Eine Hand wäscht die andere...

Dieses Thema im Forum "Feedback zum Forum" wurde erstellt von missjenny, 22. Apr. 2009.

  1. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins

    Wie die meisten von euch bin ich in dieses Forum gekommen um mir bei der Küchenplanung behilflich sein zu lassen. Viele gute Tipps hab ich mitgenommen, viele Anregungen bekommen aber oft hab ich gehofft, dass mir Entscheidungen abgenommen werden. Mein großes,persönliches Problem waren die Elektrogeräte. Wie sollte ich Laie mich im Jungle von Preisen und Herstellern zurechtfinden, wie den Schrott von der Qualität unterscheiden? Wie kann ich sicher sein, dass ich nicht nur für Namen viel Geld bezahle?

    Leider kamen im Forum von den Profis, die täglich mit den Geräten zu tun haben zwar grobe Richtungsvorgaben a la Geräte von S. kannst du immer gut kaufen, aber konkret zu meinen Geräten kam immer wenig, weil sich niemand in die Nesseln setzen wollte und riskieren wollte für eine schlechte Kritik vom entsprechenden Hersteller abgemahnt zu werden.

    Daher nun mein Vorschlag, dass jeder, der hier wie ich gute Tipps bekommen hat, nach dem Erwerb der Küche und nach einer gewissen Einarbeitungszeit freiwillig hierher zurück kommt und zu einem selbstgewählten Gerät einen Testbericht verfasst.

    Damit wir einigermassen objektive Urteile bekommen, wäre es wichtig nach einem festgelegten Fragenkatalog zu urteilen. Daher bitte ich zum einen um Abstimmung zu den von mir gemachten Vorschlägen und zum anderen um Vorschläge, was noch fehlt.
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Jenny,

    danke für die Mühe. Mal sehen, was davon wird.
    Evtl. würde ich gleich noch mit aufnehmen:

    Ja, ich würde an den Erfahrungsberichten mitarbeiten
    Nein, wäre mir zu aufwendig

    oder so ähnlich.
     
  3. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Du bist der Chef! Kannst es gerne anfügen, allerdings hatte ich nur 10 Optionen, müsste also einen der Katalogpunkte dafür opfern.

    LG

    jenny
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Jenny,
    Geräte sind tatsächlich ein schwieriges Thema. Eines der Hauptprobleme wird auch sein, dass man bei Anschaffungen oftmals auf neue Gerätetypen trifft, die gerade erst kurz auf dem Markt sind. Z. B. jetzt die ganzen neuen Siemens-Backöfen usw. Da gibt es dann natürlich noch keine Erfahrungsberichte dazu.

    Ich werde mir das ganze auch mal durch den Kopf gehen lassen, was wir hier leisten könnten, was z. B. nicht schon ciao oder ähnliche Meinungsportale leisten.

    Für die eigentliche Küchenplanung gibt es ja im Grunde folgende Gerätetypen:
    - Backöfen
    - Kochfelder
    - Spümas
    - Kühlschränke mit und ohne TK/ TK gesondert
    - DAH
    - Dampfgarer immer mehr im Kommen
    - Mikrowellen
    - Einbaukaffeeautomaten ... relativ unwichtig

    Vielleicht könnte man sich auch für jede Gerätetype eine Art Matrix vorstellen, die zum einen bestimmte Features beinhaltet und zum anderen Geräte verschiedener Hersteller. Zunächst als Hilfe für die grobe Vorauswahl aus bereits hier von Usern gekauften Geräten.

    So ins Blaue überlegt fallen mir da folgende Kriterien ein:
    Backöfen
    Ober-/Unterhitze
    Umluft
    bis 300°=Pizzastufe
    Reinigungsprogramme mit Wasser
    Pyrolyse
    Kochfelder
    Sensortasten
    Twistpad
    gute neue Drehschalter
    3, 4, 5 oder 6 Kochstellen mit Größen
    Heizverfahren Induktion/Ceran Standard/Gas
    Spümas
    Oberkorb rauf und runterstellbar
    Stachelreihen Oberkorb umlegbar
    Stachelreihen Unterkorb umlegbar
    Besteckschublade / Besteckkorb
    Laufzeit Normalprogramm unter 95 Minuten
    XXL ... besonders geeignet für große Teller UND große Gläser
    Unterbau / teil- oder vollintegrierbar
    Breite 45/60 cm
    Kühlschränke
    Kühlfachhöhe
    TK-Höhe
    Bio/Vitafresh
    Nofrost im TK-Bereich
    Eiswürfelbereiter mit Festwasseranschluß
    Standalone / integrierbar
    1 oder 2 Kühlkreisläufe
    DAH
    Wand/Insel
    Flachschirm/Schrägschirm/Deckenhaube
    subjektives Lärmempfinden auf höchster Stufe durch Entsprechung mit 3 oder 4 bekannten Geräuschen
    Breite
    Zu den anderen Gerätetypen fällt mir nicht gleich wichtiges ein.

    Zu allen Geräten vielleicht dann noch subjektive Userberichte mit Besonderheiten oder auf jeden Fall den Punkt intuitive Bedienung (wobei das wirklich sehr relativ ist).

    In diesem Zusammenhang möchte ich aber auch generell auf das bereits existierende Feature "Küche bearbeiten" im Profil hinweisen. Hier kann jeder die Daten seiner Küche eintragen. Jenny und ich haben das bereits gemacht. Wenn man dann das Profil eines Users anklickt, gibt es einen Karteikarteinreiter "Meine Küchenplanung" und man hat alle Infos.

    So, habe jetzt Besuch ... es geht später weiter.

    VG
    Kerstin
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo, Jenny,

    Radio Eriwan meint: im Prinzip eine gute Idee.

    Menorca meint: ich zB könnte nur über meine DAH berichten. Ich _empfinde_ sie als relativ leise und gut, habe aber keinen Vergleich zu anderen (außer meiner neuen Baumarkthaube :-[). Ob man sich den Kopp anhaut, sagt nix über die Haube aus. Das einzig objektive Kriterium: Sensortasten statt Knöpfe = leichter zum Wischen, kann man aber auch aus der Gerätebeschreibung erfahren.. Aber was ich empfinde, muss jemand, der Gutmann gewöhnt ist, noch lange nicht so sehen. Und ein Langzeiturteil ist das auch nicht. Und über die innere Qualität/Materialbeschaffenheit kann ich auch nix sagen. Also alles irgendwie hmmmm. Leider.

    LG, Menorca
     
  6. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Menorca, das läßt mich aber vielleicht doch deine Haube kaufen! Wenn ich weiß, dass man mit deiner Haube gut lebt und ich sie leicht sauberhalten kann, brauch ich vielleicht nicht mein gutes Geld für eine Gutmannhaube ausgeben... Zufriedenheit kann man sehr gut weitergeben-finde ich! Und wenn man dann noch solche Kriterien wie Kerstin anführt: Meine "Haube ist leiser als meine Klospülung" dann kann ich mir etwas vorstellen. Wenn in der Anleitung steht 46 db mittlere Leistung , weiß ich irgendwie nix...
     
  7. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Servus Jenny

    ich denke zur Beurteilung HIER sind nur zwei Kriterien aussagekräftig und wichtig:
    - was mit gut gefällt
    - was mir weniger gut gefällt

    Alles andere wäre doppelt gemoppelt, das kann man ja in den Herstellerprospekten sauber nachlesen.
    Preise sind witzlos, die ändern sich dauernd, - da macht eine aktuelle Inetrecherche deutlich mehr Sinn. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| aufmachen, Wunschgerät eintippen, obersten 5-10 Angebote wegstreichen. Ab da kommen dann normalerweise seriöse Preise.

    gruß
    bb,
    der sich beim Aussuchen von Elektroteilen deutlich leichter tut als bei der Entscheidung welche Oberfläche/Farbe die neue Küche dann haben soll. - DAS ist ein Horror, einen Herd oder Kühli kaufen dagagen ein Genuss.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    BB,
    Geräte sind immer ein schwieriges Thema. Vor allem ist es ja so, dass nach 2 oder 3 Jahren wieder neue Geräte auf dem Markt sind. Meiner Meinung nach sollte daher der Schwerpunkt einer solchen Gerätewahlhilfe darin liegen, Küchenplanenden bestimmte Kriterien, die von den hiesigen Usern als angenehm, wünschenswert usw. beurteilt werden, bekannt zu machen. Dabei eben auch Geräte zu definieren, die nach Ansicht der hiesigen User das jeweilige erfüllen. Wir haben hier ganz oft Anfragen, welche Geräte soll ich nehmen, ist dies oder das korrekt usw. Insofern könnte eine gewisse Aufstellung von Geräten schon helfen. Da kann man User hinverweisen. Für preisbewußte User ist es vielleicht auch hilfreich, Kriterien und Erfahrungsberichte von Geräten benannt zu bekommen, die vor 1, 2 oder 3 Jahren angeschafft wurden. Gerade im Moment wird man bei den Siemensbacköfen etc. vielleicht mit einem Auslaufmodell ein gutes Schnäpchen machen können.

    Ich könnte mir daher folgende Konstellation vorstellen:

    - Kücheneinrichtungsstandardgeräte (oder wie soll man das nennen ;-) ) als Unterforum zum Planungsboard oder evtl. sogar als eigenes Hauptunterforum.
    - dort dann zu den Hauptgerätearten, die ich oben genannt habe, jeweils einen angepinnten Thread:
    --Backöfen
    --Kochfelder
    --Spümas
    --Kühlschränke
    --DAH
    --Dampfgarer
    --Mikrowellen

    In diesen jeweiligen Threads einen Screenshot einer extern geführten Excel-Tabelle, hier ein paar Beispiele:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Außerdem wird in diesen Oberthreads jeweils die aktuelle Excel-Tabelle angehängt (xls müßte noch freigeschaltet werden).

    In diesen Threads sollten dann anschließend möglichst nur Posts sein, die ein Gerät aus der entsprechenden Kategorie lt. den festgelegten Kriterien, die bisher nur beispielhaft sind, beschreiben.
    Ich würde mich bereit erklären, dies jeweils in die Exceldatei zu integrieren und den Screenshot im Eröffnungspost der jeweiligen Gerätekategorie zu aktualisieren.

    Dann sollte das Unterforum Geräte Threads zu einzelnen Geräten haben. Dabei sollten die Threadüberschriften Gerätekategorie und Gerätetyp benennen, z. B. Spülmaschine Siemens SE55T590EU. Hier findet dann die subjektive Erfahrungsberichterstattung statt.

    Das ist das, was ich jetzt mal so auf die Schnelle als Grobkonzept in den Raum werfen würde. Erfahrungsgemäß sollte man so etwas nach einer Anregung schnell umsetzen, damit es nicht im Sande verläuft. Im Laufe der Ergänzungen wird man feststellen, welche Kriterien z. B. unpraktisch oder irrelevant sind und welche man noch ergänzen muss.

    In die Screenshots bzw. die Exceltabelle würde ich auch gerne noch einbauen, welcher KF-User jeweils das Statement abgegeben hat. Wenn mehrere User sich zu einer Gerätetype äußern um so besser.

    So ... now it is bed time ;-)

    VG
    Kerstin
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Kerstin,

    das ist so umfangreich, dass ich es erstmal sacken lassen muss.Puh.

    Das Konzept ist erstmal sehr stimmig. Mich stört an dem Realisierungsvorschlag die Excel-Tabelle und der Begriff "extern". Das klingt nach sehr viel Arbeit. *skeptisch*

    Als Grundgerüst hatte ich mir die gleiche Architektur vorgestellt, die wir schon im Ranking für Küchenhersteller einsetzen.
    Wir könnten die Kriterien festlegen und jeder User kann Bewertungen und Erfahrungsberichte erstellen.
    Nach kurzer Draufsicht würde ich meinen, dass dein Konzept damit realisierbar wäre.

    Ich denk nochmal ein wenig drüber nach.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Michael,
    das externe würde ich aktuell mal machen.

    Die Systematik des Küchenrankings halte ich nicht für geeignet. Es wird hier um wesentlich weniger Kriterien gehen und viel mehr darum, mehrere Backöfen etc. übersichtlich im Vergleich zu sehen. Und das wird das Küchenranking-Prinzip nicht leisten können ... oder?

    Deshalb mein Excel-Vorschlag ... wir könnten schnell loslegen, erst mal sehen, wie es so läuft und uns dann nach und nach Gedanken machen, wie man das in eine Art Datenbank hier im Forum bekommt. Wir würden ja auch die Kriterien bestimmt noch einige Male anpassen. Die Daten liegen dann auf jeden Fall schon mal strukturiert vor und könnten evtl. für eine andere Lösung dann auch eingelesen werden.

    Die Excel-Lösung bietet auch den Vorteil, dass sie als Datei kompakt angehängt werden könnte und ein interessierter User sie herunterladen kann und mit eigenen Kriterien für seine Küchenplanung erweitern kann.
    EDIT: Z. B. Preise einfügen, eigene Sortierung vornehmen usw.

    VG
    Kerstin
     
  11. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Kerstin!

    Hut ab, da hast du ja heftig viel Arbeit reingesteckt, nur um das mal grob zu entwerfen!!
    Klasse!! Und wenn es da noch irgendwas zu tun gibt was ausserhalb und viel Arbeit bedeutet, biete ich jederzeit meine Hilfe an!

    LG

    jenny
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Jenny,
    danke, aber das war nicht so viel Arbeit ;-) ... Daten sind mein Job ;-)

    Deine Umfrage-Kriterien sind für mich die typischen Kriterien für die Erfahrungsberichte. Vielleicht sollte man mal überlegen, was sinnvollerweise noch in die "objektiven" Kriterien sprich aktuell Excel-Tabelle sollte. Küchen kauft man ja nur so alle 10 bis 20 Jahre, ich stelle mir da vor allem Kriterien vor, die quasi Neuheiten oder Bequemlichkeitscharakter haben. Würde daher vorschlagen, wem noch etwas einfällt, der kopiert den obigen Block und setzt ihn ergänzt hier wieder ein.

    VG
    Kerstin (die jetzt arbeiten muss ;-) )
     
  13. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Kerstin!

    Zwei Dinge sind mir noch eingefallen, die ich wichtig für eine objektive Einordnung finde:
    1. Verbrauchswerte
    Literverbraucht der Spüma, Stromverbrauch bei allen
    2. Lautstärkeangaben

    Gruß,

    jenny
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Kerstin,

    damit du eine bessere Vorstellung davon bekommst, was die im KF eingestzte Software ( Ranking) leisten könnte, schreibe ich mal alle Punkte untereinander:


    • Einteilung in Gerätekategorien (GSA, Backofen, etc.)
    • Der Autor erstellt eine Bewertung und kann diesen mit einem Erfahrungsbericht versehen.
      Alle anderen Mitglieder können ebenfalls bewerten und auch Berichte schreiben. Es wird unterschieden zwischen Autoren- und Mitgliederbewertung.
    • Die Kriterien sind in subjektiv und objektiv aufteilbar.
    • Eine starke Suchfunktion, in der man z.B. angibt: "Ich suche einen GSA mit Besteckschublade und Effizienzklasse A, der unter € 1000,- kostet". Alle Ergebnisse werden dann angezeigt.
    Hier mal ein Link zur Seite der Software, und wie es aussehen könnte.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Da ist wirklich alles anpassbar.

    Eines kann man damit aber nicht machen. Kompakt zusammenfassen und ausdrucken. Das wäre ein Vorteil der Excel Tabelle, die man aber auch parallel erstellen könnte um sie zum download anzubieten.

    Irgendwie denke ich immer noch darüber nach, wie man einen Anreiz schaffen könnte, damit möglichst viele mitmachen.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo Jenny,
    das sind die Werte, die ich gerade nicht erfassen würde. Ich würde in einer Excel-Tabelle oder in Michaels Ranking-Variante (@Michael, gucke ich mir heute Abend an), eine Gerätetype immer mit dem Link zu den Herstellerinfos versehen. Da kommen nämlich auch schnell falsch eingetragene Werte, weil einer auf einer Shopseite geguckt hat mit evtl. falschen Werten, der andere auf der Herstellerseite usw.

    Die Lautstärkeangabe in dB ist ja wenig aussagekräftig, was man ja auch oft an den hier gestellten Fragen sieht. Deshalb fände ich ja die Einordnung in typische Umweltgeräusche besser.

    VG
    Kerstin
     
  16. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Verbrauchswerte find ich in Tagen von Energiekrise unabdingbar! Für mich ist es ein Riesenunterschied ob mein Geschirrspüler 10 oder 16 Liter am Tag braucht-rechne das mal über das Jahr! Ebenso beim Strom-viele suchen Geräte die ausdrücklich als A und besser ausgezeichnet sind. Was sie dann tatsächlich verbrauchen (auch wie laut sie tatsächlich sind) ist dann im subjektiven Bericht an der richtigen Stelle, das ist wohl wahr!

    Als Anreiz könnte man IKEA-Gutscheine anbieten;D, da könnte jeder was mit anfangen - ich weiß halt nur nicht wie man das finanziell wieder reinholen kann...
    Sind die verschiedenen Hersteller vielleicht an so einer Userkritik so sehr interessiert, dass die was springen lassen würden?

    Ich denk nochmal nach...

    Gruß,

    jenny
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Lautstärke ist insgesamt ein sensibles Thema.

    Geräusche werden individuell sehr unterschiedlich wahrgenommen und empfunden. Die Einbausituation kann zu unterschiedlicher Lautstärke führen (messbar!). Und auch der Inhalt eines Gerätes beeinflußt u.U. die Geräuschentwicklung, von den herstellerseitigen Toleranzen, insbesondere bei Kühlgeräten, mal ganz abgesehen.

    Hier eine halbwegs brauchbare Bewertung zu erhalten, erscheint mir auf Grund der geringen zu erwartenden Datenmenge/Gerät sehr schwierig. Um Bewertungs-Ausreisser abzumildern, wäre es vielleicht sinnvoll, Ergebnisse erst ab einer gewissen Anzahl von Bewertungen anzuzeigen.
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Ich denke, wir sollten uns erstmal darüber im klaren sein, was wir überhaupt möchten.
    Jenny, die von dir angesprochenen Verbrauchswerte sind eine Pflichtangabe auf der Seite der Hersteller. Ebenso Lautstärkeangaben, etc.
    Einen "subjektiven Verbrauch" kann es nicht geben.

    Meiner Ansicht nach sollten wir Informationen anbieten, die noch nicht angeboten werden und, wie Kerstin bereits vorgeschlagen hat, zu vorhandenen Informationen verlinken. (Herstellerseite)

    Primär sollten wir uns auf die Erfahrungsberichte konzentrieren. Wieviel Energie z.B. ein Backofen für die Pyrolysereinigung benötigt, kann jeder der Herstellerseite entnehmen. Erfahrungen, wie oft ich sie benutze, wann ich sie benutze, ob ich mit dem Ergebnis zufrieden bin und ob evtl. die Scheibe zu heiss wird, wären Infos, die noch niemand bietet.

    Die Hersteller lassen ihre Produkte in ausgewählter Form bereits bewerten. Allerdings stehe ich diesen bezahlten Erfahrungsberichten immer etwas skeptisch gegenüber. (Ciao)

    Subjektiv wäre dann am Ende eine Bewertungsskala pro Gerätegruppe, in der sowohl der Autor der Bewertung als auch andere, die das gleiche Gerät besitzen, nach Schulnotensystem bewerten können.

    Z.B.
    Handhabung/Intuitive Bedienung = 6
    Flexibilität beim Geschirr einräumen (Für GSA) =3
    Preis = 2

    Evtl. wäre es auch nützlich, dem User die Möglichkeit einer Pro/Contra Gegenüberstellung in tabellarischer Form zu bieten. Für Punkte, die wir nicht erfasst haben aber über die der Betreffende etwas schreiben möchte, weil es ihm aufgefallen ist. Auch diese Informationen könnten potenziellen Käufern des Produktes eine Hilfe sein, regen sie doch zum "darüber nachdenken" an.

    Also wie gesagt:
    Eine umfassende Datenbank mit allen Informationen zu Energieverbrauch, Lautstärke, Gerätemaße und Preis können wir nicht bieten. Das würde uns hoffnungslos überfordern und die Bereitschaft der Mitglieder sich diese Infos zusammensuchen zu müssen, wäre sicher nicht sonderlich hoch.

    Wenn ich hier innerhalb eines Beitrages eine Gerätetype markiere und anschliessend auf den Google Button klicke, stehen mir zudem solche Infos wesentlich schneller zur Verfügung.
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    Hallo zusammen,

    damit ihr euch mal vorstellen könnt wie ich es meine, und natürlich als Diskussionsgrundlage, habe ich das Portal in einer Alpha-Version mit Testcharakter einfach mal veröffentlicht.

    Es gibt vorerst mal nur Geschirrspüler und ein Beispielgerät habe ich auch schon eingepflegt.
    Mein Erfahrungsbericht ist natürlich keiner, da ich das Gerät nicht besitze. ;-)
    Die Kriterien habe ich einfach mal aus der Tastatur geschaufelt.
     
  20. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Eine Hand wäscht die andere...

    also ich muss gestehen, dass ich zuerst ganz schön gesucht habe um deinen Kommentar zu finden... Frau braucht da etwas.

    Aber sonst finde ich es ok! Die Zahlen müssen irgendwo noch erklärt werden ob es Schulnoten oder Punkte sind...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neuaufbau und optimierung einer vorhandenen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 29. Nov. 2014
Gerätemix oder alles aus einer Hand Einbaugeräte 8. Feb. 2013
Was für eine Dunstabzugshaube habe ich gekauft? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik Freitag um 11:33 Uhr
Anschluss eines autarken Ceranfeldes möglich? Elektro Freitag um 10:39 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Wohin muss die Steckdose für einen hohen Backofen Tipps und Tricks Dienstag um 08:27 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 4. Dez. 2016
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2016

Diese Seite empfehlen