Entscheidungshilfe Spüle Granit

Sabs

Mitglied
Beiträge
208
Hallo,

wir haben ja erst letztes Jahr eine Spüle gekauft, die Andano compact von Blanco . Leider brauchen wir jetzt eine Neue, weil die Planung der Küche die Abtropfe nur rechts erlaubt (oder keine) und die Andano nicht andersherum eingebaut werden kann. Außerdem möchte ich nun doch lieber eine schwarze Spüle.

Zur Auswahl steht nun die günstigere IKEA Kilsviken mit Abtropfe (oder ohne) oder eine Primagran, die der blanco Etagon nahe kommt. Ich finde die Abstellmöglichkeit hinten und das kleine Becken ziemlich cool, hab aber Bedenken, dass das schlecht sauber zu halten ist.

Gibt es Erfahrungen mit diesem Hersteller?

Und zum Material: die blanco ist ja aus Silgranit. Bei IKEA steht Quarzkomposit. Bei der Primagran steht was von einem Prima-Tech-Verfahren mit Bio-Harz:

„Prima-Tech-Spülen von höchster Qualität mit der längsten Garantie auf dem Markt​

Auf unsere Spülen gewähren wir 35 Jahre Garantie - die längste Garantie auf dem Markt. Wir haben alle unsere Spülen aus hochwertigsten natürlichen Granitzuschlagstoffen und speziellem Bio-Harz hergestellt. Die besten Komponenten und das innovative Prima-Tech-Technologieverfahren sorgen dafür, dass unsere Produkte im Vergleich zu Spülen der Konkurrenz deutlich widerstandsfähiger gegen Beschädigungen sind - einfach resistent gegen Küchenabenteuer!“

Welchem Material ist denn da der Vorzug zu geben? Ich versteh da nix von.

Bei den Becken mit Abtropfe ist der Hahn ja mittig, sodass die Kinder besser ran kommen. Außerdem ist die bei uns wirklich permanent im Einsatz. Abtrocknen halte ich für Zeitverschwendung. Da steht also immer ein Besteckkorb und ein Deckelhalter drauf, wo Flaschen und Brettchen trocknen. Ich tendiere daher zur günstigeren IKEA. Da die Abtropfe seitlich etwas über den MUPL reicht überlege ich halt noch an der Abtropfe herum. Gibt’s ja noch in mobil, würde bei uns aber vermutlich dauerhaft daneben stehen.

Die Primagran reizt mich aber irgendwie auch.

Bei der Andano liebe ich den flachen Rand, das ist ja fast wie flächenbündig und deshalb kann man da super Krümel etc. rein wischen. Das ist aber nur bei Edelstahl möglich oder gibt es auch Keramikspülen mit so flachem Rand?! Die APL wird aus Holz. Da ist ein flächenbündiger Einbau wohl keine Option.
Gut, es wird ja einen MUPL geben….

Und die Andano kann man wirklich nicht andersherum einbauen mit IKEA-Unterschrank ? Wenn man in Kauf nimmt, dass der Abfluss vorne sitzt? UK APL bis UK Siphon wären 27cm.

Das wäre natürlich kostentechnisch das Beste. Einziger Nachteil wäre die Optik.
 
Sabs, wie ist die Planung nochmal? Ich weiß es nicht mehr. Wäre ein Abtropfschrank über die Spüle nichts für Euch? Das wäre jedenfalls praktischer und aufgeräumter als das ganze Kruscht dauerhaft auf die Abtropfe zu lagern…
Schwarz Silgranit o.ä. ist in meinen Augen auch nichts für Euch, vielleicht wäre helle Keramik geeigneter. Wenn man dauerhatf Sachen zum Abtropfen auf die Spüle hat, dann ist bald nur Kalk zu sehen.
 
Die Planung ist hier: Klick
Die Spüle ist vor dem Fenster. Ich mag Abtropfschränke aber auch nicht besonders.

Ist das echt so schlimm mit dem Kalk bei schwarzem Granit? Wir haben tatsächlich auch eher hartes Wasser…
 
Wenn man die Spüle jeden Abend nach der letzten Nutzung mit einem Mikrofasertuch abwischt, dann ist es nicht so schlimm. Nach Deiner Beschreibung wird das aber nicht zu Eurem Nutzungsprofil passen. Ein Abtropfschrank ist zwar in Deutschland weitgehend unbekannt, verrichtet dennoch sehr gute Dienste in vielen Küchen in anderen Ländern und würde helfen, die Spülenzone aufgeräumt zu halten, was auch das Abwischen ermöglicht und weniger chaotisch aussieht. Muss übrigens nicht direkt über die Spüle hängen, weil eine Abtropfwanne die Tropfen auffängt.
 
Also, das Spülbecken mache ich schon jeden Abend sauber und trocken. Sonst sieht ja jede Spüle irgendwann ekelig aus. Edelstahl genauso.

Die Andano umzudrehen kommt nach genauerem Nachdenken nicht in Frage. Den Siphon und Ablauf vorne zu haben wäre nichtmal das größte Problem. Die Armatur würde aber auch viel zu weit nach links rutschen, sodass man da nicht mehr bequem vom Herd und der Hauptarbeitsfläche dran käme.

Dann habe ich noch überlegt, dass die Abtropfe zwischen Arbeitsplatz und Spüle auch unpraktisch sein könnte. Wenn da was steht, muss man immer drum herum greifen.

Eine mobile Abtropfschale kann man abends weg räumen und bei Bedarf rechts oder links stehen lassen.

Was sagen denn die Etagon-Besitzer:

Wie praktisch ist das Abtropfgitter im Vergleich zur Abtropfschale? Die, die bei der Andano dabei ist finde ich unpraktisch, weil das Wasser gar nicht richtig abläuft.

Wie sinnvoll ist das tiefere Level? Die Primagran-Spüle gibt es mit und ohne dieses zweite Level. Man kann aber auch für die ohne ein Abtropfgitter und -Schale und Brettchen dazu kaufen. Haben dann eben andere Maße und liegen oben auf.
 
Die Rille an der zweiten Ebene würde mich als Dreckrand nur nerven. Die Gitter von der Etagon passen auch oben auf die Andano und kann man einzeln bestellen.
 
Hallo,
die Andano kann ja leider nicht bleiben.
Primagran kommt auch nicht in Frage. Habe etwas nachgelesen und sowohl Qualität als auch Kundenservice sollen sehr schlecht sein. Das Risiko ist mir bei dem Preis zu hoch.

Jetzt habe ich eine Schock-Spüle aus der Greenline-Serie ins Auge gefasst. Ohne Ebenen. Einfach nur großes Becken mit Armaturenbank. Bin beim Material aber noch sehr unsicher, weil ich nicht einschätzen kann, wie ökologisch das ist oder ob es doch wieder Edelstahl wird. Die Kratzer stören mich zwar, aber wir versuchen eigentlich, umweltbewusst zu leben und Edelstahl scheint die ökologisch vertretbarere Variante zu sein, auch wenn Schock behauptet, das Material zu recyceln. Keine Ahnung.

Meine Pro-und-Kontra-Liste ist extrem ausgeglichen. Das Material ist stoßfester und chicer als Edelstahl. Dafür ist Edelstahl hitzebeständiger und ggf. günstiger, wenn ich mich für die IKEA -Spüle entscheide. Die Etagon ist natürlich teurer. Da der Ausschnitt gleich bliebe, überlege ich, erstmal die günstige Edelstahlspüle von IKEA zu nehmen und wenn die wirklich total schlecht ist, später durch die Schock oder Etagon auszutauschen. Ökologisch ist das dann aber natürlich auch wieder nicht...
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben