Einbauküche von Höffner "für Student"

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von miocholE, 26. Mai 2008.

  1. miocholE

    miocholE Gast


    Hallo,
    ich war am Freitag bei Höffner und habe dort ein Angebot entdeckt, das mir sehr verlockend erschien. Es ist eine Küche für 2300 Euro mit Elektrogeräten (Beko/Balay) wie einem Herd, Kühlschrank mit Tiefkühlfach, Spühlmaschine, Abzugshaube und Montage inklusive. *2daumenhoch*
    Sie geben sogar drei Jahre Garantie.
    Ich frage mich jedoch wo der Knackpunkt ist. Kann man es riskieren Küchengeräte zu kaufen, die zu den no-name Marken gehören? Hat jemand Erfahrungen gemacht mit der Marke Balay, hat man da mehr als drei Jahre was davon? Ist diese Küche wirklich ein Schnäppchen oder muss man ein böses Erwachen befürchten? Ich bin Student habe einige Zeit gespart und habe leider nicht das Geld sehr viel für eine Küche auszugeben. Ich koche eben gern und ich muss momentan mit einem Minnikühlschrank, zwei Herdplatten und KEINEM Herd auskommen. *stocksauer*
    Kann man das Risiko einer Billigküche also eingehen oder nicht?
     
  2. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    Hallo,

    zu deinen Fragen.

    Die Fa. Balay gehört zu BSH (Bosch-Siemens-Hausgeräte)-Konzern und kommt aus Spanien (ist
    dort sehr bekannt).

    Die Kühlschränke und Dunstabzugshauben sind z.T. bauähnlich mit den Bosch/Siemens und Co. d.h.
    die Leistungdaten und Maße sind identisch, die Ausstattung meist einfacher (das Wort 'primitiver' erspare ich mir hier mal).

    Balay wird u.a. von Nobilia und Nolte als Einstiegspreisklasse in Komplettangeboten (Möbel, Geräte und Spüle) angeboten. (Billig = Balay / einfach aber gut = Constucta / TOP = Siemens od. Bosch).

    Also nur wenig teurer, aber in der Regel deutlich besser ist dann Constructa, was ich vorziehen würde
    (zumindest Herd und Geschirrspüler, Ca. + 100 EUR). Das 'Aufwerten' der Geräte ist eigentlich
    Bestandteil des Block-Systems und dürfte auch bei der Fa. Höffner gehen. (Fragen kostet nix)

    Wenn Du mal Nägel mit Köpfen machen willst, dann nenn mir mal die Typenbezeichnungen der
    Geräte oder was sie "können sollten". Die Typen stehen in jedem Geräte auf dem Typenschild. Es
    gibt auch einen Prospekt von Balay, dann lass sie dir da zeigen. Das ist das mindeste an Information,
    was dir zusteht. (Stichwort: Katze im Sack !)

    Ich sage dir dann, was ok ist oder was als Alternative in Frage kommt, und was der max. Mehrpreis
    sein dürfte.

    Aber ich denke, das es gibtr noch ein ganz anderes Problem. Die schreibst, eine Küche. Wie ist die
    Schrankaufteilung? Passt die überhaupt in den Raum, passen die Anschlüsse? Da, wo Wasser und
    Abfluss liegen, muss die Spüle hin. Ist z.B. da "zufällig" die Spülmaschine, dann geht's nicht oder es
    wird teuer.

    Was kosten die Ergänzugen, die Armatur, Wandabschussprofile, Blenden, usw. Und wie hoch sind
    bei "kostenloser Montage" die "Anschlusskosten" und das "Anschlussmaterial"? Kläre das vorher ab.

    Also, ich höre von dir.

    Gruß Kuhea
     
  3. miocholE

    miocholE Gast

    Hallo Kuhea :-)
    Erst einmal Danke. Ich fahre nächste Woch leider in den Urlub und so wie es aussieht komme ich erst in ein paar Wochen wieder zu Höffner. Es kann also sein, dass es eine Weile dauert, bis ich deine Fragen beantworten kann. Habe mich aber gestern bei einem Küchenfachgeschäft erkundigt und sie haben mir erklärt, dass es kein Problem sei den Wasseranschluss für die Spühlmaschine zu legen bzw. den Wohnungsgegebenheiten anzupassen. Sie haben mir eine Küche erstellt, die mit allem Zubehör(Lichtleisten....) ohne Spülmaschine 2600 und mit ebn 3100 kostet. Nun ich frage noch mal bei Höffner nach. Hast du eine Idee wie man preisgünstig und trotzdem funktiontüchtig, vielleicht wenigstens etwas schön aussehend eine Küche erstellen kann? Ich habe es nämlich satt in meinen winzigen Kühlschrank zu kriechen und immer nur zwei Herdplatten ohne Ofen zu haben. Aber leider bin ich noch zwei Jahre Student.
    Also hast du vielleicht eine Idee zur günstigen Kücheneinrichtung?
    Gruß miocholE
     
  4. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    Ort:
    im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
    Guten Morgen,

    also von Bekogeräten würd ich auf jedenfall abraten! Balay, wenns denn so preiswert sein muss, is ok.

    LG
    peerless
     
  5. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    hallochen MiocholE

    Ein Blocksystem besteht bei Höffner nicht, Blockverrechnungen etc. kosten meist massiven aufpreis. Blöcke etc. sind immer so schlecht kalkuliert dass man mit einer Freiplanung und Zanussi oder Zanker-Geräten oft günstiger kommt. Zumal dann bei Höffner Lieferung und Montage inkl. sind. und dann muss (wenn der Verkäufer bisschen fix im Kopf ist) kein Anschluss verlegt werden. HÖffner arbeitet aber akkurat, und auch grad im grad verkaufsschwachen Sommer. Welche Höffner-Filliale haste dir denn ausgeschaut?


    Gruss Tino
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Einbauküche für umgebaute Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 6. Sep. 2016
Status offen Einbauküche (11qm) für Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
neue Einbauküche Hilfe bei der Planung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Stand-Kühl-Gefrierkombination in Einbauküche integrieren Einbaugeräte 8. Aug. 2016
Widerruf Einbauküche / Probleme bei Montage? Montagefehler 11. Juli 2016
Status offen Einbauküche im Reihenhaus mit Hochwand Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Status offen Kleine geschlossene Einbauküche Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016

Diese Seite empfehlen