1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Erste eigene, kleine Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von greensalad, 4. Juni 2011.

  1. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6

    Hallo ihr Lieben
    ersteinmal möchte ich euch sagen, wie super ich dieses Forum finde!!!
    Ich beschäftige mich nun schon länger mit meiner Küchenplanung und bin mittlerweile komplett verwirrt :-[ Nachdem ich mehrere Küchenstudios besucht habe und mir jeder Verkäufer etwas anderes erzählt hat, habe ich mich nun selbst an den PC gesetzt und versucht zu planen. Allerdings bin ich noch etwas unglücklich und unsicher ob diese Planung überhaupt Sinn macht. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
    Zur Küche:
    Ich möchte eine sehr einfach gehaltene Küche in magnolienweiß oder vanille. Die Arbeitsplatte sollte in hellem Holz (z.B. Buche? gehalten sein.
    Der Raum ist in einer Dachgeschosswohnung und hat eine Dachschräge. Leider habe ich es nicht geschafft die Dachschräge im Küchenplaner richtig einzuzeichnen, deshalb habe ich im Küchengrundriss versucht den Beginn der Dachschräge zu markieren.

    Folgende Geräte sollten Platz finden: eine Kaffeemaschine, ein Thermomix (hat ca. die Größe von einer Küchenmaschine, sollte allerdings nicht unbedingt unter einem Schrank stehen). Die Mirkrowelle hätte ich gern als Unterbaugerät. Oder meint ihr das macht keinen Sinn?

    Ein Problem ist die Dunstabzugshaube. Da ich gerne eine Abzugshaube möchte (meiner Meinung nach haben Umlufthauben nicht viel Zweck) und lediglich ein Teil des Raumes an den Balkon und damit an die Freiluft grenzt müsste die Haube an diesen Wandteil positioniert werden. Dabei bestünde die Möglichkeit das Abluftrohr bis zu 75cm vom Fenster entfernt zu positionieren. Oder meint ihr ich sollte komplett auf eine Dunstabzugshaube verzichten?

    Ein Küchenplaner meinte eine Eckspüle wäre sinnvoll. nachdem ich jedoch euren Thread zum Thema Echschränke gelesen habe, bin ich von dieser Idee abgekommen. Oder meint ihr es wäre sinnvoll in dieser Küche eine Eckspüle einzubauen, um mehr Arbeitsfläche zu bekommen?

    Ich hatte mir auch schon überlegt einen kleinen Essplatz, bzw. eine Theke einzuplanen, allerdings bin ich mir nicht sicher ob/wo ich Platz habe. Fällt euch dazu eine Lösung ein?

    Fragen über Fragen:-[ ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Da leider kein Grundriss von der Wohnung existiert habe ich selbst versucht ihn nachzuzeichnen. (Leider ist mein Scanner im Augenblick kaputt, ich hoffe ihr könnt den Plan entziffern. )
    Über euren Expertenrat würde ich mich wirklich freuen.
    vielen Dank schon einmal im Voraus
    liebe Grüße Meli


    Checkliste zur Küchenplanung von greensalad

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 95
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 271
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : min. 4 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : wenn möglich: theke als täglicher Essplatz und Tisch für gelegentlichen Besuch
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein, ab und an mit besuch
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : leider keine Vorhanden
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2011
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Hallo Meli, und erst mal herzlich :welcome: hier,

    also ich habe Probleme den Küchenplan zu entziffern, vllt. haben die PlanerInnen bessere Monitore ;-)

    Du könntes die Maße auch mit Wand A , Band B.....
    und die teilmaße mit A1, B1 ....
    beziffern und dann ne Liste einstellen ?

    Bis dahin mal viel Spaß hier und viel Input

    Samy
    nachtrag... ein bisschen grösser und ein bisschen schwärzer schreiben würde schon reichen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2011
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Hallo Meli,
    könntest du die Fenster in deiner Grundrissskizze noch einzeichnen? Dann fehlt, wie hoch der Kniestock ist. (Boden bis Beginn der Schräge an der Außenwand ... sieht nur so wie max. 70 cm aus)

    Bei einer Alnoplanung ist es immer sinnvoll, auch den Grundriss der Alnoplanung mit hochzuladen (STRG+ALT+S) im Planungsmodus.

    Auf jeden Fall sieht die Dachschräge so aus, als wenn man dort nichts groß machen kann.

    Diese Foto:
    [​IMG]

    Wo geht die Tür rechts hin? Das kann ich nicht richtig zuordnen auf dem Grundriss.
     
  4. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Vielen Dank für die herzliche Begrüßung!
    Ich habe jetzt die Grundrisse noch einmal neu eingestellt.
    Die Tür rechts auf dem Bild war ursprünglich mal eine Eingangstür, die allerdings nicht mehr genutzt wird. Sorry, das hatte ich vergessen zu schreiben.
    Der Kniestock ist 60cm hoch.
    und nun versuch ich nochmal den Grundriss der Alnoplanung hochzuladen, ich dachte das hätte ich gemacht, habs aber wohl irgendwie verplant :-[

    Nachtrag: mmmhhh, ist das jetzt der richtige Grundriss? Für mich sehen die Zahlen ein wenig verwirrend aus
     

    Anhänge:

  5. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Passt schon, das ist die Möbelvolkszählung. ;D

    Ich hab mir erlaubt, im Alnoplan die Dachschräge zu korrigieren und die Nische mit der toten Tür einzubauen.
     

    Anhänge:

  6. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Hab mal ein bisschen geschoben. ;-)

    Wenn ich die Dachschräge richtig schätze, ists mit der Stehhöhe kurz nach der Badezimmertür vorbei. Das tät aber noch für einen quer stehenden Tisch reichen (falls der Esstisch in diesem Raum untergebracht werden muss), wo man halt vorzugsweise mit Blick aufs Dachfenster oder an den Schmalseiten sitzt. Unterm Fenster werden allfällige Kinder platziert. ;D

    Der eigentliche Küchenbereich dann nicht als L, sondern zweizeilig mit Halbinsel samt Frühstücksplatz. Der Platz ums Kochfeld ist so zwar nicht üppig, aber ausreichend für die Schüssel mit Pfannkuchenteig, die Platte mit den fertigen Pfannkuchen. ;-)

    Dafür gibts auf der Spülenhalbinsel schön viel Platz zum Schnippeln, genug Tiefe zum bequemen Teigausrollen, und Kaffeemaschine und Thermomix könnten da auch stehen, ohne im Weg zu sein. ;D
     

    Anhänge:

  7. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Sieht gut aus Taylor. Also ich persönlich würde auf die Sitzplätze an der Insel verzichten.

    LG
    Sabine
     
  8. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Wieso überrascht mich das jetzt nicht? ;D

    Aber in diesem Fall find ich die Inselsitzplätze richtig - auch wenn ein Tisch gleich daneben steht. Aber an dem kann man eigentlich nur mit dem Rücken zur Küche sitzen, weil Richtung planunten gleich nach den Türen Essig mit Stehhöhe ist, und man sich sonst beim Hinsetzen und Aufstehen ständig den Kopf stoßen würde. Weiter rauf kann er aber auch nicht, weil er sonst den Weg zwischen Schlaf- und Badezimmer blockiert. Und da finde ich dann zusätzliche Sitzplätze in einer Gegend, wo man sich keine Beulen holt und die Köchin beim Plaudern angucken kann, schon angebracht. ;-)
     
  9. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    :-[ Taylor kennt mich ja schon gut. *kiss* Wenn man Drehstühle an den Tisch stellt kann man der Köchin auch zugucken. ;-)

    LG
    Sabine
     
  10. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Aber wenn man sich dem Tisch immer ganz vorsichtig nähern muss, um sich nicht die Birne zu stoßen, ist der gut für mehrgängige Gelage, wo man sich einmal hinpflanzt und dann stundenlang pickenbleibt. Aber nicht so gut, um sich zwischendurch mal schnell zu setzen, schon gar nicht zum Frühstück, wo man noch verschlafen ist und am Tisch den Kopf erst einzieht, wenns zu spät ist und man wieder ins Land der Träume befördert wurde. ;D

    Außerdem: Wenn die Insel keinen gerundeten AP-Überstand kriegt, unter den man zwei Hocker schieben kann, müsste sie kürzer werden, weils sonst mit den Durchgängen zu knapp wird (Halbkreisschränke sind ja wohl kein Standard). Kürzere Insel wäre weniger Arbeitsfläche. Wem wäre damit geholfen? *tounge*
     
  11. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Taylor ich bin ja nur 1,56m und mach mir um die Köpfe anderer weniger Gedanken. ;-)

    LG
    Sabine

    PS: Samy, Jens und Ghatto machen bestimmt auch Halbkreise. ;D
     
  12. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Wow, das ist ja genial. Ich bin total begeistert. Ihr seid echt spitze. Vielen, vielen Dank! *2daumenhoch*
    Hab auch schon mit dem Klemptner (meinem Dad ;-) ) geredet. Dachte als er gesagt hat dass er mir den Wasseranschluss überall hin verlegt, hat er nicht an ne Halbinsel gedacht. Er meinte aber es sein kein Problem. (Was man für Kinder nicht alles macht ;-))
    Hab mich zunächst gewundert, dass die Spüle und nicht der Herd auf der Halbinsel ist. Hab bis jetzt eigentlich nur Kochinseln gesehen. Nachdem ich hier im Forum taylors Argumente für die Spüle auf der Insel gelesen habe, muss ich sagen: das Leuchtet ein!
    Mir ist mittlerweile auch aufgefallen, dass die Dunstesse überall hin kann. Da über der Wohnung nur der nicht ausgebaute Speicher ist, kann der Abzug dort überall hin verlegt werden. Da bin ich wohl auf dem Schlauch gestanden. Hatte mir so lange Gedanken darüber gemacht :-[
    Die Inselsitzplätze finde ich super, genau das was ich wollte. Hätte nur nicht gedacht, dass man die in der kleinen Küche unterbringen kann. Hab noch ne kleine Frage dazu. habt ihr Erfahrung mit der Sitzhöhe. Mit meinen 165cm bin ich ja nicht sonderlich groß. Ist die Höhe da arg unbequem oder komm ich auch mit ner "Tischhöhe" von 86cm an mein Essen?

    Taylor, du hast jetzt neben den Kühlschrank ein Schrank gestellt und links und rechts von der Zeile Blenden verbaut. Ich könnte doch auch zwei 80cm Schränke nehmen und hätte dann noch eine 3cm Blende. Dann hätte ich zwar einen kleineren Schrank, hätte jedoch 10cm Stauraum gewonnen. Würde das nicht auch gehen, oder ist die Blende zu klein?
    Die Oberschränke sind ja jetzt verschwunden. Wo würdet ihr denn die Mikrowelle hin packen. (Als Single wird die doch ab und zu benötigt ;-) ) Gibt es da irgendeine "Schranklösung" von der ich noch nichts weiß. Ich kann mich garnicht oft genug für eure super Hilfe bedanken!
    Ganz liebe Grüße
    Meli
     
  13. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Oh, hab die Lösung für die Mikrowelle gefunden. Was haltet ihr von einem Schrank für Kühlschrank und Mikrowelle?
     
  14. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Wände haben die unschöne Eigenschaft, meistens irgendwie krumm und schief zu sein. Bei meinen käm ich mit je anderthalb Zentimeter Blende nicht hin, um das auszugleichen. >:( Und so richtig knapp ist der Stauraum ja nicht. 1x90, 2x80, 1x60 - da lässt sich schon einiges unterbringen. Und an der Wandseite der Insel könnte man noch offene Regale anbringen, oder auch einen Hänger.

    Als nachteilig könnte man eher empfinden, dass die beiden 80er und damit viel Stauraum an der Inselrückseite sind - da musst du immer rumlaufen. Aber 10 cm mehr in der Herdzeile machen das auch nicht besser.

    Die Höhe des Frühstücksplatzes ist sicher kein Problem - gibt ja hübsche höhenverstellbare Barstühle und -hocker. Probesitzen vor dem Kauf empfiehlt sich natürlich. ;-)

    Jegerl, die Mikrowelle hab ich vergessen. :-[
    Überm Kühlschrank wäre eine Möglichkeit - aber da musst du gucken, ob sie dir nicht zu hoch wird. Über Schulterhöhe solltest du nicht greifen müssen, das wird sonst heikel, wenn du ein heißes Süppchen rausholst. ;-)
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Bodybiene mit ihren 156cm hat auch einen hohen Sitzplatz ;D und ist glücklich damit - Du bist gleichgross wie ich - ich finde meine Arbeitshöhe 93cm auch zum schnell hinsetzen nicht zu hoch :girlblum:
     
  16. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Meine Arbeitshöhe ist sogar 95 cm. ;-)

    LG
    Sabine
     
  17. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Hatte die letzten beiden Tage bissel viel um die Ohren, wobei die Küchenplanung immer in meinem Kopf war ;-)
    Bin schon ganz ungeduldig und hätte am liebsten schon eine da!
    Der Stauraum müsste wirklich ausreichend sein, dass ich um die Insel herum laufen muss ist wirklich ein Nachteil. Wobei ich denke bzw. hoffe dass man sich daran gewöhnt.
    Ich bin ein wenig verwirrt dass die Arbeitshöhe von dir, bodybiene so hoch ist. Ich muss doch nochmal testen ob 86cm für mich richtig ist. Habe bis jetzt in einer Küche gekocht, die 86cm hoch war und beim messen kam ich ungefähr auf den gleichen Wert. Ich dachte ich probier das morgen einfach mal im Küchenstudio aus. Vorrausgesetzt, sie haben verschiedene Höhen da.

    Hab mittlerweile mal ein wenig herumgedoktert. Eine Schublade für Besteck bräuchte ich ja schon, damit das ganze nicht zu unruhig wird, dachte ich, dass beide Unterschränke der Herdzeile eine Schubkasten vertragen könnten.
    Ich bin mir nicht ganz sicher wo die Gewürze Platz finden könnten, deswegen habe ich den Oberschrank für einen Dunstabzug eingefügt. Allerdings sieht das meiner Meinung nach nicht so pfiffig aus wie die Dunstesse (aber es muss wohl das Praktische über die Optik siegen ;-))

    Als Nachteil an der Mikrowelle über dem Kühlschrank empfinde ich das ständige Bücken wenn man etwas aus dem Kühlschrank holt. Fällt euch da vielleicht noch eine andere Lösung ein?

    An den Hänger über der Insel hab ich auch schon gedacht. Dachte das hätte vielleicht auch noch Zeit. Vermutlich findet man dafür ja immer einen passenden Schrank, oder?

    Ganz liebe Grüße
    Meli
     
  18. greensalad

    greensalad Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Entschuldigung, jetzt hab ich vor lauter den Anhang vergessen :-[
     

    Anhänge:

  19. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Hallo Meli!

    Vielleicht wären 1-2 cm weniger ideal für mich gewesen, aber da mein Mann sehr groß ist war das ein guter Kompromiss für uns. Meine Küche davor hatte auch nur 86 cm und ich muß sagen das ich mich da irgendwie nie richtig wohl drin gefühlt hatte. Da hatte ich aber auch noch keine Ahnung von unterschiedlichen Arbeitshöhen.
    Damals hieß es das ist Standardhöhe. Ich habe das arbeiten an einem höhenverstellbaren Bügelbrett ausprobiert und fand 95 cm ok.

    Ich habe meine Gewürze übrigens in der Schublade rechts neben meinem Kochfeld.

    LG
    Sabine
     
  20. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Erste eigene, kleine Küche

    Arbeitshöhe solltest du wirklich mal erstens messen und zweitens testen.

    Testen mit einem höhenverstellbaren Bügelbrett, wie Sabine schon schrieb - wenn du die Schultern hochziehen musst, ists zu viel. Messen vom Boden bis zum angewinkelten Ellbogen, davon 15 cm abziehen. Wenn du unsicher bist: Lieber etwas zu wenig als zu viel Arbeitshöhe wählen - mit einem dicken Schneidbrett kriegt man leicht ein paar Zentimeter dazu, wenns nötig ist (fürs Teigkneten ist weniger Höhe eh angenehmer), mit zu viel Höhe lebst du dauerhaft unbequem. ;-)

    Wenn du auf etwa 90cm Arbeitshöhe oder mehr kommst, kannst du zumindest bei der Insel (an der Kochfeldzeile hast du ja die relativ niedrige Fensterbrüstung) einen 6-rastrigen Korpus wählen, das bringt dir eine Schublade zusätzlich je Schrank. :cool:

    Besteckladen hätte ich unterm Kochfeld vorgesehen - da musst du dich von der Inselarbeitsfläche nur umdrehen, um dranzukommen.

    Gewürze - in einem Dunstabzugsschrank bringst du nur eine Hand voll Döschen unter, mir würde das nicht mal annähernd reichen. ;D Vor allem aber ist hinter oder über dem Kochfeld kein guter Platz für Gewürze - zu warm und zu feucht. Die sind in einer Lade besser aufgehoben. Wobei es von deinen Kochgewohnheiten abhängt, wo genau du sie unterbringst - ich brauch am Kochfeld grad mal Salz und Pfeffer zum Nachwürzen, alles andere wird an der Hauptarbeitsfläche frisch gemörsert oder gehackt.

    Mikrowelle - es gibt Kombinationen aus Dunstabzug und MW, vielleicht wäre das was für dich? Alternativ: Wenn du nicht unbedingt einen großen Backofen brauchst und du auch nicht zu großen Kochorgien neigst, wo BO und MW gleichzeitig für verschiedene Sachen in Betrieb sind, könntest du einen Kompaktbackofen mit integrierter Mikro nehmen. Nachteil des Kompakten ist halt die Höhe von nur 45cm: einen ganzen Truthahn oder einen XXL-Römertopf mit Deckel kriegst du da nicht rein, und auch keine drei Bleche mit Plätzchen gleichzeitig. Aber wenn du keine Großfamilie bekochst und bebackst, müsstest du mit so einem Gerät eigentlich gut auskommen.

    Und: Die Aufteilung der Halbinsel ist ja nicht in Stein gemeißelt - nix spricht dagegen, z.B. den Backofen auf der Inselrückseite zu platzieren und dafür vorne einen Stauraumschrank unterzubringen. Und/oder auch die Spülmaschine nach hinten zu packen. Es gibt ja nicht "die" praktische Aufteilung, sondern praktisch ist, was dir und deinen Arbeitsabläufen am ehesten entspricht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 10:46 Uhr
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Die erste eigene Küche im Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Erste eigene Küche in kleinem Raum - keine Ahnung sucht nach Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 19. Feb. 2016
Erste eigene Küche, Altbau, Mietwohnung, schmal mit (zu) breiter Balkontür Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Erste Wohnküche in eigener Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
Erste eigene Küche in der Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen