1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von junecat, 24. Aug. 2009.

  1. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen

    Hallo liebe Küchenprofis,

    wir brauchen dringend eine neue Küche, denn die neue verabschiedet sich stückchenweise ( immer mal ´ne andere Tür :-\). An der Grundfläche ist leider nichts mehr zu ändern. Die Sanitäranschlüsse sind nur an den beiden Außenwänden variabel. Unsere Küche wird neu verputzt, bekommt einen neuen Fußboden, eine neue Decke, und bei Bedarf auch eine Schiebetür.

    Folgende Geräte sollen untergebracht werden: Kochstelle (Induktion), Backofen, Dampfgarer, Dunstabzugshaube, Spülmaschine und Kühlschrank (nur Kühlen mit Vita Fresh 230 l)
    Da dies meine erste "Richtige" Küche sein wird habe ich schon viel in Möbelhäusern und Küchenstudios geschaut. Auch hier im Forum habe ich bereits schon eine ganze Weile mitgelesen. Kenne mich also mit "toten Ecken" und Innenauszügen schon sehr gut aus. Im Alnoplaner habe ich schon mal Möbel gerückt - dies hänge ich hier an, ebenso den Grundriss. Allerdings weiß ich noch nicht genau , was wo untergebracht wird.

    Plan 1 entspricht in etwa der Aufteilung, wie die Küche zur Zeit steht, also keine großen Veränderungen. Plan 2 wäre also ganz etwas anderes als bisher, was mir auch besser gefallen würde.

    Probleme wird es wahrscheinlich beim Essplatz geben, da wir doch viele Leute sind. Wird sich aber sobald nicht ändern. Desweiteren kommt erschwerend hinzu, dass um die wenigen (15) m² auch noch zwei Türen und 2 Fenster sind. Eine Tür ist Zugang vom Flur (welche ich bereit wäre in eine Schiebetür zu ändern) und eine führt in die Abstellkammer (Tür geht allerdings in Richtung Abstellkammer auf, habe ich mit dem Alnoplaner nicht hinbekommen).

    So, ich hoffe, dass dies erst einmal ausreichend Informationen waren und ich nichts Wichtiges vergessen habe. Bin für jede Anregung und Hilfe dankbar.

    LG Junecat ;-)
     

    Anhänge:

  2. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Sehe ich es richtig, das der 5,45 Meter auf 2,83 Raum Küche und Eßzimmer für mind. 8 Personen sein muß? - viel Platz ist da ja nicht gerade. :-[

    Liebe Grüße von Nina
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2009
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Junecat,
    bitte von jeder Planung auch den Alnogrundriss anhängen. Außerdem fehlt die zweite Datei jeder Planung. Es muss jeweils eine Plan 1.KPL und eine Plan 1.POS - Datei anhängen ... genauso dann für Plan 2.KPL und Plan 2.POS. Hilfe dazu in der Alnohilfe - Kapitel 3

    Die evtl. Schiebetür der Küche läuft dann aber in der Küche ... oder? Was ist mit Heizung?

    VG
    Kerstin
     
  4. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo, ja damit leben wir schon 8 Jahre. Muss man eben ein bisschen enger rücken.:-)
     
  5. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Kerstin, das mit dem Grundriss bring ich nicht hin, aber die beiden anderen Dateien mach ich sofort.

    Wir haben Fußbodenheizung und die Schiebetür läuft dann in der Küche.
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Junecat,
    was ist denn an der Anleitung für die Grundrisserstellung unverständlich? :rolleyes: Die Grundrisse sind eben sehr hilfreich, damit man sich für den ersten Überblick nicht immer erst 2 Dateien herunterladen muss und dann den Alnoplaner starten muss. Außerdem haben unsere Profis hier den Alnoplaner sowieso nicht installiert ... aber, das steht eigentlich alles auch Kapitel 3 ... >:( ;-)

    VG
    Kerstin
     
  7. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Wenn ich auf meiner Tastatur die Tasten STRG+ALT+S gemeinsam drücke, dann geht die "HP Support-Informationens" auf. Habe das bestimmt schon 50 mal versucht >:(
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Na, das ist doch wenigstens eine Erklärung ;-) .. und hört sich nicht nach Unlust an ... nichts für ungut ;-)

    Ich habe da jetzt mal die Grundrissansichten gemacht. Alternativ zur Alno-Internen Variante kann man auch einfach mit der Taste Druck einen Screenshot machen, diesen dann in ein Grafikprogramm einfügen, auf den eigentlichen Grundriss beschneiden und das Ergebnis dann als JPG speichern. Empfehlenswert dafür ist das Minigrafikprogramm Irfanview.

    Zu beiden Varianten ... man sieht, dass die Durchgänge recht eng sind.

    VG
    Kerstin
    ------------------------------------------------------
    Grundrissansichten von Junecats Planungen 1 und 2:
     

    Anhänge:

  9. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Oh, vielen Dank. Habe schon gedacht ich muss daran verzweifeln. Liegt auch wirklich nicht an Unlust, dafür habe ich mich schon zu weit in dieses Thema hineingekniet. Meine Familie sagt schon ich wäre dem Küchenwahn verfallen.:knuppel:
    Das mit dem Essplatz ist sicher noch keine Endlösung, war nur zum besseren Raumverständnis.
     
  10. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hat denn jemand eine Idee, wie man es besser machen kann?

    LG
    Mary
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Feb. 2010
  11. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Mary,

    ich habe mir mal Gedanken gemacht. Ich würde so etwa wie Deine Variante 2 planen. Dabei würde ich die Hochschränke alle ganz hoch machen und die seitliche Wange in Wandoptik gestalten, damit die Schränke nicht so mächtig wirken. Eine hochgebaute SpüMa ginge dann auch rein. Die Schränke so hoch, weil man bei einer großen Familie viel Stauraum brauchen kann und der Raum für die Erfordernisse etwas klein ist.

    In die Ecke käme ein hoher Aufsatzschrank. Ob der nun eine Jalousie, Klappen oder eine Tür bekommen würde, müsste man überlegen. Wie so etwas aussehen kann, kannst Du bei Ulla sehen:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Mehr Platz kann man nach meiner Meinung der Küche nicht gönnen, wenn auch noch ein vernünftiger Esstisch Platz finden soll. Grundsätzlich finde ich persönlich einen Tisch mit Einzelstühlen besser, als eine Eckbank. Bei der Eckbank-Variante könnten auch mal mehr Leute am Tisch sitzen.

    Die Küchentür würde ich wohl ganz raus werfen oder alternativ eine Schiebetür nehmen. Aus meiner Erfahrung von früher, wir waren auch 8 Personen, steht die Küchentür fast immer offen. Darum würde ich sie weg lassen.

    Gruß, Susanne
     

    Anhänge:

  12. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Vielen Dank Susanne,
    Auch ich tendiere eher zu Variante 2, deshalb wird es nun doch definitiv eine Schiebetür. Ganz verzichten möchte ich nicht auf die Tür, weil das Wohnzimmer dort angrenzt und wenn jemand Fernsehen schaut, der nicht ständig das Gegacker von denen aus der Küche hören will.

    Das mit den großen Hochschränken ist nicht so mein Ding, deshalb hatte ich nur in dieser Höhe geplant. Ich mag es nicht so zugestellt. Stauraum für nicht so oft genutzte Dinge habe ich in meiner Abstellkammer gleich nebenan. Ist auch besser für mich erreichbar, bin doch nur 1,56 m groß (oder besser klein?;D)

    Wird wohl keine Eckbank werden nur eine Bank und vier Stühle. Könnte dann etwa so aussehen.
    LG Mary
     

    Anhänge:

  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Mary,

    tröste dich ich bin genau so "groß" wie du. ;D

    In meiner lten Küche hatten die Schränke eine Höhe von 2,33m.
    Jetzt werden die Hochschränke nur noch 2,05m sein, das reicht auch.

    Lieber stelle ich obendrauf noch schöne Deko.

    Missjenny hat so schöne Körbe oben drauf stehen.....Was da wohl drin sein mag??? Bin ja garnicht neugierig. :-[

    Deine Hochschrankhöhe wär mir aber zu niedrig. Ich glaub die würd der Rest der Familie (alle größer als ich) nur wieder zumüllen.

    LG
    Sabine
     
  14. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    von links nach recht??

    1. Kochbücher und zusammengesammelte Rezepte, die ich noch auswerten und in mein "Sammelalbum" kleben muss.

    2. Toastbrotvorrat für eine Woche (2 pubertierende Kinder und ein immer hungriger Ehemann) und Leckereien, die nicht sofort geplündert werden sollen.

    3. Glühbirnenvorrat für mindestens 2 Häuser ;-)

    Gruß,

    jenny
     
  15. junecat

    junecat Mitglied

    Seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Thüringen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Hallo Sabine,

    man hat´s schon nicht leicht, wenn man so klein ist.;-)

    bei den Hochschränken würde ich noch 20 cm höher gehen. Noch höher fürchte ich, wäre es zuviel für den Raum.

    Mit Hängeschränken tue ich mich auch noch schwer. Da ist mir noch nichts Vernünftiges eingefallen und das Fenster will ich auch nicht zubauen. Vielleicht hat hier noch jemand Ideen.
    LG Mary
     
  16. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Wenn Du für die Hochschränke eine helle Farbe nimmst, dann könnten sie meiner Meinung nach gut deckenhoch sein - versuch es im Planer doch mal aus.
    optisch finde ich diese halbhochen Schränke immer nicht so der Brenner und Stauraum kann frau bei solch einer großen Familie sicher gut gebrauchen.
    Wg. der U-Form würde ich an Deiner Stelle mal meinen Beitrag bei den Planungshilfen lesen - ich könnte mir vorstellen, daß sie für Euch nicht so praktisch ist. Allerdings wird das Problem sicher ein wenig reduziert, wenn ein Schenkel des U´s aus Hochschränken besteht. ;-)

    Liebe Grüße von Nina
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Aber wenn mal was runter fällt, sind die Kleinen, Klaus würde sagen "Erdnuckel", klar im Vorteil ;D.
     
  18. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Und wenn es darum geht irgendwo hinter zu kriechen ect.
    dann sind wir auch unersetzlich.

    LG
    Sabine
     
  19. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Dann wißt ihr ja sicher auch warum der Herrgott den Frauen so kleine Hände, und so kleine Füße gegeben hat??

    Gruß,

    jenny
     
  20. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Endlich eine neue Küche - aber wie wird es auch richtig gut?

    Pfui Jenny, sowas ( wegen näher am Herd stehen ect.) aus deinem Mund. >:D

    Du bist doch selbst ne Frau. Jetzt bin ich aber enttäuscht von dir. ;-)

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten # Endlich SELBER eine Küche aussuchen dürfen Küchenplanung im Planungs-Board 18. Nov. 2014
Unbeendet Tadaaa... Endlich probier ich es hier mit meiner Küche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Juni 2014
Endlich eine neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. März 2014
Warten Endlich eine Neue Küchenplanung im Planungs-Board 23. Feb. 2013
Endlich eine neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Feb. 2011
Endlich eine neue Küche - Planung ok? Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juli 2010
Hurra, endlich eine neue Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Mai 2010
Fertiggestellte Küche Endlich eine neue Küche - dankbar für jede Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 31. Jan. 2010

Diese Seite empfehlen