Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von ich_halt, 2. Juni 2012.

  1. ich_halt

    ich_halt Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    24

    Hallo,
    ich träum von so einem "Ami-Kühlschrank".
    • Side-by-Side
    • Eisspender
    • Wasserspender
    • Barfach nett aber nicht Bedingung
    • zwingend mit Wasseranschluß, nachfüllen des Tanks würd ich genauso vergessen wie jetzt das Eiswürfelmachen

    Meine aktuelle Lage:
    • Umzug steht an
    • Küche groß genug
    • normale Stand-Kombi für den Übergang vorhanden
    • Kühlschrank soll folgen, wenn Kaution der neuen Wohnung zurückgezahlt wurde
    Ich muss also bei der Küchenplanung den Side-by-Side mit einplanen, auch wenn er erst 2 Monate später gekauft wird. Wir finanzieren die Küche und so sparen wir an den Raten.

    Nun les ich immer wieder, dass es Probleme mit den Wasserleitungen (abgestandenes Wasser) geben soll. Wer kann mir da berichten? Erübrigt sich das Problem bei regelmäßiger Nutzung? Reicht meine Nutzung dafür?
    Ich kann jetzt nur schätzen, aber bei so leichter Entnahme von Eiswasser würde sich mein Colakonsum definitiv einschränken und ich würd 1l (Winter) und 2l (Sommer) Eiswasser entnehmen, dazu noch Eis für meine Cola.
    Dazu kommt noch mein Partner (eher nur im Sommer Eis) und häufiger Besuch (auch hier sind Wassertrinker und Eisnutzer dabei)

    Ich wär echt dankbar für Einschätzungen. Ich würd mich sehr ärgern, wenn ich so viel Geld für einen Kühlschrank ausgebe und dann ständig Probleme mit den Leitungen hab.
     
  2. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Euch muss klar sein, dass der Reinigungsaufwand bei solchen Geräten wesentlich höher ist. Altes Eis bleibt im Spender und im Auslassbereich zeigt sich, bei nicht regelmässiger Reinigung, dass sich schnell Schimmel bildet.
    Ich persönlich würde mir solch ein Gerät nie zulegen. Kauft euch Eiswürfelbeutel und ihr braucht weniger zu reinigen.
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Dagegen habe ich so ein Gerät seit zwei Jahren und finde es geil. *top*

    Kühlgeräte sollten grundsätzlich regelmäßig komplett gereinigt werden. Dann ist auch nix mit Schimmel, etc.
    Am besten funktioniert das mit Kindern. Die kippen immer irgendwas um und man kommt um die regelmäßige Reinigung nicht herum oder könnte sie vergessen. ;-)

    Nachtrag:
    Wenn ihr keine Kinder habt, macht welche... ;D
     
  4. hannifant

    hannifant Mitglied

    Seit:
    25. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Unser Side-by-side (Daew...) hat Eiswürfel- und Wasserbereiter und Barfach. Der Anschluss liegt an der Wasserleitung. Alle 6 Monate wird die Filterkartusche ausgetauscht. Wir benutzen jeden Tag Eiswürfel, aber kein Wasser (schmeckt mir nicht). Den Eiswürfelbehälter im Inneren reinige ich ca. vierteljährlich. Der ist fest eingebaut und kommt nicht mit anderem Gefriergut in Kontakt.

    Wir halten die Gläser nicht direkt an den Auswurf (wegen Verkeimung). Ansonsten regelmäßig die Fläche abwischen. Da kann nichts schimmeln.

    Ich war auch skeptisch, weil mein Mann Eiswürfel liebt und die Reinigung meist an mir hängen bleibt. Wenn wir aus dem Urlaub kommen, werden die Eiswürfel alle entsorgt und erstmal 2 bis 3 Liter Wasser entnommen und anschließend neu produziert.

    Wenn Du ihn jeden Tag benutzt, sehe ich kein Problem.

    In unserer Bedienungsanleitung gibt es keine besondere Anleitung zur Reinigung des Eiswürfelbereiters. Vielleicht findest Du ja zu Deinem Wunschmodell eine Anleitung im Netz und kannst dort Details erfahren.

    Herzliche Grüße

    Hanni
     
  5. ich_halt

    ich_halt Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    24
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Ich brauch keine Kinder, ich hab Katzen und nen Mann. Die fliegenden Katzenhaare geben genug Grund zur regelmäßigen Reinigung und der Mann erledigt das mit ;-)
    Gerade bei Geräten die auf dem Boden stehen fliegen nunmal bei jedem Öffnen 2 Haare rein, das bleibt aber auch bei ner normalen Kombi nicht aus, ist also kein Grund gegen nen SbS.
     
  6. ich_halt

    ich_halt Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    24
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Ja, das hab ich auch so gedacht. Wobei es ja auch Modelle mit Knöpfen gibt, also Glas hinstellen, Knopf drücken und das Glas kommt bis auf den Boden nicht mit dem Kühlschrank in Kontakt.

    Das klingt gut.
    Wir fahren nicht oft in den Urlaub und ansonsten würde es wirklich fast jeden Tag benutzt werden...Ausnahmen gibts ja immer mal.
     
  7. ich_halt

    ich_halt Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2012
    Beiträge:
    24
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Genau das möchte ich ja nicht mehr. Ich bin da super vergesslich und hab ständig keine Eiswürfel, obwohl ich gern welche hätte.
    Oder ich nutz viel mehr als gedacht und dann sind die neuen schneller weg als die neuen gefroren.
     
  8. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Erfahrungen Side-by-Side mit Eisspender

    Wir haben seit ca. 5 Jahren einen Frenchdoor Kühl-TK-Kombi, Bottom Mount (nennt ein Betreiber of-menden.de so, weil TK unten ist, drüben Kühlteil mit 0 Grad Zonen u. sonsitige), von Amana Mutter (Amana ist US made, von of-menden.de veredelt u. in DE vertrieben). Zufrieden sind wir mit dem 90 cm breiten Teil schon. Wasser- u. Eisspender mit festem Wasseranschluss u. regelmässiger Filterbestellung u. -austausch (gibt's bei uns bei amazon günstiger als v. Geräteladen) laufen wunderbar. Die Dispender sind schon praktisch u. wir kaufen durch das gefilterte Wasser auch keine Wasserkästen od. Britta Katusche usw. Gut, unser Wasser hier ist auch etwas weich, im mitteren Bereich. Verstopfung der Wasserleitung und Schimmelbildung am Ausschank haben wir nicht gehabt (Kühli wird auch regelmässig geputzt u. sauber gehalten).

    Im neuen Heim habe ich allerdings den urprunglichen Plan eines SbS aufgegeben u. plane, 2 x 60 cm Kühl-TK Kombi aufzustellen. Erster Grund war einfach, das vorgemerkte Amana SbS Model mit 90 cm Breite konnte erstmals nicht mehr v. of-menden geliefert warden. Liebherr SbS sind zu teuer, denn ich sehe echt nicht ein, 5K für einen SbS auszugeben. Nach langer Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, dass wenn wir sowieso in eine Wasserenthärtungsanlage für den ganzen Haushalt investieren werden, erübrigt sich das Apzapfen v. gefiltertem Wasser v. SbS und dies kann auch v. Wasserhahn am Waschbecken der Küche erfolgen. Eiswürfel hätte ich gern als ständiger Vorat zur Hand ohne viele manuelle Arbeit damit zu haben, weder Eis machen noch zertrümmeln. Beim Preisvergleich stellte ich auch fest, ich komme bei geschickter Kombi v. 2 x 60 cm Modellen v. Liebherr Kombigeräten, beides m. Biofresh u. NoFrost u. nur eins davon m. Eiswürfelbereiter im TK, billiger aus als ein Liebherr SbS zu nehmen.

    Die Idee, so eine Lösung für einen SbS Ersatz habe ich zugegeben, von andereren Users hier bekommen, die auf SbS Lösung v. Doppelkeks hingewiesen haben.
    Und mein Grund bei Liebherr u. nicht bei Siemens, Samsung (Cousin hat SbS davon seit 2 J und hat sich noch nicht drüber beschwert), LG zu schauen, ist einfach, weil ich etwas robustes u. dauerhaftes haben möchte. Und vom Forum hier bekam ich mit, Liebherr wäre zuverlässig.

    Michael: was habe ich da neulich gelesen, dass Dein Gaggenau SbS auch einen Kundendienst gebraucht hat? Könntest Du etwas über die Kühltechnologie v. Gaggenau Geräten sagen, ob die letztendlich von Siemens hergestellt sind u. nur optisches Design + Marke Gag. tragen??? Das würde mich echt interessieren, nachdem O + F Menden Amana Kühlis, weiss ich auch nicht bis wann, evtl. noch nicht liefern kann (habe bei denen nicht mehr nachgecheckt).

    Auch noch eine Überlegung v. mir persönlich war auch einfach, unser jetzige 90 x 175 cm BottomMount ist ständig ziemlich überfüllt. Details erkläre ich bei Bedarf wann anders. Daher 2 x 60 cm dürften besser passen.

    Fazit: ich gabe meine anfangs feste Idee m. einem SbS auf, weil ich auf DE Markt, keinen gefunden habe, der Preis-Leistung-Verhältnis meiner Vorstellung gepasst hat.

    Viel Erfolg bei Eurer Entscheidung!
    VG,
    Hobby-Chef
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel 29. Nov. 2016
next125 Küche bei diesem Budget realistisch? Erfahrungen gesucht! Küchenmöbel 13. Nov. 2016
schüller Küchen - Erfahrungen? Tipps und Tricks 3. Nov. 2016
Neff Muldenlüfter - Erfahrungen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Sep. 2016
Gibt es Erfahrungen zum Massivholzarbeitsplatten? Küchenmöbel 16. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Qualität/Erfahrungen artego Küchen Küchenmöbel 1. Aug. 2016
Design Inselhaube von Best, Elica, Silverline: Erfahrungen? Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Juli 2016

Diese Seite empfehlen