Elektrogerätekauf für neue Küche

sable

Mitglied
Beiträge
8
Hallo an alle :-)

Ich bin neu hier, habe durch Zufall dieses Forum entdeckt und schon so einiges gelesen.

Wir sind mitten in der Bauphase unseres Holzhauses (Niedrigenergiehaus = BBC) in Frankreich....

Jetzt müssen wir uns (so langsam mal...) für die Elektrogeräte, die Spüle, die Armatur entscheiden.

Die Küche wird vom Holzhaushersteller (Zimmermann, Schreinerbetrieb), der das Haus baut, gebaut.
Die Elektrogeräte möchte ich nicht über den Küchenbauer bestellen, sondern wohl online von deutschen Lieferanten.

Wir hatten uns für ein Gaskochfeld der Fa. DeDietrich entschieden und jetzt erfahren, dass FAGOR BRANDT die nicht mehr herstellt.... Also suchen wir jetzt neu.... nur welches nehmen? Schwarz soll es sein und 90cm mit 5 Gaskochstellen.

Wir haben im Internet betr. Dunstabzugshauben nachgelesen und sind auf BERBEL Ergoline gestoßen, die besonders Niedrigenergiehäuser geeignet sind.

So haben wir einen Lieferanten dafür gesucht und sind über den Vertriebspartner im Elsaß auf den Vertriebspartner in unserer Nähe aufmerksam gemacht worden - eine Bulthaup Küchenfirma, die auch Elektrogeräte verkauft. Dort hat man uns ein NEFF Gaskochfeld angeboten --soll knappe 1500 Euro kosten...

Ich finde nicht so wirklich Alternativen... Könnt ihr was empfehlen?

Armatur: Einhandspültischbatterie - oder doch eine "normale" mit Duschbrause ?

Und dann fehlt mir noch ein E-Backofen, hoch eingebaut....
Achso: der Küchenbauer plant zwischen der Spüle (rechts) einen Unterschrank , dann das Gaskochfeld dann den Backofen und darüber einen Platz für eine Mikrowelle...
Wäre es nicht evtl. praktischer die Spüle direkt neben dem Gaskochfeld zu haben?

Ich hoffe, ihr könnt mich aus meiner Unentschlossenheit befreien;-)

Und ich sag schon mal DANKE!!

Viele Grüße,
sable
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Zu Gasfeldern etc. kann ich nicht helfen, aber zur Küchenplanung. Dein Küchenbauer hat Recht .. Unterschrank zwischen Kochfeld und Spüle, idealerweise so 80 bis 100 cm breit. Das ist nämlich eigentlich die Hauptarbeitsfläche. Auch zwischen Gaskochfeld und Hochschrank für Backofen sollte idealerweise noch etwas Abstellplatz sein.

Vielleicht blätterst du mal durch unser
Planungsboard
oder durch den Bereich fertiggestellte Küchen und holst dir Ideen oder machst selbst einen Planungsthread auf.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Warum nicht Induktion anstatt Gas und dann Strom per Photovoltaik erzeugen? Wobei, geht Phtovoltaik auf Dach von Holzhaus? Ich denke hier gerade laut, weil mein Mann auch Niedrigenergiehaus bauen möchte und unser Bausachverdtändiger auch Holzhaus empfohlen hat. Darf ich fragen, welche Heilquelle werdet ihr in FR nehmen? Gastherm als Energiequelle oder???

und ja, stimm. Fagorgruppe ist insolvent gegangen. Was daraus geworden ist, habe ich auch noch nicht gehört.

Ich erinnere mich dunkel (nimm mich hier nicht zu genau), dass Gaggenau gutes Gasfeld produzieren würde. Sonst frag mal Gatto1 hier. Er hat noch Gasfelder u kennt sich gut aus m Produkten aus IT.

Williams Sonoma (Vertreibt namhafte Haushaltsachen in USA u normalerweise hohe Qualität entsprechend hohen Preisen) verkauft Gaskochfeldern m Ofen (nehme an, auch Gas) drunter als ein Set und die der Hersteller ist sicherlich FR. Name weiß ich leider nicht mehr. Gucke auf Homepage v William Sonoma u such da nach Kochfeld. Vll ist der Hersteller etwas f Dich.

Viel Erfolg m Neubau!
H-C
 

sable

Mitglied
Beiträge
8
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Danke für eure schnellen Antworten.

Wir bekommen eine Wärmepumpe, Fußbodenheizung auf Strom-Basis. Wir haben hier kein Stadtgas. Das Gaskochfeld werden wir mittels Gasflaschen betreiben.

Und nein: kein Induktionsherd - ganz sicher nicht!

Zwischen Spüle und Gaskochfeld hat er einen 60iger Unterschrank geplant, zwischen Gaskochfeld und Backofen gerade mal 15cm Platz.....

Irritiert bin ich auch, dass er den Spülenunterschrank jetzt mit 1100mm einplant, aber links eine Spülmaschine (60) hinkommt..... Er hat den Spülenunterschrank von 1200 auf 1100mm gekürzt, um die o.g. 15cm zu bekommen. Die Schubladen unter dem Gaskochfeld sind 1200mm breit.

Sobald der Küchenraum soweit fertig ist, werden wir zusammen mit dem Elektriker (wegen den Beleuchtung) eine Besichtigung machen und dann noch mal die Schränke überdenken...

Was für eine Armatur würdet ihr nehmen? So wie sie jetzt trend ist, oder eine "normale" mit herausziehbarer Brausedusche?

Worauf sollte ich beim Backofen achten? Lohnt es sich, eine teure Markenfirma zu nehmen?
 

sable

Mitglied
Beiträge
8
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Eigentlich steht der Küchenplan schon fest;D
Der Küchenbauer hat nur die Maße zweier Schränke verändert und uns dadurch zum Nachdenken angeregt........
(Spülenschrank von 120 auf 110 verkleinert, und den Schrank unter dem Gaskochfeld von 110 auf 120 geändert)

Wir müssen jetzt die Schränke , bzw. die Größen, ein wenig verändern, dann müsste es passen....

Kennt ihr Seppelfricke als Gaskochfeld? Ist das Seppelfricke Armaturen in Gelsenkirchen??
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

120 cm breite Schränke können auch ein wenig zu breit sein. Und ein 110 cm breiter Spülenschrank? Da fällt mir spontan 60er Spülenschrank und MUPL daneben ein. Aber .. genaueres geht halt nur, wenn man die Planung an sich kennt.

Wo kommt denn die Gasflasche hin?
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Für Gaskochfeld Guck bei La Cornue CornuFé. Nehme an, FR Marke, vll findest Du da etwas. Ich sah die zufällig im Internet u findet sie schön. Gebrauchtauglichkeit kenne ich auch nicht. Aber Williams-Sonoma, der sie verkauft, vertreibt nur gehobene Sachen, nehme ich an, dass die OK sind.

Und Warum nehmt Ihr unbedingt Gaskochfeld m Gasflaschd u keine. Induktion, denn Induktion ist schnell wie Gas u bequemer zu bedienen, auch wenn super Höhe Temp wie Gas nicht erreicht wird?

Darf ich aus Interesse zum Austausch fragen, welche Wärmepumpe. Ihr nehmt? LuftWP, WasserWP od ErdwärmeWP? Mir ist es interessant zu erfahren was, wie woanders gebaut wird.

Welches Fabrikat v Wäremepumpe nehmt Ihr? Wir haben mal ein Angebot für eine WP aus FR (HerstellerNamen weiß ich nicht mehr) mit Verdampfer als Erdwärmekollektor.

Mit Gaskochfeld u Hauskonstellation, welche Dunstabzugshaube nehmt Ihr - Abluft od. Umluft?

Sorry für die. Neugier. Wir bauen auch, daher sammele ich Info über Hausbautechnik :-)
VG, H-C
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Elektrogerätekauf für neue Küche

Mal so grundsätzlich:
Wie soll das denn mit online gekauften (in DE)Geräten in Frankreich mit dem
Kundendienst funktionieren? Das würde ich auf jeden Fall vorher mal abklären.
Übrigens halte ich im Zeitneuer der Induktion einen Gasherd mit Gasflasche eher für
mittelneuerlich.(Sorry) Die Unterbringung der Gasflasche muss nicht nur platzmäßig ,sondern auch sicherheitstechnisch geklärt werden.Mach Dich da mal
über die regionalen Vorschriften schlau.

LG Bibbi
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner