• Spendenaufruf

    Hier gibt es weitere Infos

    (bei Desinteresse können Sie diesen Hinweis einfach wegklicken und er wird nicht mehr erscheinen)

Erfahrung mit Hob2hood und AEG Geräten

Zebi

Mitglied

Beiträge
2
Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei meine Küche zu planen und muss nur noch Elektro Geräte kaufen.
Nach mehreren Google Sessions und viel Foren Lektüre bin ich eigentlich bei Bosch gelandet, habe dann aber hka8540ind recht günstig bekommen können (90 cm, 4 kochefelder mit einzelnen Schiebereglern).

Da stellt sich mir natürlich die Frage was generell von AEG Geräten zu halten ist. Man findet hierzu leider nicht sehr viele Treffer. Hat da jemand Erfahrungen zu teilen?

Dazu kommt dann die nächste Frage: was ist von den DAH und der Integration zwischen den Geräten zu halten?
Meine Recherchen haben immerhin ergeben, dass die Leistung durchaus mit dem Preis nach oben geht, wenn man die höherwertigen Geräte kauft. Wie lässt sich das Gerät für etwa 1000€ mit einer Lösung von novy vergleichen, die ich sonst im Auge habe?
Zu der automatischen Koppelung: ist die dann immer an, oder kann man das auch manuell steuern? Wenn letzteres nicht möglich ist könnte es ja auch etwas nervig werden.

Bei den kochfeldern hatte ich ansonsten die 90cm Felder von Simens oder Neff im Auge mit den großen rechteckigen vario induktionsfeldern.

Bonusfrage: muss ich, wenn ich eine Teppanyaki oder Grillplatte zum auflegen verwenden möchte die rechteckigen vario Felder haben oder geht es auch quer über zwei runde?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.490
Dazu kommt dann die nächste Frage: was ist von den DAH und der Integration zwischen den Geräten zu halten?
Damit meinst du dieses Hob2Hood?

uss ich, wenn ich eine Teppanyaki oder Grillplatte zum auflegen verwenden möchte die rechteckigen vario Felder haben oder geht es auch quer über zwei runde?
Da würde ich bei dem Kochfeld die hinteren beiden Kochstellen kombinieren, denn lt. Beschreibung sind alle 4 Kochstellen 21 cm im Durchmesser und damit sind die vorderen Kochstellen zu weit auseinander. Evtl. kann man Hälfte nutzen, Teppanyaki läge dann schräg. Die Frage generell ist halt, ob das von der Größe üblicher Teppanyaki-Platten gut passt.
 

Zebi

Mitglied

Beiträge
2
Damit meinst du dieses Hob2Hood?
Ja, genau!

Da würde ich bei dem Kochfeld die hinteren beiden Kochstellen kombinieren, denn lt. Beschreibung sind alle 4 Kochstellen 21 cm im Durchmesser und damit sind die vorderen Kochstellen zu weit auseinander. Evtl. kann man Hälfte nutzen, Teppanyaki läge dann schräg. Die Frage generell ist halt, ob das von der Größe üblicher Teppanyaki-Platten gut passt.
Alles klar, das habe ich mir schon gedacht, aber man braucht wahrscheinlich nicht unbedingt eine vollflächige Platte, wenn die Teppannyaki selber vernünftig Hitze aufnimmt oder?

Was mir an dem Kochfeld ganz gut gefällt ist, dass man jedes Feld direkt ansteuern kann und, dass das Einbau Maß kleiner als 80cm ist. Somit würde es in nur einen Schrank passen. Mit den BSH Geräten müsste ich die beiden 80er Schränke, die ich für das Kochfeld vorgesehen habe etwas aufsägen und dann verbinden.
 

Unsere Partner

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben