Küchenplanung Einfache Küche für Neubau ohne Oberschränke

hoefbert

Mitglied

Beiträge
18
Einfache Küche für Neubau ohne Oberschränke

Hallo zusammen!

Wir planen gerade unsere neue Küche und haben auch schon ein paar Vorstellungen. Das Besondere ist, dass wir keine Oberschränke wollen und bis auf den freistehenden Kühlschrank alles plan sein soll. Trotzdem soll der Stauraum möglichst gut ausgenutzt werden. Es gibt nur einen kleinen HWR und keinen Keller. Aber wir leben seit 7 Jahren zusammen auf 52qm (aktuell sogar zu dritt :-)).

Irgendwo muss die Espressoecke mit 22kg Maschine und Mühle hin. Ansonsten haben wir wenig Anforderungen an die Geräte. Das Kochfeld soll allerdings 80cm breit sein.

Uns würde eine weiße, matte Küche mit (dünner) AP in Holzoptik gut gefallen. Die Griffe sollten nicht vorne aufgesetzt sein. Die Halbinsel soll möglichst viel Stauraum bieten aber auch mal als Tresen dienen. Man soll nicht direkt "drunter" sitzen können sondern eher davor.

Wir kochen gerne und ausgiebig, auch für Gäste. Der ganze offene Raum (auch in der Diele) ist so gedacht, dass bei Bedarf ein ausziehbarer Tisch schräg gestellt wird, falls mal größere Gesellschaften kommen.

Alle Anschlüsse sind noch variabel, da es sich um einen Neubau handelt.

Ich habe mal Pläne vom EG des Hauses und der Küche angehängt, Maße müssten alle drin sein. Die Küche sollte mit AP allerdings nur 91cm hoch sein, da wir relativ hohe Fenster bekommen.

Ich freue mich schon auf eure Vorschläge, man liest ja viel Gutes hier ;-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 178cm, 170cm, 68cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 91
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: 258
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Arbeitsplatte in Arbeitsplattenhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft , ca. 140 zum Ausziehen.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. 140 zum Ausziehen.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: um beim Kochen dabei zu sein, schnell einen Kaffee trinken

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alles mögliche. Von Sauerteigbrot bis Currys.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Auch gemeinsam, gelegentlich auch für Gäste.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Neff Kochfeld, sonst egal
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Es stört so ziemlich alles ;-). Wir leben zu zweit mit Baby in einer 52qm Mietwohnung mit Mietküche. Diese ist einzeilig, hat nur 60cm freie Arbeitsfläche und auf der steht die Espressomaschine mit Mühle. Arbeiten geht somit nur auf dem Ceranfeld oder mit dem Brett über der Spüle. Wir haben keine Schubladen und keinen Gefrierschrank. Das 60e Ceranfeld ist zu klein.
Preisvorstellung (Budget): 15.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.33.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.33.jpg
    57 KB · Aufrufe: 138
  • Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.45.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.45.jpg
    54,2 KB · Aufrufe: 124
  • Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.53.jpg
    Bildschirmfoto 2021-11-24 um 13.48.53.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 136
  • Bildschirmfoto 2021-12-01 um 17.54.29.jpg
    Bildschirmfoto 2021-12-01 um 17.54.29.jpg
    89,5 KB · Aufrufe: 133
Zuletzt bearbeitet:

mozart

Spezialist
Beiträge
4.351
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
es gibt bei Unterschränken enorme Unterschiede im Stauraumangebot.
Übertiefe Ausführungen bieten z.B. bei Häcker Systemat oder Ballerina 30% mehr Stauraum in den Schubladen. Diese sind netto 65cm tief gegenüber 50cm bei Standardtiefe.
Bei eurer Größe kommen auch höhere Unterschränke, bspw. mit 84,5cm Höhe (reines Korpusmaß ohne Sockel , ohne Arbeitsplatte ) in Betracht-die ergeben bei sinnvoller Staffelung 1 zus. Schubladenebene. Achtet auf sinnvolle Auszughöhen-lieber mehrere mittelhohe Auszüge, als solche mit 40cm Höhe, die 15cm Luft bevorraten.
Ausgerechnet das Regal an der Außenseite der Halbinsel sollte als übertiefer Schrank die Ecke mit nutzen.
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Danke schon mal für die Hinweise. Wir sind aktuell bei 10cm Sockel und 78er Schränken. Dann kommen wir mir 3cm AP genau auf die 91cm die wir haben dürfen.
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Dürfen bedeutet in diesem Kontext?
Wie ist der Abstand zwischen Unterkante Fensterflügel und Boden?
Ist ein Fenster mit unten aufgedoppeltem Rahmen möglich?
Muss es unbedingt ein U-Layout sein?
Dürfen meinte der Haushersteller, wenn wir die hohen Fenster wollen.
Fenster mit aufgedoppeltem Rahmen wollen wir nicht wegen der Optik.
Das U schien mir sinnvoller als eine reine Insel.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Also weißt Du nicht wieviel Platz das Fensterblatt nach unten lässt.
Zum aufgedoppeltem Rahmen ein Beispiel zur Verdeutlichung: Brüstungshöhe Fenster zu niedrig für optimale AP-Höhe, Aufdoppelung des Rahmens -
und immer daran denken, dass Ihr in dem Haus wohnen wollt und mit jeder Entscheidung jahrzehntelang leben müsst.

Aber evtl. ist 91 genau passend, also erstmals überprüfen:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Und nein, ein U ist nicht besonders praktisch sondern eher eng, Ecken sind schwer nutzbar und wenn man in einer Ecke steht, blockiert man die maximale Anzahl an Schränke. Die Arbeitsplatte im Eck mutiert oft zur Dauerablage.

Leider sind die gepostete Grundrisse um 180° gedreht, das macht es auch nicht einfacher, sich in einem Raum den man nicht kennt hineinzudenken, aber es müsste genug Platz für Zeile + Insel da sein.

Die Checkliste stimmt leider auch nicht wirklich:
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
wo ist das in der Planung zu sehen? Und warum in Tischhöhe und nicht in Arbeitsplattenhöhe?
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.
Da alles in einem Raum soll, wäre es gut auch eine Vorstellung der gewünschten Tischgröße zu haben.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Immer Schade, wenn dieser Punkt leer bleibt - wir kennen Euch nicht, diese Angaben helfen dabei, Empfehlungen zu geben. Ist an der heutigen Küche alles toll? Wenn ja, was sind die Highlights? Wenn nicht, was stört dabei und sollte nicht hier geplant werden?

Plant Ihr kein Geschirrspüler?

Wollt Ihr kein Induktionskochfeld?

Ist ein Sofa in dem Raum geplant?
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Danke für die Hinweise Isabella! Ich hab die Checkliste mal angepasst, da waren wirklich ein paar Fehler drin.
Zu deinen Fragen:
Der Geschirrspüler soll in die Halbinsel in der Mitte.Nein, wir wollen kein Induktionsfeld (und wollen auch nicht in der Insel kochen).
Es soll an der Fensterfront gegenüber der Küche eine kleine Recamiere stehen. Dort an dem Stück Wand soll außerdem ein kleines Sideboard Platz finden.
 

MessyKitchn

Mitglied

Beiträge
63
Ich würde - wenn es schon ein U sein muss - dem Schenkel mit der Spüle 60 cm mehr Breite gönnen. Insbesondere, wenn die Spülmaschine in die Insel kommt. Freunde von uns haben so ein enges U und es ist ein ziemlicher Krampf, wenn die Spülmaschine ein- und ausgeräumt wird. Nicht gesund für Schienbeine und Arbeitsabläufe, wenn man zu zweit werkelt. Besonders, wenn dann noch kleine Kinder mit dabei sind.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
hm, hast du mal einen vermaßten EG Plan? Was soll in dem EG Raum außer Küche und Tisch noch stehen? Der Tisch soll wie groß sein? Ja, die Recamiere dann nach dem Eingang und was noch?

Das ist ein Hanghaus?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Es stört so ziemlich alles ;-). Wir leben zu zweit mit Baby in einer 52qm Mietwohnung mit Mietküche. Diese ist einzeilig, hat nur 60cm freie Arbeitsfläche und auf der steht die Espressomaschine mit Mühle. Arbeiten geht somit nur auf dem Ceranfeld oder mit dem Brett über der Spüle. Wir haben keine Schubladen und keinen Gefrierschrank. Das 60e Ceranfeld ist zu klein.
Aaahhh, Espressomaschine mit Mühle - wieviel Platzbedarf hat das Ensemble? Gibt es auch zusätzliche Espresso-Zubehör wie Tamper, Sudschublade…? Das sollte ein Plätzchen in der Nähe von Spüle und Müll bekommen.
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Aaahhh, Espressomaschine mit Mühle - wieviel Platzbedarf hat das Ensemble? Gibt es auch zusätzliche Espresso-Zubehör wie Tamper, Sudschublade…? Das sollte ein Plätzchen in der Nähe von Spüle und Müll bekommen.
Ich hab eine kompakte Maschine und eine kleine Mühle. Da komme ich mit 60 cm Breite ganz gut zurecht. 20 cm mehr wäre natürlich etwas komfortabler.
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Keine Sorge, ich bin definitiv nicht für Kochfelder auf Inseln (aber Induktion möchte ich nicht mehr missen).

Ich kann Dir nur empfehlen, immer den ganzen Raum mit Möblierung zu betrachten, um eine realistische Planung hinzukriegen.
Wir haben definitiv den Raum im Blick. Deswegen kann der Schenkel auch nicht weiter in den Raum hinein. Induktion wollen wir aus gesundheitlichen Gründen nicht.

Es wird wohl auf eine Lösung mit dreimal sechziger Schränken in der Insel. Dort sollen auch Spülmaschine und Backofen hin. In eine der Ecken kommt vielleicht ein Le Mans . Der freistehende Kühlschrank bleibt in der freien Ecke. Hier würden wir aber gerne 75cm Platz lassen. Dann bleiben 265cm inklusive Ecke. Was würdet ihr da anstellen?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.345
Wohnort
Oberfranken
Welche gesundheitlichen Gründe sind das, wenn ich fragen darf? Bislang sind der Wissenschaft keine Krankheiten bekannt, die die Nutzung von Induktionskochfelder verhindern? Du wärst also die Erste und ein Fall für genauere Untersuchungen. :rofl:
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Das ist wahrscheinlich eine Glaubensfrage aber wenn ich ein Haus mit gesundem Wohnklima baue, Leitungen abschirme und darauf achte, dass das Handy, WLAN etc. nicht immer läuft, finden wir Induktion unpassend. Da ich mich aber in das Neff Elektrofeld verkuckt habe, ist das nicht schlimm.
 

hoefbert

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Wir sind uns immer noch nicht ganz schlüssig mit den Schränken und der Anordnung um möglichst wenig Platz zu verschenken.
Die aktuelle Planung schaut so aus:
Im U 78er Schränke, nach außen 84,5, AP ist 16mm.
Nach außen haben wir ein tiefes 60er Regal und drei 60x35 US mit Türen.
Im U im Uhrzeigersinn: Spülmaschine, Backofen, 60er US, 60er US, Spüle mit Müllauszug und Innenschub, 100er US, 90er US mit Herd.
Wir haben in den US drei Vollauszüge, unter dem Herd verlieren wir allerdings die obere Schublade.
Hat jemand alternative Vorschläge?
 

Anhänge

  • Ansicht 1.jpg
    Ansicht 1.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 44
  • 5790EBFB-F261-4A0F-B071-D7AA7A3C26F3.jpeg
    5790EBFB-F261-4A0F-B071-D7AA7A3C26F3.jpeg
    233,5 KB · Aufrufe: 43
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben