Küchenplanung Feedback zu Küchenplan bei Sanierung

Klompo

Mitglied

Beiträge
4
Feedback zu Küchenplan bei Sanierung

Liebes Forum,
wir (kern)sanieren derzeit unser Einfamilienhaus und machen uns Gedanken über die Küche. Wir planen eine halboffene Küche mit kleinem Vorratsbereich und einer Kühl-Gefrierkombi.
Der Grundriss wurde im Küchenbereich noch geringfügig geändert. Hier sind die Maße am Küchenentwurf die aktuellen.

Es gibt noch einen Keller mit einem weiteren Gefrierschrank und einem Vorratsraum.

Bezüglich der Heißgeräte sind wir uns noch unsicher. Wir haben derzeit keinen Dampfgarer und auch keinerlei Erfahrung mit derartigen Geräten. Es ist daher noch nicht entschieden, ob hier nur ein Backofen, eine Dampfgarkombi oder gar zwei Geräte inkl. Mikrowellenfunktion kommen. Es wird beinahe täglich gekocht und regelmäßig gebacken (Süßspeisen). Jedenfalls möchten wir ein Neff -Gerät wegen der Slide&Hide-Funktion oder Miele , wenn sich ein Mehrwert ergibt.

Gekocht wird meist alleine, ich leiste nur Gesellschaft, daher die beiden Barhocker als Frühstücksbereich und die Sitzbank links beim Eingang. Derzeit sind wir nur zu zweit, haben aber gelegentlich Gäste und Kinder sind zukünftig nicht ausgeschlossen.

Zum Entwurf möchten wir auf jeden Fall ändern, dass der Abstand im U auf 110 oder 115 wächst und dafür die Beinfreiheit bei den Hockern und die Tiefe der "Halbinsel" reduziert wird.
Außerdem wird in der Vorratsnische keine Schiebetür, sondern zwei Hochschranktüren und dahinter Regale kommen.

Der Herd (Induktionsfeld) ist derzeit an der nordseitigen, kurzen Seite der U geplant. Unter Umständen könnte er noch auf die "Halbinsel" wandern. Hier haben wir aber bedenken, ob die Halbinsel tief genug ist, dass nichts auf die Hocker oder den gangseitigen Boden spritzt.
Es ist im Moment auch ein Umluft-Dunstabzug geplant. Wir werden aber eine Wohnraumlüftung einbauen und sind uns unsicher, ob wir überhaupt einen Dunstabzug brauchen. Das ist mit ein Faktor für die Frage, ob der Herd auf die Insel kommt, weil wir keine Abzüge nach unten möchten.

Vom Material her sind lackierte Fronten, Naturstein-APL und einzelne Holz-Fronten oder Akzente geplant.

Für eure Kommentare zu unseren Überlegungen wären wir sehr dankbar!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 186, 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 70

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Gesellschaft, wenn gekocht wird, täglich.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Kaffeevollautomat, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Kuchen und sonstige Süßspeisen, größere Mengen und tlw. internationale Küche.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, auch für Gäste.

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, Kombination aus FM, EWE und Tischler-Elementen möglich.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele (Geschirrspüler 7000-Serie voll- oder teilintegriert - Empfehlungen?) Liebherr (Kühl-/Gefrierkombi)
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Stauraum ist derzeit in Mietwohnung nicht ausreichend, Arbeitsfläche ebenfalls zu klein.
Preisvorstellung (Budget): ~30.0000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • GrundrissEG.jpg
    GrundrissEG.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 144
  • Küchengrundriss.jpg
    Küchengrundriss.jpg
    79,4 KB · Aufrufe: 146

Phlox

Mitglied

Beiträge
348
Guten Morgen
:-)

Ein paar lose Gedanken von meiner Seite : ich empfinde die Küche so mit der Insel als etwas zugebaut, insb, da man Slalom laufen muss. Habt ihr schon mal daran gedacht, Wohnzimmer und Küche zu tauschen? Oder kommt das nicht in Frage? Da würde eine Insel sinnvoller sein und besser zur Geltung kommen.

Wenn du nur Beisitzer bist, würde ich empfehlen, dass deine Frau sich ebenfalls hier einklinkt, weil es hier im forum auch sehr stark um die Ergonomie der Küche geht

Lg!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.147
Wohnort
Perth, Australien
Hier besteht wohl kein Planungsbedarf oder doch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Phlox

Mitglied

Beiträge
348
Noch eine Ergänzung zur Dunstabzugshaube. Wohnraumbelüftung ersetzt diese nicht, da es bei ersterer vor allem um die Fettabschneidung geht.
 

Klompo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Entschuldigt bitte die späte Antwort, eine Sanierung in diesen Zeiten kostet leider viel Zeit und Nerven....
Vielen Dank für die Rückmeldungen! Der Tausch von Küche und Wohnzimmer kommt leider nicht in Frage. Wir möchten die Küche bewusst etwas abgetrennt haben. Die "Insel" soll auch gar nicht zur Geltung kommen, die ist eher funktional entstanden, um einen Frühstücksplatz und eine tiefe Arbeitsfläche zu haben.
Die Speisekammer ist natürlich ein teurer Spaß, macht aber auch für die Optik beim Zugang und dessen Überdachung Sinn und wird daher trotz verhältnismäßig hoher Kosten so gebaut.
Meine Frau hat sich wegen der Ergonomie und dem Slalom hier bereits massiv Gedanken gemacht. Wir werden daher an der Aufteilung der Unterschränke noch tüfteln und eventuell versuchen, den Müll direkt unter dem Hauptarbeitsplatz unterzubringen. Das sollte sich vom Stauraum her ausgehen.
Der Slalom ist natürlich nicht ideal und hier hatten wir auch die größten Zweifel. Nach Nachbau der Küche im bestehenden Raum (einer der wenigen Vorteile einer Sanierung ;-)) möchten wir diese Hindernis aber bestehen lassen, da aus unserer Sicht die Vorteile überwiegen. Zu unserem üblichen Ablauf und Alltag passt einfach der Sitzplatz und die Blickrichtung aus dem Arbeitsbereich ist für unsere Verhältnisse perfekt. Daher werden wir das wohl riskieren.
Eine Umluft-Dunstabzugshaube wird nun jedenfalls verbaut. Danke nochmal für den Hinweis.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.147
Wohnort
Perth, Australien
mich würde doch mal interessieren, was in die Küche wo gestellt wird. Auf der Skizze im Eingangspost erkennt man nicht viel

Küchengrundriss.jpg
ihr wollt €10k für 2 Backöfen ausgeben, wo arbeitet ihr? wo ist euer Stauraum, außer dem "Speiseschrank"?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben