Küchenplanung Endphase Planung - Neubau Mietwohnung, Erstbezug, begrenztes Budget

kulius

Mitglied

Beiträge
7
Endphase Planung - Neubau Mietwohnung, Erstbezug, begrenztes Budget

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich möchte mich bereits im Voraus für eure investierte Zeit in diesen Forumsbeitrag bedanken. Ich hoffe, dass die Informationen für meine gefragten Ratschläge ausreichen.

Ich beziehe mit meiner Partnerin voraussichtlich Anfang Dezember eine Mietwohnung als Erstbezug. Daher liegt es an uns, eine passende erste Küche auszusuchen. Langfristig planen wir in der Wohnung ungefähr 6-10 Jahre zu bleiben. Es muss also keine Küche auf Ewigkeit werden, sollte aber nicht beim Auszug auseinanderfallen.

Wie im Grundriss ersichtlich, solle die Küche idealerweise als L-Form ausgeführt sein, die Abmessungen sind hierbei relativ ungenau (+-5cm), da wir noch keine Möglichkeit hatten, alles genau auszumessen.
Wir legten ein Budget von 5000€ fest, viel mehr sollte sie insgesamt nicht kosten.

Als wir diesen Preisrahmen nannten, wurde uns in den namhaften Möbelhäusern immer zuerst eine Nobilia geplant. Diese lies sich im Nachhinein auch mit vielen Abstrichen nicht auf einen akzeptablen Preis "herunterplanen". Wir planten kurz darauf eine Küche bei Mömax. Diese Küche wäre vom Hersteller Impuls , preislich sind hier bereits relativ große Unterschiede (Küche + Montage ~3700€). Nach nicht allzu langer Recherche scheint es mir, dass die Qualität des Herstellers auch akzeptabel ist. Was meint ihr?

Ich habe versucht, unsere Planung mit dem Alnoplaner so gut es ging nachzuplanen, kleine Details wie die Größe und Position der Griffleisten bekomme ich leider (auch wegen Zeitmangel) nicht hin. Die Griffe sollten jedenfalls über die gesamte Schrankbreite laufen und stets horizontal liegen.
Die zwei Regale in der Ecke sollen ein L bilden und vom Wandschrank links, bis zum Apothekerschrank rechts laufen.
Bei der Höhe des Kühlschrank-Hochschranks bin ich mir noch ein wenig unsicher, da ich noch nicht genau weiß, wie groß/hoch denn unser Kühlschrank sein soll.
Der Eck-Unterschrank ist ein einfacher Schwenkauszug mit zwei Einlegeböden - alles andere würde den preislichen Rahmen sprengen.
Alle drei Wandschränke mit Drehtüren, sowie der Unterschrank links mit Drehtür, werden nach links geöffnet. Haltet ihr das für eine gute Idee?
Der Apothekerschrank ist ein dezidierter Wunsch der Partnerin, sollte also trotz einiger mir bekannter Nachteile bleiben.

Allgemein hätte ich noch eine Frage:
Die Küchenbreite ist relativ ungenau aus einem pdf des Grundrisses ermittelt, bis jetzt haben 4 unterschiedliche Planer 4 Breiten rausgemessen. Ich tippe nach Pixelzählen in Photoshop auf 378 cm. Wenn man nun aber annimmt, die Küche hat beispielsweise 385 cm Breite: Wird diese Planung durch Anpassung der Passleisten trotzdem möglich sein? Ein Planer meinte die Küche sei zu breit für die Planung und hat angefangen 90/50 Unterschränke und Regale oben einzubauen, was den Endpreis in die Höhe trieb und optisch unausgeglichen erschien - Wir möchten eigentlich relativ nahe an dieser Planung bleiben.

Kurz zu den Geräten:
Ich habe das Gefühl, als ob es sich in unserem Preissegment einfach nicht lohnt, Geräte mit dem Setpreis bei Möbelhäusern zu kaufen. Kein einziges mal kamen wir beim Setpreis auf unter 2000€, auch wenn keine "Top" Hersteller ausgesucht wurden. Wir haben uns daher entschieden, die Geräte selbst zu kaufen und die genaue Typenbezeichnung samt Abmessung dem Möbelhaus zur Einplanung mitzuteilen. Einbau wird vom Möbelhaus durchgeführt, Anschluss von uns, bzw. fachkundigen Bekannten.
Heute habe ich nur schnell über mir sympathische Marken (BSH ) drübergeschaut und relative Einsteigermodelle ausgesucht. Der Preis würde dabei bei ungefähr 1500€ samt Lieferung liegen. Könnt ihr mir sagen, was ihr euch von der Auswahl denkt?

Kühl-Gefrierkombi Bosch KIV34X20: https://www.bosch-home.lu/de/produktliste/kuehlen-und-gefrieren/kuehl-gefrier-kombinationen/einbau-kuehl-gefrier-kombinationen-mit-gefrierbereich-unten/KIV34X20

Einbauset Herd/Kochfeld Bosch HND211AR60: https://www.bosch-home.at/produktliste/kochen-und-backen/herde-und-backoefen/einbau-herde-sets/HND211AR60

Geschirrspüler Siemens iQ300 SN636X01GE: https://www.siemens-home.bsh-group.com/at/produktliste/dishwasherscn/dishwasherscnbuiltin/dishwasherscnbuiltinfullsizedishwashers/dishwasherscnbuiltinfullsizedishwashersfullyintegrated/SN636X01GE

Dunstabzug Zanussi ZHP60260SA: https://www.zanussi.de/kitchen/cooking/cooker-hoods/pull-out-hood/zhp60260sa/

Ich bin für jeglichen Ratschlag und Tipp zur vorliegenden Planung und den ausgewählten Geräten dankbar!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180, 175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ungefähr 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: leider unbekannt, ~240
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200 cm x 100 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Relativ unerfahrene Köche, Alltagsküche.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Voraussichtlich zu zweit und für zwei, seltener für Gäste.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Impuls
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH (Bosch, Siemens)
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 5000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • elektroplan.jpg
    elektroplan.jpg
    126,1 KB · Aufrufe: 57
  • foto.jpg
    foto.jpg
    66,9 KB · Aufrufe: 65
  • grundriss.jpg
    grundriss.jpg
    149 KB · Aufrufe: 70
  • online_3d.jpg
    online_3d.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 67
  • online_3d_2.jpg
    online_3d_2.jpg
    97,6 KB · Aufrufe: 50
  • online_grundriss.jpg
    online_grundriss.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 51
  • kueche1.POS
    7,3 KB · Aufrufe: 11
  • kueche1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 12
  • alno_3d.jpg
    alno_3d.jpg
    102,2 KB · Aufrufe: 48
  • sanitärplan.jpg
    sanitärplan.jpg
    126,6 KB · Aufrufe: 43

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.748
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen

alle Hersteller, die in euren Preisrahmen passen, werden einen niederen Korpus (72cm) haben, dh, die Küche wird auf Stelzen stehen.

Hat man euch bei der Impulsküche den höheren Korpus (86.7cm) angeboten?

Ich würde eine IKEA Küche nehmen, die hat einen 80er Korpus. Keine US mit Türen, nur Auszüge (bei IKEA). Es gibt 2 Varianten Auszüge, die einen sind günstiger.

Wenn das Geld für eine halbwegs vernünftige Haube nicht reicht, dann nehmt keine. Was du herausgesucht hast, ist nur Beleuchtung.

Ich würde auch keinen Einbau KS nehmen, der Innenraum ist klein.

Beim BO/Kochfeld steht "Einbauset". Ich sehe kein Bild von einem dazugehörigen Kochfeld.
 

kulius

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,

danke für deine Antwort! Die Küche hat in der Tat unterschränke mit 72,3 cm Abmessung. Man hat uns keine Unterschränke in beispielsweise 86,7 cm angeboten, ich sehe aber zumindest hier, dass diese mit einem deutlichen Aufpreis verbunden sind. Werde aber auf jeden Fall nachfragen.

Ich habe unsere Küche natürlich auch schon online bei IKEA geplant (siehe Anhang). Bei der Küche alleine komme ich da auf nur 2800€ (ich hoffe ich habe keine wichtigen Teile vergessen), was mich jedoch ein wenig schockiert, sind die Preise für die Montage. Wir finden in unserem Bekanntenkreis leider niemanden, der die Küche montieren würde und ich habe Angst dass es bei Eigenmontage starke Qualitätseinbußen gäbe (Handwerklich nicht sonderlich begabt).

Wäre eine vernünftige Haube eine mit höherem Luftdurchsatz? Es gibt auch Hauben mit 420m³/h um rund 100€ Dunstabzugshaube (Teleskop-Haube, 60 cm) | CTB 6250 XH | BEKO.

Meinst du das Platzangebot im Einbau-KS selbst ist zu klein? Ich denke die 203l Kühlvolumen und 71l Gefrierschrank reichen für 2 Personen aus, meinst du nicht?

Das Bosch -Set HND211AR60 besteht aus Backofen HEF010BR0 und Kochfeld NKN645GA1E, wenn man ein spezifisches Angebot anschaut, ist immer auch ein Kochfeld in den Bildern dabei.
 

Anhänge

  • Ikea Planung.pdf
    1,2 MB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.090
Die Montagepreise sind bei IKEA so hoch, weil die Schränke usw. erst komplett aufgebaut werden müssen. Bei richtigen Küchenherstellern kommen die Schränke vormontiert.

Eine Dunstabzugshaube die dieses Namens wert ist wirst du nicht in diesem Preissegment bekommen. Die würde ich dann tatsächlich zunächst weglassen, den Platz vorsehen und wenn wieder Geld da ist nachkaufen.
 

kulius

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Schränke montieren würde ich mir noch zutrauen aber Arbeitsplatte schneiden und Wandschränke aufhängen usw. hab ich einfach noch nie gemacht.

Eine Dunstabzugshaube die dieses Namens wert ist wirst du nicht in diesem Preissegment bekommen. Die würde ich dann tatsächlich zunächst weglassen, den Platz vorsehen und wenn wieder Geld da ist nachkaufen.
Das Geld wäre natürlich da, will nur bei komplett neuer Wohnungseinrichtung nicht zu viel für Unnötiges bezahlen. Da das nächste Fenster aber doch relativ weit weg von der Kochstelle ist, muss eine Dunsthaube sein. Könntest du mir vielleicht eine angemessene Flachschirmhaube verlinken? Auf welche Parameter außer Luftdurchsatz sollte ich noch schauen?
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.090
Ich kenne mich mit den Hauben auch nicht wirklich aus. Nicht so, dass ich Geräte empfehlen könnte. Die Hauben von Novy und Berbel werden immer sehr hervorgehoben. Auch Falmec und Miele werden öfter genannt. Sicher gibt es aber auch andere gute. Ganz sicher aber nicht im Segment unter 500 Euro.
 

kulius

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Auch Falmec und Miele werden öfter genannt. Sicher gibt es aber auch andere gute. Ganz sicher aber nicht im Segment unter 500 Euro.

Danke für deine Antwort. Die günstigste Miele gibt's um 450€ zu haben. Bei einem Gesamt-Küchenpreis von rund 5000€ werde ich aber denke nicht so viel investieren, werde aber versuchen mich noch schlau zu machen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.748
Wohnort
Perth, Australien
die Schränke baust du selbst zusammen, die Platte kannst du zB so zusammensetzen,
FIXA Fugenleiste Arbeitsplatte - IKEA Deutschland

Ein EInbau KS ist sicherlich auch nicht selbst zusammenbauen, deshalb würde ich einfach ein Solo Gerät nehmen.

wenn du keine €450 investieren möchtest, dann nimm keine und mach das Fenster auf beim Kochen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.748
Wohnort
Perth, Australien
ich hab spaßeshalber mal bei den gebrauchten Küchen geschaut. Da ist zB eine, die ich sehr schön finde und von den Maßen bei euch passt. Sehr gepflegte Marken-Einbauküche zu verkaufen - Gebrauchte Küchen in Frankfurt a.M.

Die Küche ist eine Sachsenküche und sehr viel hochwertiger, ls was man dir angeboten hat.

Du brauchst eine neue Spüle und AP und das ganze etwas umstellen. Mal egal ob diese jetzt bei euch in Frage kommt, aber von den Maßen gibt es immer wieder gut erhaltene, gebrauchte küchen.
 

kulius

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke Evelin, dass du dich mit meinen Anliegen so umfangreich beschäftigst. Denkst du eine fachmännisch montierte METOD Küche würde sich qualitativ deutlich von einer Impuls Küche (IP1200) unterscheiden?
Ich werde diese Woche noch ein wenig nach gebrauchten Küchen von hochwertigen Marken ausschau halten, für Aufbau/Abbau bräuchte ich aber wahrscheinlich trotzdem ein wenig handwerklichen Beistand.

Wir denken zurzeit darüber nach, den Kühlschrank als Standgerät hinzustellen. Man wäre flexibler und könnte sich den Hochschrank zum einbauen sparen, dieses Geld könnte man in andere Küchenteile (z.B. Vorratsschrank statt Apotheker) investieren.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.748
Wohnort
Perth, Australien
bei IKEA hättest du mehr Stauraum, 80cm Korpus. Bei Impuls ist es nur ein 72er Korpus.
Als Beispiel die Innenhöhen von einem 72er Häcker Korpus

Häcker 72er Korpus.PNG
Bei IKEA gibt es halt zB 2x10er Schubladen + 3 x 20er Auszüge, das hast du bei Impuls nicht.

Ich finde halt, wenn das Budget gering, der Raum nicht sehr groß und die Körpergröße einen höheren Korpus verlangt, würde ich IKEA vorziehen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben