Einzeilige Küche (ca. 3 m) bei +-5000 € Budget

RBE

Mitglied

Beiträge
1
Hallo,

vorweg. Einen eigenen Küchenplan kann ich nicht vorweisen. Allerdings waren wir die Tage in einigen Küchenstudios + Möbelhaus unterwegs und haben uns Angebote für eine neue Küche einholen lassen. Nachdem es zunächst nochmal eine Mietwohnung wird, wollten wir uns eine nicht zu hochpreisige Küche einbauen. Natürlich sollte sie dennoch ggf. ein paar Jährchen gut halten und pflegeleicht sein.
Da nur eine Zeile auf ca. 3 Metern geplant wird, ist allerdings auch kaum Raum für Spielereien. Beginnend von der linken Wand nach rechts zur rechten Stirnwand (dort Tür):
60er Unterschrank mit Schubleisten, 50 oder 60er Spülschrank (da der Wasseranschluss dort liegt), 60er Spüle, 60er Ofen-/Herdkombi, 60er Abschluss mit Schubleisten. Darüber 78er Oberschränke (Drehtüren, LED-Beleuchtung). Kühlschrank freistehend auf der gegenüberliegenden Seite.

Als Referenz haben wir uns eine IKEA -Küche auf 3 Meter geplant (Unterschränke + Oberschränke mit Veddinge Front, Backofen/Herd, Spülmaschine und Umluftdunstabzug). Auch mit einfachen, aber wertigen Fremdgeräten von Siemens kämen wir mit Aufbau und Montage auf ca. 4000 €.
Als Gegenangebote liegen uns derzeit eines von WEKO-Küchen für 5400€ (Wellmann-Küche) und ein Angebot eines Möbelhauses für eine Küche von Alno (einfache Melaminfront) für ca. 5000 € vor (jeweils mit einfachen (nicht den ganz einfachsten) Siemens bzw. Neff -Geräten). Von Asmo sowie einem weiteren Küchenstudio erhalten wir Anfang der Woche noch ein Angebot. Der Aufbau ist bislang weitestgehend identisch. Aufgrund der besseren Beratung und ggf. Service hinterher tendieren wir dazu eher eine Küchenstudioküche zu nehmen.

Nach den bislang geführten Gesprächen und dem was ich gesehen habe, beschäftige ich mich zwischenzeitlich mit der folgenden Fronten-Frage:

Melaminfronten sind wohl jeweils die günstigsten im (Nicht-IKEA-) Angebot und sehr robust. Allerdings frage ich mich, wie es mit der Pflege aussieht. Habe mittlerweile Bedenken wegen der rauhen Oberfläche, außerdem bin ich mir unsicher, ob mir die Küche am Ende nicht zu "billig" aussieht. Von Folienfronten wird ja grundsätzlich abgeraten, davon würde ich also die Finger lassen. Gibt es also zu den Melaminfronten eine ggf. etwas teurere, aber halbwegs preiswerte Nicht-Folienalternative mit glatter Oberfläche? Was ist von den Matt-Lack-Oberflächen von Alno zu halten? Hochglanz wollte ich eigentlich nicht, scheint aber auch Vorteile zu haben.

Und grundsätzlich: Uns wurde in einem Studio gesagt, dass das Segmüllerangebot sehr gut sei und sie wohl da mit Schüller nicht mithalten könnten (er versucht es dennoch und meldet sich die Woche noch bei uns). Was ist Euer Gefühl? Und unabhängig davon: trotzdem die Zähne zusammenbeissen und besser nochmal in andere Fronten investieren?

War jetzt viel Text...

Besten Dank schonmal.

VG
RBE

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 u. 183
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ?
Fensterhöhe (in cm): ?
Raumhöhe in cm: 250
Heizung:
Sanitäranschlüsse:
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Breezy

Mitglied

Beiträge
825
Hallo RBE,

ich habe zur Zeit Küchenfronten mit rauer Oberfläche, die nach Schätzungen des Küchenforums wohl zwischen 1973 und 1980 gebaut worden sind. An der Oberfläche der Fronten sieht man keine Kratzer oder Macken, sie sind absolut unempfindlich und sehr pflegeleicht.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.062
Scheinbar bist du vor allem an der Preisbildung interessiert. Im Bereich Planungsboard geht es aber um die Optimierung der Planung. Daher verschiebe ich dich mal zu den Teilaspekten.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben