Endlich - ein neues Bad wird geplant!

Singbegeistert

Mitglied

Beiträge
367
Liebes Forum! Nachdem ihr mir vor gut 2 Jahren bei der Küchenplanung so toll geholfen habt, bitte ich wieder um eure Mithilfe bei der Sanierung unseres Bades.

Die Ausgangssituation: das betreffende Bad befindet sich im 1. Stock undvon 5 Personen (2 Erwachsene, 3 Kinder im Schulalter) genutzt. Der Raum ist nahezu quadratisch (3 x 3), Grundrissplan hänge ich an.

Aktuell befinden sich im Bad das WC, eine Eckbadewanne die gleichzeitig als Dusche dient, ein Einzel-Waschtisch, ein Fenster und ein klassischer Heizkörper unterm Fenster. Das Bad soll komplett kernsaniert werden und ich habe jede Menge Wünsche, was alles in das Bad soll:

- WC: Am liebsten hätte ich das WC als eigenen Raum, dazu sehe ich leider keine Möglichkeit. Wenn es schon im Bad bleiben muss, dann wäre eine kleine Wand / Sichtschutz toll. Falls es ins Budget passt hätte ich gerne ein Dusch-WC.

- Dusche: die Dusche ist für uns am wichtigsten, wir nutzen fast ausschließlich die Dusche. Es soll nicht rausspritzen (aktuell ein großes Problem) und pflegeleicht sein (abziehen / trocknen der Wände nach jedem Duschen ist unrealistisch)

- Badewanne: wird mittlerweile nur mehr selten genutzt, derzeit fast nur von den Kindern. Trotzdem wollen wir auf eine Badewanne nicht gänzlich verzichten, es braucht aber keine große Luxuswanne zu sein.

- Waschtisch: ein Doppel-Waschtisch wäre toll, dazu ein Spiegelschrank und ein Unterschrank der Stauraum bietet (derzeit leider viel zu wenig Platz)

- Handtuchheizkörper

- Waschmaschine: bisher noch nicht im Bad, ich würde aber zukünftig meine Wäsche gerne im 1. Stock waschen, immerhin fällt da die Wäsche an und wird auch in diesem Stockwerk aufgehängt, es ist absolut sinnlos die Wäsche nur fürs Waschen zwischen zwei Stockwerken hin- und herzutragen, einzige Möglichkeit sehe ich dafür im Bad. Toll wäre auch noch Platz für einen Wäschekorb (Wäschesortierer) in dem die Schmutzwäsche gesammelt wird.

- unklar ist noch, ob der Heizköper bleiben muss oder vielleicht doch eine Fußbodenheizung installiert wird, dazu folgen noch Gespräche

- die Tür öffnet in den Raum, ist allerdings aufgrund Spritzwasser schon sehr hässlich und soll ausgetauscht werden. Eine Schiebetür wäre eine Option (könnte auch außen vor dem Bad geführt werden)

Bisher habe ich mit zwei Badplanern / Sanierungsfirmen gesprochen. So richtig gut beraten fühle ich mich aber noch nicht. Und vor allem befürchte ich, dass meine vielen Wünsche einfach nicht in den Raum passen. Darum hoffe ich auf euer Feedback und bedanke mich schon mal für eure Mithilfe.

Bild 1 zeigt übrigens den Grundriss und die aktuelle Einteilung. Bild 2 zeigt eine Variante, die ich mit einem Badplaner überlegt habe, ich bin aber unsicher ob das so funktioniert.
 

Anhänge

  • Bild 2.jpg
    Bild 2.jpg
    241,9 KB · Aufrufe: 115
  • Bild 1 Grundriss.jpg
    Bild 1 Grundriss.jpg
    249,9 KB · Aufrufe: 232

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.021
@Singbegeistert ;-) ... jetzt kommt sie wieder .. die Frage, Grundriss von dem, was drumherum ist? ;-).

Und, mal eine Frage, weil ich das immer nicht verstehe, warum das Bedürfnis das WC so abzuschotten?

Wie ist denn die Raumhöhe und die Brüstungshöhe des Fensters?

WC-Abflußrohr und generell Abflußrohre .. verlegbar? Was ist unten drunter?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.021
120 cm Waschtisch halte ich übrigens für einen Doppelwaschtisch als zu schmal.
 

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
@KerstinB du bist ja schnell :kiss:... auf diese Frage hab ich übrigens schon gewartet;-)

Anbei der Bauplan von anno dazumal, die blau eingezeichneten Änderungen wurden dann tatsächlich auch so umgesetzt, dh. das Bad ist ein Raum inkl. WC, der Gang verbreitert sich nicht und endet beim Bad (kein Durchgang). Links vom Bad befindet sich ein Lagerraum inkl. Selch (siehe auch den Kamin an der linken Badwand, allerdings ist die Wand gerade und es gibt keinen Vorsprung, auch das scheint falsch im Plan zu sein). Die Räumlichkeiten links vom Bad sind allerdings nicht vom Bad bzw. vom Gang aus zugänglich, sondern durch eine separate Treppe (quasi Hintereingang) erreichbar. In unserem Haus ist eben alles anders ;-) Das Zimmer rechts vom Bad ist ein Kinderzimmer.

Theoretisch könnte der Durchgang beim Gang geöffnet werden (ich denke da an ein separates Klo), aber ich hab ehrlich gesagt noch keine Ahnung wie flexibel wir bei den Abflussrohren sind, nächste Woche hab ich dann hoffentlich endlich einen brauchbaren Installateur im Haus der mir da weiterhelfen kann. Ich fürchte aber dass wir nicht sehr flexibel sind, mein Mann möchte auch gar nicht zuviel umreißen (war ja bei der Küche auch schon so ;-)). Unter dem Bad ist unser Hauswirtschaftsraum (mit Waschmaschine, Trockner, Gefrierschränken, Waschbecken), dieser Raum ist unterkellert. Der Hauswirtschaftsraum ist aber gleichzeitig auch ein Durchgangsraum (durch einen häufig genutzten Hintereingang kommen hier viele Besucher in Küche /Esszimmer rein).

Raumhöhe: 260 cm
Brüstungshöhe Fenster: 82 cm (allerdings ist unter dem Fenster der Heizkörper)

Und zum Thema WC: hier gehts mir um Privatsphäre. So schön Familie auch ist und so offen wir auch miteinander umgehen, auf dem Klo hätte ich einfach gern meine Ruhe. Die Kinder werden älter, auch bei ihnen steigt des Bedürfnis nach Privatsphäre. Klar könnte man absperren, aber immer absperren geht morgens bzw. abends wenn sich alle fertig machen gar nicht sonst wäre das Bad ständig blockiert. Deshalb hätte ich das WC gerne separat, die angesprochene Trennwand ist vermutlich ein fauler Kompromiss der wenig bringt :(
 

Anhänge

  • CCI_000004 (2).jpg
    CCI_000004 (2).jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:

Chilipflanze

Mitglied

Beiträge
302
Wohnort
Oberösterreich
Das WC im Bad zu haben, sollte mit guter Zeitplanung einhergehen. Ich würde das auch nicht so wollen. Unseren ersten und unseren finalen Badplan im OG hänge ich dran. das wäre eine Lösung, da die Maße zu eurem Bad ähnlich sind. Wir hab dann das Bad nochmal verkleinert, weil für meinen Mann ein Fenster im WC unabdingbar war. Da verzichtet er lieber auf die Dusche (haben wir eh unten).
lg
 

Anhänge

  • Screenshot_20220326-203658_OneDrive.jpg
    Screenshot_20220326-203658_OneDrive.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 111
  • Screenshot_20220326-203533_Gallery.jpg
    Screenshot_20220326-203533_Gallery.jpg
    59,5 KB · Aufrufe: 112

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
@Chilipflanze das mit der Zeitplanung funktioniert bei uns leider gar nicht.

Der zweite Plan würde mir gut gefallen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen wie das mit den Abflüssen im Bestandsbau funktionieren soll. Auf die Dusche können wir nicht verzichten, es ist unser einziges Bad.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
612
Hallo! Wir sind auch zu fünft und ich kann den Wunsch nach Privatsphäre auf dem WC gut verstehen. Doppel Waschtisch war bei uns auch ein Muss. Die Waschmaschine im Bad ist sicher oft praktisch aber manchmal vielleicht auch störend. Jedenfalls würde ich dann dort auch ausreichend und sinnvollen Platz zum Wäsche vorsortieren haben wollen - also irgendwas geschossenes. Wir haben damals da das Bad zu klein war schweren Herzens auf eine Badewanne zu Gunsten einer großen Dusche verzichtet und ehrlich gesagt nie bereut! Ohne Badewanne ginge vielleicht so was:
 

Anhänge

  • A5FBBA17-61F3-47DB-98A3-60CACE3B7238.jpeg
    A5FBBA17-61F3-47DB-98A3-60CACE3B7238.jpeg
    497,4 KB · Aufrufe: 80

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.021
Klär auf jeden Fall, was du mit den Rohren machen kannst und dann was mit dem planlinken Raum passieren kann. Da sehe ich nämlich dein WC.
Wenn der HWR untendrunter ist, wäre ja evtl. auch ein kurzes Stück Rohr unter der Decke dort machbar.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
612
Also in rot der Waschtisch in den Nischen je Dusche und WC und dann planrechts an der Wand stauraum und wäsche
 

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
@Catinka eine ähnliche Variante hatte ich auch schon im Kopf. Auf die Badewanne möchte ich aber doch nicht ganz verzichten, die Kinder baden schon noch gerne, wenn auch schon weniger als noch vor ein paar Jahren.

Platz zum Wäsche sortieren ist auch so ein Thema das mich aktuell beschäftigt. Der Raum rechts neben dem Bad ist nämlich derzeit noch mein Wäscheraum, wird aber in Kürze zum Kinderzimmer. Und diesen Raum werde ich schmerzlich vermissen.
 

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
@KerstinB wird gemacht. Die Planer mit denen ich bisher Kontakt hatte hatten kein Interesse daran groß was zu verändern. Nächste Woche hab ich einen Termin von dem ich mir viele Infos erhoffe. Eines ist mir aber klar geworden: so schnell gebe ich mein separates Klo nicht auf.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.021
So, mal eine kleine Idee mit Extra-WC.


singbegeistert_20220326Bad1_Grundriss.jpg

Wanne mit etwas Spiel 180x80
Dusche 100x140
Waschtisch mit Wama und etwas Standardablagefläche
Stauraum
Normalheizung und Handtuchheizkörper

Dusche, der kleine 30 cm Stummel hält auf jeden Fall den ersten Schritt ins Bad trocken und dient mit ein paar Haken dran dazu, die Sachen aufzuhängen, die man nach dem Duschen anziehen möchte.

Waschmaschine jetzt nur untergeschoben, alle Möbel mit Ikea -Metod-Maßen. Ich könnte mir aber auch vorstellen den planunteren "Spülschrank" noch 10 cm weiter nach planunten zu schieben und vor die Wama dann 2 maßgefertigte 35er Türen zu setzen. Dann kann die Wama da noch problemlos raus und rein geschoben werden ist aber verkleidet.

Dreckwäsche im tiefenreduzierten Schrank, da könnte man Wäschesäcke hinter die unteren Türen hängen.

Weiter könnte ich mir vorstellen, dass man über der Badewanne eine hochklappbare Fläche hat, die auch an der planoberen Wand und an der Duschwand Auflageleisten hat, damit man sich eine Wäschezusammenlegstation bauen kann. Könnte mir auch vorstellen darüber noch "ausziehbare" Wäscheleinen zu haben. Alles in schick designt.

Vorteil für mich, man kommt auch gut ans Fenster, es ist ein wirklich großer Waschtisch und der Abflußweg fürs WC sollte auch irgendwie hinzubekommen sein.

Bad mit Schiebetür von außen, WC mit Tür nach außen. Wenn WC so gemacht werden kann, könnte ich mir die WC-Tür auch mit einem kleinen Minifenster vorstellen.
 

Anhänge

  • singbegeistert_20220326Bad1_Aufsicht.jpg
    singbegeistert_20220326Bad1_Aufsicht.jpg
    26,9 KB · Aufrufe: 111
  • singbegeistert_20220326Bad1_Ansicht1.jpg
    singbegeistert_20220326Bad1_Ansicht1.jpg
    21,1 KB · Aufrufe: 103
  • singbegeistert_20220326Bad1_Ansicht2.jpg
    singbegeistert_20220326Bad1_Ansicht2.jpg
    22,2 KB · Aufrufe: 104
  • singbegeistert_20220326Bad1.POS
    9,4 KB · Aufrufe: 31
  • singbegeistert_20220326Bad1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 32

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.019
Wohnort
Schweiz
gönne uns den Gesamtgrundriss beider Stockwerke - so sieht man eher was Möglich wäre.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.759
Wohnort
München
Der Gang nach links ist anscheinend jetzt zu, die Wand vom Bad zur "Selch" eine tragende, mit Kaminzug. Trotzdem. Könnte man die "Selch" irgendwie mit einbeziehen?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.759
Wohnort
München
Mal kurz Gedanken gemacht: separates WC kann ich total nachvollziehen! Hatten wir in der früheren Wohnung auch, fensterlos, mit Lüftung nach draußen, und doch klein aber mein. Bei 6 Personen bei uns echt nötig!!

Der alte WC Abfluss liegt ja wohl rechts, typisches langes schmales Altbau-WC.
Daher habe ich euch dort ein WC ähnlich unserem früheren hin geplant.
Der Rest mal ganz grob skizziert.
Ihr müsstet die Türwand völlig neu gestalten, und das Fenster ist nicht gut erreichbar, aber: alles drin ;-)

BBD92948-BC58-476D-954B-9DC51B8FB653.jpeg
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.021
Ich dachte, das WC liegt aktuell links, denn das hier soll doch der aktuelle Plan sein
bild-1-grundriss-jpg.352024


Ist das nicht etwas sehr eng .. max. 100x120 cm? Zu einem WC würde ich immer auch ein Waschbecken planen.
 

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
War der Raum links neben dem Bad wirklich eine Räucherkammer?
Der Raum planlinks war tatsächlich eine Dunkelkammer (hat sich ein früherer Bewohner zum Foto entwickeln eingerichtet), wird aber jetzt als Abstellraum genutzt. Eine Selch (Räucherkammer) gibts es, allerdings ist das ein "mobiler" Räucherkasten, der lediglich einen Anschluss an den Kamin braucht. Unser Haus hat eben viel zu bieten :-[ und ist vor allem nicht alltäglich.

Anbei nochmals ein Auszug aus dem Grundriss des OG, der rote Umriss ist das aktuelle Bad, der schwarze die Dunkelkammer (Abstellraum), davor steht der Räucherkasten (ebenfalls schwarz), der grüne Strich zeigt die Mauer, die aktuell den Gang begrenzt, dh. zwischen Bad und dem Bereich planlinks gibt es aktuell keine direkte Verbindung. Das Klo befindet sich aktuell planlinks, gelb eingezeichnet. Wir planen jetzt, die grüne Wand zu durchbrechen:nageln: und dahinter das Klo zu platzieren, dh. am Ende des Ganges soll es dann eine Tür geben, dahinter wird ein Raum für das Klo abgetrennt. Der Abfluss wird durch die Dunkelkammer zum Fallrohr geführt, laut einem Installateur nach einer vor Ort Besichtigung kein Problem. Der Räucherkasten muss natürlich weg (der kommt in den Abstellraum da dort ohnehin der Kamin liegt). Details haben wir noch nicht geklärt, aber mein Mann hat im ersten Moment die Idee für gut befunden, also die größte Hürde ist schon mal überwunden ;-). Also neuer Stand: das Bad kann ohne Klo geplant werden.

Danke schon mal an alle für euer Feedback! Danke besonders an @KerstinB für den tollen Plan. Ich hab mich nocht nicht im Detail damit beschäftigt, aber die Ideen klingen schon mal sehr, sehr gut. Zuerst muss ich noch Details zur Auslagerung des Klos abklären, dann gehts an die Feinplanung. Ich melde mich wieder!
 

Anhänge

  • grundriss.jpg
    grundriss.jpg
    173,9 KB · Aufrufe: 69

Singbegeistert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
367
@menorca danke für deine Überlegungen. Das WC befindet sich aktuell planlinks im hinteren Eck wie in meiner Zeichnung in Beitrag 1, der später hochgeladene Grundriss ist leider nicht ganz korrekt, ich habs in #18 nochmals versucht zu erklären.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.759
Wohnort
München
Ich verstehe den jetzigen Grundriss. Die Frage ist nur: wo verläuft das größere Fallrohr fürs WC? Könnte es sein, dass der jetzige Zugang vom WC aus an der Fensterwand bis zur alten Stelle rechts oben läuft?

Ja, das WC wäre klein, aber unser altes war noch kleiner. ;-)
Ich habe es damals sogar hier mit euch durchgesprochen, als eine Renovierung Anstand: WC-Spülkasten, Handwaschbecken -
 

Ähnliche Beiträge

Antworten
22
Aufrufe
3K
Wolfgang Cornelius
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben