Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Tomamina, 8. Okt. 2010.

  1. Tomamina

    Tomamina Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2010
    Beiträge:
    28

    Hallo alle zusammen,

    mit meinen vierzig Jahren komme ich nun in den Genuss, mir eine Einbauküche kaufen zu können.

    Ich habe verschiedene Angebote und weiß nun nicht, wonach ich entscheiden soll.

    Dabei geht es mir nicht um die Elektrogeräte, sondern um die Küchenschränke. Ich habe Angebote folgender Hersteller:

    Häcker
    Contur C 2
    Bauformat/Burger
    Alno
    Nobilia

    Ich weiß, dass der Preisunterschied auch etwas mit der Qualität zu tun hat. Aber was bedeutet der Begriff "Qualität" in diesem Zusammenhang? Was kann bei günstigeren Herstellern im Gebrauch der Küche Negatives passieren bzw. mich im Alltag einschränken, kaputt gehen ...

    Über Antworten und Erfahrungsberichte freue ich mich sehr!

    Lg Tomamina
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hallo Tom

    schau mal ins Hersteller-Ranking; dort findest Du alle die von Dir aufgelisteten Marken UND die Qualitätskriterien ;-).

    Mal meine laienhafte Erklärung

    Einer der Unterschiede liegt bei den breiten Auszügen: bei den wirklich guten Herstellern laufen auch die 120cm breiten Auszüge ruhig und stabil; die günstigen bieten das z.T schon garnicht an, oder die Dinger tendieren dazu sich zu verkanten.

    Beispiel Lack: günstige Lacke sind auf weniger gutem Trägermaterial, weniger Schichten, Ränder weniger sorgfältig geschliffen, z.T. auf Folie lackiert. Wenn Du super gute Lackfronten mit günstigen Vergleichst siehst Du die Unterschiede an der "welligen" Spiegelung, "verschrumpelte" Kanten etc. sofort. Das hat auch Einfluss auf die Langlebigkeit.

    Beispiel Zargen & Beschläge. Teure Zargen sind "schöner" mit Glaseinsätzen oder aus Ahornholz; bei "teuren" Küchen werden "Schwerlast" Beschläge verbaut; bei günstigen Herstellern kann es sein, dass der LeMans mit max 15kg beladen werden darf... das hast Du mit nem Bräter und einer Eisenbratpfanne erreicht.

    Zwischen sehr günstigen & mittelklasse Herstellern siehst Du die Unterschiede auch an der Sorgfneu wie die Korpen zusammen gebaut sind, wie gut die Kantenbearbeitung ist, das Innenleben der Schubladen etc.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Wobei man auch sagen muss: alle Küchen, die du oben gelistet hast, halten bei normalem Gebrauch (nicht: rabiatem...) ihre 15 oder 20 Jahre, oder sogar länger.

    Der Preisunterschied spiegelt oft auch die Vielfneu der angebotenen Schränke wieder (verschiedene Höhen, Breiten, Tiefen), und inwieweit auf Sonderwünsche eingegangen werden kann.

    Wichtig: KEINE Folienfront nehmen, auch keine lackierte Folie! Das begrenzt die Haltbarkeit der Fronten leider zu oft auf 5 - 7 Jahre, weil sie sich dann löst.

    Vanessa, wieso erwähnst du LeMans??? Die sollten eh nicht verbaut werden! Tomamina, lies hierzu https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    .. schon klar Menorca, aber ich find es halt so witzig, dass die verbauten LeMans zwar für Töpfe gedacht sind, aber deren Gewicht eigenlich sowieso nicht gewachsen sind :rolleyes: ... was ein weiterer Pkt in der Sammlung der "Unbrauchbarkeiten" ist :knuppel:
     
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    *das* gehört in den tote-Ecken Thread! Die Belastung der LeMans-Teile. Und das ist auch ein schönes Argument dagegen.

    Auch wenn man dort Vorräte lagern will, 15 Kg sind da schnell beieinander: Mehle, Zucker, Reis, Nudeln, Essig, Öl, Backmischungen... das bringt alles auf kleinstem Raum ordentliche Gewichte.

    neko
     
  6. Murphy

    Murphy Mitglied

    Seit:
    6. Okt. 2010
    Beiträge:
    26
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hallo,

    also ich persönlich was logischerweise sehr subjektiv ist, halte Häcker oder bauformat für die souveränste variante! wohlgemerkt wenn es bau-for-mat werden sollte, dann auch wirklich bauformat und nicht burger. Burger ist gehört zwar zum konzern, ist aber die günstigere alternative, was sich an diversen merkmalen festhalten lässt.

    Nur ein Beispiel: 120er Auszüge!!! wie schon oben erwähnt werden bei bau-for-mat mit schwerlastauszügen geliefert, bei burg gibt es sie meines wissens nach nicht!

    Wenn du genaueres wissen möchtest, dann schreib mich doch einfach an! Werde versuchen dir alle fragen bestmöglich zu erklären!

    Gruß

    Thomas
     
  7. Tomamina

    Tomamina Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2010
    Beiträge:
    28
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hallo noch mal an alle!

    Vielen Dank für die schnellen und konkreten Antworten!
    Insgesamt bin ich jetzt schon einen Schritt weiter und habe natürlich gleich eine neue Frage:

    Ist es richtig, dass die Contur C2 Concept 13 gleich der Schüller next 125 ist?

    Bauformat Küchen haben in allen Foren, auch hier im Ranking, eher schlecht abgeschnitten. Daher tendiere ich jetzt trotz des einen Ratschlages zu einer Entscheidung zwischen Häcker und Contur C2. Beide mit matt lackierten Fronten in weiß.

    Da unsere Küche recht klein ist, gibt es leider nur die Möglichkeit eines Auszugsschrankes von max. 60 cm.
    Wir müssen auf 300 cm den Kühlschrank (Standgerät Liebherr BioFresh Jubiläumsedition) und die Unterschränke inkl. Kochfeld unterbringen.
    Wichtig dabei ist uns, eine einheitliche Front bei den Schränken zu haben. Dazu kommt noch die "Tote Ecke", d.h. wenn der Kühlschrank steht haben wir noch 180 cm plus 60 cm "Tote Ecke" (L-Form 300x195). Gegenüber der kurzen Seite des L´s gibt es einen Küchenblock mit Ofen.

    Also meine Frage war:
    Ist Contur C2 Concept 13 = Schüller next 125?

    Begeisterte Grüße,
    Tomamina
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Bei 300x195 und einem Extra-Block für Backofen soll nur ein 60er Auszugsunterschrank passen? Magst du vielleicht mal ein Planungsthema eröffnen?

    Unten mal eine Ansicht von 290x160 cm. Dort sind 2x90er Auszugsunterschrank und 1x30er enthalten. Die GSP ist unter dem Backofen.
    Thema: Entscheidungshilfe für Laie gesucht! - 102688 -  von KerstinB - Igelchtierchen_20101007_V1_Ansicht1.jpg
     
  9. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hi Tomamina,

    ich denke auch, daß Du die Mädels hier mal virtuell Möbel schubsen lassen kannst. Denen macht es Spaß und Dir bringt es vielleicht eine etwas optimalere Aufteilung.

    Danach erst denkst Du über den Hersteller nach und machst die vielen, kleinen, lästigen Details klar.

    Nehmen mußt Du das Schubs-Ergebnis ja nicht. Hier gibt es nur gute Rat- und Vorschläge und manch erhellende Diskussion. Danach kannst Du dich wieder abwenden und mit Plan a in einen Laden marschieren (ich sage mal nicht Küchenstudio, weil könnte ja auch wer anders werden) und Deine Küche ordern.

    Eine Bezahlung für den ganzen Spaß gibt es allerdings auch hier (tut nicht weh): Deine neue Küche vorstellen, mit ein paar Bildern und vielleicht dem ein oder anderen Kommentar warum irgendwelche Sonderteile genau so geworden sind. (z.B. fand ich hübscher, so.)

    neko
     
  10. Tomamina

    Tomamina Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2010
    Beiträge:
    28
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hallo Neko,
    danke für die Tipps.
    Ich werde auf jeden Fall von meiner neune Küchen und den Weg dorthin hier berichten.
    Ich bin fasziniert, wie viele hier ihr Wissen weitergeben und fühle mich hier sehr gut aufgehoben.
    Ein schönes Wochenende für Dich,
    Tomamina
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Nobilia liegt von allen genannten Herstellern auf der Preisschiene unten. Häcker hat die Linien classic und systemat im Programm, da müsste man wissen, welche Du meinst. Auch Alno und Bauformat/Burger haben Basis-Linien und höherwertige Linien im Programm.

    So ganz leicht lässt sich Deine Frage also nicht beantworten. Halten werden aber alle Hersteller über 10 Jahre hinaus. Es ist ja auch immer die Frage, was man zusätzlich möchte (Optik, Wertgefühl, Belastung der Küche etc.)

    Das Hersteller-Ranking kann vielleicht einen groben Rahmen geben, aber sollte nicht überschätzt werden. Unser Forenbetreiber Michael schrieb dazu letzte Woche ein paar erklärende Worte:

    Es freuen sich alle auf Deinen Planungsthread! :-)
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Ulla, den Planungsthread gibt es jetzt schon ;-) ... du hast auch schon drin geschrieben ;-) ... ich sage nur Eckherd.
     
  13. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Kerstin, lieben Dank ;-)So kommt es, wenn man fast die ganze Woche nicht da war und nun versucht, einzuholen...
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    DAS lieber Thomas... DAS ist irgendwie nicht der Sinn dieses Forums. Wenn Du genauere Erklärungen hast, dann poste sie bitte hier. Sachkunde von Laien und von Profis soll hier ausgetauscht werden... nicht in privaten PN´s.
    *winke*
    Samy
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Danke, Samy, das hatte ich überlesen.*rose*

    @Thomas, stimmt, wir profitieren alle gerne, insbesondere, wenn es um ein offene Frage geht.
     
  16. Tomamina

    Tomamina Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2010
    Beiträge:
    28
    AW: Entscheidungshilfe für Laie gesucht!

    Hallo Ulla,

    vielen Dank für die differenzierte Heransgehenweise.
    Ich werde die genauen Bezeichnungen bezüglich der Hersteller in Erfahrung bringen und hier noch einmal mit konkreteren Bezeichnungen nachfragen.
    Das dauert aber sicherlich bis Mitte der Woche, da ich ja erst die Verkäufer fragen muss.
    lg Tomamina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Neue kleine Küchenzeile, Entscheidungshilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Juli 2016
Finale Entscheidungshilfe: Nobilia oder Burger Teilaspekte zur Küchenplanung 26. Feb. 2016
Backofen unter Arbeitsplatte Entscheidungshilfe Einbaugeräte 15. Jan. 2016
Status offen Entscheidungshilfe Küchenplanung im Planungs-Board 12. Nov. 2015
Entscheidungshilfe Dunstabzugshaube... optisch gut oder nicht? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 3. Nov. 2015
Einbaugeräte Entscheidungshilfe Einbaugeräte 29. Mai 2015
AEG Competence gebraucht - Entscheidungshilfe Einbaugeräte 27. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen