Entscheidungshilfe Induktionskochfeld und Pfannengröße

Krümele

Mitglied

Beiträge
109
Wir möchten gerne ein Induktionskochfeld mit Drehregler, was die Auswahl wenigstens ein bißchen einschränkt auf Neff oder Gaggenau . Nun bin ich aber total unschlüssig, welche Zonenaufteilung für uns sinnvoll ist. Bislang haben wir für 2 bis 2,5 Personen gekocht. Wenn die Kinder größer werden sind es 4 volle Esser. Meine bislang größten Pfannen haben am Boden einen Durchmesser von 24 cm und wir machen darin z.B. Gemüse für zwei. Aus dem Bauch heraus würde ich also sagen wir brauchen für 4 Leute eine größere Pfanne. Die meisten Kochfelder haben aber gar keine so großen Zonen. Liege ich mit meiner Annahme einen größeren Pfannenboden zu brauchen falsch, oder funktioniert eine größere Pfanne auch auf einem kleineren Induktionsfeld? Unser Ceranfeld hat als größte Zone 21 cm und ich komme mit der 24er Pfanne beim Braten nicht wirklich zurecht.

Im Moment in der engeren Auswahl:

- Gaggenau CI292101
(Mit 90 cm nicht Ideal, aber noch machbar. Der Preis eigentlich über unseren Vorstellungen, aber mit 2 Flexzonen sinnvoll?)

- Gaggenau CI282111

- Gaggenau VI481110
(Als Ausstellungsstück, die Haben-will-Drehregler, aber keine Felxinduktion)

- Neff T68TS6RN0

Wie benötigen noch eine Alternative mit Neff, da das die Hausmarke eines favorisierten Küchenstudio ist. Allerdings finde ich da nichts vergleichbares mit den Gaggenau-Geräten. Bekomme ich bei der erweiterten Flexzone mit 28 cm Durchmesser hin? Das liest sich für mich aus den technischen Details nicht wirklich heraus.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.019
Der von Kerstin verlinkten Neff-Kochfeld ist der Nachfolger meines Feldes - ich bin damit zufrieden und auch das erhältliche Zubehör wie die rechteckigen Grillplatte und Teppanyaki-Platte für die zusammengeschaltete Flexzonen funktioniert wirklich gut. Die mittlere Zone ist super für größere Kochgefäße.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.458
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Wenn Platz ist, würde ich das CI292101 favorisieren.
Braucht ihr es flächenbündig verbaubar (wie verlinkt) oder als Auflagekochfeld?
 

Krümele

Mitglied

Beiträge
109
Vielen Dank für euren Input und v.a. die Alternativen von Neff :2daumenhoch: (komme mit deren Onlinepräsentation überhaupt nicht zurecht).

Die zwei kleinen Felder beim Vi481110 habe ich noch gar nicht beachtet. Da wird wirklich maximal eines genutzt. Ich hätte so gerne die Steuerung :( ... aber irgendwo müssen wir mal anfangen zu sparen. Neu sind die 400er Kochfelder einfach zu teuer.

Bei deinem Gerät @isabella würde eine Runde Pfanne mit z.b. 28cm Bodendurchmesser aber nicht gleichmäßig erhitzt werden, oder? Da sollte ich dann lieber eine rechteckige Steckpfanne anschaffen oder ein Tepan-Tepan-Aufsatz. Die Form ist meinen Bratkartoffeln oder Fleischküchle ja eigentlich egal.

32cm Bodendurchmesser ist wahrscheinlich überdimensioniert.

@moebelprofis Flächenbündig hätten wir gerne. Ob man das braucht ist so ne Frage. Das Küchenstudio will in die Kompaktschichtstoff-APL keine flächenbündigen Einbauten machen. Laut Hersteller ist es aber machbar.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben