Erster Planungsentwurf Wohnküche mit Insel

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Alternativ mit Kochfeld in der Hochschranknische, dann wird es mit der DAH billiger und du hast schön große Arbeitsfläche an der Halbinsel:

Blende
60 HS erh. BO/Mikro
80 US Raster 1-1-2-2 Platz für Kleingeräte
80 US Raster 1-2-2-2 mit 80 cm Kochfeld
40 US Auszug für Öle, Essige, Gewürze
60 HS Kühli
Blende

Halbinsel
Blende
60 GS
80 US Raster 3-3 mit Doppelspüle, so kannst du dreckiges Geschirr im zweiten Spülbecken unsichtbar zwischenlagern, wenn GS läuft, und auch als unsichtbare Abtropfe nutzen
40 US Raster 3-3 Mit MUPL
80 US Raster 1-2-3
60 US Raster 1-2-3
Wange
Rückseite 4x80 US mindertief
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Meine Halbinselvorschläge kann man auch spiegeln, damit es mit dem Wasseranschluss passt.

Die Planung funktioniert auch mit 3,29 m
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Toll - danke. Was denkst Du wenn Kochfeld gegenüber Insel ist bzgl. Tropfen der Essenzutaten auf den Fußboden - man muss diese ja dann immer auf die andere Seite reichen.

Kochfeld in der Niesche hat allerdings den Vorteil, dass die Wrasen noch ein Stück weiter weg vom Wohnraum sind - und man könnte eine effizientere Schrägabzugshaube nutzen.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Ja mit den Wrasen ist es besser in der Nische, allerdings würde ich da keine Schräghaube nehmen, sondern integrierte, Lüfterbaustein oder hochwertigere Flachschirmhaube, dass sieht ruhiger aus.

Mit dem Induktionskochfeld ist es eh praktischer die Zutaten vorher zu schnippeln und dann erst zum Kochfeld, da Induktion sehr schnell ist. Einfach in Schüsselchen oder Brett vorbereiten, dann tropft auch nichts. Die Hauptarbeitsfläche ist über dem MUPL zum Raum hin.

Wenn du unbedingt Schräghaube willst, dann würde ich die Hochschränke zusammen bündeln, so dass Haube am Ende allein hängt, dann sieht es nicht aus wie Elefantenohren:

Blende
40 US Auszug
80 US Kochfeld, drüber Schräghaube
80 US
60 HS Kühlschrank
60 HS BO/Mikro
40 HS Vorräte
Blende

Wäre aber eher 2te Wahl für mich. Bau mal nach was optisch besser bzw. praktischer ist.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.849
Wohnort
München
Tropfen würde es nur, wenn du etwas frisch Gewaschenes nur im Sieb auf die andere Seite hebst. Da lernst du schnell um. ;-) Nudeln im Topf tropfen ja nicht.
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
OK. Mit den Anregungen sind wir für unseren Planungstermin mogren gewappnet. Ich denke wir werden eine Variante mit Flachschirmhaube und Clean Air Modul ausprobieren. Falls Du eine Empfehlung für eine gute Flachschirmhaube hast, gerne her damit ;-)
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Achte darauf, dass sie möglichst leise und leistungsstark ist, denn im Umluftbetrieb ist sie ja nochmal lauter. Warum macht ihr nicht Abluft? Wenn das Kochfeld an die Wand wandert, wäre es ja noch möglich eine Kernbohrung nachträglich in die Wand zu machen.
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Wir haben eine zentrale wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Da geht ohne komplexe technische tricks nur umluft - sonst wird im haus zu viel unterdruck erzeugt und wärme ausgeleitet

Habt ihr noch einen tipp zu burger fronten? Melanimbeschicjtung ist zu bevorzugen, oder?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.849
Wohnort
München
Melaminharz-Beschichtung ist robust und preiswert, üblicherweise in der niedrigsten Preisgruppe.
Wenn man nicht auf spiegelnden Hochglanz mit ohne extra angefahrenen Kanten wert legt, und womöglich mit Hunden, Katzen, kleinen Kindern, Bobbycars und wenig Geld lebt, sind das die besten Fronten.
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Wir waren gestern im Küchenstudio - dort hat man uns von dem Gedanken abgebracht, das Kochfeld in der Niesche zu verstauen - Es wäre dann nicht mehr möglich raumhohe Schränke zu installieren, da die Luft dann nicht ungehindert entweichen kann. Außerdem wäre es dann schon ein anderes Konzept, als das was wir uns ursprünglich gedacht haben.

Trotzdem will ich nochmal drüber nachdenken, wie so eine Niesche konkret mit 50er Kochfeld aussehen könnte. Einfach auch vor dem Hintergrund, dass eine Inselhaube scheinbar nur mit Kompromissen verbunden ist - bspw. muss diese ja 65cm über dem Kochfeld sein, damit sie halbwegs funktioniert. Die Esse würde dann bei 160 hängen und den Blick auf das Kochgut und den Raum versperren - neben der ungünstigen Wrasenabsaugung, weil nach allen vier Seiten offen ein Grund mehr über die Nieschenlösung nachzudenken.

Blende
60 HS erh. BO/Mikro
80 US Raster 1-1-2-2 Platz für Kleingeräte
80 US Raster 1-2-2-2 mit 80 cm Kochfeld
40 US Auszug für Öle, Essige, Gewürze
60 HS Kühli
Blende

- Wir würden keine Raumhohen Schränke mehr nehmen, sondern normalhohe Hochschränke (240)
- Den Rest bis zur Decke 275 würden wir frei lassen
- 60HS, 60HS mit BO, 40 US, 60US mit Kochfeld, 40 US, 60HS
- Zu den US dann noch passende Hängeschränke mit eingebauter Flachschirmhaube

--> Skizze siehe Anhang


Was haltet Ihr von der Idee? Wir wollen die Kochniesche nicht zu breit machen.
Wie weit sind die Hochschränke / UK Flachschirmhaube dann typischerweise vom Kochfeld entfernt?
Könnte das Kochfeld bspw. auch Mittig zwischen zwei 60er US platziert werden?

Viele Grüße
 

Anhänge

  • ikea_neu.JPG
    ikea_neu.JPG
    34 KB · Aufrufe: 227
Zuletzt bearbeitet:

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Mit Kochfeld in der Nische hatte ich dir extra ohne den Vorratsschrank geplant, damit du auf den 80 US neben Kochfeld Platz für die Geräte wie Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster etc. hast. Willst du das alles auf der Insel rum stehen haben?

Im 80 US bekommst du vermutlich alle Vorräte untergebracht wie auch im 40er Vorratsschrank oder eben auf der Rückseite der Halbinsel.

Schau ob du irgendwo ein Ausstellungsstück oder gebraucht eine breite Deckenhaube findest, evtl. geht Bora Basic oder alternative Herstelle wie Elica als Muldenlüfter .

Oder erstmal eine Inselhaube und dann sparen bis man sich was gutes für die Decke leisten kann.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.180
Kochfeld mittig über 2x60er US würden auch gehen, oder mittig über 80er+60er, bzw. rechtbündig über 80er
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.755
Und, statt Flachschirmhaube wirklich über Decken-DAH nachdenken.
*Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon * Insbesondere mal andrej, ceara und johaenes Küchen ansehen.

Stimme mit der Breite der Nische zu 100% russini zu. Stichwort ist da immer * Stauraumplanung *
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Wir werden das Kochfeld auf der Insel belassen und eine gebrauchte Berbel Blockline Inselhaube in 90cm Breite einbauen.

Anbei einmal die Ansicht von innen:

- 60 US, 60 US mit 50er Kochfeld, 80 US, 60US mit Spüle, 60 US mit Spüma

Macht es aus Eurer Sicht sinn, das Kochfeld noch weiter an die Wand zu verschieben um mehr Platz zwischen Kochfeld und Spüle zu bekommen?

Machen aus eurer sicht bei den mindertiefen schränken auf der rückseite der halbinsel schubkästen sinn?
Die Korpushöhe ist übrigens ca 72 und Sockel 15cm

Die Hochschränke in der Niesche sind 220 hoch (60 tief) und werden nach oben hin mit normalen Hängeschränken (tiefe 35) ergänzt um es raumhoch zu machen - ist das eigentlich normal, oder nur eine beheöfslösung weil es bei burger nur hochschränke mit max 220 höhe gibt?

Wir haben uns übrigens ertsmal eine Arbeitsplatte in Bucheoptik hell in Kombination mit einer weißen Küchenfront ausgesucht sowie eine Kunststein Spüle in dunkel.
 

Anhänge

  • insel_innen.jpg
    insel_innen.jpg
    40,6 KB · Aufrufe: 233
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.755
Du könntest überlegen:
40 US, 80 US mit 50er Kochfeld rechtsbündig, 80 US, 60US mit Spüle, 60 US mit Spüma
zu wählen
oder
90er US mit Kochfeld linksbündig, 80er US, 30er MUPL , 60 US mit Spüle, 60er US mit Spüma

Die 35 cm tiefen Schränke oberhalb der Hochschränke werden dann frontbündig montiert, nicht wahr? In Hochschranktiefe wäre es Sonderfertigung und richtig nutzen kann man die Tiefe ja auch nur mit Leiter. In 35 cm Tiefe kann man in den hohen Fächern Aufbewährungskästen (z. B. von Ikea ) für Kleinkram reinstellen und kommt da in aller Regel von vorne noch ran und hat den kompletten Inhalt mit einem Griff.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.755
35 cm tief .. Schranktür alternativ Auszugsunterschränke in Planmaßtiefe 50 cm ... die Insel wird dann 110 cm tief. Wieviel Abstand ist denn zwischen Hochschrank und Halbinsel?
 

thobben

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
120 ist platz zwischen Halbinsel und hochschrankzeile.

90er US mit Kochfeld linksbündig, 80er US, 30er MUPL , 60 US mit Spüle, 60er US mit Spüma



Das hört sich interessant an. Welche aufteilung würdest du hier vorschlagen? Raster bei burger ist ja 5. wobei auf dem bild vom studio sehen die auszugsfronten so aus, als ob die hälftig geteilt sind. Muss ich nochmal konkret nachfragen. Würde bei 1-2-2 oben in die erste schublade eine suppenkelle reinpassen? Und wie viel raster benötigt ein mupl?
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.755
Bei Burger hast du ja nicht viel Wahl:
90er US mit Kochfeld linksbündig Raster 1-2-2
80er US Raster 1-2-2
30er MUPL Raster 3-2
60 US mit Spüle durchgehende Front
60er US mit Spüma durchgehende Front

72 cm und 5-rasterig = Fronthöhe rund 14,4 cm .. da könnte die Kelle passen. Mess doch einfach mal die nutzbare Höhe der Schublade unter Arbeitsfläche im Küchenstudio .. oder nimm die Kelle gleich mit.
Bei meinen 14,1 cm Fronten aus der alten Schüller -Serie passen in 1rasterigen Schubladen die Suppenkellen.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben