschirrspüler zum Esstisch.

Sehe gerade den Stahlträger an der Wandzeile :think:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben