Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

kobemuc

Mitglied
Beiträge
6
Hallo zusammen,

wir brauchen für unsere neue Küche ein Gaskochfeld. Nach ewigen Suchen habe ich zwei Modelle herausgefunden. Welches würdet ihr nehmen und warum?

1. Bosch PCS815C90D
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

2. Neff T25S76N0
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich kann leider kein Iduktionsfeld nehmen, weil im Gesamten Wohngebiet kein Starkstrom vorhanden ist.

Mir ist auch klar, dass 70 bzw. 75cm Kochfelder mit 5 Brennern nicht ideal sind, aber 90er sind zu groß und auf die 60er passen auch nicht mehr Töpfe drauf (und haben meist den schwächeren Wokbrenner). Durch die Brenneranordnung sollten auch zwei große Pfannen (>28cm) auf den Wok bzw. Starkbrenner (oben rechts) passen.

Vom Budget her kratzt das Bosch-Feld schon an der oberen Grenze. Das Neff ist fast 100 Euro billiger. Das soll aber kein entscheidendes Kriterium zwischen den beiden Geräten sein.

Viele Grüße
Korbi
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.710
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Optisch gefällt mir persönlich das Bosch-Kochfeld besser , ist auch ein Bissel breiter.

Ich achte beim Verkauf eines Gaskochfeldes immer auf die Einbausituation.
Wenn Du nur eine 60 cm tiefe Arbeitsplatte hast, mußt Du drauf achten, was Du für eine Rückwandgestaltung hast.
Da bei beiden Kochfeldern der Starkbrenner (3 KW) hinten rechts ist, könnte es passieren , daß Dir die Nischenrückwand oder die wandschutzleiste beim Aufstellen größerer Töpfe anschmort.

Bei übertiefer APL oder bei einer Insel kann man das vernachlässigen, kenne deine Küche nicht. Eventuell was suchen , wo der Starkbrenner vorn ist.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Also ich habe das Bosch
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
'.
Ist auch 70cm breit aber ich kann Dir nur raten, die Aufteilung mit dem Wok-Brenner in der Mitte zu nehmen. Dann haben die regulären vier Kochstellen allen Platz der Welt. Wie Du in meinem Album sehen kannst, hab ich das vor dem Kauf mal mit bunten Kreisen auf dem entsprechend skalierten Kochfeld-Foto ausprobiert wie es passt mit den Durchmessern.

Ansonsten sind die Neff- und die Bosch-Felder eigentlich baugleich. Achte auf Features, wie die Zündsicherung(FlameControl oder sowas.

Im Übrigen schau mal noch die anderen Threads zum Thema durch, da hab ich auch schon viel dazu geschrieben (u.a. unebene Topfträger, Brenner-Regelung):

https://www.kuechen-forum.de/forum/...henplanung.52/9563-tipps-zum-gaskochfeld.html

https://www.kuechen-forum.de/forum/...chenrueckwand-bei-gaskochfeld.html#post207400
Meine Nischenrückwand wird übrigens wider Erwarten nicht heiß, sondern nur lauwarm. Auch bei großen Töpfen. Da scheint die Hitze wirklich nur ganz dicht am Topf entlang aufzusteigen, so wie es sein soll.

Und hier nochmal einer, der nahezu die gleichen Felder in Auswahl hatte...
https://www.kuechen-forum.de/forum/...ung.52/11835-gaskochfeld-siemens-vs-neff.html

Achja: mein Kochfeld hat bei Moebelplus.de knapp 400,- gekostet.
 

UweM

Mitglied
Beiträge
48
Wohnort
Pforzheim
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Hallo,

ich denke, kobemuc meint das so, daß das Haus bzw. die Wohnung keinen Drehstromanschluß hat. Das dürfte hier in Deutschland kaum noch vorkommen, aber z.B. in Italien ist das der Regelfall. Wenn dann die ganze Wohnung nur an einer Phase hängt, dann macht ein elektrisches Kochfeld nicht wirklich Spaß.

Viele Grüße

Uwe
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Das war auch so im 50er Jahre Wohnblock, wo meine Mutter lebt. Wir haben damals den Elektriker komme lassen, der das dann trotzdem realisieren konnte. Ich glaube nicht, dass es völlig unmöglich ist, zumindest nicht in Deu.

Drehstrom ist ja nix anderes, als dreimal die 230V. Und soviel kommt ja in jedes Haus. Bin zwar nur Laie, aber ich würde behaupten, das ist - wei bei uns - nur eine Frage der Verschaltung/Absicherung...
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.710
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Bei uns hier in der "Platte" ist da auch machmal so.
Kein Kraftstrom-Anschluß da,wenn Gas vorhanden, aber mit Mieterbeteiligung kanns manchmal verlegt werden, vorausgesetzt , es hängt noch kein anderer Mieter " am Strang".

Hier muß abgewogen werden, was mehr kostet - Gaskochfeld oder Verlegung Elektrik.
 

kobemuc

Mitglied
Beiträge
6
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Hallo!

danke für die bisherigen Antworten!

@kuechentante:

Danke für den Hinweis mit der Einbauposition. Musste gleich mal in den Betriebsanleitungen nachsehen: minimaler Abstand zur Wand wird mit 50mm bzw 55mm angegeben. Die haben wir locker.

@tantchen:

Deine Bilder habe ich mir schon vorher angesehen. Daher habe ich mir auch die Idee mit den Kreisen als Töpfe genommen:

Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff - 224951 - 8. Dez 2012 - 17:00 Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff - 224951 - 8. Dez 2012 - 17:00 Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff - 224951 - 8. Dez 2012 - 17:00

Neff T25S76N0 PCR715B90E PCS815C90D

Wenn wir zum Beispiel Spaghetti Bolognese machen wollen, brauchen wir eine große Pfanne und einen großen Topf. Das passt alles leider nicht zusammen auf das "kleine" Boschfeld.

@Nice-nofret:

wie Uwe und tantchen geschrieben haben: Wir haben im ganzen Haus kein Drehstrom (angeblich in der ganzen Wohngegend nicht). Zudem wohnen wir zur Miete und wenn man den "nachrüsten" könnte, wird dies der Vermieter nicht machen. Darum müssen wir mit Gas kochen.

Von der Ausstattung her sollten sich die beiden Felder Bosch und Neff nicht wirklich was nehmen oder? Sowas wie Restwärmeanzeige wirds bei Gas nicht brauchen?!

Könnt ihr mir noch sagen, wie das funktioniert, wenn ich unter dem Kochfeld einen Backofen stellen will? Ich muss ja irgendwo den Gasschlauch verlegen. Und ich nehme an, dass der nicht unbedingt an heißen Backofenteilen anliegen soll. Ist da normalerweise genügend Platz über und hinter dem Backofen?
In der Bedienungsanleitung vom Boschkochfeld steht, dass ein Backofen, wenn man in unter dem Feld betrieben will, zwangsbelüftet sein muss. Was ist denn damit gemeint? Hat der Neff BM1542N so was? Habe dazu nichts bei Neff gefunden.

Viele Grüße
Korbi
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Wenn du schon ein breiteres Kochfeld möchtest, dann würde ich da auch einen breiteren Unterschrank drunter setzen, mit Auszügen für die Pfannen, Töpfe, Auflaufformen...

Der Backofen kann dann an eine beliebige andere Stelle unter die AP oder sogar in einen Hochschrank . Der braucht ja nur eine abgesicherte normale Steckdose und ist vom Gas unabhängig.
 

kobemuc

Mitglied
Beiträge
6
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Hallo Annette,

der Ofen muss leider platzbedingt unters Kochfeld. Ein Hochschrank passt leider auch nicht rein.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Entscheidungshilfe Gaskochfeld Bosch vs. Neff

Wieso braucht Ihr einen 28cm großen Topf für die Nudeln?!!? Sowas besitze ich nichtmal...

Hab grade erst gesehen, dass die von Dir verlinkten Modelle 75cm haben, statt nur 70cm. Dann isses ja keine Kunst ;-)

Wie sieht es bei "Deinen" Feldern aus, wenn Du nicht den Wok-Brenner benutzen willst/kannst? Passen dann auch mehrere große Töpfe drauf? Darum ging es mir bei meinem Feld. "Normalbelegung" mit 4 Töpfen ohne Enge möglich. Den Wok-Brenner nutze ich eher seltener, weil es mit dem großen Flammen-Ring gleich ziemlich heftig ist und nur mit dem kleinen eher zu schwach. Da ist man gel. des Öfteren am Umschalten...

Der Kochfeldausschnitt für das 70er hat eine Breite von mindestens 56cm, also fast die volle lichte Breite eines 60er Schrankes. Das wird zu eng. Da bleibt ja eigentlich gar kein Platz, um mit den Klemmen das Feld an der Arbeitsplatte festzumachen.

Außerdem braucht man nach unten raus noch etwas Platz für den Gasanschluss,. Ich hab bei mir einen tiefengekürzten Schubkasten drunter, damit das geht. Aber mit Backofen?

Wenn ein Ofen außen besondern heiß werden würde, könnte man ihn nicht in Schränke einbauen. Die würden sich ja reihenweise auflösen/ankokeln... Da braucht man sich also nicht sorgen. Hab grade einfach mal ein normales Backofenmodell auf der Bosch-Seite rausgepickt. Das ist oben hinter der Blende schonmal 3cm niedriger und weiter hinten nochmal abgestuft. Das könnte mit Gasanschluss durchaus passen.

Bleibt also nur zu klären, wie das mit dem Einbau das Feldes in einen 60er Schrank überhaupt aussieht...
 

Mitglieder online

  • Larnak

Neff Spezial

Blum Zonenplaner