Energielabel in den Küchenstudios

Dieses Thema im Forum "Küche und Recht" wurde erstellt von Snake243, 2. Apr. 2011.

  1. Snake243

    Snake243 Mitglied

    Seit:
    13. Feb. 2011
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Reutlingen

    Hallo Leute,

    ich weiß, es ist nicht neu, das in den Küchenstudios bzw. Ausstellungsräumen an Geschirrspüler, Kühlschränken und Backöfen gut sichtbar ein Energielabel- Aufkleber angebracht werden muß, allerdings wird es neuerdings schärfer kontrolliert bei 1 mal
    erwischt= Geldbuße 258,- € im Wiederholungsfall bis 10000,- €
    Was mich Interessiert? muß man auch an die Geräten einer Funktionsküchen (also Gebraucht) auch die Energielabels angebracht werden?

    Würde mich sehr freuen wenn ich hierzu Antwort bekommen würde


    Lg Thomas
     
  2. Heise

    Heise Gast

    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Ganz naive Frage:rolleyes:: Warum will man das denn nicht anzeigen? Was will man verbergen?:rolleyes:
     
  3. Snake243

    Snake243 Mitglied

    Seit:
    13. Feb. 2011
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Reutlingen
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Es geht ja nicht darum ob man was verbergen will, oder nicht Anzeigen will, nur bis jetzt reichte es wenn innen im Gerät die Grundetiketten mit der Energie angaben angebracht waren!

    Die eigentliche Frage ist- siehe oben!



    LG Thomas
     
  4. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Hallo Thomas,

    prinzipiell müssen die "genutzten" Geräte in Funktionsküchen nicht gekennzeichnet werden.
    Rein formaljuristisch sind derartige Geräte "gebraucht" und fallen daher gem. §3 Abs.2 EnVKV nicht unter die Kennzeichnungspflicht.
     
  5. Holzwürmchen

    Holzwürmchen Spezialist

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    201
    Ort:
    in A. bei G. in NRW (OWL)
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Wir haben das jetzt auch überall gemacht und es sieht echt kacke aus.
    Das ist eigentlich das größte Problem.
    Man kann das Label ja in das Gerät legen, hab ich nichts gegen einzuwenden. Aber dieses davor gepappte. Sieht aus wie ne Littfasssäule (schreibt man das so??)
    Und wenn die Küche dann auch noch recht klein ist sieht es "richtig schick" aus
     
  6. Snake243

    Snake243 Mitglied

    Seit:
    13. Feb. 2011
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Reutlingen
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Hallo Gatto1,

    Super, vielen Dank für Deine Antwort!- genau das wollte ich wissen,
    ich hatte das geahnt, war mir aber nicht ganz sicher, jetzt ist meine Ausstellung
    voller "Schilder"- als ob irgendjemand in seiner Ausstellung absichtlich Geräte mit EFF Klasse B, C oder D reinstellen würde!

    LG Thomas
     
  7. Heavey

    Heavey Spezialist

    Seit:
    8. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nordhorn
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Hallo
    Wir in Nordhorn haben hier auch alle eine Abmahnung von der " Deutschen Umwelthilfe":knuppel: erhalten. Das was die Gesetzgeber da in die Welt gerufen haben ist für Küchenstudios total sinnfrei! Wir, und viele andere, geben uns die größte Mühe die Ausstellungsküchen in einem wohnlichen Ambiente und schön dekoriert darzustellen, und dann kommt ein realitätsfremder Politiker und meint dass es nicht ausreicht die Energielabel in die Geräte zu kleben oder zu legen, nein es muß auf die Möbeltür des vollintegrierten Geschirrspülers oder des Kühlschrankes geklebt werden.
    Hallllooooooo?????????????
    Es hat ja überhaupt kein Küchenstudio etwas dagegen Energielabel zu nutzen, im Gegenteil, wenn nicht wir die Leute über Energieeffizienz aufklären, wer dann? Aber dann bitte auch im Stil eines Küchenstudios innerhalb der Geräte, und nicht außen!
    Da haben die Herren wohl nicht nur die Optik des hochwertigen Studios zerstört, nein da müssen auch noch die Werte hochwertiger Möbelfronten, die sich durch UV-Einwirkung farblich verändern, zerstört werden.
    Wir in Nordhorn werden uns das jedenfalls nicht gefallen lassen und sind dabei uns dagegen zu organisieren. Dafür brauchen wir so viele Küchenstudios wie möglich, wenn Ihr euch das auch nicht gefallen lassen wollt, meldet euch bei Akz.....
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    warum schweißt ihr die Label nicht ein und hängt diese mit einem Faden an die Geräte? auch an den Kühlschränken geht das. Einfach einen längeren Faden nehmen und von hinten befestigen. So machen wir das und alles ist in Ordnung.
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Der Ärger ist nachvollziehbar, da die geforderte Ettikettierung realitätsfremd ist.

    Wenn ich nur Hausgeräte verkaufe und 17 Herde in einer Reihe stehen, kann sich der Kunde anhand der sichtbaren Label einen schnellen Überblick verschaffen.
    In einem Küchenstudio interessiert das den Kunden nicht. Er wird sicher nicht von Koje zu Koje rennen und sich den energieärmsten Kühlschrank aussuchen. Er möchte eine Küche, deren Zusammenstellung zudem von der Kojenküche in 99% der Fälle abweicht.

    Leider wird so eine Initiative wenig Wirkung zeigen. Es geht um die Umsetzung von europäischem Recht. Keiner will und kann wegen so einem Unsinn bis zum EGH und es bleibt wohl nichts anderes übrig als der Vorschlag von Wolfgang.

    Was man tun kann und auch unbedingt sollte: Keinesfalls die Unterlassungserklärung unmodifiziert unterschreiben und versenden. Das gilt bei jeder Form von Abmahnung.
     
  10. Heavey

    Heavey Spezialist

    Seit:
    8. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nordhorn
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Auf jeden Fall sind alle Studioinhaber die ich gesprochen habe bereit gegen dieses europäische Gesetz anzugehen. Dass das nicht so einfach durchzusetzen sein wird ist allen klar, nur wenn wir gar nichts tun bewegt sich auch nichts. Wir werden von allen Studios die mitmachen Beschwerdebriefe sammeln und wenn wir genügend zusammen haben überlegen ob wir damit an die Presse oder andere Stellen gehen die evtl. ein Umdenken der Politik bewirken können. Eine kleine Abwandelung oder ein zurückpfeifen der Abzockvereine würde ja schon ausreichen. In den Niederlanden wird das einheitliche europäische Gesetz auch anders angewand, da reicht es aus die Label in den Geräten deutlich zu präsentieren. Soviel zu europäischem Recht. Je mehr mitmachen desto schwieriger wird es für den Gesetzgeber weg zu gucken. Wir wollen als seriöses Studio kein Freiwild für die "Deutsche Umwelthilfe" sein, aus diesem Grund sind wir gerade dabei eine Rundmail an alle bekannten Studios zu schreiben mit der Bitte um Weiterleitung und einen Beschwerdebrief aufzusetzen und an unsere Adresse zu schicken.
    In Nordhorn haben wir uns bereits aus diesem Grund zusammengeschlossen, was hier funktioniert geht auch anderswo.*top*
     
  11. Heavey

    Heavey Spezialist

    Seit:
    8. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nordhorn
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    2 Dinge habe ich noch vergessen, ich heiße Stefan:cool: und wir haben das Thema hier vorläufig gelöst in dem wir die Labels auf einer transparenten Folie ausgedruckt und dann ausgeschnitten haben. Dadurch ist das Label nicht verändert worden, sieht aber lange nicht so sch.... aus wie auf weißem Papier gedruckt. Es gibt auch noch transparente Kleberoller die die Oberfläche der Fronten nicht angreifen und die man später wieder abrubbeln kann. Aber alles eine Notlösung!!!!!!!!!*stocksauer*
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Ich stoße auch vermehrt in den Studios auf diese Schilder und muss gestehen, dass es nicht gut aussieht...

    zudem ist es egal, ob ihr die Schilder anklebt oder den Bindfaden nimmt, wenn die Schilder im Licht vor einer furnierten Front hängen ist die hin....

    Interessant wäre der genaue Wortlaut, steht dort "gut sichtbar" oder steht dort "draußen am Gerät"... darüber hinaus, wird nicht jedes Ausstellungsgerät automatisch als gebrauchtes Gerät verkauft ? Dafür bekommt Ihr doch einen Ausstellungsrabatt der Industrie...

    desweiteren sind die Geräte in den Ausstellungen doch nur Schmuckstücke, die zum Verkauf erst einmal nicht vorgesehen sind (Industrie untersagt doch sogar einen Abverkauf innerhalb des ersten Jahres) Erst wenn die Geräte abverkauft werden sollen, müsste man sie demnach auspreisen und labeln....

    ansonsten wird die Firma Siemens bestimmt viel Freude daran haben, wenn die Händler, die das Unternehmen eh nicht mehr unterstützt, weil die Geräte zwischenzeitlich billiger im Netz zu bekommen sind, einfach Dummies in Ihre Ausstellungsküchen einbauen und die Gerätefronten einfach fixieren.

    Ich bin mal gespannt, wie die Herren bei Mercedes das Problem demnächst "gut sichtbar" lösen wollen. Direkt am Auto....

    mfg

    Racer
     
  13. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Wenn man jetzt den aktuellen Wortlaut der Verordnung genaus auslegt, könnte man wie folgt argumentieren:

    Einbaugeräte in Ausstellungsküchen sind vom Wesen her nicht für den unmittelbaren Verkauf an Endverbraucher vorgesehen, sondern dienen lediglich als Geschmacksmuster um dem Endverbraucher die Funktionsweise der Küchenmöbel zu demonstrieren.
    Insofern erfüllen Sie gerade nicht die Voraussetzungen des §3 Abs.I ENVKV der sich ausdrücklich auf Geräte bezieht, die unmittelbar zum Verkauf angeboten werden.

    Diese Sichtweise wird auch dadurch gestärkt, das Einbaugeräte die als Geschmacksmuster in Möbelaustellungen platziert wurden aufgrund ihrer langen Verweildauer in der Möbelausstellung sowohl technisch als auch aus Sicht der Endverbraucher nicht mehr als "neu" sondern als gebraucht angesehen werden müssen.
    Insofern gilt für diese Geräte die Ausnahmeregel gemäß §3 Abs.2 ENVKV


    ...
    Da es meines Wissens derzeit keine anders lautenden Gerichtsentscheidungen gibt, wäre ich auf die Reaktion bzw. gegenteilige Argumentation der Abmahntruppe ziemlich gespannt...

    MfG
    Euer Gatto
    ;-)
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Also Stefan,

    wenn ihr initiativ tätig werden möchtet und wir in irgendeiner Form helfen können, machen wir das natürlich.
    Wir können hier auch gern ein Thema eröffnen, das als Dislussions- und Meinungsaustauschvorlage später mal wichtig sein kann.

    Als zentrale Anlaufstelle stehen wir jedenfalls zur Verfügung und für die weitere Publizierung des Anliegens sind wir als Fachportal bestimmt eine geeignete Institution.
     
  15. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Hallo, ich lese gerade diese Diskussion... und finde unglaublich, mit was Ihr Euch beschäftigen müsst. Als Käufer würden mich die Labels im Studio nicht interessieren, eher stören, das interessiert mich erst beim Kauf der Küche, denn dann treffe ich die Geräteauswahl. Dann erwarte ich, dass der Berater sich auskennt und mich entsprechend berät!!

    Ein Küchenstudio ist doch kein Mitnahme-Möbelladen...
     
  16. Heavey

    Heavey Spezialist

    Seit:
    8. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nordhorn
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Danke Michael für deinen Vorschlag, ich denke da werde ich drauf zurückkommen. Interssant finde ich auch die Aussage von dir Gatto, hast du denn den genauen Gesetzestext in voller länge oder einen Zugang? Ich weiß das aktuell diese Sache vor Gericht ist, vielleicht können wir da ein wenig dazu beitragen dass die "Deutsche Abzo...hilfe":knuppel: verliert und wir dadurch wieder in Ruhe unsere Energieeffizienten Geräte verkaufen können *top*
     
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    guckst Du hier

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Mein Ansatz wäre, über die frei einsehbaren AGB darauf hinzuweisen, daß es sich bei den Ausstellungsgeräten nicht um zum Verkauf stehende Ware handelt, sondern ausschliesslich um Mustergeräte.
    Jede geplante Küche werde individuell nach Kundenwunsch mit Geräten bestückt. Die Energiewerte werden im Verkaufsgespräch vermittelt.

    Wir haben ja das gleiche Problem im Online-Bereich. Wenn ihr Musterküchen auf eurer Homepage zum Verkauf anbietet ohne die Energiekennzahlen der Geräte darzustellen, droht Abmahnungsärger.

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...-kuechen-paderborn-wegen-fehlender-envkv.html
     
  19. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.153
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Hi,

    wir haben die labels in freistehenden Displays platziert. Wo soll das Problem liegen??
    Wird ein Gerät verkauft/getauscht, wird das Label eben gewechselt.
    Bislang keine Probleme.
     
  20. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Energielabel in den Küchenstudios

    Durch Harvey und einige seiner Nordhorner Kollegen kommt jetzt etwas Schwung in die Sache.
    Unter folgendem Link lässt sich ein Beschwerdebrief-Formular herunterladen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Alle Händler, die sich beteiligen möchten, sollten diesen Brief ausgefüllt an folgende Fax-Nummer (0211-6698-237) oder per Mail an moebel (at ) markt-intern.de senden.

    Unterschrift und Stempel nicht vergessen. ;-)

    Die gesammelten Beschwerdebriefe werden anschliessend sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene den politischen Vertretern übergeben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Energielabel - Deutsche Umwelthilfe geht in die nächste Runde... Neuigkeiten 7. Sep. 2012
Enttäuscht von Küchenstudios... Küchenplanung im Planungs-Board 27. Feb. 2015
Küchenstudios in Deutschland Teilaspekte zur Küchenplanung 19. Nov. 2014
Empfohlene Einbaugeräte des Küchenstudios Einbaugeräte 5. Aug. 2014
Geräteauswahl des Küchenstudios Einbaugeräte 21. Juli 2014
Interessenten unseres Küchenstudios zur Besichtigung einladen. Reinigung 30. Juli 2013
Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios? Teilaspekte zur Küchenplanung 18. Feb. 2013
Küchenstudios Raum Düsseldorf/Köln Teilaspekte zur Küchenplanung 29. März 2012

Diese Seite empfehlen