Erste Einschätzung zur Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Marlene14, 15. Juni 2010.

  1. Marlene14

    Marlene14 Mitglied

    Seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    2

    Hallo,

    wir planen unsere betagte Küche durch eine Neue zu ersetzen. Wir haben eine 4m lange Küchenzeile und gegenüber planen wir mit zwei Unterschränken zu je 40 oder 50cm, siehe Bild.
    Wir stellen uns eine dunkle Granitarbeitsplatte auf beiden Seiten vor. Auf der kurzen Seite soll sich die Granitplatte nach den beiden Unterschränken auf ca. 40cm verjüngen und 1m fortgeführt werden.
    Die Fronten sollen schlicht, glänzend sein, ggf. lackiert. So gefällt uns z.B. die Xeno 660 sandbeige von Nobilia recht gut.
    Einbaugeräte: wir werden Herd mit Kochfeld, Kühlschrank und Dunstabzugshaube neu kaufen.

    Für die Fronten und die Holzteile suchen wir nicht den Mercedes, aber eine Qualität, die uns nicht in 10 Jahren wieder in's Küchenstudio treibt. Auch bei den Elektrogeräten sehen wir es ähnlich.

    Für eine erste grobe Abschätzung, mit welchem Budget sich das vernünftigerweise realisieren läßt, und welche Hersteller hier Sinn machen, wäre ich sehr dankbar!


    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    47.034
    AW: Erste Einschätzung zur Küchenplanung

    Hallo Marlene,
    für ein erstes sehr grobes Budget hast du ja zunächst mal den Ikeawert.

    Allerdings sieht die Planung nach Verbesserung aus. Ich sehe viele schmale Schränke.

    Vielleicht gönnst du uns mal einen Grundriss von der Küche, evtl. auch den umliegenden Räumen und erzählst mal zu deinem Kochverhalten.

    - allein, zu zweit, mit und/oder für Gäste?
    - was steht auf der APL herum?
    - wie aufwändig kochst du?
    - was muss alles untergebracht werden?

    In einem Grundriss sollten auch Heizungsposition und -tiefe sowie Wasserposition, Herdanschluß etc. enthalten sein. Dies kann auch eine Papierskizze sein, die man mit der Digicam abfotografiert.

    Wenn du den Raum im Ikeaplaner gut angelegt hast, dann mach doch mal einen Screenshot vom dortigen Grundriss und hänge den schon mal als Bild ran. Außerdem zusätzlich die Ikea-Planungsdatei.
     
  3. Marlene14

    Marlene14 Mitglied

    Seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Erste Einschätzung zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Wasseranschluß: auf meiner Skizze links hinten, ca. 126cm von der Wand.
    Heizung: voll unter dem Fenster 'versenkt', es bleibt also bei vollen 4,00m, bis auf 4,5cm Überstand des Fenstersims. Heute habe ich die Spülmaschine links hinten im Eck. Die Klappe geht haarscharf an diesem Sims vorbei.
    Das größte Teil, das dauerhaft auf der APL abgestellt sein wird, ist die Kaffemaschine. Diese würde ich künftig links vorne platzieren.
    Wir kochen häufig (Familie!) aber nur selten wirklich sehr aufwändig.
    Du hast sicher recht, daß im Detail noch einiges zu verbessern ist. Fürs erste wäre mir mit einer Grobeinschätzung, welche Hersteller in Frage kommen würden und mit welchen Kosten wir grob zu rechnen hätten schon sehr geholfen.

    Viele Grüße,
    Marlene
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    47.034
    AW: Erste Einschätzung zur Küchenplanung

    Hallo Marlene,
    solange man noch nicht mal den Raum kennt ... siehe Fragen nach Grundriss und nach Anhängen Ikea-Datei, wie soll man da etwas sagen? Du sagst, du willst die Kaffeemaschine links vorne hinstellen. Wo ist das in der Küche?;-);-)

    Und, du bist im Planungsboard. Wir verstehen uns hier weniger als Preisauskunftei sondern legen mehr Wert darauf, Planungen zu optimieren. Wenn du dann Angebote holst, wird sicherlich auch mal jemand ein Wort zum Preis sagen "OK" oder "könnte vielleicht preiswerter sein" oder "viel zu teuer".

    Wir wissen nicht, welche Geräte du willst usw., in welchem Rahmen sich dein Budget in etwa bewegt. Davon hängen z. B. auch Herstellerempfehlungen ab.

    Mögliche Hersteller sind aber auf jeden Fall Nolte, Nobilia, Schüller, Beckermann, Häcker usw.

    Warst du denn schon mal in einem Küchenstudio?

    EDIT:
    Solltest du uns dann mal einen Grundriss gönnen, dann erläutere doch bitte auch, wo die Türen jeweils hingehen ;-) .. Danke.
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.617
    AW: Erste Einschätzung zur Küchenplanung

    Hallo Marlene,

    unabhängig vom Grundriss...

    Du schreibst
    Die "Xeno 660 Sandbeige metallic Ultra-Hochglanz" vom Hersteller Nobilia hatte ich als Musterfront auch mal bei mir zuhause, so gut gefiel sie mir.

    Allerdings, das ist keine lackierte Front, sondern Acryl (zieht Staub an, ist nicht lösungsmittelbeständig, Kratzer sind leicht möglich). Gerade von Nobilia (ist ein Hersteller in unterer Preisklasse) würde ich eher keine Acryl-Front wählen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erste Einschätzung Küchenplanung Forum Datum
Erste eigene Küche - Was haltet Ihr von diesem Küchenplan? Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2017
Fremdhersteller Mikrowelle in Ikea Hochschrank Montage-Details 31. Okt. 2017
erste Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Okt. 2017
Status offen Welche Küche/Hersteller Keramik/Beton Küchenplanung im Planungs-Board 1. Okt. 2017
Status offen Schöne Küche auf wenig qm erstellbar? Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2017
Arbeitsplatte beim Küchenhersteller mitbestellen? - Ist das sinnvoll? Teilaspekte zur Küchenplanung 19. Sep. 2017
Warten Hausbau und erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Sep. 2017
erste Küchenplanung -offene Wohnküche bei Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 5. Sep. 2017