Empfehlung Einbaukühlschrank (1577 mm) gesucht

tamali

Mitglied

Beiträge
140
Hallo!

Könnt ihr einen Einbaukühlschrank für ein 1577er Nischenmaß empfehlen?

1-2 Schubladen mit 0°C Zone wäre super und oben ein kleines Gefrierfach.

Angeboten wurde uns der Siemens IQ, aber da scheint mir die Aufteilung recht komisch, die Türablagen sollen kaum nutzbar sein.

Vielen Dank und viele Grüße
tamali
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.533
Im Bereich von 0°-Fächern (Biofresh usw.) sind bei allen Kühlschränken, die ich kenne, im Bereich der Tür keine Ablagefächer. Verlinke doch mal zur Herstellerseite, was dir angeboten wurde.
 

tamali

Mitglied

Beiträge
140
Also angeboten wurde uns:

SIEMENS - KI72LAD30 - Einbau-Kühlschrank mit Gefrierfach

Da sind im Bereich des Gefrierfachs noch nicht mal Abstellfläche für Eier oder Butterdose.

SIEMENS - KI52FSD40 - Einbau-Kühlschrank mit Gefrierfach

Da gäbe es Eier und Butterfach, aber irgendwie ist der uns zu klein und es bleibt ein Zwischenboden im Schrank.

Wir haben jetzt ein Standgerät mit 248 l Kühlteil und 21 L Gefrierfach.
Durch die heutige Isolierung ist bei gleicher Außenhöhe ja nur leider viel weniger Platz.

Viele Grüße
tamali
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.533
Der KI52xxx ist doch nur 140 cm groß

Und, was meinst du mit Zwischenboden?

Und, warum ist kein 178 cm großes Einbaugerät möglich?
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
541
Wohnort
Westerwald
Hast Du sie in natura schon angeschaut?

Im Beispielfoto sehen sie tatsächlich sehr klein aus. Unter dem Gefrierfach scheint der Absteller für Butter und Eier angebracht zu sein.

In die darüber befindlichen können doch Tuben, Kaperngläser, Tabascofläschchen und ähnliches untergebracht werden.

Hast Du Dir mal Liebherr angesehen? Da gibt es die Absteller auch als Schubladen und für die Kühlschrankebene sogenannte Variosafes. Das sind herausziehbare Schubladen, in der Höhe verstellbar. Wahre Raumwunder, ich hab mir direkt noch einen für meinen Kühlschrank bestellt.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
105
Wir haben auch gerade umgeplant und könnten uns gar nicht vorstellen, uns "kühlraumtechnisch" zu verkleinern. Insofern verlangt ein kleines Kombigerät (wenn es kein Ein-Personen-Haushalt ist) schon eine Menge Disziplin. Hut ab dafür, wenn ihr das hinbekommt. Ich wäre schon froh, wenn wir endlich den ur-alten Zweit-KS im Keller abschalten könnten. Dafür planen wir gerade ein 177-er KS ohne Tiefkühlabteilung und einen extra Tiefkühler unter die APL. Vielleicht wäre das (der separate Tiefkühler) ja auch eine Option für euch. Kostet allerdings auch eine 60-er-Nische unter der Platte... :think:
 

tamali

Mitglied

Beiträge
140
Der riesen Gefrierschrank steht im Keller. Die Küche ist leider recht klein .....

Es wird jedenfalls definitiv das kleinere Gerät, da das größere in der Blockverrechnung gut 1.000 € mehr kosten würde. Das sind mir 25L mehr Volumen echt nicht wert und kaum nutzbare Ablagen in der Tür.

Überlegung ist mehr gerade, auf das einzelne Gefrierfach zu verzichten und aus den 189L Nettonutzfläche immerhin 222L zu gewinnen.
(der jetzige Standkühlschrank hat allerdings 247L).

Genutzt wird das Gefrierfach jetzt nur für die Flasche Ouzo, ein paar gefrorene Kräuter oder Wassereis für den Filius.
 

tamali

Mitglied

Beiträge
140
Hast Du sie in natura schon angeschaut?
Studio hat nur den 140er mit Gefrierfach. 160 wäre ein exotisches Maß.

Hast Du Dir mal Liebherr angesehen? Da gibt es die Absteller auch als Schubladen und für die Kühlschrankebene sogenannte Variosafes. Das sind herausziehbare Schubladen, in der Höhe verstellbar. Wahre Raumwunder, ich hab mir direkt noch einen für meinen Kühlschrank bestellt.
Danke, direkt geschaut und Gerätenummern rausgesucht. Es wird gefragt, ob die besser zur Verrechnung passen würden. Die Variosafes sehen gut aus. Danke!
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
105
Die komplette Verbannung der Tiefkühlabteilung aus der Küche hatten wir auch überlegt. Das wäre für uns auch eine Variante gewesen: So oft gehen wir da nicht ran und der Keller ist nicht weit. Aber wir haben mit 9m Front ganz gut Platz für den kleinen Luxus...
In eurer Situation (mit der Truhe im Keller) würde ich über das Wegfallen des TK-Faches im KS nachdenken. Der KS wird sonst echt klein (nicht nur für amerikanische Verhältnisse) ;-)
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
541
Wohnort
Westerwald
Ich hab den IKBP 2964, aber der wäre zu groß für Eure Nische. Da würde der IKBP 2724 eher passen.

Auf das Gefrierfach würde ich nicht verzichten. Wegen jedem Eis, Schnäpsken (;-)) in den Keller rennen, habe ich jahrelang gemacht. Nie wieder!
 

tamali

Mitglied

Beiträge
140
Auf das Gefrierfach würde ich nicht verzichten. Wegen jedem Eis, Schnäpsken (;-)) in den Keller rennen, habe ich jahrelang gemacht. Nie wieder!
Einen Tod muss man sterben. Dann lieber für das Schnäpsken in den Keller (welches wir nicht oft trinken, vielleicht 1x die Woche), anstatt täglich auf Volumen im Kühlschrank zu verzichten.
Der Familienrat hat so beschlossen und es wurde jetzt entsprechend getauscht. Der Liebherr war bei Schüller leider auch nicht in der aktuellen Blockverrechnung, wäre auch wieder teurer geworden. Das ist es uns dann echt nicht wert.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
541
Wohnort
Westerwald
Ja, leider kommt man nicht immer um Kompromisse herum.
Glückwunsch zur neuen Küchenbestellung!
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
105
Ab jetzt wird alles, was ihr geplant und gekauft habt, hier bitte nur noch wertgeschätzt und für gut befunden. Ist eh nicht mehr zu ändern... ;D

Glückwunsch zur Küche und Gutes Gelingen. :2daumenhoch:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben