1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von prudentine, 4. Feb. 2014.

  1. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18

    Hallo zusammen!

    Nachdem wir uns endlich dazu aufgerafft haben, mit dem Kauf einer neuen Küche nicht zu warten, bis die neue auseinanderfällt, sind wir schwer beeindruckt von diesem Forum und der Fülle an nützlichen Informationen, die man schon beim bloßen Durchklicken bekommt.

    Etwas zaghaft stellen wir deshalb jetzt unsere ersten Planungsversuche zur Diskussion:

    Es geht um eine kleine Küche (gut 10 qm) in einem großen Einfamilienhaus (Bj. 1930). Obwohl das benachbarte Wohnzimmer eigentlich Platz genug bietet, ist die Küche, in der im Moment eine zusammengewürfelte Billig-Küchenzeile und eine große Eckbank-Sitzgruppe untergebracht sind, einer der Hauptaufenthaltsräume in unserem Haus. Das soll auch so bleiben. Wir möchten also auf jeden Fall einen Esstisch in der Küche unterbringen können, an dem wir mit unseren 2 Kindern bequem Platz haben. Dieser sollte möglichst so flexibel sein, dass daran auch noch 1-2 Gäste Platz haben (die Kinder haben häufig Besuch, und im Essbereich im WZ gibt das immer so viel Geklecker).

    Wir wünschen uns aber mehr Stauraum und mehr Arbeitsfläche, und es scheint uns so, als ob sich das in Kombination mit einem Sitzplatz am ehesten in einer L-förmigen Küche verwirklichen lässt. (Alternativen sind willkommen; allerdings möchten wir auf keinen Fall so einen Bartisch, an dem wir alle sitzen wie die Hühner auf der Stange.)

    Die beigefügte Planung ist heute im Küchenstudio (Küchen Aktuell) entstanden. Die "tote Ecke" ist schon das Ergebnis unseres Herumlesens hier im Forum. Wir konnten die uns vorgestellte Schüller-Küche allerdings nur unvollkommen im Alno-Planer nachbilden: Der Oberschrank an der der Tür gegenüberliegenden Wand soll eine Glasfront haben, und den Eck-Oberschrank hatten wir eigentlich als Eckregal geplant (sind uns dabei aber noch nicht so sicher).

    Hier die Links zu den Bildern:
    Grundriss Erdgeschoss
    [​IMG]
    Skizze Küche
    [​IMG]
    Alno-Grundriss
    [​IMG]
    Alno-Ansichten
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Und hier die Alno-Planer-Dateien:
    Den Anhang Schuellerkueche.POS betrachten
    Den Anhang Schuellerkueche.KPL betrachten


    Geplant wurde mit der Front "Biella" in weiß und einer Naturstein-Arbeitsplatte im Farbton Nero Impala (ungefähr anthrazit). Die Kombination gefiel uns sehr gut.

    Zu folgenden Fragen wünschen wir uns eine Einschätzung von euch erfahrenen Forums-Mitgliedern:
    - Scheint euch die Planung insgesamt bei den gegebenen Voraussetzungen vernünftig?
    - Speziell der Geschirrspüler direkt in der Ecke: Ist das sinnvoll? Man kann die Schübe im 80er-Unterschrank an der Stirnseite des Raums dann ja nicht öffnen, während man den GSP ausräumt. Eigentlich hatten wir dort unser Essgeschirr unterbringen wollen...
    - Die einheitliche Hängeschrank-Front an der Längsseite wirkt schon ein bisschen steril. Auf den Stauraum können wir aber auch nicht ganz verzichten. Habt ihr Ideen, wie man das auflockern könnte?
    - Zu einer Nischenverkleidung in weißem Kunststoff hatte uns der KFB geraten. Wir selber waren bisher eher von Glas ausgegangen, was aber auch wieder nicht unproblematisch ist wegen der dort unterzubringenden Steckdosen. So richtig gefällt uns diese weiße Nische in der Vorschau aber eigentlich nicht. Stein (also passend zur Arbeitsplatte) finden wir aber zu erdrückend, und ein anderes arbeitsplattenmäßiges Dekor würde irgendwie das edle Material der AP entwerten. Hat jemand eine Idee?

    (Natürlich sind alle anderen Kommentare, die sich nicht auf die genannten Fragen beziehen, auch willkommen!)

    Wer es bis hierhin geschafft hat, kriegt nen Keks - aber nicht mehr heute, denn jetzt müssen wir erstmal ins Bett!

    Grüße von Prudentine & Co.


    Checkliste zur Küchenplanung von prudentine

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180, 181
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 68
    Fensterhöhe (in cm) : 180
    Raumhöhe in cm: : 263
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : eigentlich reicht uns 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 120x80 cm (ausziehbar)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Mahlzeiten, Hausaufgaben der Kinder, gemütlich rumsitzen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 95 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : i.d.R. alleine, aber auch mal zu zweit, gelegentlich für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : - zu wenig Stauraum (Küchenzeile) -> wir wollen mehr!
    - zu wenig Arbeitsfläche -> wir wollen mehr!
    - nur Drehtüren -> möglichst viele Auszüge
    - größter Hängeschrank scheint bald den Abgang machen zu wollen
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schüller (c2) und Häcker (Systemat) wurden uns bisher empfohlen und haben uns gefallen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Bosch/Siemens/Neff o.ä. (nicht zwingend)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Schöne Thread-Eröffnung und super wie du dich bereits in den Alno eingearbeitet hast.

    Auf den ersten Blick fällt mir auf, dass der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld relativ gering ist. Handelt es sich um Eigentum? Dann könnte evtl. der Wasser- oder/und Herdanschluss verlegt werden.

    Übrigens, ich esse gerne Schokokekse. ;-)
     
  3. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo,
    das was Mela schreibt, dachte ich gerade auch schon.
    Um den Abstand zwischen Kochfeld und Spüle zu vergößern, könnte man doch auch Spüle und GSP tauschen, dann läge die Abtropffläche in der Ecke und der GSP würde sich nicht so mit dem Unterschrank stören.
    Um Stauraum zu schaffen:
    Ihr habt ja schon mit der Schüller C2 = 6 Raster im Unterschrank geplant. So viele 3-rastige Auszüge (39 cm) braucht ihr aber gar nicht, wie ihr geplant habt. Bei mir reicht eine in 80 cm Breite. Wenn ihr die Raster 1-1-2-2 verteilt, habt ihr jeweils eine Schublade mehr, die ihr auch für Besteck, Folien, Küchenwaage, Krimskrams gebrauchen könnt, weil ihr jetzt davon nur 3,5 habt. Die direkt unter dem Kochfeld ist nur eingeschränkt nutzbar.
    Die lange Seite in Übertiefe zu planen, wäre eine Möglichkeit, wenn es dann noch mit Backofen und Kühlschrank an der kurzen Seite hinhaut.

    Ich persönlich hätte neben dem Kühlschrank gern eine Ablagefläche und würde deshalb Kühlschrank und Backofen tauschen. Den Backofen an der Wand zu haben, ist aber auch nicht ideal...

    LG, Blumenlady
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo, |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|,

    das klingt sehr vertraut: die Küche ist der Hauptaufenthaltsort der Familie ;-).

    Deshalb die Frage: warum beschränkt ihr die Küche auf 10m² und lasst geschätzte 50m² quasi brach liegen?
    Habt ihr mal drüber nachgedacht, die Küchenwand zum Esstisch hin zu öffnen und die ganze Geschichte dadurch großzügiger zu machen, damit ihr euch nicht gegenseitig auf die Füße tretet?
    Um dem Wohnzimmer ein etwas gemütlicheres Flair zu geben als Rückzugsort vom Trubel, könnte ich mir eine halbe Trennung vom Essbereich in Form von einer Wandscheibe vorstellen. Die bringt auch Stellfläche für Bücherregal/TV auf der einen Seite und Sidebord für Geschirr... auf der anderen Seite.

    Andererseits habe ich in unserer Familie festgestellt, dass das gemeinsame Essen am großen Esstisch die Tischmanieren durchaus fördert. Mit obiger Maßnahme könntet ihr den Essbereich ja auch fliesen, dann ist er nicht mehr kleckerempfindlich.
    In der Küche dann nur ein hoher Tisch in Arbeitshöhe mit etwas erhöhten Stühlen (einfach hingestellt wegen der Brüstungshöhe) als erweiterte Arbeitsfläche und für den kleinen Kaffee.

    Ich weiß, das wären deutlich umfangreichere Maßnahmen als nur eine neue Küche. Ich möchte nur einen Denkanstoß geben, nach dem Motto, wenn schon denn schon. ;-)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Feb. 2014
  5. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo,

    vielen Dank für die ersten Antworten *schokokekserüberreich* und für die vielen Gedanken, die ihr euch schon gemacht habt!

    Zu den angeregten Veränderungen gleich ein paar Anmerkungen:

    • Küche zum WZ hin öffnen (Menorca): Geht nicht, obwohl es auf den ersten Blick nahezuliegen scheint. (Wir haben das Haus Stückchen für Stückchen renoviert und im WZ erst vor 2 Jahren neues Eichenparkett gelegt, das uns super gefällt. Auch der Fußboden der Küche wurde zu dem Zeitpunkt neu gefliest. Das soll so bleiben.)
    • Wasseranschluss verlegen (Mela, Blumenlady): Geht möglicherweise. Die Längswand ist ja eine Leichtbauwand, die wir, wenn der im Moment noch vorhandene Fliesenspiegel weg ist, wahrscheinlich ohnehin erneuern müssen. Da ist doch dann bei den Anschlüssen vermutlich etwas Spielraum, oder? An der Längswand müsste er allerdings bleiben.
    • Viele geplante 3-Raster-Auszüge: Das ist uns inzwischen auch schon aufgefallen. Heute waren wir nochmal in einem anderen Küchenstudio, wo uns eine Häcker Systemat geplant wurde; dort haben wir das schon teilweise berücksichtigt. Wenn ich heute Abend etwas mehr Zeit habe, bastle ich die Planung nochmal zusammen und stelle sie hier ein.
    • Spülbecken mit Abtropffläche in der Ecke: Stelle ich mir irgendwie unbequem vor. Hätte jetzt gedacht, dass das etwas ist, wo sich dem Küchenprofi die Haare zu Berge stellen...? Probiere ich gleich mal aus, wie sich das anfühlen würde.

    Erstmal viele Grüße, melde mich später nochmal, hoffentlich mit aktualisierter Planung,
    Prudentine
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Die neuen Böden würden mich nicht daran hindern die Küche zu öffnen. Entweder habt ihr noch Fliesen übrig von der Küche, welche ihr anstelle der Wand verlegt oder ich macht da was Schikes mit LED-Lichtern im Boden und Mosaik o.ä. (gibts Beispiele in den fertiggestellten Küchen).

    Einerseits kann man Kindern durchaus Tischmanieren beibringen, andererseits überlebt das Parkett auch Gekleckere, wenn es nicht zu lange auf dem Boden einwirkt. Mir sind Arbeitsfläche, Stauraum und eine grosszügig Küche einfach zu wichtig, als dass ich mich in einem 10qm-Raum auch noch mit 4-6 Personen zum Essen knubbeln wollte. Dann doch lieber der Dressurakt - sie müssen es ja eh lernen; und je eher, desto besser.

    Falls ihr ein behindertes Kind habt, dass halt nicht sauber Essen kann, würde ich unter dessen Platz so eine durchsichtige Bodenmatte legen (Bürobedarf, für unter Stühle mit Rollen).
     
  7. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo Nice-Nofret,

    vielleicht habe ich nicht klar genug gesagt, dass wir eine "große Lösung" mit veränderten Wänden etc. wirklich nicht möchten. Jeder hat halt seine Prioritäten, und zu unseren gehört eben keine großzügige, offene Küchenlösung. Unser Wohnzimmer gefällt uns so, wie es ist.
    Der Hinweis auf das neue Parkett sollte auch nicht bedeuten, dass wir deshalb besondere Angst vor Geklecker haben, sondern nur, dass Türen und Fußböden in dem Bereich eben "fertig" sind und wir da so schnell nicht nochmal ranwollen.

    Viele Grüße,
    Prudentine
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    .. ihr müsst ja auch nicht nochmal ans Parkett ran, nur an das Stück Boden, wo die Wand entfernt werden würde.

    Unabhängig davon, ob offene od. geschlossene Küche - ich würde dort nicht nochmal einen kompletten Essplatz unterbringen, wenn der grosse Esstisch doch gleich neben den Küche steht.
     
  9. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Ja, das habe ich verstanden. Würden sicherlich viele andere Leute genauso sehen. Man müsste im Prinzip noch nicht mal unbedingt den Wanddurchbruch vergrößern, um auf den Tisch in der Küche zu verzichten, denn durch die Glastür wirkt das Ganze schon relativ "offen".
    Trotzdem ist mir dieser Tisch in der Küche sehr wichtig. Vielleicht sollte ich nochmal in mich gehen und mich fragen, warum das eigentlich so ist - ob ich damit hoffe, ein bischen von der Eckbank-Gemütlichkeit der jetzigen Küche in die neue hinüberzuretten? Jedenfalls kann ich mir im Moment nur sehr schlecht vorstellen, darauf zu verzichten. (Ich glaube, der Rest der Familie sieht das genauso, den kann ich im Moment nur nicht fragen.)
     
  10. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo,
    ich habe nochmal eine Frage zum Grundriss:
    69 cm von der Tür Hast du in der Zeichnung die Abluft gekennzeichnet.
    Wohin pustet sie denn eigentlich? Oder endet dort nur ein Rohr, dass zur Außenwand führt? - Die Frage ist nur so zur Orientierung, wie weit Gerätestandorte wechseln können.

    Zur Spüle und Abtropffläche: ich habe in meiner kleinen Küche auf die Abtropffläche ganz verzichtet, zugunsten mehr Arbeitsfläche. Wenn etwas abtropfen muss, liegt es jetzt auf einer saugfähigen Unterlage.
    Aber alternativ kannst du dir ja auch überlegen, das Geschirr in einem anderen Unterschrank zu stapeln, wenn der geplante durch den geöffneten GSP versperrt ist.
    Generell ist ein GSP an einer Seite oder mittig besser aufgehoben als in der Ecke.

    Hast du schon mal an eine zweizeilige Planung gedacht?

    LG, Blumenlady
     
  11. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo,

    das Abluftrohr (momentan 10 cm glaube ich) führt in einen nicht mehr genutzten Schornstein, also keine Außenwand.
    Zweizeilige Planung wäre prinzipiell natürlich denkbar, verträgt sich aber nicht mit unserem Wunsch nach einem vollwertigen Essplatz in der Küche. (Oder? Habe ich da was übersehen?)

    LG Prudentine
     
  12. mustermann

    mustermann Premium

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    286
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    :welcome:

    Erinnert mich ein bisschen an unsere aktuelle Küchenplanung. Ein relativ kleiner, geschlossener Raum mit Fenster, Tür und einem Essplatz. Sogar die Maße sind fast identisch. Das wird spannend. :cool:

    Du verwendest planrechts relativ viele kleine Unterschränke, die den Raum sehr unruhig wirken lassen. Die gleich breiten Oberschränke mit Drehtüren verstärken diesen Effekt noch.

    Versuche es doch mal mit zwei 80er Auszugschränken und einem 30er MuAPL (Müll unter der Arbeitsplatte). Dazu Oberschränke mit Schwing- oder Faltklappen. Möglich wäre ja auch eine komplette Gerätefront mit hochgesetztem GSP planoben. Auch wir haben zugunsten der Arbeits- auf eine Abtropffläche verzichtet.

    Ich sitze leider gerade am Mac, da funktioniert der Alno-Planer nicht.
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Eine zweizeilige Planung verträgt sich vor allem nicht mit dem breiten Fenster mit 68cm Brüstungshöhe.
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Prudentine,

    leider habe ich momentan nicht die Möglichkeit zum Planen, aber schau dir einmal meinen Thread an, wie der sich mit der Zeit entwickelt.

    Verlegung von Wasser und Herdanschluss - never usw.

    Gleich stelle ich dort auch neue Bilder ein.
     
  15. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Nee, ich meinte es eher so:
     

    Anhänge:

  16. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Hallo nochmal,

    da kommt man ja gar nicht nach mit dem Antworten bei den vielen Ideen! *rose*

    @Max: Mit den Oberschränken bin ich auch noch nicht so glücklich. Von Schwing- oder Faltklappenschränken hatte ein KFB uns allerdings eher abgeraten, weil da die Mechanik anfälliger sei und dafür Platz verloren ginge. Zwei andere hatten uns erst gar keine vorgeschlagen; das haben wir dann erstmal so akzeptiert. Mit breiteren Auszugsschränken werde ich nochmal was auszutüfteln versuchen; gleich kommt aber erstmal die heutige Häcker-Planung.
    Meinst du mit "kompletter Gerätefront" eine Front mit lauter Hochschränken? Das würde aber ganz schön Arbeitsfläche kosten, oder?

    @Mela: Ich habe versucht, mich in deinem Thread zurechtzufinden, aber da haben sich mittlerweile so viele Infos angelagert, dass ich als Anfängerin noch nicht wirklich durchsteige. :-[ Ich hab's versucht, ehrlich!

    @Blumenlady: Dein Zweizeiler sieht natürlich viel schicker aus als unsere Ecklösung. Aber er hat eben auch ein ganzes Ende weniger Stauraum und Arbeitsfläche. Bei der Spüle auf die Abtropffläche zu verzichten kann ich mir momentan gar nicht vorstellen, in unserer jetzigen Küche wird die viel genutzt. Die "Ersatzlösung" mit der saugfähigen Unterlage überzeugt mich erstmal nicht so; vllt. muss ich mir mal Bilder von Spülen ohne Abtropffläche ansehen...

    Für die aktuellere Planung schreibe ich gleich nochmal eine extra Antwort, damit es nicht so unübersichtlich wird.

    LG Prudentine
     
  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Gut Ding will Weile haben. Da du ja noch eine Küche hast, kannst du dir alle Zeit der Welt für deine Planung lassen. Bei mir hat diese 2 Jahre gedauert und die zündende Idee kam erst ganz zum Schluss, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung des Forums.
     
  18. prudentine

    prudentine Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2014
    Beiträge:
    18
    Heutige Planung aus dem Küchenstudio: Häcker Systemat

    Hallo,

    hier die ungefähr in den Alnoplaner übertragene Planung, die wir heute für eine Häcker Systemat bekommen haben. Die Unterschiede zur ersten sind relativ gering (wir sind ja auch mit den gleichen Ausgangsvorstellungen ins Gespräch gegangen).

    Erläuterungen:
    • Der Eckoberschrank ist eigentlich 80x80 (also mit rel. großen Türen); gibt es im Alnoplaner so nicht. Die beiden Oberschränke links und rechts davon (in der Planung des Küchenstudios 45 cm breit) haben deshalb in der Alnoplanung 60 cm Breite.
    • Der Hochschrank mit Backofen und Lifttür soll die Auszüge an die des danebenliegenden Unterschranks angepasst bekommen, also 1-2-2 statt 2-3.
    • Der GSP ist aus der Ecke rausgewandert an den Platz zwischen Spüle und Kochfeld (auch nicht ideal, ich weiß).

    Fragen habe ich auch noch:
    • Im Alnoplaner sehen die Blenden zwischen Schränken und Wand immer so mistig aus, mache ich da irgendwas falsch?
    • Der KFB sagte uns, dass der Front "Avus" aus dem Programm Häcker classic (die hat er uns gezeigt) bei Häcker Systemat die 5020 entsprechen würde. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Avus = 6000 - wollte im Küchenstudio aber nicht besserwisserisch rüberkommen. Kennt sich jemand aus?

    Viele Grüße
    Prudentine
     

    Anhänge:

  19. mustermann

    mustermann Premium

    Seit:
    7. Nov. 2012
    Beiträge:
    286
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Die Mechanik der Klappenschränke braucht etwas Platz, das ist richtig. Aber dass diese bei einer Häcker-Küche anfälliger sein sollten, halte ich für ein Gerücht.

    Mit der Gerätefront war ich wohl noch zu sehr bei unserer Planung (siehe Signatur). Unsere Arbeitsfläche ist anders aufgeteilt, so dass wir eher auf die 80 cm planoben verzichten können. Ich halte allerdings die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld für grenzwertig und würde entweder die Spüle weiter nach links oder das Kochfeld nach rechts verschieben. Wäre eine Eckspüle in der (toten?) Ecke vorstellbar? Dann würdest Du noch einmal Stauraum gewinnen.

    Bei Verwendung eines Kompaktbackofens, evtl. mit integrierter Mikrowelle, könnte man den GSP sogar hochgestellt in der Gerätefront unterbringen. Ergonomisch top und wieder etwas Raum gewonnen. ;-)

    Sechs Personen an dem Tisch unterzubringen, wird schwierig. Das ginge wohl einfacher mit einer Eckbank und drei zusätzlichen Stühlen. So oder so werden die Durchgangsbreiten ziemlich knapp, so um die 80 cm.
     
  20. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Erster Versuch: 10-qm-Küche mit Sitzplatz

    Soo schlecht finde ich deine Planung nicht,
    in Bezug auf Abwägung Arbeitsfläche.

    aber 6 Personen in der Küche unterzubringen halt ich auch für utopisch.

    Ich habe jetzt nur mal an der Koch-Spülzeile gebastelt.

    Die Spülmaschine habe ich nach außen gestellt. Dann die Spüle ohne Abtropfe.

    Ich habe schon beides gehabt und mich bei der neuen Küche wieder für keine Abtropffläche entschieden. Ich finde die braucht man nicht. Mit einem Wisch hat man die Arbeitsfläche wieder trocken gewischt.

    Und dann habe ich dir einen 80er und 90er Auszugschrank gestellt. Das verschafft dir 80cm Arbeitsfläche zwischen Kochen und Spülen. Das ist nicht üppig, aber ausreichend.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erster Planungsversuch für Doppelhausküche Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2012
Küchenplanung - erster Versuch Küchenplanung im Planungs-Board 4. März 2012
Erster Versuch Küchenplanung im Planungs-Board 4. Okt. 2009
Küchenplanung, erster Versuch Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2009
Mein erster Versuch - Küche Neubau REH Küchenplanung im Planungs-Board 18. Mai 2009
Küchenplanung erster Versuch Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2009
Unbeendet Meinerster Planungsversuch Küchenplanung im Planungs-Board 7. Apr. 2008
Meinungen zu erster (oberflächlicher) Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2016

Diese Seite empfehlen