1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Erste gemeinsame Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von BaXo, 1. Aug. 2010.

  1. BaXo

    BaXo Mitglied

    Seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    2

    Hallo zusammen,

    wir sind neu im Forum und haben gleich eine nicht ganz einfache Planung vor uns:

    Die Küche ist ein fensterloser halboffener Raum mit den Maßen 2,96 m x 1,88 m(jeweils von Fliesenspiegel bis Fliesenspiegel. Der Fliesenspiegel befindet sich in 0,86 m Höhe und endet in 1,46 m Höhe.

    Da wir nicht wissen, wie lange wir in der Wohnung bleiben werden(derzeitige Planung ist ungefähr 2 Jahre), wollen wir nicht allzuviel ausgeben. Die eingestellten Bilder Küche1 und Küche2 sind Bilder aus dem Alno-Planer, so wie es die derzeit günstigste Planung vorsieht. Das PDF zeigt unsere Planung aus dem Nobilia-Online-Planer. Die derzeitige Planung beruht auf einer Küche von Vito, was wohl Nobilia entspricht, mit Progress Geräten. Die Front ist Paola 621, wobei wir eigentlich lieber etwas in Richtung von Paola 794 hätten(Crema/amerikanisches Walnuss NB).

    Was uns an der Planung vom Küchenstudio stört ist, dass der Geschirrspüler auf die andere Seite wechselt und dafür längere Leitungen verlegt werden müssten.

    Der Preis der geplanten Kombination liegt noch unter 3000 Euro. Die Geräte sind wohl die einfachsten von Progress, der Kühlschrank mit kleinem Gefrierschrank und der Herd ist etwas besser mit Umluft und laut Küchenberater 8 Funktionen(ich finde bei Progress aber nur welche mit 6).

    Habt Ihr Vorschläge, wie man das ganze besser Planen kann und weiss einer, mit wie viel mehr wir bei unserer Planung aus dem PDF rechnen müssten?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Julia und Andreas


    p.s.: in den jpgs Küche1 und Küche 2 fehlen noch die Regalbretter die um die Ecke geplant sind. Dies sind 3 Regalböden, zwei kommen von der Herdseite und eins von der Spülenseite.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2010
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Erste gemeinsame Küche

    Hallo Julia und Andreas,
    wenn ich eure Zeichnung sehe
    [​IMG]
    dann interpretiere ich "55 cm von linker Wand" als 55 cm von der langen Wand entfernt. (also Grundrissaufsicht die Wand oben). Wenn ich allerdings die Alnobilder sehe, dann soll es wohl von der rechten Wand, dem Wandstummelchen von 62 cm unten 55 cm entfernt sein ... oder?

    In der Nobiliaplanung vermisse ich den GSP komplett oder wo soll der sein?

    Und, in welcher Planung soll es ein Problem mit der Länge des GSP-Anschlusses geben?

    Wie kochinteressiert seid ihr denn? Würde es sich evtl. lohnen, etwas mehr für Geräte auszugeben. Z. B. Induktionskochfeld .. das hängt ja dann auch mit der Kochgeschirrbeschaffung zusammen.

    Wenn ihr jetzt für ca. 2 Jahre plant .. wie sehen eure Gedanken hinsichtlich der Küche aus? Eher versuchen, sie an den Nachmieter zu verkaufen .. oder eher versuchen, sie so evtl. ergänzt weiterzuverwenden?

    Arbeitshöhe, bei 1,82 cm :cool::cool::cool: ... soll wohl 182 cm sein ;-) .. welche Vorstellung habt ihr da?

    Bei wirklich günstig, soll es letztendlich wohl möglichst unter 3000 enden, da wäre dann evtl. nur die Empfehlung, mal zu prüfen, ob statt einer Folienfront eine Schichtstofffront für denselben Preis zu bekommen ist.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Erste gemeinsame Küche

    ... und so würde ich die Küche planen:

    - 2x Hochschrank links
    - rechts 15er off. Element für Handtuchhalter, nicht benötigte Backbleche usw, 45er Spüle, 60er GSP
    - lange Zeile mit 2x80er Auszugsunterschränken.

    Bei dem Budget würde ich allerdings auf eine DAH verzichten und das Geld halt in die Trennung von Backofen/Kochfeld investieren. Denn die Hauben sind nicht wirklich der Bringer und hängen oft nur als Schmutzfänger herum.

    Bei eurer Größe außerdem auf ein Programm mit möglichst hohem Korpus achten, mind. 78 cm und am besten 6rasterig
    --> Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    Empfehlen könnte ich da Schüller oder Beckermann.
     

    Anhänge:

  4. BaXo

    BaXo Mitglied

    Seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Erste gemeinsame Küche

    Hallo Kerstin,


    die Körpergröße hab wir schon mal korrigiert ;-).

    Die 55 cm sind von der kurzen Wand weg, weswegen ich von da natürlich bis fast zum Herd Leitungen verlegen müsste, um die Planung vom Küchenstudio zu realisieren.

    In der Nobiliaplanung ist der Geschirrspüler neben der Spüle in einem Kombischrank.

    Induktion wär schon interessant, aber da ist die Frage wie hoch der Aufpreis ist, das Küchenstudio bietet eine Tekakombi mit induktion für 699 Euro an, allerdings da dann halt auch das einfachste Induktionsfeld, der Herd mit 8 Funktionen.

    Zu deiner Planung:
    Wir sind ja nicht beide so groß, aber wir haben uns beide für die höhere Arbeitshöhe geeinigt. Allerdings dafür auch auf einen niedergebauten Backofen. Aber danke für deine Planung, die gibt schon mal gute neue Ideen.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.672
    AW: Erste gemeinsame Küche

    Teka Induktion halte ich für durchaus erwägenswert. Kommt natürlich ein wenig auf den Stellenwert an, den Kochen für euch hat oder haben soll ;-)

    Wenn die GSP gleich nach dem Eck wie in der einen Planung kommt, dann brauchst du keinen Extraanschluß, sondern die Schläuche der GSP werden im Sockelbereich zum Spülenschrank geführt. Die Entfernung sollte gerade noch mit den Standardschläuchen, die einer GSP beiliegen, zu überbrücken sein.

    Ich finde allerdings die GSP neben dem Spülenschrank besser aufgehoben, da man da noch an Müll und Wasser rankommt, wenn die GSP offen ist. Das könnte so über Eck schwierig werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Erste gemeinsame DG Wohung - Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2015
Erste Gemeinsame Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 20. Feb. 2014
Warten Unsere erste gemeinsame grifflose Küche auf 13 m2 Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2013
E-Geräte für erste gemeinsame Wohnung (günstig aber kein Schrott ;) ) Einbaugeräte 27. Sep. 2010
Erste gemeinsame richtige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 18. März 2009
Erste Entscheidung...... Küchenmöbel 16. Nov. 2016
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Wasserzähler verstecken Teilaspekte zur Küchenplanung 8. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen