Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Beiträge
2
Hallo Zusammen,

ich bin ein neues Mitglied in diesem Forum und habe auch gleich ein Anliegen.
Wir befassen uns gerade sehr intensiv mit der Fragestellung welche Betriebsart einer DAH wir wählen sollen. Aufgrund unserer offenen Küchenplanung haben wir uns zu 99% für den Deckenlüfter Novy Highline entschieden.

Fast alle Küchenstudios mit denen wir zu tun hatten, raten zu einer Abluftvariante wegen besseren Leistungen bzgl. Geruchs-, Dunst- und Feuchtigkeitsabzug.
Unser Architekt hingegen rät aufgrund der Wärmeabfuhr sowie der Kältebrücke im Mauerkasten tunlichst von Abluft ab. Wir planen ein Effizienzhaus im kfw85 Standard; kein Passivhaus. Eine kontrolierte Be- und Entlüftung ist nicht vorgesehen; ein Kamin hingegen schon.

Uns ist schon klar dass es hier kein schwarz oder weiss gibt; allerdings wissen wir nicht wie effizient eine Novy Highline mit Umluftbox (Monoblock) im Vergleich zu der Abluftvariante dar steht. Das Thema Kältebrücke im Mauerkasten könnte man bspw. auch durch den Naber Flow Star 150 annähernd lösen; bleibt dann nur noch die Wärmeabfuhr nach draussen. Im Umluftbetrieb wurde mir gesagt dass die Geruchselimierung schlechter ist und die Feuchtigkeit des Dunstes bleibt.

Wie würdet ihr bei den heutigen Energiestandards (EnEv) entscheiden? Welche Effizienzverluste hat eine Novy Umluftvariante gegenüber Abluft? Wir sind hier wirklich hin- und hergerissen. Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Wie dir schon gesagt wurde, bleibt bei Umluft die Feuchtigkeit trotzdem im Haus, du machst dann also auch das Fenster auf. Und hast bei Umluft immer noch die Kosten für die Aktivkohlefilter.

Ich werde Abluft wählen.

Bei deinem Kamin mußt du noch beachten, dass immer für ausreichend Zuluft gesorgt ist, z. B. Fensterkontaktschalter oder ähnliches.
 
Beiträge
6.854
AW: Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Auch wenn die Abluft große Vorzüge hat, habe ich mich für Umluft entschieden.
1.) Genau die Gründe, die Dein Architekt angibt.
2.) Unser Kaminofen. Dieses automatische Kippen des Fensters hat sich meine Freundin einbauen lassen, mit dem Resultat, ständiger Zug an Arm und Hals. Sie sagt:"Nie wieder"
3.) Umluft bereits vorhanden und wir hätten zusätzlich noch umbauen müssen.
Das waren die 3 Gründe gegen Abluft für mich persönlich.
LG Magnolia
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Mit einem hochwertigen Mauerkasten, der bei Nichtbetrieb geschlossen ist, und einem motorisch betriebenen Zuluft-Mauerkasten kannst Du Deine Abluft energetisch sinnvoll gestalten. Wenn das Ganze dann noch über einen Unterdruckwächter abgesichert ist, bist Du der Perfektion schon sehr nahe.
 
Beiträge
2
AW: Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Hallo Martin,

wie funktioniert das mit dem Zuluft-Mauerkasten? Die warme Luft wird doch bei Abluft von innen nach draussen befördert.

Danke + Gruß

krock1200
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Entscheidung Novy Highline Abluft oder Umluft? Wer hat Erfahrungen?

Ob Du nun das Fenster zum Lüften öffnest (und das musst Du, wenn Du keine Schimmelpilze züchten willst ;-)) oder die warme Luft per Abluftleitung nach außen pustest, macht energetisch keinen großen Unterschied. Wichtig ist, dass Du die Zuluftmenge auf das wirklich erforderliche Maß begrenzt. Mit einem gekippten Fenster hast Du immer viel zu viel Zuluft und einen zusätzlichen Luftaustausch, der auch Energie vergeudet.

Wenn Du dann noch die Folgekosten für den regelmäßig erforderlichen Kohlefilteraustausch bei Umluft hinzurechnest, halte ich eine vernünftig gesteuerte Abluft-/Zuluftlösung für nicht teurer als Umluft, dafür aber für wesentlich effektiver und komfortabler.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner