Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von SinaMarie1, 20. März 2013.

  1. SinaMarie1

    SinaMarie1 Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2013
    Beiträge:
    123

    Wer hat dieses System und kann mir von seinen Erfahrungen berichten? Welche Kochfelder-Kombination habt Ihr gewählt und seid Ihr zufrieden?

    Der Tepal-Edelstahl-Grill ist bei uns nicht geplant. Mir geht es in erster Linie um die Einteilung der Kochfelder.

    Für Eure Antworten danke ich Euch schon mal herzlich!

    Liebe Grüße
    Sina
     
  2. SinaMarie1

    SinaMarie1 Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2013
    Beiträge:
    123
    AW: Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

    Der Beitrag ist jetzt leider im falschen Forum. Der müsste in "Einbaugeräte" - "Dunstabzugshauben - Lüftungstechnik". Wie kann ich den Beitrag verschieben?
    Liebe Grüße
    Sina
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

    Einerseits habe ich Deinen Beitrag verschoben, andererseits findest Du in diesem Unterforum schon einige Threads zu diesem Thema; es gibt allerdings bisher noch nicht sehr viele Erfahrungsberichte - die Meinungen zur Leistungsfähigkeit gehen bei dem Produkt sehr stark auseinander.

    Da es keinen unabhängigen Test gibt, wirst Du ausser persönlichen Meinungen nicht viel neues zu hören bekommen.
     
  4. SinaMarie1

    SinaMarie1 Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2013
    Beiträge:
    123
    AW: Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

    Danke Vanessa für's Verschieben! Vielleicht muss ich noch mal nach Alternativen fragen, flacher Dunstabzug an abgehängter Decke? So etwas habe ich im Forum auch schon gesehen. Der Vorteil wäre, ich muss nicht unbedingt die Bora-Kochfelder nehmen. Die sind mir nämlich egal.

    Liebe Grüße
    Sina
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

    Flache Deckenhauben gibts von Gutmann, O+F, Novy, (keine abschliessende Aufzählung)
     
  6. elkew

    elkew Mitglied

    Seit:
    24. Jan. 2013
    Beiträge:
    83
    AW: Erfahrungen mit Bora-Professional-System?

    Hallo Sina Marie,
    die meisten hier im Forum sind nicht für das Bora System. Es gibt aber einige, die es tatsächlich nutzen und zufrieden sind. Lies dir mal den Beitrag des Mitglieds "Provoti" durch.
     
  7. mgutt

    mgutt Premium

    Seit:
    26. Mai 2014
    Beiträge:
    360
    In der Familie überlegt gerade auch jemand sich Bora zu kaufen. Ich wollte daher mal für ihn recherchieren. Mich erstaunt, dass man von Bora einfach kein Video von Privatleuten findet.

    Meine Vermutung war, dass das ab einer gewissen Topfhöhe nicht mehr funktioniert und wenn man sich die Bora-Internetseite anschaut, dann fühlt man sich in der Vermutung direkt bestätigt. Da sieht man nur Pfannen, Tepan Yaki, flache Töpfe wo der Deckel auf einem Kochlöffel liegt um den Dampf in eine Richtung zu lenken, etc.

    Mich interessiert neben der Topfhöhe auch Sachen wie Überkochen oder verschütten. Was ist, wenn da ein paar 100 ml Flüssigkeit reinlaufen. Und wie viel Platz braucht das System im Unterschrank. Ich gehe mal davon aus, dass ein Backofen genauso wenig möglich ist, wie Schubladen.
     
  8. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Bora Professional funktioniert einwandfrei und ist eine tolle Sache.

    Jede DAH hat gewisse "Bedienhinweise", die man beachten muss. Bei Muldenlüftungen ist es eben, auf hohen Töpfen einen Deckel schräg aufzulegen.

    Eine Schublade direkt unter dem Kochfeld ist nicht möglich - schließlich werden hier die Bedienkneben in die Blende eingesetzt.
     
  9. mgutt

    mgutt Premium

    Seit:
    26. Mai 2014
    Beiträge:
    360
    Also Schublade direkt unter dem Kochfeld ist wohl nicht die einzige die wegfällt. Da geht recht viel Platz bei drauf. Siehe Screenshot aus dem PDF von Bora. Ich hätte jetzt erwartet, dass es per extra breitem Flachkanal hinter dem Schrank entlag geführt wird. Aber das geht ja genau einmal durch die Mitte. Schubladen kann man da abhaken. Aber man könnte denke ich einen sehr kleinen Schrank nehmen. z.B. einen 30er und links und rechts wieder einen Schubladenschrank.

    Ist der Abzug eine entnehmbares Element wo auch größere Flüssigkeitsansammlungen gefahrlos entnommen werden können? Beim Überkochen werden denke ich keine großen Mengen zustande kommen, aber mich wundert, dass das Rohr ohne "Siphon" direkt zum Motor zu führen scheint.
     
  10. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    Vielleicht schaust du dir die Technik mal eingebaut im Fachhandel an.
    Ohne die spezielle Planungssituation zu kennen finde ich die Diskussion schwierig .
    Je nach Raumsituation ist das System sehr sinnvoll oder eben nicht.(Inselkochen/Abluft/Umluft/Küchengrösse/offener Raum/Geschlossener Raum/Deckenhöhe/Budget/Planungsstil.......)
    LG Bibbi
     
  11. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,
    klar sind Schubladen unter dem Kochfeld möglich. Nicht direkt darunter, aber der Großteil der Korpushöhe bleibt unbeeinträchtigt. Die Führung der Abluft zum Sockelbereich herunter benötigt natürlich etwas Platz. Wieviel und wie das dann geplant wird, hängt von der Möbelanordnung insgesamt ab. Der Motor sitzt im Sockelbereich.
    Die Kunden, denen wir das System verbaut haben, sind allesamt begeistert und ja-die kochen auch, in einem Fall für 5 Kinder.
    Die schlechtere Funktion bei hohen Töpfen ist für viele verschmerzlich, weil in solchen Topfhöhen meistens wenig geruchsintensive Dinge gekocht werden.
    Ein schönes Technikspielzeug ist die Professional natürlich auch.
    VG,
    Jens
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Bibbi hat vollkommen Recht: die Bora Professional muss von fachkundigem Personal geplant werden. Die oberste Schublade fällt weg, sonst nicht recht viel mehr; es kommt aber auf die Arbeitsplattentiefe an.
    Lass es von jemand Planen der Ahnung hat.

    Im Kochfeldabzug können sich 250ml Flüssigkeit sammeln, die man dann raus wischen kann. Falls mehr rein laufen sollte (was auf Grund der Konstruktion sehr unwahrscheinlich ist - das Kochfeldabzugssystem ist leicht erhöht) muss man den Abluftkanal reinigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel Dienstag um 14:03 Uhr
next125 Küche bei diesem Budget realistisch? Erfahrungen gesucht! Küchenmöbel 13. Nov. 2016
schüller Küchen - Erfahrungen? Tipps und Tricks 3. Nov. 2016
Neff Muldenlüfter - Erfahrungen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Sep. 2016
Gibt es Erfahrungen zum Massivholzarbeitsplatten? Küchenmöbel 16. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Qualität/Erfahrungen artego Küchen Küchenmöbel 1. Aug. 2016
Design Inselhaube von Best, Elica, Silverline: Erfahrungen? Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Juli 2016

Diese Seite empfehlen