Erste Einbauküche

Beiträge
6
Hallo liebe Küchen-Forum Teilnehmer,

im Moment sind wir (mein Bruder und ich) in der Planungsphase für unsere erste Küche. Leider haben wir (fast) keine Erfahrung, was die Planung von Küchen angeht.
In verschiedenen Möbelhäusern haben wir uns erst einmal mehrere Einbauküchen angeschaut und (rein optisch) gefielen uns schon mal drei Modelle:
1. Nolte Castle
2. AlnoPol
3. Nolte HighWood (scheint wegen der Echtholzfront sehr sehr teuer zu sein)

Eine Küchenzeile würde sicherlich bei unserer Raumkonstellaton Sinn machen. Bei unserer Vermieterin (hat die gleiche Wohnungsaufteilung) haben wir gesehen, daß sie eine zweite (kleine) Zeile hinter der Wandschräge aufgestellt hat, in welche der Backofen und die Kühl-/Gefrierkombi installiert sind.

Bzgl. der Küchenauswahl und -konfiguration sind wir aber für alle Vorschläge offen (bislang sind wir halt nur nach dem Aussehen gegangen).

Die Raumaufteilung habe ich mit dem ALNO Küchenplaner erstellt und diesem Posting angehängt.


Ganz liebe Grüße

Michael
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael
Schön dass Du Deine Küche hier zur Diskussion stellen willst.

Bitte hänge doch noch Ansichten sowie den Alno-Grundriss an, damit wir gleich mal sehen, wovon Du sprichst. Es haben hier nicht alle den Alno installiert, vorallem viele Profis haben ihn nicht.
 
Beiträge
6
AW: Erste Einbauküche

Hallo liebe Vanessa,

vielen Dank für Deine Hinweise. Ich habe die ensprechenden Bilder angehängt.

Jeweils aus der langen Seite (einmal 3,84m und einmal 3,16m) wäre Platz für eine Küchenzeile (an der kurzen Seite wäre der bei der Vermieterin beobachtete kleine Küchenblock mit Kühl-/Gefrierkombi und Backofen).

Die Anschlüsse liegen entlang der langen Seite (die Seite mit 3,84m Länge). Wasser- und Abwasserleitungen liegen 1,42 bzw. 1,49m von links (in Höhe von 0,58m bzw. 0,49 m), der Starkstromanschluß für den Kochherd 1,20m von rechts (in Höhe von 0,79m). Ich wußte leider nicht, wie man die Anschlüsse im ALNO-Planer kennzeichnet.

Der Raum ist 5-eckig (habe versucht im Planer eine "schräge Wand" zu ziehen).

Eine Küche habe ich noch nicht mit dem Planer eingezeichnet. Vielleicht habe ich zwei linke Hände, aber meine Küchenzeile sah immer irgendwie krumm und schief aus :(


Ganz liebe Grüße

Michael
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael,
dann plane doch bitte gleich mal krumm und schief ... damit wir schon mal sehen, was du dir in etwa so vorstellst.

Wenigstens solltest du aber mal beschreiben, was ihr in der Küche alles machen wollt. Wie ist euer Kochverhalten? Für Gäste, mit Gästen? Was steht auf der APL usw.
 
Beiträge
6
AW: Erste Einbauküche

Hallo liebe Küchenexperten,

hier ist mein erster Versuch mit dem ALNO Planer. Die Küche habe ich in zwei Zeilen aufgeteilt, wie ich das bei meiner Vermieterin gesehen habe. Ich bin aber offen für alle anderen Vorschläge.


Liebe Grüße

Michael
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael

Ist das in der Küche euer einziger Essplatz? Wie soll der Sitzplatz genutz werden? Wie aufwändig werdet ihr kochen? wollt ihr zusammen kochen? Mit Freunden? Was für Stauraum braucht ihr in der Küche und was wird auf der APL rumstehen?

Wie lange werdet ihr wohl gemeinsam die Whg nutzen? Wieviel Sinn macht es eine neue Einbauküche zu kaufen?

Erzähl mal so ein bisschen.. :cool:
 
Beiträge
6
AW: Erste Einbauküche

Hallo Vanessa,

in der Wohnung gibt es noch ein Esszimmer. Der Tisch in der Küche ist eigentlich nur für's schnelle Frühstück am Morgen gedacht.
Ich gehe mal davon aus, daß wir die Wohnung so ca. 4-6 Jahre lang mieten werden.
In der Küche stehen auf der Areitsplatte wahrscheinlich noch Geräte wie Toaster, Wasserkocher, Espressomaschine, Espressomühle und eine Mikrowelle.
Kochen würden wir zu zweit (wär ja auch doof wenn einer alles macht :-)). Da ich gerne backe (das aber eher alleine und meistens am Wochenende) wird auch der Backofen nicht allzu selten Verwendung finden.
Die Frage nach dem Stauraum ist gut, denn in der Küche müßten schon alle Utensilien und Lebensmittel Platz haben (der Keller der Mietwohnung ist zum Beispiel für einen Gefrierschrank wohl nicht geeignet). Wir haben aber noch keine sehr große Ausstattung, im Moment wären das also Töpfe, Teller, Tassen, Backutensilien, etc.


Ganz liebe Grüße

Michael
 
Beiträge
5.753
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael!

Also die Mikrowelle noch mit auf die APL zu stellen bei so wenig Platz wäre nicht ideal. Ihr habt ja schon so viel andere Dinge drauf stehen.
Besser höhere Hochschränke, mit Lifttür über dem Backofen wo die Mikrowelle rein kann. So wie z.B. bei mir.

LG
Sabine
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Erste Einbauküche

Hmmm, also wenn es in der Wohnung noch ein Esszimmer gibt, dann würde ich den Essplatz in der Küche eher verkleinern, als Theke, oder verschiebbarem Tisch über der Arbeitsplatte... und die Küche evtl. als L oder anders, aber auf jeden Fall die Arbeitsfläche vergrößern.

Denn Arbeitsfläche habt Ihr wirklich wenig, da gebe ich meiner Vorrednerin recht.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Erste Einbauküche

ich könnte mir die Küche als U vorstellen, wobei vor dem Fenster dann die Sitzplätze auf APL-Höhe wären mit entsprechend hohen Barkockern davor ...

das gibt Stauraum und zusätzliche Arbeitsfläche ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael,
bei deiner Planung hast du jetzt aber keine Rücksciht darauf genommen, wo der Wasseranschluß wirklich ist ... oder habe ich das weiter oben falsch gelesen?
 
Beiträge
6
AW: Erste Einbauküche

Hallo Kerstin,

Du hast Recht, ich habe erst einmal die Küche im ALNO Tool ohne Berücksichtigung des Wasseranchlusses geplant.
Ich schätze mal, daß dann die Spüle und der Geschirrspüler nach links verschoben werden müssten (der Wasseranschluß ist ca. 1,40 m von links).
Morgen habe ich übrigens einen Termin in einem Küchenstudio, welches Häcker Küchen verkauft (vermittelt durch einen Bekannten und angeblich hätte man dort sehr gute Angebote). Ich bin mal gespannt und werde dann gleich berichten.


Ganz liebe Grüße

Michael
 
Beiträge
6
AW: Erste Einbauküche

Hallo liebe Küchen-Experten,

wie versprochen hier nun der Bericht vom Küchenstudio (Häcker-Küchen):

Der Berater war sehr flexibel, wir haben ein paar Kombinationen durchgespielt und uns schließlich ein Angebot für die Häcker Faro GL (=Grifflos) entschieden. Das Modell ist eine glänzend lackierte Küche in klassischem weiß. Von einer Folienküche hat er uns sofort abgeraten (diese würden nicht lange halten und er selber würde sich so eine Küche nicht kaufen). Zunächst haben wir uns ein Angebot für eine Küchenzeile erstellen lassen.
Eine Preisstufe tiefer gab es eine Küche mit Acrylfront. Über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, doch die Oberfläche schien mir sehr kratzempfindlich zu sein.

Der Gesamtpreis der Küche beläuft sich auf 6.182,- Euro (inkl. Lieferung und Montage).
Hier die Aufstellung:

Geräte:
(Nur beim Herd habe ich die Modellnummern, der Rest ist jeweils nahe am Basismodell)
NEFF Herdset: Herd E18M22NO, Ceranfeld: M18R44NO
NEFF Wandesse 90 cm Edelstahl
NEFF Geschirrspüler vollintegrierbar, 60cm
NEFF Kühl-Gefrierkombi
Naber Contura Einbauspüle
Naber Armate Linea Airone 1, Einhebelmischer
Naber Abfalltrennsystem

Küchenmöbel:
Faro GL neuweiß Hochglanz
APL Marmor schwarz (Kunststoff Dekor)
Hängeschränke mit Akzentglas
Einbaulechten für Ober- und Unterboden
1 Gerätehochschrank 60cm, 1225mm
1 Unterschrank 60cm
1 Unterschrank 60cm für Einbauspüle
2 Unterschränke 45cm, 2 Schubkästen
1 Unterschrank 40cm
2 Oberschränke 80cm (Glas) (mit Beleuchtung im Unterboden)
1 APL 60cm Tiefe

Ich weiß allerdings nicht, wie dieses Angebot einzuordnen ist. Vielleicht kann jemand von euch beurteilen, ob das Angebot gut ist?


Ganz liebe Grüße

Michael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Erste Einbauküche

Hallo Michael,
viel Arbeitsfläche bleibt dir da ja nicht. Wie sieht es denn dann mit der Mikrowelle aus? Hast du mal eine Stauraumplanung gemacht? Hast du die Geräte mal mit mittlerem Preis im Internet ergoogelt?
Warum kein Induktionskochfeld?

Lass dir nochmal Schüller und/oder Beckermann anbieten.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben