Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Beiträge
10
Hallo,
nach 28 Jahren ist ein Siemens Einbaukühlschrank mit Dekorrahmen kaputt gegangen. Kann man, wenn man einen Schreiner zur Hand hat, statt des Dekorrahmenmodells einen normalen Einbaukühlschrank nehmen? Man könnte doch zum Beispiel die dünne Dekorplatte auf eine dickere Holzplatte aufklebem bzw. -leiment?
Gibt es dabei irgend etwas zu beachten bzw. irgendwelche Nachteile?
Vorteil wäre, man könnte eine A++ Variante nehmen, die gibt es laut Auskunft des Händlers nicht als Dekorvariante.
Oder habt Ihr noch einen anderen Rat?
Danke im vorraus und Grüße
-- Leo --
 
Beiträge
282
Wohnort
63517 Rodenbach
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Hallo leonidos
Es gibt für manche Frontdekorkühlschränke von BSH auch Edelstahlfronten für die Nischenmasse 88 sowie 123, allerdings nicht ganz billig.
Gruß Helmut
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Die Dekorplatte ist normalerweise einige mm kleiner als die passende Möbelfront. Das Ergebnis würde also besch... aussehen. Nimm lieber eine Kontrastfarbe oder, wie von Helmut angeregt, Edelstahl.
 
Beiträge
10
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Hallo Helmut,
danke für die schnelle Antwort.
Die Dekoblende ist vorhanden, die wollen wir auch weiter verwenden, das ist nicht das Problem.
Die Frage ist, ob es möglich ist, aus der Dekoblende eine normale Blende zu machen. Dann könnte mann die A++ Variante kaufen, die halt nicht dekofähig ist.

Grüße
-- Leo --
 
Beiträge
10
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Die Dekorplatte ist normalerweise einige mm kleiner als die passende Möbelfront. Das Ergebnis würde also besch... aussehen. Nimm lieber eine Kontrastfarbe oder, wie von Helmut angeregt, Edelstahl.
Hallo Martin,
da war ich jetzt etwas zu schnell.
Vielen Dank für die schnelle Antwort, genau das wollte ich wissen. Ich habe schon befürchtet, dass die Dekoblende zu klein sein könnte. Um das zu wissen, braucht es halt einfach Erfahrung. :-)

Danke an alle, dann kaufe ich die dekofähige A+ Variante, das ist der geringste Aufwand.
Grüße
-- Leo ---
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

... und da kann es Dir dann passieren, dass die Dekorplatte zu kurz ist. Dann musst Du zusätzlich eine Ausgleichblende zum Rahmen haben. Da es die aber nicht für alle Geräte gibt, vorher Dekorplatte ausmessen (oder in der Bedienungsanleitung des Altgerätes nachlesen) und erst dann den Frosttresor (passend!) bestellen.
 

Oxbow

Spezialist
Beiträge
150
Wohnort
Bad Zwischenahn
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Also vielleicht etwas spät, aber wir bauen soetwas manchmal um.
Für Kunden die schon ein wenig vordenken und vielleicht mal eine neue Küche kaufen wollen.
Dann bestell ich den Kühlschrank in A++ der nicht Dekorfähig ist.
Dazu als Ersatzteil den Dekorrahmen einzeln und von OBI eine Sperrholzplatte.
Ausgleichsleiste bestell ich gleich mit.
Nun setz ich mich ein paar Minuten in unser Studio und bastel das zusammen. Naja ich hab bis jetzt keine Reklamationen bekommen.
Naja nur eine kleine Lösung!;D
LG
 
Beiträge
10
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

Also vielleicht etwas spät, aber wir bauen soetwas manchmal um.
Für Kunden die schon ein wenig vordenken und vielleicht mal eine neue Küche kaufen wollen.
Dann bestell ich den Kühlschrank in A++ der nicht Dekorfähig ist.
Dazu als Ersatzteil den Dekorrahmen einzeln und von OBI eine Sperrholzplatte.
Ausgleichsleiste bestell ich gleich mit.
Nun setz ich mich ein paar Minuten in unser Studio und bastel das zusammen. Naja ich hab bis jetzt keine Reklamationen bekommen.
Naja nur eine kleine Lösung!;D
LG
Hallo Oxbow,
ja, Dein Tip kommt leider zu spät, Kühlschrank ist jetzt als A+ Variante dekorfähig bestellt.
Trotzdem Danke für die Mühe.
Grüße und weiterhin gute Geschäfte (was bei so einem guten Service sicher der Fall sein wird :-))

Grüße

-- Leo --
 

Montage

Spezialist
Beiträge
14
Wohnort
Nußloch
AW: Einbaukühlschrank Dekorrahmen umbauen

das beste in so einem fall ist es doch wenn man sich gleich einen profi vor ort bestellt.
der sieht die gegebenheiten, das nischenmaß usw. und kann dann den kunden richtig beraten.
das problem ist eben nur ob du den auftrag zur montage erhälst oder nicht.
heutzutage wird vieles selbst gemacht und wie es später aussieht ist auch vielen egal, hauptsache es hat nichts gekostet.
manchmal sitzt du ne stunde beim kunden für umme, und mit deinem ratschlägen im sack macht er es selbst.
kannst aber nix dagegen machen.:'(
sind nur ein paar gedanken...es ist halt immer etwas schwierig wenn es heißt: aus neu mach neu....
 

Ähnliche Beiträge

Oben