Falsche Griffe bekommen

Dieses Thema im Forum "Planungsfehler" wurde erstellt von DazClimax, 27. Mai 2014.

  1. DazClimax

    DazClimax Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2013
    Beiträge:
    5

    Hallo,

    ich habe eine Schüller Küche gekauft. Fronten Gala Hochglanz Lack, hier haben wir eingelassene Griffe bestellt. Leider stehen aber auf dem Auftrag die falschen Griffe, nummer 397 wir wollten aber 395. Das ist aber leider erst jetzt bei der Montage aufgefallen. Nun hat uns das Küchenstudio einen wechsel der Fronten (anders kann man den Griff nicht tauschen) für 1800€ angeboten, alternativ 400€ vom Kaufpreis abziehen. So das wir quasi den falschen Griff nicht bezahlen müssen.

    Ich finde das bei einer Küche von 12000€ kein akzetable Lösung. Zudem sind die Steckdosen über die Schränke geplant worde so das ich nun auf allen Schränken die Steckdosen sehe. Muss ich mich damit zufireden geben das der Griff so bestellt wurde? Ich bin eigentlich der Meinung der Küchenplaner hat den Fehler gemacht in dem er die falsche Griffnummer in den Auftrage geschrieben hat.

    Was haltet ihr davon? Lösungvorschläge?

    Gruß
     
  2. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Tja, du hast das bekommen wofür du unterschrieben hast. Für mich wieder ein gutes Beispiel wie wichtig es ist den Auftrag VOR Unterschrift noch mal Punkt für Punkt durchzugehen.

    Entweder du lässt die Fronten tauschen und zahlst, oder du lässt dir 400,- Euro abziehen.

    Das mit den Steckdosen hab ich jetzt nicht so ganz verstanden. Die wird doch ein Elektriker gesetzt haben, oder macht das auch der Monteur vom Studio? Da sagt ein Bild ja mehr als 1000 Worte.

    LG
    Sabine
     
  3. DazClimax

    DazClimax Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2013
    Beiträge:
    5
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Die Steckdosen sind oberhalb der 2m Schränke, ja die hat mein Elektriker nach Plan des Küchenstudios gesetzt. Wir dachten eigentlich das man die später nicht mehr sieht.

    Zum Griff, natürlich bin ich alles mit dem Planer durch gegangen nur woher soll ich wissen das genau die Griffnummer Falsch ist, ich kenn ja auch nicht die Lacknummer, hab halt Hochglanz Lack bestellt. Soll ich alle Kataloge rausnehmen und vergleichen????

    Ich finde 400€ zu wenig dafür das ich mir die Griffe jeden Tag anschauen muss.
     
  4. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.630
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Die heutigen Planungsprogramme stellen die gewählten Griffe
    eigentlich sehr realistisch dar. Wie sehen denn Deine Pläne
    aus,war das nicht zu erkennen?
    Steckdosen werden schon oberhalb der Schränke geplant,
    wieviel höher sind die denn?

    LG Bibbi
     
  5. DazClimax

    DazClimax Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2013
    Beiträge:
    5
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Bilder kann ich erst machen wenn ich zuhause bin.

    Die Steckdosen sind recht knapp über dem Schrank, wenn man aber im Esszimmer steht sind die Dosen deutlich zu erkennen.
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Wenn die Steckdosen knapp oberhalb der Schränke sind, dann ist das in Ordnung. Steckdosen für Geräte, Beleuchtung usw. müssen werkzeuglos zugänglich sein, wenn sie vorschriftsmäßig installiert sind.
     
  7. chrome17

    chrome17 Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2013
    Beiträge:
    325
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Unsere Steckdosen sind auch sichtbar, und ich dachte, das muss so sein.... bis ich das KF kennenlernte.

    Heute sieht man doch in den neuen Küche keine Steckdosen mehr über den Oberschränken ?! Ich lass meine aber auch in der neuen Küche sichtbar, will nicht extra alles verlegen und stört mich nicht.
    Würde auch gar nicht passen, hinter dem Schrank, wenn da ein Stecker rein kommt.
    Hab mich schon immer gefragt, wie die anderen das machen? Ist die Steckdose tiefergelegt oder ein Loch in der Küchenrückwand?:rolleyes::-[
    VG Chrome

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach... bzgl. der Griffnummer und der Farbe der Fronten, die hab ich mir aufgeschrieben nach dem Aussuchen und dann auch bei jeder Änderung verglichen. Ein paar Fehlerchen konnte ich so aufspüren. Ich find es trotzdem immer wieder suspekt, das das auf den Käufer abgewälzt wird. Nicht jeder merkt sich die Nummern.... Da steht für mich eindeutig der Verkäufer in der Pflicht, die richtigen Daten zu übertragen. Aber das ist halt nur mein Empfinden.

    VG Chrome
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Na ja, der der unterschreibt muss sich ja auch durchlesen was er da überhaupt unterschreibt..... ist ja immerhin ein Vertrag, wo man seine Unterschrift drunter setzt. ;-)

    Und unkomplizierte Dinge wie Griff-Nr., Modell, Farb-Nr. etc. kann man ja leicht überprüfen.

    Normalerweise geht man doch VOR der Unterschrift alles nochmals Schrank für Schrank auch sowieso nochmals durch und bekommt das Modell, Griff, Front etc. gezeigt. Fall der Verkäufer nicht auf die Idee kommt, das so zu handhaben, würde ich als Kunde darauf bestehen, damit hinterher genau solche Streitereien erst gar nicht entstehen können. ;-)
     
  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.630
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Deswegen ist die Planungssoftware ja auch hilfreich.
    Da ändert sich sofort Optik und natürlich der Preis wenn man
    zum Beispiel den Griff ändert.Und der Unterschied vom normalen
    Griff zur aufgesetzten Griffleiste ist sowohl optisch,als auch
    preislich sehr deutlich.
    Das hätte schon eher auffallen können.Das mit den Steckdosen
    hört sich ok an und ist sicherlich kein Mangel.

    LG Bibbi
     
  10. tommytime

    tommytime Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2014
    Beiträge:
    11
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Wenn man die Griffnummern zu einzelnen Griffen nicht zu ordnen kann, dann läßt man sich diese zeigen. Evtl. auch ein Bild der Griffe aus dem Verkaufskatalog kopieren.
    Auch einem Verkäufer kann ein Zahlendreher passieren, da muss man schon genau seine Verträge lesen.
     
  11. DazClimax

    DazClimax Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2013
    Beiträge:
    5
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Ich wollte den Griff 858_big_griffleiste_935_zoom.jpg
    Habe aber bekommen den Griff 859_big_griffleiste_937_zoom.jpg

    Das sind die Bilder vom Planer 28553....

    Witzig ist das ich überall den Griff IMG_1595.jpg habe und nur am Kühlschrank der Griff IMG_1589.jpg ist. Der lange ist in der Palung und den kurzen habe ich bekommen. Laut Schüller kann ich nicht zwischen lang und kurz wählen nur den Typ und sie entscheiden an welchen Schrank was dran kommt.

    Und natürlich habe ich alles geprüft bevor ich unterschrieben habe. Habe es aber leider nicht bemerkt. Aber ganu wegen sowas gehe ich in ein Küchenstudio. Sonst könnte ich auch ins Ikea fahren. Ich denke bei 12000€ kann man schon erwarten das der Planer die richtigen Zahlen in den Computer eingibt.
     

    Anhänge:

  12. newb

    newb Mitglied

    Seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    44
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Erst einmal schöne Griffe, die du dir da ausgesucht hast. Ähnliche habe ich bei mir auch gewählt. Schade, dass die falschen geliefert wurden.

    Ich kann auch deinen Unmut vollkommen nachvollziehen. Meiner Meinung nach ist es weder für den Verkäufer noch für den Käufer normal jede Position des Vertrags noch einmal nachzuprüfen. Durchgehen, ja. Sich aber alles noch einmal explizit im Katalog zeigen zu lassen halte ich für übertrieben paranoid. Persönlich kann ich mir bei den Kritikern nur vollstellen, dass sie sich jeden Griff und jedes Gerät noch einmal zeigen lassen, wenn ihnen vorher sowas schon passiert ist.

    Wenn ich mit einem Berater vorher alle Griffe, Geräte, Fronten und sonst etwas bespreche und es zu einem Vertrag nach einer konkreten Planung kommt, gehe ich auch davon aus, dass er diese Sachen und keine anderen dort einträgt.

    Ich würde mich persönlich sehr unwohl dabei Fühlen, wenn ich jede Nummer noch einmal hinterfragen würde. Auch, weil ich damit dem Berater schon eine gewisse Unfähigkeit attestiere. Sehe da auch eher die Schuld beim Berater als beim Käufer.

    Ob das hilft, weiß ich nicht. Vermutlich nicht. Da immer der unterschriebene Vertrag zählt und wenn der Berater oder das Küchenstudio dann nicht kulant ist, hat man selbst die A****karte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2014
  13. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.630
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Das sind beides aufgesetzte und eingefräste Griffleisten.
    Wertmässig würde ich die gleich einschätzen.Der Rest ist
    persönlicher Geschmack.Ob hier ein Fehler passiert ist,kann man
    von hier aus nicht einschätzen.Wenn der gelieferte Griff mit dem
    vom Kaufvertrag übereinstimmt ist die Lieferung erst mal
    korrekt ausgeführt.(persönliche Einschätzung,keine Rechtsberatung).Greifen lässt sich der gelieferte übrigens besser.

    LG Bibbi
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Moralisch mag der Threadersteller recht haben, gesetzlich hat er nun einmal unterschrieben...

    die Tatsache, dass der Verfasser sogar angibt, dass die Positionen mit dem Verkäufer nochmals einzeln durchgegangen wurden, macht das ganze vor dem Gesetz eher schlechter als besser...

    das ist nun mal leider so, auch wenn man den Unmut des Käufers nachvollziehen kann.

    Wenn man als Käufer nun glaubhaft nachweisen könnte, dass man dem Verkäufer gesagt hat: "so hätte ich es gerne" (unter Zeugen) und wäre den Vertrag nicht mit dem Verkäufer nochmals einzeln durchgegangen, dann wäre die Chance der berechtigten Reklamation wahrscheinlich vor dem Gesetz deutlich größer...

    mfg

    Racer
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Da haben wir es mal wieder: gefühlte Richtigkeit entspricht nicht der geltenden Rechtsprechung.

    Ich kann den TE völlig verstehen, dass er eine nur an einer Stelle falsche Griffnummer auf dem Vertrag selbst bei sorgfältigem Durchlesen nicht erkennt, denn Griffe werden ja doch ausgesucht, in dem man drauf deutet und "den da" sagt.

    Ich drücke die Daumen für ein kulantes Handeln des Küchenstudios!

    Mir persönlich würde der runde Griff sogar besser gefallen, da er eine harmonischere Form ohne Ecke (aua!) hat und eine tiefere Griffmulde für die Finger hat.
     
  16. tommytime

    tommytime Mitglied

    Seit:
    12. Apr. 2014
    Beiträge:
    11
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Meine Schwester und meine Eltern haben beide die Gerundeten Griffleisten und sind begeistert.

    Zusätzliche 1800 Euro für neue Fronten/Griffe zu investieren finde ich unnötig, da die eckigen Griffe nicht wirklich besser sind... aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich.

    Ich würde die runden Griffleisten behalten und mit dem Studio etwas verhandeln.
    Hätte das Studio kulant reagiert, würden die entweder die Griffe umsonst tauschen oder wenigsten die Kosten zu 50% tragen.
    Da sind 400 Euro schon recht mager. Da würde ich etwas Pokern und vielleicht gibt es auch etwas mehr 500-600 Euro wenn ihr die Griffe behaltet. Das fände ich zumindest akzeptabel.
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Die können die Griffe aber nicht tauschen, ohne auch die Fronten zu tauschen...

    Kulanz hört glaub ich da auf, wo der Händler mehr Geld ausgibt, als er vorher eingenommen hätte...

    wenn der Händler so kulant wäre, würde es ihn nicht mehr lange geben... wenn der Händler trotz unterschriebenen Vertrags 400,00 € anbietet, dann ist das in meinen Augen sehr kulant...

    rein rechtlich müsste er nicht...

    mfg

    Racer
     
  18. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Eine kurze Erläuterung, weshalb der Wechsel der Griffleisten so kostspielig ist: anders als bei billigen Griffen wie bspw. "BLANKETT" von IKEA, die auf die Front gesetzt und von hinten verschraubt werden, sind die hier verbauten Modelle in die Fronten verleimt. Dazu wird in die Oberkante der Front eine ca. 3mm breite Nut gefräst, in die ein geriffelter Steg der Griffleiste hineingeschoben wird. Damit das ganze auch kraftschlüssig ist, werden Front und Griff miteinander verleimt.

    Sollte bei der Verleimung PVAC-Leim verwendet worden sein, könnte man theoretisch durch Erwärmen des Griffs zwar den Leim wieder verflüssigen, aber durch die Riffelung des Stegs, die sich wie Widerhaken im Trägematerial der Front verankern, bekäme man den Griff nicht beschädigungsfrei wieder heraus.
    Wenn hingegen - wie ich annehme - PUR-Leim eingesetzt wurde, geht sowieso nichts mehr, da hilft nur noch rohe Gewalt.

    Ein Wechsel der Griffleiste heißt somit unweigelich Wechsel der gesamten Fronten.
     
  19. chrome17

    chrome17 Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2013
    Beiträge:
    325
    AW: Falsche Griffe bekommen

    oh,oh ....ich hab mir auch die eckigen Griffleisten ausgesucht.
    Die hab ich vor 2 Jahren im Urlaub in Holland im Ferienhaus bei der eingebauten Alno-Küche gesehen, und mich gleich drin verliebt!!! Die sind ja auch sehr teuer.
    Ich wäre todtraurig, wenn ich schon das Geld ausgeben will, und die Griffe nicht bekommen würde, weil jemand einen Tippfehler macht. Was sind da 400 Euro?? Ich bin da bei dem TE und newb. Allerdings....anhand der Planungsbilder hättest du hinterfragen können, da sieht man, das da die falschen drauf sind.
    Demzufolge seh ich schwarz....
    VG Chrome

    - - - Aktualisiert - - -

    Den Kühlschrankgriff würde ich trotzdem gerne unten und oben gleich haben :-(((
     
  20. DazClimax

    DazClimax Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2013
    Beiträge:
    5
    AW: Falsche Griffe bekommen

    Bilder sind in meinen Augen nicht auschlaggebend. Die dort gezeigten Griffe stimmen ja auch nicht mit den gelieferten überein. Auf den Bildern sind lange Griffe und geliefert werden kurze.

    Aber ich werde wohl mit den Griffen leben müssen wenn ich das ganze nicht zum Anwalte gebe. Worauf ich auch keine Lust habe mich jetzt ein Jahr um die Griffe zu Streiten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Falsche Griffe geliefert Mängel und Lösungen 24. März 2015
Falsche Griffe Mängel und Lösungen 8. Dez. 2014
Falsche Griffe u.a. Planungsfehler 3. Juli 2013
Falsche Fronten, falsche Griffe, falsche Maße, fehlende Teile Mängel und Lösungen 19. Jan. 2012
Falscher Oberschrank, bestellter passt angeblich nicht Mängel und Lösungen 17. Nov. 2016
Falsche Armatur beim Küchenkauf gewählt Spülen und Zubehör 22. Feb. 2015
Gelöst Falsche Front geliefert Mängel und Lösungen 4. Dez. 2014
Falsche zu kurze Füße geliefert, trotzdem mit Klötzchen aufgebaut .... Montagefehler 10. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen