Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Elster

Mitglied
Beiträge
6
Hallo,

ich bin neu hier und habe gleichmal eine Frage. Ich habe mir einen neuen Liebherr Einbaukühlschrank gekauft und ein Problem mit der Montage, also Kopplung mit der Schranktür. Die Scharniere sind folgende (auch Miele ist baugleich):

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Was mir nicht klar war und auch so eingetreten ist, nach Einbau kann die Schranktür nach links und rechts bewegt werden. Wenn man sie öffnet, zieht man die Tür ja automatisch nach außen, da sie in der Schiene ja frei läuft. Auch ist die Kopplungsschiene etwas schmaler als Türkopplungsteil und hat auch etwas Spiel.

Gibt es nicht irgendeine Arrettierung oder etwas ähnliches, um zu verhindern, daß die Schranktür rausgezogen werden kann.

Ich hoffe, mein Problem ist verständlich geworden ? Ich wundere mich, weil das ja wohl ein häufig verwendetes Standardmodell ist.

Vielen Dank im voraus !

Elster
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Ich vermute mal, du meinst, dass dir beim Öffnen der Möbeltür, die Kühlschranktür aus der Führung springt und sich damit von der Möbeltür entkoppelt.
Dann hast du das lange, schmale Gleitprofil, welches auf die Möbeltür geschraubt wird, zu weit von der Möbeltürkante befestigt.
 

Elster

Mitglied
Beiträge
6
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Danke für die schnelle Antwort !

Nein, sie springt nicht raus. Auf die Maße habe ich geachtet. Aber die Schranktür ist frei beweglich, weil sie keine Begrenzung hat. Zum Schrank hin natürlich schon (nämlich den Korpus), aber nicht nach außen. Sind es wirklich nur zwei Teile ? Die Schranktür mit der Kopplungsschiene ist ja frei beweglich. Und die Schiene hat auch in dem Türkopplungsteil bestimmt 1-2 mm Luft.

Wenn die Tür geschlossen ist, kann ich die Schranktür bestimmt 10 mm nach links und rechts bewegen, weil es ja keinen Anschlag gibt.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Wie kann man denn die Schranktür seitlich bewegen, die ist doch durch die Topfbänder fixiert. Oder sind die Topfbänder nicht richtig in der Montageplatte eingehangen ?
Sonst mach doch mal Fotos.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Wenn ich es recht verstehe,hat die Möbeltür kein Scharnier???

Dann mußt Du die Möbeltür mit Scharnieren ausstatten, sprich bohren.

Die Schlepptüren werden nur auf der Griffseite mit den obigen Kopplungsteilen zwischen Kühlsch.und Möbeltür verbunden, d.h die Möbeltür ist wie eine ganz normale Schranktür am Korpuss befestigt.
 

Elster

Mitglied
Beiträge
6
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Fotos kann ich machen, aber wenn die Tür eingehängt ist, wird man nicht viel erkennen. Ich hab ein Teil der Anleitung angehängt. AUf Amazon gibt es die Teile separat zu erwerben, da kann man sie gut erkennen. Die Schiene hat keine Begrenzungen, darum kann die Möbeltür mit dem Kopplungsteil, welches an der Kühlschranktür fest befestigt ist, sich bewegen. Sollte es nicht klar werden, versuche ich Fotos zu machen. Es geht um die Teile 18 - 21 in der Anleitung.

Dank und Gruß !
 

Anhänge

Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Ich glaube du verstehst nicht ganz. Die Möbeltür muss ohne deine gekauften Befestigungen, an seperaten Schanieren (wie andere Schranktüren auch), am Korpus befestigt sein. D.h. du hast 2 Türen die du Öffnen kannst. Einmal die KS-Tür und die Möbeltür. Das was du erworben hast ist nur zum Verbinden beider Türen miteinander, damit du nicht jede einzeln öffnen musst.
 

Elster

Mitglied
Beiträge
6
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Dann verstehe ich allerdings nicht. Die Möbeltür war vorher auch nur mit Kopplungsteilen, allerdings mit sechs Stück, an der Kühlschranktür befestigt. Meine Möbeltür hat keine Scharniere, um sie am Korpus besfestigen zu können.

Diese beiden Teile habe ich nicht separat erworben, sondern sie wurden mitgeliefert.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Es gibt zwei verschiedene Befestigungsarten an KS. Schlepptürmechanik, die benötigt deine Teile, und zusätzlich wird die Tür mit Schanieren gehalten.
Dann Flachschaniermechanik, dabei wird die Möbeltür mittels einer Schiene oder ähnlichem befestigt.
Welche Befestigungsart vorliegt ist vom Kühlschranktyp abhänig.
Wie heisst denn dein KS ?
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Dann hast Du den falschen Kühlschrank ( Schlepptür) brauchen würdest Du einen mit Festtürtechnik(Flachscharnier)

Aber lass vom Schreiner oder sonstigen Fachleuten, falls Du selber keiner bist, 2 Scharniere in die Möbeltür bohren,zwei Kreuzplatten an den Korpuss -fertig*idee*

Dann passt auch dieser Kühler;-)
 

Elster

Mitglied
Beiträge
6
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Mein KS ist ein Liebherr IKS/GS 2410 (7082 454-02). Mir kam das ja schon vor dem Einbauversuch komisch vor. Ich packe trotzdem noch Bilder bei. Kann man den Korpus nachrüsten mit Scharnieren ?

LG Micha
 

Anhänge

Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Also Schlepptürtechnik.
Wie Berde schon beschrieben hat. 2 Topfbandbohrungen in die Möbelfront bohren. Topfbänder rein und die Tür an den Korpus montieren.
 

Elster

Mitglied
Beiträge
6
AW: Einbaukühlschrank Kopplung Einbauscharnier Tür hat zuviel Spiel

Alles klar, vielen Dank Euch allen. Schönen Sonntagabend noch !
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben