Fertig mit Bildern Feedback zu Küchenplan gesucht

Bonaire

Mitglied

Beiträge
35
Hallo liebes Küchenforum,

wir haben nun begonnen unsere Eigenheim zu bauen, Bauende voraussichtlich im Frühjahr 2018. Grundriss steht natürlich schon fest,
lediglich die Anschlüsse sind noch variabel.
Wir waren bereits bei diversen Küchenstudios um uns ein paar Angebote und Ideen einzuholen. Vieles haben wir dennoch alleine erarbeitet. Nun fehlt uns aber noch ein Feedback von unabhängigen Experten. Es gibt so vieles bei der Planung zu beachten, dass man langsam aber sicher den Überblick verliert und darum wenden wir uns an euch. Vielleicht könnt ihr uns noch ein paar Tipps geben, was man besser machen könnte. Geplant ist ein einzeilige Küche mit Halbinsel.
Kurz zum Grundriss: Man gelangt vom Wohnzimmer in die Küche. Zwischen Küchenzeile und Halbinsel gelangt man durch eine Gartentür in den Vorgarten/Gemüsegarten. Durch die große Terrassentür (Schiebetür) gelangt man auf die Terrasse/in den Garten. In der Küche ist auch der Essbereich geplant.
Wir haben mit der Leicht Avance geliebäugelt :kiss: aber Mupl wäre da fast nicht umzusetzen. Einziger Nachteil.
Die Hochschrankseite mit Passpartout soll bis zur Decke gehen (im Alno war dies nicht möglich umzusetzen). Eingebaut soll ein Kompaktbackofen mit Dampffunktion und ein KVA darüber werden. Ein weiterer Hochschrank ist als Geräteschrank (ausziehbarer Fachboden und interne Steckdose), einer als Vorratsschrank und einer für das Kühl - Gefriergerät geplant.
Auf die Halbinsel, welche 280 cm lang und 100 cm breit ist soll die Spüle und das Kochfeld. Der Spülenschrank ist mit 90 cm großzügig geplant um die Spüle nicht zu sehr an der Wand zu haben und um etwas mehr Platz beim Geschirrspüler einräumen zu haben. Vielleicht gibt es ja Ideen dafür. Der Geschirrspüler ist sicher nicht ideal positioniert, aber die Alternativen sind nicht so viele. Kochfeld genügt uns eines mit 60 cm und muss fast dort bleiben um eine ausreichende Leistung mit der Umlufthaube zu erzielen.

Hoffe wir haben ausreichende Infos gegeben, ansonsten bitte gerne nachfragen. Haben das erste Mal den Alno Planer benutzt, hoffe die Pläne sind soweit ok.:rolleyes:

Ganz lieben Dank! Freuen uns schon auf euer Feedback!!:clap::dance:

Bonaire

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 165 und 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaukaffeeautomat, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 - 93 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snacks und vieles mehr
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine und gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisher in Mietwohnung, wenig Stauraum.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Leicht, next125 .....
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff und Siemens , Umlufthaube Falmec
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

  • grundriss.png
    grundriss.png
    95,9 KB · Aufrufe: 435
  • Küche.jpg
    Küche.jpg
    94,3 KB · Aufrufe: 414
  • screenshot1.png
    screenshot1.png
    578,4 KB · Aufrufe: 435
  • screenshot2.png
    screenshot2.png
    615,9 KB · Aufrufe: 446
  • screenshot3.png
    screenshot3.png
    658,6 KB · Aufrufe: 418

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo,

hab ganz vergessen noch zu erwähnen, dass nur ein Sodastream auf der Arbeitsplatte stehen wird. Dieser am Besten unter den Oberschränken?! Dort sollen dann Gläser und Tassen untergebracht werden. Die Insel soll rein zum Arbeiten da sein.
Sollte man den Geschirrspüler vielleicht mit dem US 30 tauschen? Was meint ihr? Was ich noch am Überlegen bin..wohin mit dem Geschirrtuch? Einen US 15 einplanen? Planlinks an der Insel und den Spülenschrank evtl. 80 machen? Oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

Lg
Bonaire
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.200
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

Grundriss steht natürlich schon fest,
das ist der Satz, den man bei einer Küchenplanung nicht lesen möchte. Die Kosten einer Küche sind hoch, man kann sie nicht einfach, wie eine Couch, mal eben austauschen und muss die nächsten 10-20 Jahre mit seiner Entscheidung leben.

Es wäre nett, wenn du noch einen Etagenplan anhängen könntest, damit wir die Laufwege sehen.

Ich vermute, dass der Esstisch der einzige im Haus ist. Dh, er muss min 180cm lang sein, 90-100cm breit. Für die Stühle kommen noch pro Seite ca 80cm dazu.

Wenn der Zeilenabstand 100cm beträgt (nicht viel für 4 Personen), die Insel 100cm tief, bleiben planunten 240cm für Tisch nd Stühle. Den Zeilenabstand würde ich in eurem jetzigen Zuhause ausprobieren.

Die Insel, wenn 280cm lang, würde ich etwas anders planen. Von der Wand planlinks beginnend

Blende
80er US 3-3 mit Spüle linksbündig eingebaut
40er US 3-3 mit MUPL
80er US 1-1-2-2
80er US 1-1-2-2 mit 60er Kochfeld rechtsbündig eingebaut
Sichtseite

so beträgt die reine Arbeitsfläche, 120cm. Man braucht rechts und links von Spüle und Kochfeld etwas Platz. Wenn man das Kochfeld weiter an den Rand rückt, hat man Fettspritzer am Boden.

Die Wahl, einen teuren KVA in einen Schrank einzubauen und nur einen DGC als Heissgerät würde ich auf jeden Fall überdenken. Denn um zB Chicken wings, selbstgemachte Pizza (300 Grad Temp) braucht man einen BO mt Pyrolyse und hoher Temperatur. Wenn du im DGC dein Gemüse/Reis garst, was machst du mit deinem Braten oder Auflauf? Es empfielt sich, zum DGC einen BO mit Pyrolyse und eventuell Mikrowelle einzuplanen. Das kann auch ein 45er Gerät sein.

Der Geschirrspüler findet etwas erhöht in der HS Zeile planlinks Platz. Darüber DGC, daneben BO.

Die LEICHT Avance ist schön. Aber, für den täglichen Gebrauch sind US mit nur 2 Auszügen und Innenschubladen ein Graus, Das liest man immer wieder, dass Küchenbesitzer dies das nächste Mal anders machen würden. Denn die Küche ist ein Arbeitsraum und keine Ausstellungsküche. Jedes Mal 2 Auszüge ziehen, um ein Messer raus zu nehmen?

In dem Zusammenhang ist es ganz wichtig, eine Stauraumplanung zu erstellen, bevor man sich für einen bestimmte Optik entscheidet. Denn es gibt zB wenig hohe Dinge in einer Küche, die man in einem 3rastigen Auszug verstauen muss. Dh, man stapelt. Und das nervt auch. Und man muss sich dafür tiefer bücken. In einen 2 rastigen Auszug, 78er Korpus, passen 7l Töpfe rein.

Noch Punkt. Beim Kochfeld würde ich darauf achten, dass es eine hroße Zone hat, wo auch grosse Pfannen draufpassen. Den Boden euerer Pfannen deshalb ausmessen. Denn, das meiste wird im DGC gegart, auf dem Kochfeld dann überwiegend nur noch "Steak, Schnitzel und ähnliches.

Mein Text erscheint negativ, aber die praktishen Aspekte einer Küche sollte man sich wirklich genau überlegen.

Hast du schon mal bei den fertigen Küchen geschaut? Hausbau2015 hat kürzlich ihre wunderschöne Küche eingestellt (schwarze Lampen), vom Layout wie eure.
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo Evelin,


vielen Dank für deine Antwort! Finde den Text ganz und gar nicht negativ. Bin sehr dankbar über das Feedback!!!

Etagenplan werde ich sobald wie möglich anhängen. Muss ich noch organisieren.


Die Idee den Geschirrspüler planlinks in der Hochschrankseite unterzubringen hatte ich auch mal kurz. Dachte mir nur es könnte zu eng werden, wenn ich an der Spüle stehe und von dort dann etwas einräumen möchte. Aber es sollte doch gehen?!? Ob ein hochgebauter Geschirrspüler mit infolight irgendwie funktionieren würde? Wäre uns sehr wichtig..hhmm. Oder dann nicht hochgebaut einbauen?


Haben derzeit in der Küche nur 95 cm Abstand zwischen den Zeilen und es passt eigentlich. Denke 1 Meter wird ausreichen, auch weil wir Platz für den Essbereich benötigen. Wie du bereits richtig vermutet hast, wird dieser der Einzige in der Wohnung sein.


Mit den Geräten könntest du Recht haben, werde ich mir noch ein Mal gründlich überlegen. Und ich muss mich noch ein Mal über die Geräte (Verbrauch) informieren. Wir haben ein Kilowattbegrenzung (Italien) und deshalb kann ich wahrscheinlich nicht viele Geräte gleichzeitig benutzen.


Töpfe werd ich noch ausmessen und mir nochmal das Kochfeld genau ansehen.


Innenauszüge hätte ich nur in den Hochschränken geplant, wie du bereits erwähnt hast ist es einfach megalästig. Muss mir nochmal andere grifflose Küchen anschauen. Die Avance hat einfach nur eine superangenehme Griffmulde... Naja etwas Zeit bleibt uns ja noch...immerhin.


Hoffe ich habe nichts vergessen...

Mein Kopf ist volle Küche Küche Küche...


Ah die Küche von Hausbau2015...sehr schick!!


Ganz lieben Dank!!!


Bonaire
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.892
Wenn Ihr in Italien seid, solltet Ihr unbedingt prüfen, ob das überhaupt ausreicht für Induktion . Ein gedrosselter Induktionskochfeld macht wenig Sinn und auch wenig Spaß und noch weniger Spaß macht es, wenn man den Backofen nicht gleichzeitig verwenden kann. Gas wäre wahrscheinlich die bessere Lösung.
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo Isabella!

Gasherd ist leider nicht möglich (Klimahaus). Für Induktion reicht es schon aus. Man muss sich halt gut überlegen, welche Geräte man gerade laufen hat ;-)
2 Zonen gleichzeitig gehen meistens.
Man kann natürlich um mehr Kilowatt ansuchen, die ist aber mit Mehrkosten verbunden. Ab und an gibt es aber gute Angebote vom Stromlieferanten. Mal sehen. Wir sind es so gewohnt.
Hätte natürlich gerne noch einen zusätzlichen BO. Sprenge dann aber langsam unser Budget ;D
Muss ich mir noch gut überlegen...

Lg
Bonaire
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo!

Den Grundriss der Wohnung werde ich heute abend dann hoffentlich noch hier hochladen . Hatte noch keine Zeit dazu (muss die Maße per Hand eintragen). Habe derweil noch im Alno etwas herumprobiert und die Variante wie Evelin vorgeschlagen geplant. :2daumenhoch:
Lade später die Bilder hoch.
Finde die Idee mittlerweile richtig gut und möchte den GS unbedingt in der Hochschrankseite unterbringen. Habe den GS und den BO planlinks in der Hochschrankseite nun geplant. Meint ihr dass geht so? Hab mir immer vorgestellt bei Geräte von beiden Seiten zu erreichen, dies wäre somit nicht mehr möglich. Rein optisch würde es mir auch gut gefallen. Ich weiß nur noch nicht, ob wir den GS hoch einbauen sollen, da das mit den Infolight (Siemens oder Neff ) kaum mehr Sinn macht. Für einen zusätzlichen BO könnten wir in der Zwischenzeit die Nische planen (oberhalb des GS). Hätte später sicher gerne zwei Geräte zusätzlich zum eingebauten KVA. Wie gesagt die Bilder werde ich später hochladen.

Was mich noch beschäftigt: Grifflos oder doch mit aufgesetzter Griffleiste?! Wollte immer eine grifflose Küche und leider merke ich jetzt immer öfter, dass die Staumraumplanung viel schwieriger bei einer grifflosen Küche ist. Bin ziemlich hin und hergerissen. ??????

Glg
Bonaire
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
So jetzt noch schnell die Alno Bilder.....
Es sollen ja alle 3 Kompaktgeräte werden, als BO mit Fullsteam, KVA und dann nachträglich eine weiteren BO (habe im Alno derweil eine MW dafür genommen, BO habe ich keinen gefunden.) Wie genau ich dann die Geräte anordnen soll ????????? hmm

Die Insel finde ich so super mit den US!! Danke Evelin!!:clap:
 

Anhänge

  • Grundriss2.png
    Grundriss2.png
    94,5 KB · Aufrufe: 259
  • screenshot4.png
    screenshot4.png
    778,1 KB · Aufrufe: 247
  • Screenshot5.png
    Screenshot5.png
    752,7 KB · Aufrufe: 260

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.200
Wohnort
Perth, Australien
möchtest du nicht den Etagengrundriss einstellen? motiviert wir uns mehr .... oft bekommt man dann noch andere Ideen.
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Guten Morgen!

Sorry, total vergessen :oops: mit zwei kleinen Kindern im Haus oje oje
Hab jetzt schnell den Plan mit Hand skizziert. Schaff es tagsüber nicht an den PC zu kommen. :pc: Hoffe, das passt so? Ansonsten bitte nachfragen...
Der Weg in die Küche ist natürlich lange..klar. Für uns ist es so ok und kein Problem. Wenn man größere Einkäufe macht...kann man über die Gartentür evtl. alles in die Küche bringen..

Glg
Bonaire
 

Anhänge

  • IMG_3270.JPG
    IMG_3270.JPG
    144,2 KB · Aufrufe: 300

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.200
Wohnort
Perth, Australien
danke für den Plan.

Hier mein Vorschlag.

Planoben 2 x 100, ich hoffe man kann die DAH in einen 100er einbauen.
Rechts daneben 3 x HS, die KVA ist planrechts im Schrank.

Die Insel ist 270x100cm gross + Sichtseiten, Zeilenabstand 100cm.

bonaire1.JPG Bonaire2.JPG bonaire3.JPG bonaire4.JPG
 

Anhänge

  • bonaire-evelin-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 147
  • bonaire-evelin-PLAN2.POS
    10,4 KB · Aufrufe: 152

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo Evelin!

Ganz lieben Dank für deine Mühe!! Dieser Vorschlag ist nicht schlecht, die Küche wirkt so natürlich viel offener. Habe mir gestern deinen Vorschlag immer wieder mal angeschaut und mir vorgestellt, wie es dann so wäre.
Aber ich muss sagen, mir sagt die erste Idee, die du hattest mehr zu. Ich fühle mich damit besser. Ich hätte so immer noch 4 Hochschränke. Den Geschirrspüler im Hochschrank zu haben find ich auch gut, da ich auf der Insel mehr Platz für Unterschränke habe. Und zwischen Spüle und Kochfeld ist mit 120 cm genug Platz zum Arbeiten da. Die Frage die ich mir stelle, ob der BO planlinks im Hochschrank gut positioniert wäre, da ich ja nur von einer Seite drann komme (erster Vorschlag).

Glg und danke noch Mal
Bonaire
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Ich muss sagen, ich finde #11 von Evelin sehr durchdacht und der #3 überlegen.
  • optisch ist die Insel deutlich aufgeräumter
  • gerade wenn man zu weit oder mehr kocht, gibt es genug Platz für alle an der Insel
  • der GSP könnte in beiden Varianten hochgebaut werden
  • die DAH ist effektiver
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo Nilsblau,

klar ist die Insel so optisch viel aufgeräumter und wirkt lockerer.
Ich hätte aber gerne einen Hochschrank (60 cm) nur für Vorräte gehabt ;-) und nicht alles in den Unterschränken verteilt.

An der Wandseite gibt es ja auch noch Platz zum Arbeiten, falls es wirklich auf der Insel zu eng wird.

DAH haben wir uns diese hier angeschaut:

Dunstabzugshauben aus der kollektionbr style=\"font weight: bold;\"> white mira white | Falmec

Denk so ein Kamin ist sicher effektiv und mich stört es auch nicht, dass etwas über der Insel hängt.

Noch eine Frage:
Wenn man so einen Lüfterbaustein (Umluft) in einen Oberschrankeinbaut, wird es kaum möglich sein die Schränke bis zur Decke zu bauen bzw. einzukoffern!? Oder?

Glg
Bonaire
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.200
Wohnort
Perth, Australien
der planlinke HS ist doch für Vorräte, der GSP ist an der Wand neben der Spüle
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Die verlinkte Haube wird gerade auf einer Insel nicht viel leisten, schon unter optimalen Bedigungen wird einiges an Dunst an ihr vorbeiziehen, auf einer Insel mit Querströmungen ist das mehr eine Kochfeldbeleuchtung.

Genau deshalb wäre das Kochfeld an der Wand strategischer platziert, dort ist eine DAH wirksamer. Einkoffern wäre klein Problem, im Gegenteil, die Umlufteinheit könnte sogar in den Trockenbau ausgelagert werden.

Schau mal hier
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo Evelin,

Klar! Hätte nur den GSP in der Hochschrankseite gerne gehabt (evtl. hoch eingebaut), dann müsste ich auf den Vorratsschrank verzichten :rolleyes: wenn ich #11 nehmen würde.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.200
Wohnort
Perth, Australien
ich weiss ja nicht, wer den GSP am meisten bedient (ausräumt), aber mit 165cm muss man sich nicht zu sehr bücken, insbesondere wenn der GSP eine Besteckschublade hat und wenn man sicht nicht jenseits dem Ruhestandsalter bewegt, ist das alles kein Problem. Ich bin 163cm gross, 60+ Jahre alt, mit einem kaputten Rücken (grob gesagt) und ich habe mit dem GSP keine Probleme. Was mich stören würde (trifft bei euch nicht zu), wenn ich für's Ausräumen weit laufen müsste. Sowas würde ich dann schlecht geplant nennen.

Und, ich liebe meinen Vorratsschrank, denn auch ich finde einen HS mit Auszügen in Augenhöhe wesentlich besser als einen Auszug im US Bereich.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.187
Wohnort
Ruhrgebiet
Die verlinkte Falmec Haube ist nicht schlecht ,aber maximal für ein 60er Kochfeld geeignet.
Trotzdem ist natürlich die DAH an der Wand effektiver.
Bei eurem Budget könnte man auch über einen guten Kochfeldabzug nachdenken,da ist die Querstromproblematik minimiert.
 

Bonaire

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
35
Hallo bibbi!

Kochfeld ist auch nur ein 60er geplant. Haben dies im Moment und reicht völlig aus. So haben wir auch mehr Arbeitsfläche ;-)
Über einen Kochfeldabzug haben wir auch schon nachgedacht, aber es gefällt uns nicht so, auch weil ziemlich Stauraum verloren gehen würde. Unser Budget mit 20.000 € ist glaub ich schon voll ausgeschöpft ;D ich glaube bei uns sind Küchen und Elektrogeräte einfach teurer :unfair:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben