Falsche Küche bestellt

Ella13

Mitglied
Beiträge
7
unsere küchenbestellung war etwas chaotisch.
Wir haben am Samstag 14.8. die Küche bei nolte über das küchenstudio in Auftrag gegeben. Montag, 16.8. hab ich nochmals die Front und Korpus in foliert geändert, dann hab ich aber gleich ne Stunde später angerufen, dass ich doch lackiert möchte. Ich habe dann am 16.08. noch die änderungsbestellung vom küchenstudio erhalten…soweit alles gut. Das küchenstudio schickte mir eine änderubgsbestätigung in Lack (von der vorherigen Änderung in foliert habe ich gar keinen Auftrag)
Heute erhalte ich eine Nachricht vom küchenstudio: am 20.9 hätte nolte sich gemeldet, dass die Änderung nicht mehr berücksichtigt werden kann… 5 Wochen später!!!
Kinnhaken Front uns Korpus unterschiedliche Farben. Eigentlich hätte ich gern eine komplett lackierte Küche…wovon ich bis heute auch ausgegangen bin.
Welche Rechte habe ich?
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.194
Wohnort
München
Der Korpus wird üblicherweise nie lackiert oder foliert geliefert, da man fast nichts davon sieht und das Innenleben haltbarer ist, wenn es auch zB melaminharzbeschichteten Platten ist.
Wenn an den Rändern der Küche der Korpus sichtbar ist und man die gleiche Lack-Farbe außen möchte, setzt man lackierte Wangen außen dran.

Wenn die Fronten in Lack sind, dann ist doch alles in Ordnung und die Änderung ist berücksichtigt?
 

Ella13

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Leider ist die Front nicht in Lack.
Wir haben Front und Korpus in Lack bestellt und nun kommt die Front foliert und der Korpus in melaminharz. Am Kühlschrank konnte aus platzgründen keine Wange mehr gesetzt werden. Deswegen haben wir ja über 1500€ Mehrpreis bezahlt um alles lackiert zu bekommen. Bei der lackierten Variante benötigt man keine extra Wange.
Nun haben sie mich nach über 5 Wochen benachrichtigt, dass meine Küche in 2 Wochen eben foliert ankommen wird.
 

racer

Team
Beiträge
6.030
Wohnort
Münster
das, was im Vertrag steht, gilt... wenn das nicht geliefert wurde, sollte es nicht zu eurem Problem werden.. bzw. ein Problem ist es am Ende für alle Beteiligten da das für Euch bedeutet, nochmals länger zu warten. Schließlich hat der Händler das Recht zur Nachbesserung.

mfg

Racer
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.114
Wohnort
Wien
Servus.

Deine eigentliche Frage

Welche Rechte habe ich
Kann dir das forum nicht beantworten.

Wir wissen weder, was mit Unterschrift dokumentiert wurde, noch was mündlich, telefonisch, mailig oder anders vereinbart worden ist.

Und hier gibt es auch keine rechtlichen Auskünfte.

Grüße Rüdiger
 

Ella13

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Ich habe eine änderungsbestätigung am 16.8. vom Händler erhalten. Nun hat er mir 5 Wochen später mitgeteilt, dass nolte die Änderung nicht mehr vorgenommen hat.
Schriftlich habe ich zu der Küche, so wie sie ausgeliefert wurde, überhaupt nichts erhalten. Der Händler meinte, das wäre alles firmenintern abgelaufen.
Foto 1: das ist mein Stand seit 16.08
Foto 2: das hat mir nun gestern der Händler geschickt.

Nun besteht die Möglichkeit, dass er mir einzelne Teile lackiert, damit wenigstens die Farben gleich sind zwischen Wange (jetzt melaminharz) und Front (foliert)

Ich hätte aber gerne einfach die Küche so, wie in der änderungsmail vom 16.8.
 

Anhänge

  • Ella13-1.jpg
    Ella13-1.jpg
    51,7 KB · Aufrufe: 104
  • Ella13-2.jpg
    Ella13-2.jpg
    45,2 KB · Aufrufe: 103
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mozart

Spezialist
Beiträge
4.255
Wohnort
Wiesbaden
Die Ausführung gemäß Nolte -AB ist doch keine Folienfront. Das ist Schichtstoff matt.
Über Wangen- und Sichtseitenausführung steht allerdings nichts drin.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.114
Wohnort
Wien
Morgen allerseits.

@Michael @menorca kann bitte wer aus den notdürftig geschwärzten Dokumenten die sichtbaren Kunden- und Verkäuferdaten sowie die AB Nr. löschen?

@Ella13 sind da noch mehr Änderungen hin und her gegangen? Was sagt denn der Verkäufer zu Deinem Wunsch, die Küche laut Änderung vom 16.08. zu machen?

Ist schon eigenartig, dass am 16.08. das Studio die Änderung dokumentiert und nolte mit 20.09. etwas ganz anderes bestätigt. Geliefert werden soll das Ding ja nächste Woche, da geht wahrscheinlich nur noch ein Storno und Neubestellung mit anderem Termin. Und wer das zu verantworten hat, kann hier keiner beurteilen.

Grüße, Rüdiger
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.194
Wohnort
München
kann bitte wer aus den notdürftig geschwärzten Dokumenten die sichtbaren Kunden- und Verkäuferdaten sowie die AB Nr. löschen?
Erledigt.

Rote Kästchen auf dem zweiten Bild: der Händler hat den Änderungsauftrag offenbar gleich weitergeleitet, denn Nolte gibt als Auftragseingang den 16.8. an, und hat den Auftrag am 2.9. bestätigt.
Jetzt, am 20.9., hat Nolte diese Bestätigung zurückgezogen und für ungültig erklärt?
 

Ella13

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Wir haben morgen einen Termin im küchenstudio . Bislang wollen Sie noch nicht recht sagen, wo der Fehler liegt. Aber irgendetwas ist schief gelaufen.
Ich bin gespannt, was morgen raus kommt…
 

MilesD

Mitglied
Beiträge
23
Wenn ich in der Situation wäre würde ich aus technischer Sicht definitiv den Schichtstoff mit einem Preisnachlass wählen.
Über die Optik müsst natürlich ihr entscheiden.

Die Kantenausführung ist bei Schichtstoff anders als bei Lack, dafür erhält man eine deutlich widerstandsfähigere Front. Vor allem bei einem dunklen Farbton.
 

Ella13

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Wenn ich in der Situation wäre würde ich aus technischer Sicht definitiv den Schichtstoff mit einem Preisnachlass wählen.
Über die Optik müsst natürlich ihr entscheiden.

Die Kantenausführung ist bei Schichtstoff anders als bei Lack, dafür erhält man eine deutlich widerstandsfähigere Front. Vor allem bei einem dunklen Farbton.
Danke für deine freundliche und hilfreiche Meinung. Was meinst du mit „aus technischer Sicht“?
Mit der Schicht Stofffront könnte ich mich ja anfreunden…gerade mit zwei kleinen Kindern mit anti-Finger-Print.
Jedoch ergibt sich das Problem, dass der Korpus in melaminharz ist und hier ein deutlicher farbunterschied zu sehen ist. Das war der Grund, warum Wir uns für Lack entschieden haben.
Der Verkäufer hat uns angeboten, die beiden sichtbaren Seiten (hier kann aus platzgründen keine Wange angebracht werden), die sockelleiste sowie ein offenes Regal zu lackieren. Denn zwischen Lack und der schichtstoffoberfläche sei farblich kein unterschied erkennbar. Zudem käme eine preisliche Anpassung.
Alternativ könnten evtl die Fronten auch mit lackiert werden.
Würdest du eine Küche mit schichtstofffront uns lackierten Elementen nehmen?
Oder doch alles in lackiert haben wollen?

Wäre dir für eine ehrliche Meinung dankbar.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.023
Wohnort
Oberfranken
Das sieht mir fast so aus, als wenn die Bestellungen und Änderungswünsche voll in die Nolte Betriebsferien gerutscht sind. Da gelten dann andere Fristen für Bestellungen und Änderungen. Da ist dann gewaltig was schief gelaufen. Ich hoffe, das sich das alles zum Guten wendet.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.255
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Schichtstoff -Front ist gerade bei dunkleren Farben unempfindlicher als Mattlack (der bei Nolte ohnehin nicht die allerbeste Qualität aufweist).

Wangen fertigt Nolte auch in Schichtstoff.
Bei normalen Sockelleisten sehe ich wenig optischen Mehrwert von Lack oder Schichtstoff gegenüber Melamin. Der Sockel ist klein, unten und nach hinten eingerückt.
Anders ist es bei Sichtseiten, bzw. Korpusaußenseiten-die sind in Mattlack wertiger, wiederum vor allem bei dunkleren Tönen.
 

MilesD

Mitglied
Beiträge
23
Danke für deine freundliche und hilfreiche Meinung. Was meinst du mit „aus technischer Sicht“?
Mit der Schicht Stofffront könnte ich mich ja anfreunden…gerade mit zwei kleinen Kindern mit anti-Finger-Print.
Gerne! Du gibst dir die Antwort selbst.
Ich meine damit vor allem die Widerstandsfähigkeit.
Ich habe aber selbst eine Schichtstofffront und bin sehr froh darüber. Im Alltag haut man halt mal mit dem Kochtopf dagegen, oder zieht das Messer über die Front.
Bei vorsichtigen Menschen funktioniert eine Lackfront aber genauso. Bei mir aber definitiv nicht.
Der Verkäufer hat uns angeboten, die beiden sichtbaren Seiten (hier kann aus platzgründen keine Wange angebracht werden), die sockelleiste sowie ein offenes Regal zu lackieren.
Sichtseiten und Regal ja, wenn die Qualität der (nachträgliche?) Lackierung passt.
Sockel nicht, wegen Robustheit.

Ich würde die Küche genauso planen und nehmen. Am liebsten natürlich mit Schichtstoff Wangen. Aber bei dir, wenn der Farbunterschied so groß ist, dann Schichtstofffronten mit lackierten Wangen.
Du kannst ja noch etwas Preisnachlass raushandeln.
 

steglitz1977

Mitglied
Beiträge
77
Wir haben morgen einen Termin im küchenstudio . Bislang wollen Sie noch nicht recht sagen, wo der Fehler liegt. Aber irgendetwas ist schief gelaufen.
Ich bin gespannt, was morgen raus kommt…
Meine Einschätzung:
So entgegenkommend wie das Studio ist, liegt der Fehler bei denen und die versuchen sich in Schadensbegrenzung.
Am Ende liegt es nun bei euch ob das "Entgegenkommen" (nachträgliche Lackierungen, Preisnachlass) ausreichend sind und euch mit der Küche versöhnen, die ihr 10-20 Jahre anschauen müsst (vielleicht sogar länger).
Die versuchen die Sache jetzt vom Tisch bekommen, ihr müsste damit Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte leben. Sollte sich für euch gut anfühlen und nicht immer zu innerlichen Ärger führen, wenn ihr die Küche betretet....
 

Ella13

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke für eure mega Hilfe!
Wir haben eine super Möglichkeit gefunden. Da ich eine u-Küche haben, wurde eine Seite in der Tiefe gekürzt, so dass nun an den Seiten zwei schichtstoffwangen angebracht werden können. Somit ist alles in einer Farbe (zumindest die sichtseiten und die Front). Nur die sockelleiste und ein offenes Regal mit 15cm breite wird nun lackiert…Farbe nahezu identisch.
Ein Preisnachlass wurde uns auch noch gewährt.
 

MilesD

Mitglied
Beiträge
23
Freut mich!
Nur die sockelleiste und ein offenes Regal mit 15cm breite wird nun lackiert.
Bedenke aber, dass du bei einem lackierten Sockel vorsichtiger beim Staubsaugen, Wischen, etc. sein solltest.

Lack ist immer anfälliger als Melaminharz.

Viel Spaß mit deiner neuen Küche und ich hoffe du zeigst uns dein neues Schmuckstück sobald es fertig ist.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben