Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

Beiträge
3
Ich wünsche zuerst den Damen und Herren einen schönen 4. Advent. ;-)

Jedenfalls um auf das Thema zurück zu kommen. Der Umzug in meine erste eigene Wohnung steht bald an und moment zerbricht mir die Küche einfach den Kopf.
Ich bin leider was das Geld angeht nicht gerade betucht, deswegen muss ich wirklich aus den vorhandenen Mitteln das größte rausschlagen. Es steht jedenfalls fest das ich die Geräte getrennt von der Küche kaufen werde, der Einbau und die Anpassung dürfte durch meinen Vater keine großen Probleme geben.

Was ich jedenfalls brauche wäre:

Backofen von Siemens (pyrolyse wäre angenehm), dieser wird warscheinlich in einen Hochschrank landen, ggf. aber auch unten.
Kochplatten von Siemens (Induktion)
Spülmaschine von Siemens (ob verkleidet oder nicht ist egal)
Preislich zwischen 1500 - maaaaaximal 2000

Natürlich habe ich das Internet bereits durchsucht und musste aber feststellen, dass es so unglaublich viele Geräte gibt, die sich preislich kaum unterscheiden. Ich kann einfach nicht erkennen, wo dort die Unterschiede liegen, welches Modell aktueller ist.
Könntet ihr mir vieleicht ein paar Ratschläge, Beispiele geben damit ich eine gewisse Orientierung erhalte ?

Kühlschrank steht schon soweit fest, der wird extern sein und als Spüle pack ich da irgendwo eine Blanco zwischen.



Lazarus
 
AW: Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

Hallo,

ein Herd-Set, also ein Gerät wo der Herd(Backofen) unter dem Kochfeld eingebaut wird, und das Kochfeld mitteles Drehregeln am Herd bedient wird ist i.d.R. günstiger.

Da läge z.B. das Siemens EQ271E204 um die 1100,- im Web. Hat Induktion und Pyrolyse:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Bei den Öfen hat sich in letzter Zeit nichts getan-zumindestens nicht in der gefragten Preisklasse. Bei den Induktionsfeldern gibt es mittlerweile die Vario-/Flexinduktion.
Dieses Set hätte das, aber keine Pyrolyse:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

oder mit P. und zwei Flexzonen wird es teurer :
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Spüma- ich denke mal sie soll teilintergriert sein- wäre z.B. diese:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Die hat A++ mit 44dB kann man leben und,vor allem, hat sie Vario Speed.
Das ist ein Schnellprogramm, bei dem zwar etwas mehr Energie/Wasser verbraucht wird, aber manchmal verbraucht man selbst mehr Energie, wenn man rund 3 Std. auf sauberes Geschirr warten muß;-)

VG EVA
 
Beiträge
3
AW: Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

Hallo EVA, ich danke dir sehr schon mal für die Ratschläge und Beispiele mit denen ich etwas anfangen kann.
Die Spülmaschine gefällt mir schonmal sehr und wird wohl auf meiner liste landen.
Beim Backofen bin ich mir momentan unsicher, da ich keine Kombination suche, sondern beides getrennt halten möchte, hat hierbei den Sinn, dass ich den Backofen in einem Hochschrank unterbringen möchte. Ich glaube dort ist es dann auch sinnvoll wenn die Tür per Teleskop ausfährt, richtig ?

Was sagst du zu der Kombination Backofen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kochfeld
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

oder ggf.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Gott, es gibt da soviel zur Auswahl ;D
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

Schöner ist immer ein Link zur Herstellerseite ;-).

Zum Backofen ... das Teleskopgestänge muss man für die Pyrolyse ausbauen. Ich habe einen Siemenskompaktbackofen mit Pyrolyse. Dafür gab es keine Teleskopauszüge. Ich komme auch ohne die Auszüge sehr gut zurecht und habe dann nicht das Teleskopgestänge manuell zu säubern.

Daher vielleicht den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
wählen. Notfalls wäre da ein Teleskopauszug mal nachrüstbar.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

ich habe einen Teleskopauszug; den setzte ich nur ein, wenn ich den schweren Bräter benutze und übergossen werden soll. Ansonsten komme ich auch super ohne klar.

Ausgebaut habe ich ihn, genau wegen der Putzerei - ich mag das Teil nicht 'unnötig' einsauen :-[ ... das geputze von meinem Backwagen war auch schon so eine öde Angelegenheit - das erspare ich mir lieber, so lange ich kann *w00t*
 
AW: Erste Wohnung und die Qu(w)ahl der E-Geräte

Hallo,

auch eine gute Wahl, Lazarus.:-)

Der Ofen hat alles was man so braucht incl. Pyrolse und Dreifach Teleskop Vollauszug.

Kochfelder sind beide OK. Ich selbst habe das EH 675MV11E.

VG EVA
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben