Küchenplanung Ersatz für schmale Reihenhausküche

keks.uld

Mitglied
Beiträge
38
Ersatz für schmale Reihenhausküche

Hallo,
unsere beim Hauskauf übernommene alte Küche bekommt langsam aber sicher diverse Macken. Nachdem der Müllspülenunterschrank schlapp gemacht hat, waren wir spontan im Küchenstudio
und haben uns nach Ersatz erkundigt. Allerdings wiederstrebt es uns in die bestehende Küche noch zu investieren und nun planen wir
unsere knapp 8 Quadratmeter kleine und schmale (207cm) Küche für unser Reihenhaus neu.
Und da wir dann ja eh im Küchenstudio waren haben wir da nun ein erstes Angebot. Die Weihnachtstage wollte ich nutzen, um mir
klar zu werden, was ich eigentlich will. Zuletzt mit Küchen habe ich mich als Teenie 1988 beim Hausbau meiner Eltern beschäftigt. Jetzt habe ich mit dem Angebot rumgegoogelt und angefangen mich hier einzulesen und siehe da es entstehen 1000 Fragen, das dauert wohl etwas länger :-). Glücklicherweise funzt die aktuelle Küche ja noch.

Prinzipiell finden wir die grobe Aufteilung der alten Küche als L mit Zusatzstehplatz und extra schmalen Oberschränken für Tassen und Gläser gut (siehe Bild). Im Alnoplaner sind die Schränke teilweise
in der Wand, da wir sie schmaler als normal bräuchten).
Änderungswünsche gibts aber natürlich:

- Grösserer Kühlschrank. Dadurch fällt aber auch der dringend benötigte Tupper-Auszug weg.

- Spülbecken ohne Abtropffläche in der Hoffnung etwas Arbeitsfläche zu gewinnen.

- Absolut bescheuert derzeit ist das halbe Topfkarussell in der Ecke. Der Vorschlag des Küchenstudios ist der Le Mans Eckschrank (inkl Besteckschublade) und anschliessend 3 60er Schränke
mit Auszügen. Das finde ich sowohl optisch (schön gleichmässig) als auch stauraumtechnisch viel besser als jetzt in der alten Küche. Im Forum bin ich dann natürlich auf die Diskussion mit dem toten Eck gestossen. Ihr plädiert ja dafür die Ecke tot zu lassen und stattdessen in der Küche breitere Auszüge zu planen. Im Alnoplaner habe ich also alternativ versucht statt des LeMans mit Auszügen zu planen. Was sinnvolleres als den LeMans einfach durch einen 50er Auszug zu ersetzenist mir aber nicht eingefallen (Im Alnoplaner habe ich die Arbeitsplatte nicht über die tote Ecke bekommen.
Dazu erfolgte nun der Praxistest: den Inhalt des aktuell nervigen halben Topfkarussells habe ich letzte Woche während der Überlegung "was kann sinnvoller wohin" ziemlich ausgedünnt; es ist bestimmt ca. zu 1/3 leer. Damit würde der aktuelle Inhalt nun in einen 60er Auszugsschrank passen aber wegen der Topfdurchmesser nicht in einen 50er. Damit lande ich doch bei LeMans, den kann ich dann mit mehr füllen als jetzt und muss nichts von hinten vorkruschteln.
Meine Erfahrung mit breiten Auszügen an sich: Meine Mutter hat einen 90 breiten Auszugsschrank der ist gut. Aber breiter als 90 haben wir in Küchenausstellungen schon gesehen, das Handling gefällt uns dann nicht mehr.

- Weiterhin blöd ist der 30er Vorratsschrank in der aktuellen Küche, aber die Essig- und Öl-Flaschensammlung im 30er Flaschenschrank nebendran finde ich gut, oder gibt es da Alternativen?
Der Planer hatte nun die Idee, diesen neben den neu geplanten schmalen Vorratsschrank auf der schmalen Seite unterzubringen. Das finde ich super! Auf dem aktuell offenen Regal mit der hässlichen Mikrowelle stehen jetzt die angebrochenen Trinkflaschen. Wo die hinkommen ist mir noch unklar. Im Alnoplaner habe ich versucht ein Eckunterschrankregal zu ergänzen, da bräuchte man halt höhere Regalbretter für die 1,5l Flaschen.

- Die Mikrowelle würde ich gerne verstecken, aktuell in der Planung im Klappschrank über dem Backofen.

- Mehr Stauraum: Die Backbleche sind aktuell teils im Backofen oder im Oma-Buffet am Essplatz zusammen mit den Kuchenformen, Waffeleisen, Sandwichtoaster, Riesensuppentopf, die derzeit in der Küche keinenPlatz finden. Zumindest die Bleche und Kuchenformen in der Küche wären toll.

- Der Thermomix wird bei uns wirklich genutzt. In der alten Küche quillt der Oberschrank . Das ist zwar nicht die einzige Stelle die quillt, aber die Stärkste. Bei den anderen ist der TM unschuldig.
Halten aktuelle Oberschränke das aus, oder wie müssen diese beschaffen sein (welche Front?), dass sie das aushalten.
Die Alternative wäre den TM durch das Eliminieren der Abtropffläche (haben wir eh vor) auf die anderen Seite der Spüle zu stellen. Dann müssen wir das verlängerte Stehthekenregal weglassen auf dem aktuell auch Toaster und ggf. Eierkocher gut untergebracht sind (siehe Bilder). Und die Arbeitsfläche ist 20cm schmaler als am derzeitigen (Eck)-Hauptarbeitsplatzzwischen Spüle und Herd. Ist das merklich weniger Platz zum Arbeiten?

Fazit für Verbesserungen der aktuellen Planung sind bisher:

- Oberschränke der schmalen Seite als Schiebeschränke planen, sonst gibt es Beulen beim Ausräumen des GS. Klappschränke wären auch toll, aber soweit ich verstanden habe geht das nicht, da die Scharniere in schmale Schränke nicht passen.

- Die Arbeitsplatte auf der schmalen Seite in Holz.

- Kleines Abschlussregal auf der schmalen Seite mit den erhöhten Unterschränken.

Alternativ gibt es ja auch Küchen im 6er Raster. Sind die grundsätzlich teurer?
Wird da die APL auch automatisch höher, und wenn ja: wieviel?
Wir sind eher klein, alle unter 170m und die derzeitige Höhe der APL von 90cm finden wir angenehm. Aktuell steht in der Küche noch der Ikea -Holz-Tritt (wird von allen benötigt). Einen Tritt hatten meine Eltern in den 80ern im Sockel integriert, das fände ich gut. Wie hoch muss dafür
der Sockel sein?
Bei einem 6er Raster wäre dann 2-2-1-1 möglich? Durchgezogen sind mir das zu viele Schubladen-Griffe. GG hasst Griffmulden und spätestens bei der Bedienung des Kühlschranks gebe ich ihm Recht.
Alternativ dann 3-2-1. Damit ist der unterste Schub höher. Passen da dann Öl- und Essigflaschen, oder 1,5l PET? Aber was kommt in die ganzen anderen unteren Auszüge rein, ausser Cornflakes und
Spaghetti hochkannt und Schneidbrettchen gestellt habe ich nix gefunden, was nicht auch in dieaktuellen Schübe passen würde. Wäre ein 6er Raster für mehr Stauraum für uns also überhaupt sinnvoll?

Vielen Dank für Rückmeldungen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 160,169,144
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 118
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: 233
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: nur Stehplatz fürs Essensplanung, Einkaufszettel schreiben, Post

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Toaster, Sonstiges (evtl. Eierkocher)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit 1 bis 2 Personen. Wir würden wohl auch mal zu dritt kochen, passt aber nicht, da steht immer wer im Weg rum.

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: offen
Küchenstil: Klassisch, Modern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: grösserer Kühlschrank, Stauraum optimieren, APL soll Heisses vertragen.
Preisvorstellung (Budget): Unter 20000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • GrundrissEGgross.JPG
    GrundrissEGgross.JPG
    108,5 KB · Aufrufe: 355
  • alteKüche.jpg
    alteKüche.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 353
  • BlickInKücheVomEssplatz.jpg
    BlickInKücheVomEssplatz.jpg
    78,9 KB · Aufrufe: 341
  • totesEck_5er.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 36
  • totesEck_5er.POS
    5,5 KB · Aufrufe: 37
  • L.JPG
    L.JPG
    51,2 KB · Aufrufe: 314
  • schmaleSeite.JPG
    schmaleSeite.JPG
    54,6 KB · Aufrufe: 315
  • AlnoEckregalAusrichtungGR.JPG
    AlnoEckregalAusrichtungGR.JPG
    43,2 KB · Aufrufe: 279
  • AlnoVonOpen.JPG
    AlnoVonOpen.JPG
    41,7 KB · Aufrufe: 232
  • GrundrissWasser.jpg
    GrundrissWasser.jpg
    129,8 KB · Aufrufe: 235
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.101
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Ich schiebe deinen Thread grad mal hoch, da er sonst untergeht. Es wäre hilfreich, die Maße auch als Bild einzustellen, da viele keine PDFs öffnen. Ein X für Wasser hilft nicht - das konkrete Maß (von kalt zu warm zu Abwasser) ist notwendig.

Bitte füge von deiner Planung mindestens ein Bild (nicht PDF) der Grundrissansicht von oben ein, damit man alle Schrankgrößen und Abstände erkennen kann. Weitere 3D-Ansichten kannst du gern zusätzlich beisteuern.

Zu den Rastern kannst du dich hier informieren - die Höhre ist dort auch abhängig vom Hersteller, Sockel und Dicke der Arbeitsplatte : * 6 Raster - was heißt das? *

Darf ich fragen, wozu diese Ablage dient? Sitzt ihr daran, oder wieso sind darunter keine Schränke geplant? Den TM würde ich versuchen, unter der Dunstabzugshaube unterzubringen, wenn der soviel genutzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Danke Nörgli, für die erste Antwort :-).
Die Draufsicht und ein verbessertes Bild vom Grundriss habe ich in den Anfangs-Post integriert.
Die Theken-Ablage gehört zur Ursprungsküche und soll auch ausgetauscht werden. Die Haus-Vorbesitzer haben eine zweite Ebene eingezogen (da steht aktuell die Mikrowelle drauf) und obendrüber einen schmalen Oberschrank (weiss) ergänzt (siehe Bilder). Den dadurch entstanden Platz nutzen wir. An der Theke sitzt keiner (für Stühle wäre eh kein Platz). Sinnvoll ist hier Stehtischhöhe. Wir nutzen Sie um im Stehen die Einkaufsplanung, die Post durchzugehen, den Schulzettelwust und die Kochbücher beim Kochen. Die Thekenverlängerung läuft in einem schmalen Band bis zum Fenster durch. Da steht dann noch Spüli, Toaster und der Eierkocher drauf. Da eh keiner dran sitzt war hier eben die Idee, den Platz unter der Theke künftig für Schränke zu benutzen, siehe Alno und Planungsvorschlag.
Den TM nutze ich tatsächlich quasi täglich. Ihn jedesmal aufs Kochfeld umzuplatzieren ist ja eher unpraktisch und das wird ja gleichzeitig auch noch genutzt. Wäre dann die Idee eine grössere Abzugshaube zu nehmen und ihn neben das Kochfeld zu platzieren? Aktuell haben wir an einen 60er Flachschirm gedacht.
Danke für die Rasterseite. Daraus folgere ich:
z.B. 5er Raster: 72 Korpus + 3 APL + 15 Sockel = Höhe 90 cm
z.B. 6er Raster: 78 Koprus + 3 APL + 10 Sockel = Höhe 91cm
Hm, wie hoch muss der Sockel sein, damit man einen Tritt unterbringt? Beim Googeln, bin ich auf den Space-Step von BLUM gestossen. Der müsste dann ja in jede Schublade rein? Ich wollte nur eine kleine flexible Trittleiter unterbringen um den Ikea -Rumsteh-Tritt loszuwerden. In der Küche meiner Eltern aus den 80ern gabs im Sockel eine versteckte kleine Trittleiter. Sie war mit der Sockelblende verbunden und konnte fix an einer Griffleiste rausgezogen werden. Gibts das nicht mehr? Wie hoch sind Sockelschubladen?
 

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Hallo,
ich habe mit dem Planer etwas herumgespielt:
- der Arbeitsplattenverlauf passt nun
- die Oberschränke sind etwas höher
Jetzt wollte ich die Dateien aktualisieren, siehe Anhang. Kann ich den Ausgangsbeitrag nicht mehr anpassen?
Ist es im Alno -Planer möglich die 2. Arbeitsplatte in einer anderen Farbe darzustellen?
Wie würde man den TM unter einer Dunstabzugshaube plazieren? Direkt nebendran wird ja nicht das Kochfeld, sondern Arbeitsplatz benötigt. Zum Arbeiten ist die Position zwischen beiden ideal, aber dann würde man ja 2 Abzugshauben benötigen? Hier die Variante mit TM unter den Oberschränken ähnlich wie bisher.
 

Anhänge

  • TMrechtsOben.JPG
    TMrechtsOben.JPG
    39,3 KB · Aufrufe: 127
  • TMrechts.JPG
    TMrechts.JPG
    59,4 KB · Aufrufe: 125
  • TMRechts.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 29
  • TMRechts.POS
    9 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Hier die Variante mit dem TM auf der linken Seite der Küche, mit Luft oben drüber. Meinungen?
 

Anhänge

  • TMLinks.JPG
    TMLinks.JPG
    72,1 KB · Aufrufe: 103
  • TMLinksOben.JPG
    TMLinksOben.JPG
    35,8 KB · Aufrufe: 106
  • TMLinks210117.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 30
  • TMLinks210117.POS
    8,7 KB · Aufrufe: 29

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.131
Wohnort
Perth, Australien
wozu brauchst du einen space-step?

ich hatte schon mal angefangen zu planen, aber ich weiß nicht so richtig, wie man es am Besten machen könnte.

Was ist denn das Hauptproblem?

Auf deinen letzten Bildern in #5 sehe ich nur, dass du planlinks Stauraum verschenkst, weil du viele schmale US gestellt hast, je breiter desto besser.

6er Raster bietet dir besseren Stauraum, 10cm Sockel ist gut.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.131
Wohnort
Perth, Australien
das einzige, was mir einfällt, wäre so ein layout

krk1.jpgkrk11.jpg

krk2.jpgkrk3.jpg

dieses layout bietet dir den meisten Stauraum. Auf OS an der Flurwand würde ich verzichten, entweder sie hängen zu hoch, oder man stößt sich den Kopf an.
 

Anhänge

  • keks-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 25
  • keks-PLAN1.POS
    6,7 KB · Aufrufe: 25

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Hallo Evelin,
vielen,vielen Dank für die Planung. Ich hatte angefangen mit einem 6er Raster-Versuch, das war aber noch nix. Da habe ich nun eine tolle Basis. Das schaue ich mir genauer an, sobald ich dazu komme. Rechts hat es ja nun die schönen breiten Schübe durch das Verschieben des Kochfelds. TM kann nach links. Der Arbeitsplatz in der Ecke ist ja dann schmal, kann man trotzdem gut in so einer Ecke arbeiten?
Zur Frage "Was ist das Hauptproblem?":
Prio 1: Mehr Stauraum als jetzt (a. im Kühlschrank -> da fällt die Tupperschublade weg -> Zeug soll aber in Küche bleiben; b. jetzt Platz für Bleche) Kuchenformen und guter Hauptarbeitsplatz mit TM ohne die Küche zu ruinieren.
Prio 2: 2ter guter Arbeitsplatz in der Küche ohne uns umzubringen ;-) und soweit möglich hässliches wie Micro, Getränkeflaschensammler und Tritt verstecken.

Wozu brauchen wir einen Spacestep? Der ist ja fix an einer Stelle oder? Dann ist das nutzlos. Wir brauchen nur einen Tritt in der Küche den man verschieben und verstecken kann, damit man nicht drüberstolpert. Für was? Das Eisfach im KS, die etwas selterner genutzten Dinge aus dem oberen Fach der Oberschränke und Junior nutzt ihn noch zum Kochen mit dem TM und die Oberschränke.
Aktuell steht er unter dem Regal, wenn da aber ein Schrank für den Stauraum hinkommt steht er künftig im Weg rum.
Unsere aktuellen OS an der Flurwand haben Schiebetüren, da haben wir uns noch nie den Kopf gestossen oder trägt da die schmale Thekenverlängerung zu bei, dass das nicht passiert? Die hatte ich ja überlegt für TM Links wegzulassen.
 

maria_kocht

Mitglied
Beiträge
747
Ich kenne den TM nur vom Hören-sagen, mir wäre aber bei einer neuen Küche das Risiko eines Quellschadens zu groß. Wie wäre es, auf Basis von Evelins Plan, das Kochfeld (nur 60, richtig?) auf einem 100er US direkt neben dem Backofen-Hochschrank zu haben, den TM direkt daneben und eine möglichst breite DAH über beiden?
So verdient der Arbeitsplatz in der Ecke auch den Namen „Hauptarbeitsfläche“ (einen wirklichen zweiten Arbeitsplatz sehe ich leider nirgendwo)
(Auch aus eigener Erfahrung mit ähnlichem Layout, nur 10cm mehr in jeder Richtung :-) Man will/kann doch meist möglichst nah am Wasser arbeiten..
 

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Hallo Evelin, Maria,
nach einer ziemlich stressigen Woche, habe ich mir die tolle Planung von Evelin als neue Basis geschnappt und das Kochfeld verschoben und den TM links davon platziert mit Abzug obendrüber. So hatte Maria das gemeint oder? Ich bin mir nicht sicher, ob das beim Kochen mit TM und Herd praktikabel ist. Das kann ich in der aktuellen Küche aber mal ausprobieren.
Jedenfalls ist damit der Hauptarbeitsplatz schön breit und gut am Wasser. Die tolle grifflose Front habe ich mit Griffen versehen, da GG leider die Griffmulden hasst.
Die Wand auf der schmalen Seite war in meinem ersten Versuch leider zu lang. Die habe ich gekürzt und damit den Schrank auch. Beim dann verbleibenden Platz werde ich auch mal testen ob es reicht.
 

Anhänge

  • 6erVonOben.JPG
    6erVonOben.JPG
    31,2 KB · Aufrufe: 129
  • 6erTMBeimHerd.JPG
    6erTMBeimHerd.JPG
    38 KB · Aufrufe: 126
  • 6erSchmaleSeite.JPG
    6erSchmaleSeite.JPG
    35 KB · Aufrufe: 127

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Ansonsten habe ich gerade den Thread Ultra schmale Reihenhausküche - Küchenplanung - entdeckt. Da ist es ja noch schmaler als bei uns. Die dort auch beschriebenen Greifraumprofile fände ich interessant für die Optik und könnte ich mir noch gut vorstellen; geht das auch mit einem Hochschrank mit grossem Kühlschrank? GG ist leider aber auch davon nicht begeistert.
Dort geht es da ja auch um übertiefe Unterschränke, wäre das noch eine Idee für uns?
Den Hinweis von Evelin wegen der Türbreite der Oberschränke fand ich auch noch wertvoll, da muss ich dann auch nochmal drüber, da hatte ich vorhin oben rumgemurkst, weil ich versucht hatte einen 90er Abzug einzuplanen. Den TM habe ich nun links neben unser aktuelles Kochfeld platziert, wie in der Planung oben. Bisher keine Begeisterung weder bei mir (Fisch in der Pfanne braten) noch bei Junior, der gerade Teig für Donuts produziert hat. Ich werde nochmal mit TM rechts des Kochfeldes testen, da bin ich unsicher ob ich die Displayanweisungen und Einstellungen gut händeln kann.
Achja und hier noch das Testergebnis vom GSP ausräumen falls der schmale Schrank auf der Flurseite die vorhin geplante 80er Breite hat (mit Stuhl simuliert). Das hat wirklich problemlos funktioniert.
 

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Wir haben heute mal ein paar Praxistests gemacht.
  • Den TM links oder rechts vom Kochfeld zu platzieren und unter eine 90er Abzugshaube zu setzten ist unpraktisch. Deswegen haben wir jetzt auf der Fensterseite links neben der Spüle einen TM-Arbeitsplatz geplant, da geht der Dampf nicht direkt in die Oberschränke.
  • Der zweite Arbeitsplatz ist dann links vom Kochfeld.
  • Ansonsten hat die Stauraumplanung ergeben dass vier 90er Auszüge plus vier Schubladen und zwei 60er Auszüge und der schmale 80er Schrank auf der anderen Seite Klasse wären. Da kriegen wir einiges unter.
Anbei also die angepasst Planung bei der ich noch folgende Frage habe:
  • Wenn wir über das 60er Kochfeld eine Flachschirmhaube integrieren ist der Oberschrank drüber immer etwas kürzer als die anderen, richtig? Da kann ich dann keinen 90er nehmen, richtig? Demzufolge gefällt mir die Anordnung der Oberschränke noch nicht. Gibt es sonst gute Alternativen für den Abluftabzug?
Probleme im Alnoplaner:
  • Ich habe ich es nicht geschafft die 60er Auszüge in der Höhe passend zu den 90ern zu gestalten. Ich vermute das ist in Realität kein Problem.
  • Die Oberschränke hätten wir gerne ohne Griffe. Das habe ich im Planer nicht hinbekommen.
 

Anhänge

  • 6erBreiteSeiteOberschränke.JPG
    6erBreiteSeiteOberschränke.JPG
    53,9 KB · Aufrufe: 78
  • 6erTMLinksVon Oben.JPG
    6erTMLinksVon Oben.JPG
    36,4 KB · Aufrufe: 76
  • SchmaleSeiteUndTM.JPG
    SchmaleSeiteUndTM.JPG
    52,7 KB · Aufrufe: 79
  • keks-PLAN1-TM-Links210124.POS
    8,7 KB · Aufrufe: 27
  • keks-PLAN1-TM-Links210124.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 26

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Anbei ein neuer Versuch, bei dem ich die Oberschränke etwas angepasst habe. Wir hätten die Oberschränke gerne grifflos. Ist es dann möglich über dem 60er Kochfeld in einen 90er Oberschrank einen unsichtbaren Dunstabzug einzubauen?
So gefällt es mir im Prinzip sonst schon ganz gut, was sagt Ihr dazu?
 

Anhänge

  • keks-PLAN1Optik210129.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 28
  • keks-PLAN1Optik210129.POS
    7,7 KB · Aufrufe: 26
  • BreiteSeite.JPG
    BreiteSeite.JPG
    79,2 KB · Aufrufe: 75
  • SchmaleSeiteNeu.JPG
    SchmaleSeiteNeu.JPG
    93,5 KB · Aufrufe: 78
  • VonOben90erOberschränke.JPG
    VonOben90erOberschränke.JPG
    49,1 KB · Aufrufe: 80

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.131
Wohnort
Perth, Australien
Die Haube muss mittig über dem Kochfeld hängen. Das passt in deinem Plan nicht
 

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Danke Evelin, genau. Ich habe mich gefragt, ob es möglich ist das 60er Kochfeld linksbündig in den 90er Unterschrank einzubauen und passend dazu einen 60er Dunstabzug in den 90er Oberschrank drüber ebenfalls linksbündig im Schrank und nicht mittig. Dann wäre der Abzug über dem Kochfeld. Das geht nicht? Jetzt habe ich den 90er Oberschrank mit einem 60er Oberschrank plus 30er Oberschrank ersetzt. Sie halt leider nicht so harmonisch aus.
 

Anhänge

  • 60erOberschrankKochfeldVonOben.JPG
    60erOberschrankKochfeldVonOben.JPG
    36,2 KB · Aufrufe: 55
  • 60erOberschrankfürKochfeld.JPG
    60erOberschrankfürKochfeld.JPG
    61,6 KB · Aufrufe: 55
  • keks-PLAN1Optik210131.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 25
  • keks-PLAN1Optik210131.POS
    7,7 KB · Aufrufe: 22

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.131
Wohnort
Perth, Australien
du kannst vielleicht einen 60er OS fuer die Haube nehmen, daneben einen 30 OS, an jeden eine 45er Tuer. Ich bin aber keine KFB
 

maria_kocht

Mitglied
Beiträge
747
Oder du nimmst zwei große grifflose OS, die nach oben öffnen. (Siehe meine Küche in der Signatur). Hast du da etwas mehr als 240cm Platz zu verteilen? Wäre prima für 2x 120 plus Blende. Müsstet ihr nur mal testen, ob ihr an die geöffneten Schränke noch drankommt. (Kommt auf Arbeitshöhe , Nischenhöhe, Schrankhöhe an. KFB weiß dazu mehr, ich könnte meine ggf auch messen und „umrechnen“ auf eure wahrscheinliche Höhe)
Mein Flachschirmhaube von Miele ist auch unsichtbar im OS, gut und auffällig gelöst.

Das obere Gerät sieht in der Planung sehr hoch aus? Höchster Einschub soll maximal auf Schulterhöhe sein, vielleicht dann unter dem BO ggf. nur einen Auszug planen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.131
Wohnort
Perth, Australien
@maria_kocht, lass dich nicht von den HS mit zu hoch eingebauten BOs/Mikro irritieren. Der Planer bietet nur eine beschränkte Auswahl an, die Realität sieht dann anders aus. Man muss "basteln", will man das richtig darstellen.
 

keks.uld

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Danke Ihr 2.
@Evelin, ja die Idee 2 ungleiche Schränke hinter 45er Türen zu verstecken wäre auch okay. Da müssen wir uns nach dem Lockdown erkundigen was da geht.
@maria_kocht das mit den 2 grossen Oberschränken wäre ggf auch eine Option. Das sieht bei Dir schön aus. Ich habe mir Deinen Thread angeschaut, toll wie der Dunstabzug versteckt ist. Wie sieht das aus wenn er angeschaltet ist, muss man ihn dann irgendwo ausziehen wie unsere alte Flachschirmhaube und dazu den Oberschrank aufmachen?
Ich habe eben in unerer Küche gemessen. Derzeit haben wir ein APL-Länge von 238cm und rechts neben dem Kühlschrank eine Blende von 9cm. Wie klein kann die Blende werden, dass man die Kühlschranktür noch gut aufbekommt? Evelin hat 5cm eingeplant, das wäre okay?
Die ganzen Schränke habe ich im Planer in der Endhöhe manipuliert, damit die Schubladenlinien zueinander passen und die unterschiedlichen Höhen der Seiten sichtbar werden. Keine Ahnung wie hoch der Sockel im Planer ist, ich vermute der wird bei uns in Realität etwas kürzer.
Interessant dass ihr Satin als Frontfarbe habt. Für mich sieht das immer solange weiss aus bis ich in der Ausstellung eine weisse Küche nebendran sehe, ein dunkleres Grau mag GG nicht. Wir sind uns da in der Frontentscheidung noch total uneins und wollen nach dem Lockdown die Farben und möglichkeiten nochmal in Natura checken. Die letzte Farbe die uns beiden gefallen hat, ging ins Blaue.
Was hast Du mit dem Dampfbackofen inzwischen für Erfahrungen gemacht? Aktuell frage ich mich ob ich einen Backofen mit Pyrolyse oder lieber ein Dampbackofen möchte. Aufläufe erst Dänpfen und anschliessend zu überbacken klingt ganz spannend. Und da wir noch eine Standmicro haben, die in eine Klappe über den Ofen zu stellen. Ist es eigentlich möglich in so einen Microplatz im Schrank später ein integriertes Gerät einzubauen, so wie in der Optik oben, falls wir das mal wollten?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben