Erneuerung Küche mit Raumteiler

triac

Mitglied
Beiträge
15
Istzustand:
Der Küchenraum hat eine von planoben nach unten um 90 cm ansteigende Decke. Die Deckenhöhe im Essbereich ist dann wieder niedrig.
Beide Teile sind durch ein eine durchgehende Küchenschrankwand getrennt. Der Durchgang ist als Schiebetür ausgeführt. Links ist eine Durchreiche; diese wird auch sehr gerne zum Abtrocknen oder zum Interkochkommunikation :-) benutzt. Einige Schränke sind von beiden Seiten aus zugänglich. Die aktuellen Schränke sind 240 cm hoch. Wobei die oberen Schränke mit nach oben aufschwingenden Türen versehen sind. Die nötige Trittleiter steht unter dem Ausziehtisch.
Links oben befindet sich in der APL eine Klappöffnung unter der eine von außen zugänglich Müllbox ist.

Soll:
Eine Dunstabzugshaube ist nicht gewünscht. Grundsätzlich hat sich die Raumteilerkonstruktion bewährt. Die Müllbox soll zu Mülltrennung aufgeteilt werden. Der Heizkörperanschluss ist fix. Der Heizkörper selber wird erneuert und ist deshalb etwas flexibel.

Soviel zu meinen Anfangsgedanken.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Arbeitsplatte geht in die Laibung hinein
Fensterhöhe (in cm): 120 cm
Raumhöhe in cm: 220 cm bis 310 cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 cm bis 80 cm
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Ausziehtisch 75 cm bis 90 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: zum sitzenden Arbeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): alles
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die alte Küche ist aufgebraucht
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Wegen Selbstaufbau Ikea (Gibt es auch andere Hersteller zum Selbstaufbau?)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele
Preisvorstellung (Budget):
------------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Grundriss Alnoplanung:

7-png.205349
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
41
Guten Abend!

Was mir auffällt: Irsinnig viele Schränke!! Brauchst Du die wirklich alle?
Die Hängeschränke über der Spüle sitzen asymmetrisch und wirken auch "viel".
Ich fühle mich leicht erschlagen von dem Anblick.
Warum möchtest Du keine DAH?
Und warum musst Du die Küche ganz alleine aufbauen? Ich denke, man kann bei jedem Anbieter sagen, dass man die selber aufbauen möchte. Aber so irsinnig ist die Ersparnis nicht, denn mit dieser Küche bist Du sicherlich seehr lange beschäftigt, um die aufzubauen.
 
Beiträge
41
Ich sehe grade, dass Du ein Gaskochfeld vor dem Fenster hast, da ginge natürlich keine DAH. Aber vor dem Fenster kochen ist doch unpraktisch wegen der Fettspritzer und sonstigen Verunreinigungen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen in Forum.

Wenn du ALNO Pläne erstellst, lade bitte auch immer einen ALNO Grundriss (snipping tool von windows) hoch, denn von den Bildern allein bekommt man keinen richtigen Eindruck, man sieht zB nicht die Zeilenabstände.

Ich wollte das jetzt für dich tun, aber deine kpl lässt sich nicht öffnen.

Es wäre auch gut, wenn du deine Planung, wie wir das auch tuen, beschreibst, welcher Schrank wo ist und eine Begründung dazu.

Der Heizkörperbereich soll nicht zugebaut werden?wie gross ist der denn?

Anhand deines Eingangsposts erschliesst sich mir nicht ganz, was du von uns möchtest. Du schreibst nicht, wo du ein Problem mit der Raumplanung hast, bzw bist sehr explizit, was die Schrankwand betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.606
Ja, vielleicht die Fragestellung erörtern und auch weshalb Gas (schon mal probiert? Und danach auch das Kochfeld geputzt?) und warum keine DAH? Das Fenster ist prinzipiell kein Hindernisgrund, s. z.B. die Küche von Userin Nice-Nofret. Man kann sich natürlich das Leben extra schwer machen, keine Frage...
 
Beiträge
7.606
Uch, da habe ich mich vom Kommentar von Küchenpoesie verwirren lassen...
Ceran würde ich auch nicht mehr wollen...
 

triac

Mitglied
Beiträge
15
Hallo und herzlich willkommen in Forum.

Wenn du ALNO Pläne erstellst, lade bitte auch immer einen ALNO Grundriss (snipping tool von windows) hoch, denn von den Bildern allein bekommt man keinen richtigen Eindruck, man sieht zB nicht die Zeilenabstände.

Ich wollte das jetzt für dich tun, aber deine kpl lässt sich nicht öffnen.
Das ist ärgerlich. Ich habe die 16a beta Version des Alnoplaners (in einer virtuellen Windows 7 Installation unter Linux) verwendet. Wahrscheinlich hat sich das Dateiformat geändert.

Den Alnogrundriss habe ich angehängt.

Es wäre auch gut, wenn du deine Planung, wie wir das auch tuen, beschreibst, welcher Schrank wo ist und eine Begründung dazu.
Geschirr soll in die Schränke planunten. Kochgeschirr unter und rechts neben das Kochfeld

Ansonsten hoffte ich gerade auch für solche Sachen auf Anregungen von hier.

Der Heizkörperbereich soll nicht zugebaut werden?wie gross ist der denn?
Die Heizung kann auf 100 cm verkürzt werden (Die Heizleistung ist auch dann ausreichend.)

Anhand deines Eingangsposts erschliesst sich mir nicht ganz, was du von uns möchtest. Du schreibst nicht, wo du ein Problem mit der Raumplanung hast, bzw bist sehr explizit, was die Schrankwand betrifft.
Ich habe das wiedergegeben was ich bisher im Kopf habe :-) Das heißt nicht, daß das so bleiben muß. Hier haben Leute manchmal recht geniale Ideen.

Bisher ist das Kochfeld (mit DAH) direkt neben der Spüle. Das ist ungünstig. Deshalb überlegte ich es vor das Fenster zu verlegen. Die vorhandene DAH wird tatsächlich nicht genutzt.
 

Anhänge

pari79

Mitglied
Beiträge
1.026
Die Fläche zwischen Spüle und Kochfeld ist im Verhältnis zu dem was möglich wäre, aber immer noch recht gering.

In dem Raum könnte man sehr schön eine Spül-(Halb)Insel planen: offen, großzügig, ergonomisch ...

Diese Raumteiler mit Durchreiche stammen doch eher aus einer Epoche als die Herren des Hauses am Esstisch warteten und die Küchendamen nicht schuften sehen wollten ;-)

Falls du das dennoch so und mit Ikea bauen willst, würde ich für die Rückseite über Trockenbau nachdenken. Die ganzen Metod-Korpusse hinten mit Fronten zu verkleiden, dürfte nämlich ziemlich teuer werden.
 
Beiträge
7.606
Die vorhandene DAH wird wahrscheinlich nicht verwendet, weil sie laut und ineffektiv ist, oder? Eine gute (zugegeben, meist teuere) DAH sorgt dafür, dass das Fett aus dem Kochdunst sich in den Filter sammelt und nicht auf die Möbelfronten verteilt, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Die "Durchreiche" mit direktem, gebündeltem Blick vom Esstisch auf die Spüle ist keine Augenweide. Das ist ein schwieriges Raumkonzept mit sehr vielen Vorbedingungen.

Ist Ceran fest beschlossene Sache?

Sind die Hochschränke als Trennung zum Essbereich fest beschlossene Sache?
 

triac

Mitglied
Beiträge
15
Die Fläche zwischen Spüle und Kochfeld ist im Verhältnis zu dem was möglich wäre, aber immer noch recht gering.
Klar, man könnte noch etwas nach rechts gehen, käme dann aber dem Ausziehtisch ins Gehege.

In dem Raum könnte man sehr schön eine Spül-(Halb)Insel planen: offen, großzügig, ergonomisch ...
Spülen auf der Insel, ich bade da lieber :-) Blödsinn beiseite: Die Insel würdest du da, wo der Wasseranschluß ist, in den Raum ragen lassen?

Diese Raumteiler mit Durchreiche stammen doch eher aus einer Epoche als die Herren des Hauses am Esstisch warteten und die Küchendamen nicht schuften sehen wollten ;-)
Klar :-). Ohne die Wand wird aber leider der Stauraum für's Geschirr sehr knapp. Der staubige Sauger etc. (hatte ich vergessen zu schreiben: im Schrank planunten rechts) hätte auch keinen Platz mehr


Falls du das dennoch so und mit Ikea bauen willst, würde ich für die Rückseite über Trockenbau nachdenken. Die ganzen Metod-Korpusse hinten mit Fronten zu verkleiden, dürfte nämlich ziemlich teuer werden.
Der Preis hält sich in Grenzen. Ich habe sowas schon gemacht. Inklusive Kanten mit Echtholzfurnier aus Furnierblättern versehen und Topflöcher für die Bänder fostnern.
 

triac

Mitglied
Beiträge
15
Die vorhandene DAH wird wahrscheinlich nicht verwendet, weil sie laut und ineffektiv ist, oder?
Laut ist sie in der Tat. Ob ineffektiv weis ich nicht (älteres Abluftmielemodell).

Die "Durchreiche" mit direktem, gebündeltem Blick vom Esstisch auf die Spüle ist keine Augenweide. Das ist ein schwieriges Raumkonzept mit sehr vielen Vorbedingungen.
Sagen wir, es ist das vorhandene Raumkonzept und ich bin einfach davon ausgegangen :-)

Ist Ceran fest beschlossene Sache?
Nicht induktiv, ja.

Sind die Hochschränke als Trennung zum Essbereich fest beschlossene Sache?
Nein, nur Ausgangspunkt. Tatsächlich ist aber viel Aufbewahrungsplatz nötig.
 
Beiträge
7.606
Die Frage wäre, ob eine Spülenhalbinsel an Stelle der Hochschrankwand überhaupt denkbar wäre, Hochschränke dann planlinks wo heute die Spüle ist und Kochfeld vorm Fenster mit Decken-DAH à la Nice-Nofret. Wenn sowas in die Richtung für Dich akzeptabel wäre, müsste man dann mit einer Stauraumplanung prüfen, ob das hinhaut.
Ein Tellerservice für 12 Personen passt in einem 60er Auszug.
 

pari79

Mitglied
Beiträge
1.026
Ich kann deine Alno-Datei nicht öffnen, daher nur mal im Grundriss zum Thema Stauraum rumgeschoben:

Rot = HS mit Ofen: da war vorher ne tote Ecke

Blau = HS mit Kühlschrank: "kostet" an der Stelle 60cm Unterschrank , die du bei der Insel voll zurückbekommst

Gelb = der Seitenschrank ist nur gedreht, immer noch da

Es fallen im Moment effektiv also weg: Der Schrank über der Durchreiche und der über dem Durchgang für den du eine Leiter brauchst.

Dafür kommt hinzu:
Der komplette Inselbereich, den du mit praktischen Auszügen ausbauen kannst, auch von Essplatzseite z.B. fürs gute Silberbesteck. Und by the way kein Verlust durch tote Ecke!

Des Weiteren kann an der Insel dann auch Sitzplatz integriert werden, z.B. an die Schmalseite planlinks. Das spart den Ausziehtisch, den man auch nicht wirklich braucht, wenn gleich daneben an der Insel (etwas erhöht) oder am Esstisch gesessen werden kann.

Vor die Heizung würde ich übrigens auch bauen. Das Freilassen hat man auch früher so gemacht. Wärme steigt aber nach oben, daher lösen ein paar Lüftungsgitter in der APL das Problem mindestens so effektiv wie der Freiraum nach vorne mit APL ohne Gitter drin.
 

Anhänge

Beiträge
41
Auf meinem Laptop sieht das Kochfeld mit den hellen, plastischen Linien wie ein Gaskochfeld aus. Und wäre der TE auch auf meinen Beitrag mit Fragen etc. eingegangen, hätte sich das auch klären lassen ;-)
 
Beiträge
7.606
@Küchenpoesie, TE hatte schon die Checkliste ausgefüllt, und dafür ist sie auch da. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, als erste die Checkliste anzuschauen, was ich allerdings auch nicht so genau gemacht habe. Es ist auch nichts Schlimmes passiert.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
triac bitte zitiere nicht jeden Kommentar.

  • Du hast mein Frage bez der Heizung nicht beantwortet. Soll der Heizungsbereich nicht zugebaut werden? oder gibt es andere Positionen für eine Heizung, oder braucht ihr die Heizung (gibt es im Essbereich keine Heizung?) oder reichen Schlitze in der AP oder ist eine Sockelheizung die Lösung?
  • wie weit steht der Heikörper in den Raum?
  • Könntest du den Essbereich auch noch vermassen, also die komplette Raumlänge von der Wand planoben bis zur halbhoen Wand planunten?
  • Welche Grösse hat der Esstisch?
  • Ihr habt einen Keller, könnte das Wasser/Abwasser auch auf die Fensterseite verlegt werden?
Da im Text inzwischen mehrere neue Informationen dazu gkommen sind, wäre es hilfreich, wenn du die Antworten zu unseren Fragen punktweise in einem Post zusammenfasst (zB Thema Heiung, Fensterposition nicht fix, Staubsauger, DAH ja oder nein usw). Wir lesen x threads pro Tag und es ist sehr müssig Information zu suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Die Müllbox soll zu Mülltrennung aufgeteilt werden.
Wie muss ich mir denn diese Müllbox von außen zugänglich vorstellen? Welcher Müll soll dahin?

Kann ich davon ausgehen, dass der Bereich bis zur Stufe (hellgelber Balken) insgesamt 577 cm lang ist?
Erneuerung Küche mit Raumteiler - 370374 - 22. Feb 2016 - 07:02


Deckenhöhe ... nach den 310 cm fällt die Decke quasi nach unten ist für den gesamten Essbereich nur noch 220 cm hoch?

Ist der Bodenbelag im Küchen- und Essbereich identisch? Fliesen?

Könntest du dir denn grundsätzlich die Küche auch offener vorstellen? Sofern alle Sachen untergebracht werden?

Und dann noch die Frage, warum unbedingt Selbstaufbau? Andere Küchenhersteller als Ikea haben halt flexiblere Schrankbreiten im Standard. Welches Gesamtbudget hast du dir in etwa gesetzt?
 

triac

Mitglied
Beiträge
15
In der Hauswand ist eine niedrige Tür. Aufmachen und Müll bequem auf Hüfthöhe herausnehmen.
In die Arbeitsplatte sollen drei Klappen (bisher gibt es aus Universalmüllzeiten nur eine).

> Kann ich davon ausgehen, dass der Bereich bis zur Stufe (hellgelber Balken) insgesamt 577 cm lang ist?
Ja

>Deckenhöhe ... nach den 310 cm fällt die Decke quasi nach unten ist für den gesamten Essbereich nur noch 220 cm hoch?
Genau so. Im vorderen aktuellen Küchenbereich steigt die Decke an, dann ist in der Decke eine Stufe und danach geht es auf 2,20 m weiter.

>Ist der Bodenbelag im Küchen- und Essbereich identisch? Fliesen?
Nein, Linoleum und Teppichboden. Der Bodenbeleag soll aber ausgewechselt werden. Insofern spielt das keine Rolle

>Könntest du dir denn grundsätzlich die Küche auch offener vorstellen? Sofern alle Sachen untergebracht werden?
Ja. Die Küche ist diejenige meiner Mutter. Und vorausgesetzt es gibt genug Platz, kann sie auch offen sein. Wobei dann eine DAH zwingend sein dürfte, oder?

Selbstaufbau, weil ich es kann und auf mütterliche Spezialwünsche eingehe :-) Nebenbei machen mir solche Sachen auch Spaß. Die eingeschränkten Schrankbreiten bei Ikea stören mich auch. Der einfach Zugriff auf die Gesamtsystem ist aber sehr sexy. Ich kenne sonst keinen Hersteller bei dem ich tatsächlich nachlesen kann welches Holz es gibt und mir das ohne weiteres aussuchen kann.

Danke für deine Bemühungen Kerstin. Ich wollte den Grundriß auch nochmal in einer älteren ALNOversion neu machen damit er für andere zu öffnen ist.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben